Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
schüttet 1
schütze 1
schützend 1
schuf 47
schufest 19
schufst 15
schuhwerk 1
Frequenz    [«  »]
48 macht
47 daran
47 ging
47 schuf
47 sollen
46 ewigkeit
46 lang
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

schuf

   Buch,  Kapitel
1 4, 10| in deinem Worte, das sie schuf, vernehmen sie die Stimme: 2 4, 12| lasset uns lieben, er selbst schuf ja dies alles und ist nicht 3 4, 12| alles und ist nicht fern. Er schuf nicht und ging dann von 4 4, 12| hanget an dem, der euch schuf Stehet zu ihm und ihr werdet 5 4, 15| irrt die Seele, die Gott schuf?" Aber ich wollte nicht, 6 7, 3 | Wiederum aber sagte ich: Wer schuf mich? Mein Gott, der nicht 7 7, 5 | doch, da der Gott alles schuf, der Gute Gutes? Das größere 8 7, 5 | größere und höchste Gut schuf kleineres Gut, aber doch 9 7, 5 | Materie, mit der er dies schuf? Hatte er dieselbe gebildet 10 7, 5 | unterstützt, die er nicht selbst schuf. - Solche Gedanken bewegte 11 7, 10| erhabener, weil er mich selbst schuf, und ich weit tiefer, weil 12 7, 12| Gesamtheit gut, denn unser Gott schuf alles sehr gut.~ 13 7, 14| Von da zurückgekommen, schuf sie sich einen Gott, der 14 11, 10| ehe er Himmel und Erde schuf? Wenn er bis dahin ruhete, 15 11, 12| bevor er Himmel und Erde schuf? Ich gebe ihm nicht die 16 11, 12| Bevor Gott Himmel und Erde schuf, tat er nichts." Denn wenn 17 11, 30| ehe er Himmel und Erde schuf? Und wie kam Ihm der Gedanke, 18 12, 13| Schrift höre: Im Anfange schuf Gott Himmel und Erde; die 19 12, 13| von Tagen sagt: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Sie 20 12, 17| Geistes schrieb: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, dieses 21 12, 17| Weisheit, das heißt im Anfange schuf, in diesen beiden Worten 22 12, 17| wenn es heißt, im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, unter 23 12, 20| dies hervor, wem im Anfang schuf Gott Himmel und Erde; das 24 12, 20| mit ihm gleich ewig ist, schuf Gott die übersinnliche und 25 12, 20| wenn er sagt: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, das 26 12, 20| mit ihm gleich ewig ist, schuf Gott jene allgemeine Masse 27 12, 20| wenn er sagt: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, das 28 12, 20| mit ihm gleich ewig ist, schuf Gott die ungestaltete Materie 29 12, 20| vierter sagt: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, das 30 12, 20| des Schaffens und Wirkens schuf Gott die ungestaltete Materie, 31 12, 21| jenes Materielle, was Gott schuf, war der nur noch ungestaltete 32 12, 21| sagte, Gott Himmel und Erde schuf, nämlich das ganze sinnliche 33 12, 22| wenn gesagt wird, im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, sowie 34 12, 22| vorhergehenden Worten, Gott schuf Himmel und Erde, geschaffen 35 12, 22| alles in den Worten, Er schuf Himmel und Erde, enthalten 36 12, 24| Worte schrieb: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde? Nicht 37 12, 28| daß gesagt ist, im Anfang schuf Gott, und versteht unter 38 12, 28| und so faßt er, im Anfang schuf Gott, auf, als wenn gesagt 39 12, 28| wenn gesagt wäre, zuerst schuf er. Von denen, die unter 40 12, 29| welcher das: Im Anfang schuf Gott in dem Sinne versteht, 41 12, 29| wenn gesagt würde, zuerst schuf Gott, der kann sich in Wahrheit 42 12, 29| Wenn Gott dies zuerst schuf, was hat er denn noch nachher 43 13, 5 | Gottes den Vater, der dies schuf; in dem Worte Anfang, in 44 13, 5 | Worte Anfang, in dem er es schuf, den Sohn; und da ich annahm, 45 13, 12| Geist; denn auch bei uns schuf Gott in Christo, seinem 46 13, 22| Einzahl hinzu, und Gott schuf den Menschen; und den Worten 47 13, 24| zu uns spricht: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, wird


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License