Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
himmeln 4
himmelreich 5
himmelreichs 1
himmels 58
himmelsfeste 2
himmelsfestung 1
himmelskörper 1
Frequenz    [«  »]
60 jenes
59 woher
58 geiste
58 himmels
58 soll
58 wissen
57 finden
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

himmels

   Buch,  Kapitel
1 1, 6 | denn bekennen, du Herr des Himmels und der Erden, und will 2 1, 16| Schoß, Trug, Tempel des Himmels und was da noch für andere 3 1, 16| der mit seinem Donner des Himmels Zinnen erschüttert. Und 4 4, 3 | Schöpfer und Lenker des Himmels und der Gestirne aber zu 5 5, 5 | Behauptungen betreffs des Himmels, der Gestirne, der Sonne, 6 5, 10| verzweifelte, o Herr des Himmels und der Erden, du Schöpfer 7 6, 1 | Feldes und den Vögeln des Himmels? Du hattest mich weiser 8 8, 3 | als du von der Höhe des Himmels bis zum Untersten der Erde, 9 9, 8 | aber, o Herr, du Lenker des Himmels und der Erden, der du zu 10 10, 6 | ist und die Antworten des Himmels der Erde und alles dessen, 11 10, 16| jetzt nicht die Zonen des Himmels zu ergründen noch der Gestirne 12 10, 17| gemacht hat als die Vögel des Himmels. Ich erhebe nüch über das 13 10, 31| und daß unser König (des Himmels) nicht mit Fleisch, sondern 14 11, 23| Oder wenn die Lichter des Himmels feierten und die Scheibe 15 12, 2 | Aber wo ist der Himmel des Himmels, Herr, von dem wir hören 16 12, 2 | des Psalms: Der Himmel des Himmels ist des Herrn, aber die 17 12, 2 | gegen diesen Himmel des Himmels ist auch unserer Erde Himmel 18 12, 8 | Kapitel~Aber jener Himmel des Himmels ist nur dein, Herr; die 19 12, 8 | aber den Himmel dieses Himmels, da du im Anfange Himmel 20 12, 9 | Tagen, denn der Himmel des Himmels, den du im Anfange schufest, 21 12, 11| glaubte, den Himmel des Himmels, der dein ist, Herr, nennen 22 12, 13| unter diesem Himmel des Himmels den geistigen Himmel, in 23 12, 13| Himmel, jedoch den Himmel des Himmels; unter diesem aber die Erde, 24 12, 17| Welches?" "Mit dem Namen des Himmels und der Erde", sagen sie, " 25 12, 17| vorerst mit dem Namen des Himmels und der Erde angedeutet, 26 12, 21| der sonst der Himmel des Himmels genannt wird; und die Erde, 27 12, 28| zu erschaffende Stoff des Himmels und der Erde genannt; ein 28 12, 29| vorstellen als den Stoff des Himmels und der Erde, nämlich der 29 13, 5 | vieles von dem Himmel des Himmels gesprochen, von der wüsten 30 13, 5 | herrlich und ein Himmel des Himmels geworden wäre, der dann 31 13, 6 | erst nach der Erwähnung des Himmels, nach Erwähnung der wüsten 32 13, 8 | würde selbst der Himmel des Himmels in sich nur ein finsterer 33 13, 15| Denn auch das Kleid des Himmels wird zusammengelegt werden, 34 13, 15| wie durch den Spiegel des Himmels, nicht aber wie es ist; 35 13, 18| Lichter an der Veste des Himmels werden. Laßt uns dem Hungrigen 36 13, 18| Entstehung der Veste des Himmels, das Licht von der Finsternis 37 13, 18| die du an die Veste des Himmels gesetzt und geordnet hast, 38 13, 19| Gestirne an der Veste des Himmels werden und ihr Licht über 39 13, 19| auch dir an der Veste des Himmels Sterne aufgehen, was nicht 40 13, 19| leuchtet an der Veste des Himmels, damit die Himmel Seine 41 13, 19| Lichter an der Veste des Himmels, geschah schnell ein Brausen 42 13, 19| Lichter an der Veste des Himmels, die das Wort des Lebens 43 13, 20| Erden unter der Veste des Himmels fliegen. Denn deine Geheimnisse, 44 13, 20| dieser Dinge an der Veste des Himmels von den körperlichen Werken 45 13, 20| unter dem Firmamente des Himmels? Die Erkenntnis der Dinge 46 13, 23| Meeres und über die Vögel des Himmels und über alle zahmen und 47 13, 23| Macht über die Lichter des Himmels noch über den verborgenen 48 13, 23| du vor der Schöpfung des Himmels beriefest noch über die 49 13, 23| Meeres, über die Vögel des Himmels, über alle Tiere, über die 50 13, 24| segnetest du nicht die Veste des Himmels noch die Lichter noch die 51 13, 24| ist, wie bei der Veste des Himmels, die zwischen den Wassern 52 13, 24| den großen Lichtern des Himmels; bei den Regungen des Gemütes 53 13, 25| sondern auch allen Vögeln des Himmels und allem Tier der Erde 54 13, 25| wir es ihnen als Vögel des Himmels schuldig, wegen der Segnungen, 55 13, 30| geschaffen, wie den Bau des Himmels und die Ordnung der Gestirne; 56 13, 32| Wir sehen die Veste des Himmels, jenen ersten Körper des 57 13, 33| zwischen der Materie des Himmels und der Erde, zwischen der 58 13, 34| Lichter an der Veste des Himmels an, deine Heiligen, die


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License