Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
täuschungen 2
tag 64
tag- 1
tage 33
tagen 15
tages 7
tagtäglich 1
Frequenz    [«  »]
33 ganzen
33 guten
33 recht
33 tage
32 buch
32 einmal
32 ende
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

tage

   Buch,  Kapitel
1 1, 6 | unserer und unserer Väter Tage sind schon vorübergezogen 2 3, 7 | nach einem menschlichen Tage und alle Sitten des Menschengeschlechts 3 3, 7 | denselben Menschen an demselben Tage in demselben Hause dies 4 3, 7 | sie auch an jedem Körper, Tage oder Gesuche zu erforschen 5 5, 3 | zu verkünden, an welchem Tage und zu welcher Stunde sie 6 5, 3 | in weichem Jahre, Monate, Tage, zu welcher Stunde und um 7 5, 9 | vorübergehen ließ, die zweimal am Tage, morgens und abends, zu 8 6, 6 | das merkte ich an jenem Tage, an welchem ich mich vorbereitete, 9 6, 6 | aufstehen, siehe, wie viele Tage! Freilich ist es ein Unterschied, 10 6, 8 | Gewalt in das Amphitheater am Tage dieser grausamen und mörderischen 11 7, 6 | dieser für die Sklavin Tage, Stunden und Minuten ganz 12 8, 10| soll, wenn beide an einem Tage geöffnet sind; ich setze 13 9, 2 | Glücklicherweise waren nur noch wenige Tage bis zu den Ferien der Weinlese, 14 9, 2 | scheinen konnte, als ob ich dem Tage der Weinleseferien hätte 15 9, 2 | es waren an die zwanzig Tage, aber tapfer wurden sie 16 9, 10| es ja, wie sie an diesem Tage, als wir solches besprachen 17 9, 11| darauf antwortete. Fünf Tage etwa nachher erkrankte Monica 18 9, 11| kennen wird!" Am neunten Tage ihrer Krankheit, im sechsundfünfzigsten 19 10, 31| unbereitet war; und waren alle Tage auf dein Buch geschrieben, 20 11, 22| hast von alters her meine Tage bestimmt und sie fliehen 21 11, 23| demgemäß wir sagen: "So viele Tage sind verflossen", wir meinen 22 11, 23| verflossen", wir meinen dann die Tage mit den dazugehörigen Nächten 23 12, 8 | gründetest, als du am zweiten Tage nach der Erschaffung des 24 12, 9 | da sind überhaupt keine Tage, kein Wechsel von Zeiträumen.~ 25 12, 11| Und welches sind deine Tage, wenn nicht deine Ewigkeit, 26 12, 13| erwähnt wird, an welchem Tage du dies tatest. Ich verstehe 27 12, 13| gemeint sei. Da sie am zweiten Tage die Erschaffung der Himmelsfestung 28 12, 13| früher ohne Erwähnung der Tage die Rede war.~ 29 12, 17| durch die Aufzählung der Tage gleichsam im Einzelnen das 30 13, 15| aus bis an das Ende der Tage. Aber auch Himmel und Erde 31 13, 19| Glanze der Sonne, rufe dem Tage das Wort der Weisheit zu, 32 13, 32| darüber glänzen, die Sonne dem Tage genügen, den Mond und die 33 13, 36| gut fandest, am siebenten Tage, obgleich du, ohne aus der


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by EuloTech SRL - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License