Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
zurechtzuweisen 1
zureden 1
zureichen 1
zurück 39
zurückbehalten 1
zurückbleibt 1
zurückbliebe 2
Frequenz    [«  »]
39 suchte
39 wären
39 wasser
39 zurück
38 dasselbe
38 gewiß
38 messen
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

zurück

   Buch,  Kapitel
1 1, 18| von dir oder kehren zu dir zurück. Oder suchte jener dein 2 1, 18| er eilenden Fußes den Weg zurück, daß er im fernen Lande 3 3, 3 | und doch schreckte ich zurück vor ihren Taten, vor ihren 4 3, 4 | solcher hohen Begeisterung zurück, daß der Name Christi nicht 5 4, 4 | hielt meine Gemütsbewegung zurück, auf daß er baldigst genese, 6 5, 1 | Menschen Härte drängt nicht zurück deine Hand, sondern du schmilzest 7 5, 8 | heimlich ab, jene aber blieb zurück in Gebet und Tränen. Und 8 6, 15| anzugehören, und ließ mir zurück den natürlichen Sohn, welchen 9 6, 16| davon. Nichts rief mich zurück von dem tieferen Schlunde 10 7, 3 | ich immer und immer wieder zurück. Denn es erhob mich zu deinem 11 7, 5 | geordnet und blieb etwas zurück, das er nicht ins Gute wandelte? 12 7, 15| Kapitel~Und ich blickte zurück auf das andere und fand, 13 7, 17| Last und sank mit Seufzen zurück, und diese Last, es war 14 8, 3 | kehren wir kaum zur dir zurück.~ 15 8, 4 | erwecke uns und rufe uns zurück, entzünde uns, reiße uns 16 8, 4 | Blindheit als Victorinus zurück zu dir, gehen hin und werden 17 8, 10| böse, sie stößt dich wieder zurück. Denn woher käme sonst die 18 8, 11| ich nicht in das frühere zurück, sondern stand ganz nahe 19 8, 11| doch warf er mich weder zurück noch lenkte er mich ab, 20 8, 11| blieb in Hangen und Bangen.~Zurück hielten mich die Nichtigkeiten 21 8, 12| uns niedergesetzt hatten, zurück, von Staunen erfüllt. Ich 22 8, 12| drängte ich meine Tränen zurück, stand auf und legte die 23 8, 12| ich eiligst zu dem Orte zurück, wo Alypius saß und wo ich 24 9, 6 | und kehrten nach Mailand zurück. Auch Alypius hatte den 25 9, 10| Erstlinge unseres Geistes zurück und kehrten uns wieder zum 26 9, 11| aber kehrte ihr Bewußtsein zurück, sie sah mich und meinen 27 9, 12| Augen drängten die Tränen zurück in die Brust, bis sie trocken 28 9, 12| und staute der Trauer Flut zurück; sie wich mir auf Augenblicke, 29 9, 12| und kehrte trockenen Auges zurück. Weder während der Gebete, 30 10, 4 | gefördert - wie weit ich noch zurück bin; jedoch: auch richte 31 10, 6 | Boten des Körpers Meldung zurück, der ihr Herr ist und die 32 10, 19| dargeboten wird, so weisen wir es zurück, bis das zum Vorschein kommt, 33 10, 19| und daher weist man ihn zurück, bis uns der Name einfällt, 34 10, 40| Auge. Von da zog ich mich zurück in die weiten Räume meines 35 10, 40| wird. Aber ich falle wieder zurück in die Sorgenlasten und 36 11, 17| nur in die Verborgenheit zurück, wenn aus der Gegenwart 37 12, 10| atemlos zu deinem Lebensquell zurück. Niemand möge mich hindern; 38 12, 16| nicht und weisen sie mich zurück, so bitte ich, mein Gott, 39 13, 8 | gib dich meinem Herzen zurück, denn ich liebe dich und


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License