Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
lichtvoll 2
lichtvollen 1
lieb 10
liebe 132
lieben 46
liebende 1
liebenden 2
Frequenz    [«  »]
137 hätte
135 gut
135 will
132 liebe
130 zur
129 unter
128 wurde
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

liebe

    Buch,  Kapitel
1 1, 5 | Was bin ich dir, daß du Liebe von mir forderst und dein 2 1, 5 | Elend, wenn ich dich nicht liebe? Wehe mir! Sage mir, o mein 3 1, 5 | Gott, um deiner erbarmenden Liebe willen, was du mir bist. 4 1, 9 | so überschwenglich großer Liebe dir anhängend, gibt es, 5 1, 10| ungehorsam, sondern aus Liebe zu Spielereien und aus Begierde 6 1, 13| Dido beweint, den sie aus Liebe zu Äneas findet, nicht aber 7 2, 1 | Fleisch, nicht weil ich sie liebe, sondern daß ich dich liebe, 8 2, 1 | liebe, sondern daß ich dich liebe, mein Gott. Liebe zu deiner 9 2, 1 | ich dich liebe, mein Gott. Liebe zu deiner Liebe ist es, 10 2, 1 | mein Gott. Liebe zu deiner Liebe ist es, die mich noch einmal 11 2, 2 | Zweites Kapitel~Liebe und Gegenliebe, sie nur 12 2, 2 | die heitere Klarheit der Liebe von dem Düster der Sinnenlust. 13 2, 2 | von deiner himmlischen Liebe umfangen zu werden. ~Aber 14 2, 3 | Schranken der ehelichen Liebe zu bannen, wenn es nicht 15 2, 6 | als deine Huld, und keine Liebe ist heilsamer als die Liebe 16 2, 6 | Liebe ist heilsamer als die Liebe zu deiner Wahrheit, die 17 3, 1 | ich nicht, doch suchte ich Liebe, und aus einem tieferen 18 3, 1 | liebesbedürftig war. Im Drange nach Liebe suchte ich den Gegenstand 19 3, 1 | ich den Gegenstand meiner Liebe und haßte die Sicherheit 20 3, 1 | stürzte ich mich hinein in die Liebe, die mich fesseln sollte. 21 3, 2 | ward. Daher stimmt meine Liebe zum Schmerz, doch nicht 22 3, 4 | dir ist die Weisheit. Die Liebe zur Weisheit heißt nun in 23 3, 6 | Philosophie verlassen mußte, aus Liebe zu dir, mein höchster und 24 3, 6 | gespeist. Du aber, meine Liebe, für die ich schwach bin, 25 3, 8 | Und in kindlich demütiger Liebe können wir zurückkehren 26 4, 2 | Übereinkommen in sündlicher Liebe, wo Kinder geboren werden 27 4, 2 | gleichsam erst zur elterlichen Liebe zwingt.~Auch erinnere ich 28 4, 4 | anhangenden Seelen vereinst in der Liebe, die in unseren Herzen durch 29 4, 6 | durch Bande sterblicher Liebe. Von Schmerz wird es zerrissen 30 4, 10| daran mit der Glut sündiger Liebe. Es geht fort und fort dahin, 31 4, 11| Ort lauterer Ruhe; er die Liebe nicht verlassen wird, es 32 4, 12| so lobe Gott in ihnen und liebe ihren Schöpfer, auf daß 33 4, 12| Gefallen dir Seelen, so liebe sie in Gott, weil sie selbst 34 4, 12| vergehen. in ihm nur empfinde Liebe zu ihnen und raffe mit dir 35 4, 12| entflammt vom Feuer heiliger Liebe.~~ 36 4, 14| verehrt. Kommt aber erst diese Liebe von dem Munde dessen, der 37 4, 14| O nein, denn nur von der Liebe des einen entbrennt auch 38 4, 14| lobt, sondern mit wahrer Liebe im Herzen.~So liebte auch 39 4, 14| für verschiedene Arten der Liebe in ein und derselben Seele? 