Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
einklang 1
einleuchten 1
einleuchtend 1
einmal 32
einnahme 1
einnehmende 1
einnehmender 1
Frequenz    [«  »]
33 recht
33 tage
32 buch
32 einmal
32 ende
32 erkannte
32 seines
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

einmal

   Buch,  Kapitel
1 1, 10| abhalten lassen, wodurch sie es einmal dahin bringen sollen, selbst 2 2, 1 | Liebe ist es, die mich noch einmal die schändlichen Wege durchwandern 3 2, 4 | Gleichmut duldet? Nicht einmal der Reiche, der Überfluß 4 2, 6 | kurz meine Tat hatte nicht einmal jenen mangelhaften, nachäffenden 5 2, 7 | Gedächtnis solches noch einmal im Geiste an sich vorübergehen 6 4, 1 | in meiner Erinnerung noch einmal verfolgen und dir bringen 7 4, 11| seine Teile, könnten sie auf einmal als ein Ganzes empfunden 8 4, 12| seliges Leben sein, wo nicht einmal Leben ist?~"Und er selbst, 9 6, 5 | konnten, daß ich auch nur einmal nicht geglaubt hätte, daß 10 6, 15| unglücklich und konnte nicht einmal Nachahmer des Weibes sein, 11 7, 1 | ein völliges Nichts, nicht einmal eine Leere, wie etwa ein 12 7, 1 | Herzens und mir selbst nicht einmal erkennbar, daß alles, was 13 7, 19| konnte ich damals noch nicht einmal ahnen. Nur so viel erkannte 14 8, 8 | Wagen oder zu Fuß, nicht einmal so weit, wie vom Hause bis 15 8, 11| Schon hörte ich sie nicht einmal mehr zur Hälfte an, schon 16 9, 11| er sagt", und dann noch einmal zu uns beiden: Bestattet 17 10, 16| Vergessenheit, so mußte sie selbst einmal gegenwärtig sein, um ihr 18 10, 20| ruht, so waren wir schon einmal glücklich, ob hie das alle 19 10, 30| Fleisches, sondern nicht einmal beistimme. Denn daß nichts 20 10, 35| und doch, wann wage ich einmal es zu sagen, sobald so viel 21 10, 35| Leben umgibt, wann wage ich einmal es auszusprechen, mich in 22 11, 13| zukünftig ist, und wenn sie einmal kommt, ist sie auch schon 23 11, 13| erst dahin sein, wenn sie einmal alle dahin sind. Dein Heute 24 11, 15| aber freilich auch nicht einmal der ablaufende Monat ganz 25 11, 20| Vergangenheit und Zukunft, wie es einmal der Mißbrauch der Gewohnheit 26 11, 25| weh mir, daß ich nicht einmal weiß, was ich nicht weiß? 27 12, 15| jenes, sondern daß er es auf einmal, zugleich und immer alles 28 13, 26| sandtet ihr zu meiner Notdurft einmal und darnach aber einmal. 29 13, 26| einmal und darnach aber einmal. Er freut sich nun, daß 30 13, 26| seiner Notdurft, weil er einmal sagte, ihr sandtet einmal 31 13, 26| einmal sagte, ihr sandtet einmal zu meiner Notdurft? Freut 32 13, 30| gemacht und sogar nicht einmal zusammengefügt wie alles


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License