Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
ganzer 5
ganzes 6
ganzheit 1
gar 43
garten 2
gartens 1
gastfreund 1
Frequenz    [«  »]
44 sah
43 allem
43 euch
43 gar
43 sinne
42 gute
42 kam
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

gar

   Buch,  Kapitel
1 1, 7 | es geringfügig oder von gar keiner Bedeutung wäre, sondern 2 1, 13| zwei ist vier ein Lied von gar verhaßtem Klang und das 3 1, 17| Kreatur. Aber freilich, auf gar mannigfache Weise opfern 4 2, 3 | weil er über dich fast gar nichts, über mich nur Eitles 5 2, 6 | Mäßigung und Klugheit ganz und ·gar zu schweigen in der Einsicht, 6 2, 9 | begangen, mich ganz und gar nicht ergötzt haben würde. 7 3, 2 | uns liegen oder ganz und gar erdichtet sind, so dargestellt 8 3, 6 | geoffenbart bist, ganz und gar unähnlich; denn es waren 9 3, 6 | weit entfernt bist du nun gar von jenen meinen Hirngespinsten, 10 3, 6 | jenen Scheingebilden, die gar nichts sind. Eine größere 11 3, 6 | verschiedene Farben haben und gar nicht sind und den, der 12 3, 7 | Guten ist, bis es zuletzt gar nicht mehr ist. Wie hätte 13 3, 9 | gelobt werden. Auch sieht gar manches einer Sünde und 14 3, 9 | ähnlich und ist es doch gar nicht, weil es weder dich, 15 4, 3 | Gegenstand der Anfrage ganz und gar nicht Entsprechendes besingt 16 4, 13| Betrachtung erfüllte mich ganz und gar und ich schrieb über "Das 17 4, 16| welcher meiner Auslegung nicht gar zu langsam zu folgen vermochte.~ 18 5, 5 | der Frömmigkeit ganz und gar nicht nötig waren. Denn 19 5, 6 | vermochten den Sachverhalt gar nicht zu beurteilen, und 20 5, 7 | versuchten und im Grunde genommen gar nichts sagten. jener aber 21 5, 8 | hörten; überhaupt würden sie gar nicht zugelassen, wenn jener 22 6, 11| Denn ich glaubte, ich würde gar zu elend werden, wenn ich 23 6, 15| der Ehe ungeschwächt oder gar vergrößert fortzuführen. 24 7, 1 | denken konnte, schien mir gar nichts sein zu können, ein 25 7, 3 | Bitterkeit, da ich ganz und gar von meinem süßen Gott geschaffen 26 7, 6 | vorigen doch so ganz und gar verschieden sehen müssen. 27 7, 13| Wenn doch das Niedere gar nicht erst existierte; denn 28 8, 6 | bedurfte seines Beistandes gar sehr und verlangte, auf 29 8, 7 | Glückes mich ihr ganz und gar zu weihen, die ich nicht 30 10, 21| wollten Freude haben und gar die Freude selbst Seligkeit 31 10, 37| erforschen; aber in dieser fast gar nicht. Denn bei der Fleischeslust 32 11, 15| lang oder kurz sein, was gar nicht ist? Denn die Vergangenheit 33 11, 15| zukünftig und deshalb noch gar nicht; während nun das zweite 34 11, 15| ist lang", weil ja noch gar nichts vorhanden ist, was 35 11, 16| etwas messen zu können, was gar nicht ist. Während also 36 11, 17| Geiste schauten. Wäre es gar nicht, so könnte es überhaupt 37 11, 18| daß von Dingen, die noch gar kein Sein haben, die Bilder 38 11, 18| nicht ist, kann man auch gar nicht sehen, sondern nur 39 11, 20| ist. Eigentlich kann man gar nicht sagen: Es gibt drei 40 11, 28| sich die Zukunft, die noch gar nicht ist, verringern und 41 12, 6 | Eher glaubte ich, das wäre gar nicht, was jeder Gestalt 42 13, 2 | vorzüglicher, als wenn es ganz und gar nichts wäre; und so wäre 43 13, 30| Andere Dinge hättest du gar nicht gemacht und sogar


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License