40 4, 14| ich an einem andern etwas liebe, was ich, wenn ich es nicht 41 4, 14| er unser Mitmensch ist. Liebe ich also an einem Menschen, 42 4, 14| Gewißheit, ich jenen wegen der Liebe derer, die ihn priesen, 43 4, 16| die Lehre deiner heiligen Liebe entstellte und in gotteslästerlicher 44 4, 16| und um die Fittiche der Liebe durch die Nahrung des gesunden 45 5, 1 | lobe dich, daß sie dich liebe; sie bekenne sich zu deinem 46 5, 5 | des Glaubens wird von der Liebe als einer Mutter ertragen, 47 5, 12| untreu gegen dich, durch die Liebe zu flüchtigem Zeitvertreib 48 5, 12| obwohl ich sie auch wiederum liebe als solche, die zu bessern 49 6, 2 | beherrschte ihren Geist und die Liebe zum Weine reizte sie nicht 50 6, 12| Leben in ungestörter, der Liebe zur Weisheit gewidmeter 51 6, 12| Jünglingsjahren hatte er die Liebe genossen, aber er war nicht 52 6, 12| erworben hätten und in treuer Liebe an ihren Freunden festgehalten 53 7, 10| kennt auch die Ewigkeit, die Liebe kennt er.O ewige Wahrheit 54 7, 10| ewige Wahrheit und wahre Liebe und liebe Ewigkeit , du 55 7, 10| Wahrheit und wahre Liebe und liebe Ewigkeit , du bist mein 56 7, 10| strahltest, und ich bebte vor Liebe und Schauer, und ich fand, 57 7, 18| stolz sie heilend, ihre Liebe nährend, damit sie nicht 58 7, 20| blähte mich auf Wo war jene Liebe, die sich auf dem Grunde 59 8, 1 | es ist durchdrungen von Liebe zu dir und spricht: Herr, 60 8, 2 | Herz hineinziehen, und ihre Liebe und ihre Freude waren die 61 8, 3 | geheiligt sind durch heilige Liebe. Denn du bist immer derselbe, 62 8, 3 | Lust, ja bei der reinsten Liebe der Freundschaft; dasselbe 63 8, 5 | sei besser, mich deiner Liebe hinzugeben als meiner Lust 64 8, 6 | Plötzlich erfüllt voll heiliger Liebe und voll Scham sich selbst 65 9, 2 | abrät und uns aus falscher Liebe verzehrt, die wir die Speise 66 9, 2 | hattest unser Herz durch deine Liebe getroffen, und wie im Herzen 67 9, 4 | ein Neuling in der wahren Liebe zu dir, da ich auf dem Landgute 68 9, 4 | verleiht, mit der mütterlichen Liebe, in christlicher Frömmigkeit. 69 9, 4 | zu uns gewendet spricht: Liebe Kinder, wie lange soll meine 70 9, 9 | sie ihrem Manne zugleich Liebe und Achtung einflößte. Auch 71 9, 9 | Sanftmut und aufmerksame Liebe, daß sie ihrem Sohn voll 72 9, 12| wenn sein Herz reich an Liebe ist, weine über meine Sünden 73 10, 3 | selbst lügt. Aber weil die Liebe alles glaubt, zumal bei 74 10, 3 | glauben mir die, denen die Liebe das Ohr für mich öffnet.~ 75 10, 3 | sondern erwache in der Liebe deines Erbarmens und der 76 10, 3 | Es sagt ihnen nämlich die Liebe, durch welche sie gut sind, 77 10, 4 | gebeten werdest für uns. Es liebe in mir des Bruders Seele, 78 10, 6 | sondern mit gewissem Gewissen liebe ich dich, Herr. Du hast 79 10, 6 | durch dein Wort, und ich liebe dich. Aber siehe, auch Himmel 80 10, 6 | Tauben dein Lob. Was aber liebe ich, wenn ich dich liebe? 81 10, 6 | liebe ich, wenn ich dich liebe? Nicht Körpergestalt noch 82 10, 6 | Umarmungen angenehm sind. Nicht liebe ich dies, wenn ich meinen 83 10, 6 | dies, wenn ich meinen Gott liebe, und doch liebe ich ein 84 10, 6 | meinen Gott liebe, und doch liebe ich ein gewisses Licht, 85 10, 6 | Umarmung, wenn ich meinen Gott liebe, das Licht, die Stimme, 86 10, 6 | hebe, wenn ich meinen Gott liebe.