Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
werfe 1
werfen 4
werk 6
werke 32
werken 11
werkes 2
werkstatt 1
Frequenz    [«  »]
32 erkannte
32 seines
32 unserem
32 werke
32 zwei
31 bekennen
31 bewegung
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

werke

   Buch,  Kapitel
1 1, 4 | ruhig, wandelbar sind deine Werke, unwandelbar dein Ratschluß, 2 3, 6 | reichten, deine schönen Werke, doch deine Werke nur, nicht 3 3, 6 | schönen Werke, doch deine Werke nur, nicht du selbst noch 4 8, 3 | Güter, alle deine gerechten Werke, jedes an seiner Stelle, 5 8, 4 | dem Herrn zu jedem guten Werke.~ 6 9, 9 | hatte ein Zeugnis guter Werke. Sie hatte ihre Söhne auferzogen 7 9, 10| Besprechen und Bewundern deiner Werke und kamen auf unsern Geist, 8 10, 37| eines guten Lebens und guter Werke zu sein pflegt, so soll 9 11, 9 | rufen: Herr, wie sind deine Werke so groß und viel, du hast 10 12, 17| ihnen nur die sichtbaren Werke Gottes darstellen zu dürfen. 11 13, 1 | vergeltest, durch deren Werke ich von dir abfiel; und 12 13, 15| uns, Herr, die Himmel, die Werke deiner Hände schauen; zerstreue 13 13, 17| Gottes läßt sie aufgehen Werke der Barmherzigkeit nach 14 13, 20| empfange und gebäre eure Werke und es errege sich das Wasser 15 13, 20| mein Gott, gehen durch die Werke deiner Heiligen mitten unter 16 13, 21| Denn wir erzählen ihre Werke, aber du bist es, der in 17 13, 21| sprichst: Vollbringe deine Werke mit Sanftmut, so wirst du 18 13, 23| uns aber noch durch keine Werke bekannt geworden sind, daß 19 13, 25| Früchte der Erde bildlich die Werke der Barmherzigkeit bezeichnet 20 13, 26| mehr die Früchte der guten Werke tragen; er freuet sich aber 21 13, 29| gefunden hast, daß deine Werke gut sind, da sie dir wohl 22 13, 30| Menschen gibt, denen deine Werke mißfallen und die da sagen, 23 13, 30| sprechen dieses, weil sie deine Werke nicht durch deinen Geist 24 13, 33| Dreiunddreißigstes Kapitel~Deine Werke mögen dich preisen, damit 25 13, 33| dich lieben, auf daß deine Werke dich preisen, ihren Anfang 26 13, 34| Gläubigen an den Tag trete und Werke der Barmherzigkeit hervorbrächte, 27 13, 34| ihrem zeitlichen Bedürfnisse Werke dargereicht werden, die 28 13, 36| nach der Erschaffung deiner Werke, die du sehr gut fandest, 29 13, 36| daß auch wir, wenn unsere Werke vollendet sind, die nur 30 13, 37| in uns sein, wie unsere Werke hienieden deine Werke in 31 13, 37| unsere Werke hienieden deine Werke in uns sind. Du, Herr, wirkst 32 13, 38| Und wenn einige unserer Werke durch die Gabe deiner Gnade


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License