Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
säule 1
säumigen 1
säumte 1
sage 46
sagen 156
sagest 1
saget 1
Frequenz    [«  »]
46 lang
46 lebens
46 lieben
46 sage
46 viele
45 darum
45 jahre
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

sage

   Buch,  Kapitel
1 1, 5 | dich nicht liebe? Wehe mir! Sage mir, o mein Herr und mein 2 1, 6 | Vernunftlosen und Zeitlichen; so sage mir, o Gott, mir, der dich 3 1, 6 | anfleht in heißem Gebet, sage es in göttlichem Erbarmen, 4 1, 7 | wo, mein Herr und Gott, o sage es mir, ich flehe dich an, 5 1, 9 | dir anhängend, gibt es, sage ich, irgend jemand - denn 6 1, 13| Gott, und deine Wahrheit sage: So ist es nicht, jener 7 1, 19| taten, zu beneiden. Ich sage es und bekenne es dir, mein 8 2, 4 | was es dort suchte, das sage dir jetzt mein Herz, daß 9 6, 1 | Witwe Sohne: Jüngling, ich sage dir, stehe auf, und daß 10 7, 3 | alle und alles - noch war, sage ich, mir die Ursache des 11 8, 6 | Freund und sagte zu ihm: Sage mir, ich bitte dich, wozu 12 8, 9 | so? Der Geist gebietet, sage ich, daß er wolle; er würde 13 9, 1 | sagen, und antworte mir und sage meiner Seele: Ich bin dein 14 9, 13| die ich dir freudig Dank sage, jetzt für die Vergehungen 15 10, 2 | schreit im Gemüt. Denn nicht sage ich etwas Rechtes vor den 16 10, 3 | schlafe in Verzweiflung und sage: Ich kann nicht; sondern 17 10, 6 | Schon du bist höher, das sage ich dir, meine Seele; denn 18 10, 8 | oder jenes abwenden." So sage ich zu mir: und während 19 10, 10| sie in mich eingedrungen, sage mir, wer es kann. Denn ich 20 10, 12| verlachen, wenn ich solches sage, ich bedaure den nur, der 21 10, 14| Gedächtnis nehme ich es, wenn ich sage, daß es vier Gemütsbewegungen 22 10, 20| noch nicht besitze, bis ich sage: +Ich habe genug«, hier, 23 10, 31| Gesundheit willen zu tun sage oder will. jedoch gibt es 24 10, 34| Ich aber, der ich dies sage und darüber urteile, hefte 25 11, 1 | unkundig denen, das ich dir sage, oder siehst du erst zur 26 11, 12| ganze Schöpfung versteht, so sage ich kühn: "Bevor Gott Himmel 27 11, 18| eben jetzt, wo ich dies sage.~Indes ist weder jene Morgenröte, 28 11, 23| Aufgange liefe. Niemand sage mir deshalb, die Bewegung 29 11, 25| daß ich dieses in der Zeit sage und daß ich schon lange 30 11, 26| Gott, wenn ich unbestimmt sage: "Diese Zeit ist länger 31 11, 27| Vorurteile verwirren. In dir, ich sage es nochmals, messe ich die 32 12, 15| meine Pilgerfahrt; und ich sage zu dem, der dich gemacht 33 12, 18| sind, was schadet es mir, sage ich, wenn ich eine andere 34 12, 24| wie zuversichtlich ich sage, du hast durch dein unwandelbares 35 12, 25| er hat gemeint, was ich sage. Denn wenn er mir sagte: " 36 12, 25| du sagst, sondern was ich sage", und doch nicht bestreitet, 37 12, 25| habe nicht gemeint, was ich sage, sondern was sie sagen, 38 12, 25| und siehe, was ich ihnen sage, wenn es dir gefällt. Ich 39 12, 32| treu sein, daß, wenn ich sage, was dein Diener gemeint 40 13, 6 | zerstreue seine Finsternis und sage mir), ich bitte dich bei 41 13, 6 | der Quelle alles Heiles, sage mir, welches war die Ursache, 42 13, 12| in deinem Bekenntnisse; sage dem Herrn deinem Gott: Heilig, 43 13, 24| der Diener deines Wortes sage. Wenn ich auch nicht bekenne, 44 13, 26| Deshalb fügt er hinzu: Nicht sage ich das des Mangels halber; 45 13, 26| Jüngers Namen, wahrlich, ich sage euch, es wird ihm nicht 46 13, 29| meine Schrift dir sagt, das sage ich dir. " Sie sagt es dir


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License