~Und was ist dies? ich fragte 87 10, 6 | Aber sie werden durch ihre Liebe zu ihr derselben untertan, 88 10, 7 | Siebentes Kapitel~Was also liebe ich, wenn ich meinen Gott 89 10, 7 | ich, wenn ich meinen Gott liebe? Wer ist jener, der über 90 10, 21| daß ich daran denke, es liebe und erstrebe? Und nicht 91 10, 29| nicht deinetwegen liebt. 0 Liebe, die du immer brennst und 92 10, 29| brennst und nimmer erlischest. Liebe, du mein Gott, entzünde 93 10, 31| jenes Wort, das ich sehr liebe nach deiner Gnade: "Essen 94 10, 34| und ihm voranging in der Liebe, ohne zu irren. Oder du 95 10, 36| nicht zur Eintracht in der Liebe, sondern zur Teilnahme am 96 10, 37| welchen Dingen wir unsre Liebe zurückhalten sollen, sondern 97 10, 37| Gerechtigkeit, das heißt, wo wir Liebe erweisen Sollen, und du 98 10, 38| Versuchung von seiten der Liebe zum Lobe, welche erbettelte 99 11, 1 | es nochmals sagen: "Aus Liebe zu deiner Liebe tue ich 100 11, 1 | sagen: "Aus Liebe zu deiner Liebe tue ich es." Denn wir beten 101 11, 2 | der Lust. Gib mir, was ich liebe; denn ich liebe; und du 102 11, 2 | was ich liebe; denn ich liebe; und du hast mir dies gegeben. 103 11, 22| Schrift hinzieht. Gib, was ich liebe; denn ich hebe und auch 104 11, 29| und geläutert durch deiner Liebe Glut, ganz in dich mich 105 12, 14| und mit einem Zittern der Liebe. Ich verabscheue ihre Feinde 106 12, 15| geschaffenes Wesen mit so reiner Liebe mit dem wahrhaftigen und 107 12, 15| wenn sie nicht mit inniger Liebe dir anhinge und dadurch 108 12, 16| dir ein Loblied deiner Liebe singen und unaussprechliche 109 12, 18| Hauptsumme des Gebotes ist Liebe von reinem Herzen und von 110 12, 23| Wahrheit, in der Fülle der Liebe ihre Nahrung suchen; wir 111 12, 25| wenn sie wahr ist, wie ich liebe, was sie sagen, wenn sie 112 12, 25| das will ich nicht, das liebe ich nicht; denn auch wenn 113 12, 25| dessen letztes Ziel die Liebe ist, auf die rechte Weise 114 12, 25| diese beiden Gebote der Liebe Moses alles das gemeint 115 12, 25| verderblichem Streite die Liebe selbst zu verletzen, um 116 12, 30| wir alle eins seien in der Liebe, die des Gesetzes Endzweck 117 13, 6 | ich bitte dich bei der Liebe, der Quelle alles Heiles, 118 13, 7 | wenn er sagte: Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in 119 13, 7 | und von der Erhebung der Liebe durch den Geist, der über 120 13, 7 | sind die Regungen unserer Liebe; die Unreinheit unseres 121 13, 7 | Geistes zieht uns durch die Liebe zu irdischen Sorgen in diesen 122 13, 8 | Herzen zurück, denn ich liebe dich und ist es auch noch 123 13, 8 | daß ich weiß, wieviel der Liebe mir noch fehle, bis es hinreicht, 124 13, 9 | Dorthin erhebt uns die Liebe und dein guter Geist erhöhet 125 13, 9 | Mein Gewicht ist meine Liebe; durch sie werde ich getrieben, 126 13, 15| Joch so beugten' dir aus Liebe zu dienen. Möchte ich sie, 127 13, 15| überhäuft und mit seiner Liebe entflammt, und wir laufen 128 13, 19| Vaters und der Mutter und Liebe gegen den Nächsten hervorbringe. 129 13, 21| Gläubigen nützt, sich der Liebe dieser Welt zu enthalten, 130 13, 22| unsere Neigungen von der Liebe zur Welt abgewandt sind, 131 13, 24| wird. Wie einfach ist die Liebe Gottes und des Nächsten, 132 13, 31| geliebt werden kann, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen -


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License