Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
galt 3
galten 1
gang 1
ganz 79
ganze 51
ganzem 10
ganzen 33
Frequenz    [«  »]
81 allen
80 anderes
80 augen
79 ganz
79 sehen
79 wollen
77 herzen
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

ganz

   Buch,  Kapitel
1 1, 5 | kommst in mein Herz und es ganz erfüllost, daß ich vergesse 2 1, 6 | Fähigkeit entsprachen, nicht ganz gleichenden Weise. Denn 3 1, 6 | gleichenden Weise. Denn ganz entsprechend waren sie nicht. 4 1, 13| war, ist mir selbst nicht ganz klar. Denn die lateinische 5 2, 3 | denn damals wirklich so ganz? Und die Worte, die du durch 6 2, 6 | von Mäßigung und Klugheit ganz und ·gar zu schweigen in 7 2, 9 | tritt. Aber ich hätte es ganz allein nicht getan, gewiß 8 2, 9 | der, allein begangen, mich ganz und gar nicht ergötzt haben 9 3, 2 | weit hinter uns liegen oder ganz und gar erdichtet sind, 10 3, 6 | im Wachen zu uns nehmen, ganz ähnlich, und doch werden 11 3, 6 | jetzt geoffenbart bist, ganz und gar unähnlich; denn 12 3, 9 | ist das Äußere einer Tat ganz anders als Sinn und Absicht 13 4, 3 | einem Dichter, der etwas ganz anderes, dem Gegenstand 14 4, 3 | dem Gegenstand der Anfrage ganz und gar nicht Entsprechendes 15 4, 4 | hatte, von dem er noch nicht ganz durchdrungen war, verführte 16 4, 4 | sein Wissen an ihm geschah. Ganz anders aber ist es gekommen, 17 4, 6 | ich so sehr geliebt, nicht ganz sterbe.~~ 18 4, 10| hängt, die außer dir und ganz äußerlich sind. Auch diese 19 4, 13| Betrachtung erfüllte mich ganz und gar und ich schrieb 20 4, 14| im Volke bekannt, sondern ganz anders und bedeutender ward 21 4, 14| sondern getadelt und dann ganz dasselbe von ihnen, aber 22 5, 3 | denn alles verhielt sich da ganz anders.~~ 23 5, 5 | Aneignung der Frömmigkeit ganz und gar nicht nötig waren. 24 5, 13| deiner Kirche zu finden ich ganz aufgegeben hatte, sondern 25 6, 2 | gewässertes, sondern auch ganz laues Getränk war, das sie 26 6, 2 | sie mit den Anwesenden in ganz kleinen Teilen genoß, weil 27 6, 3 | sondern der du überall ganz und unbegrenzt bist, du 28 6, 7 | widerstrebenden Vater durch, ganz mein Schüler zu werden, 29 6, 8 | Leidenschaft für Gladiatorenspiele ganz unglaublich hingerissen. 30 6, 11| aufzugeben und uns voll und ganz dem Suchen nach Gott und 31 6, 12| Laster und lebte seitdem ganz züchtig. ich aber widerstand 32 6, 16| darüber wechselten, doch nie ganz aus meinem Herzen wich. 33 7, 1 | durchschneiden - wie es ihn ganz erfüllt, so glaubte ich 34 7, 3 | nicht wollte, so war ich ganz sicher, daß niemand anders 35 7, 3 | Keim der Bitterkeit, da ich ganz und gar von meinem süßen 36 7, 6 | Tage, Stunden und Minuten ganz genau zählte. Beide wurden 37 7, 6 | gefragt hätte, die ja bei ihm ganz dieselbe sei, so hätte ich 38 7, 6 | von dem vorigen doch so ganz und gar verschieden sehen 39 7, 10| nicht also, sondern anders, ganz anders und gewaltig von 40 7, 16| der Natter und dem Wurme ganz zu schweigen, die du doch 41 7, 21| Inhalt jener Rede mir nicht ganz mit dem Gesetz und den Propheten 42 8, 7 | hörte, daß sie sich dir ganz zur Heilung anheimstellen 43 8, 7 | irdischen Glückes mich ihr ganz und gar zu weihen, die ich 44 8, 9 | Daher befiehlt er nicht ganz, deshalb ist auch das nicht, 45 8, 10| es nicht wollte; ich, ja ganz allein ich war es. Ich wollte 46 8, 11| in meiner Fessel, bis sie ganz von mir fiele; wiewohl sie 47 8, 11| frühere zurück, sondern stand ganz nahe und verschnaufte. Und 48 9, 3 | nachfolgen würde, wozu er schon ganz fähig und vorauszusehen 49 9, 4 | den Sieg? Und du bist der ganz Unwandelbare, und in dir 50 9, 6 | Taufe zu empfangen, schon ganz erfüllt mit der zur Aufnahme 51 9, 12| nicht elend, sie starb nicht ganz, davon gab uns sichern Beweis 52 9, 13| unser Gott, für deine Magd ganz andere Tränen dar, wie sie 53 10, 8 | doch fasse ich selbst nicht ganz, was ich bin. Denn der Geist 54 10, 16| nicht vergesse? Beides ist ganz sinnlos. Was ist nun das 55 10, 19| gehabt. Oder war es nicht ganz entfallen, sondern wurde 56 10, 19| gesagt wurde. Wenn er aber ganz dem Geiste entfallen wäre, 57 10, 20| es von ihrem Willen als ganz bekannt feststeht. Ich weiß 58 10, 28| Achtundzwanzigstes Kapitel~Wenn ich ganz an dir hangen werde, so 59 10, 28| Leben wird lebendig sein, ganz erfüllt von dir. Nun aber, 60 10, 30| Vorsatzes eingedenk, und dabei ganz keusch beharrend, ohne solchen 61 10, 35| dir mich erhebe, oder es ganz verachte und darüber hinweggehe, 62 11, 6 | und sprach: Es ist anders, ganz anders. Diese sind mir nicht 63 11, 10| Sind nun jene nicht noch ganz erfüllt von ihren alten 64 11, 11| sei; dagegen keine Zeit ganz gegenwärtig sei; daß er 65 11, 15| Jahr, das vergeht, nicht ganz der Gegenwart an, und ist 66 11, 15| einmal der ablaufende Monat ganz gegenwärtig, sondern nur 67 11, 15| zerlegen, da auch nicht ein Tag ganz gegenwärtig ist. Er wird 68 11, 29| durch deiner Liebe Glut, ganz in dich mich ergieße und 69 11, 31| bekannt wäre wie mir z. B. ein ganz bekanntes Lied, so wäre 70 12, 2 | sehen, Erde ist? Denn dieses ganz Körperliche, dessen Unterstes 71 12, 15| und zwar so, daß sie etwas ganz anderes ist als du und daß 72 12, 16| nicht abwenden, bis du mich ganz, wie ich bin, in dem Frieden 73 12, 29| er sie sich als bereits ganz gestaltet denken will, so 74 13, 2 | vorzüglicher, als wenn es ganz und gar nichts wäre; und 75 13, 3 | Gemeinschaft mit Ihm, so daß sie ganz allein deiner Gnade verdankt, 76 13, 11| nicht von ihr als etwas ganz Gewöhnlichem, wenn er anders 77 13, 11| sind diese drei Dinge etwas ganz anderes als jene Dreieinigkeit; 78 13, 16| Sechzehntes Kapitel~Denn ganz, wie du bist, das weißt 79 13, 26| geben. Daher erkenne ich ganz klar, weshalb sich jener,


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License