Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
vielheit 3
vielheiten 1
vielleicht 25
vielmehr 30
vielweiberei 1
vier 6
vierfüßigen 4
Frequenz    [«  »]
30 fern
30 solcher
30 vergessen
30 vielmehr
30 wahre
30 wirklich
29 erinnern
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

vielmehr

   Buch,  Kapitel
1 1, 2 | wärest in mir. Oder ich wäre vielmehr nicht, wenn ich nicht wäre 2 1, 13| ehrfurchtgebietendes Geheimnis als vielmehr eine Fülle des Irrtums. 3 1, 13| nützlichen eifrig vorzog oder vielmehr diese haßte, jene aber liebte. 4 2, 3 | ich nur redegewandt oder vielmehr abgewandt von deinem Dienst 5 2, 3 | nichts schadeten, sondern vielmehr von einigem Nutzen sein 6 3, 11| nüch unterfing, daß sie vielmehr nicht daran verzweifeln 7 4, 11| deinem Fleische? Sollte doch vielmehr dieses bekehrt werden und 8 4, 16| nicht zum Heile, sondern vielmehr zum Verderben, weil ich 9 5, 12| erleiden sollte, haßte ich sie vielmehr, als weil sie taten, was 10 5, 12| wollte ich diese Schlechten vielmehr um meinetwillen nicht dulden, 11 7, 18| weiter wankten, sondern vielmehr zum Gefühl ihrer Schwäche 12 8, 4 | Heiligtum aufgenommen würden; vielmehr, was schwach ist vor der 13 9, 8 | Sorgfalt der Mutter als vielmehr die einer ergrauten Dienerin, 14 9, 12| mag darüber nicht spotten, vielmehr weine er, wenn sein Herz 15 10, 14| nicht wunderbar. Das ist vielmehr wunderbar, daß der Geist 16 10, 15| von sich hat, oder nicht vielmehr durch sich selbst?~ 17 10, 26| hören, vvas er will, als vielmehr das zu wollen, vas er von 18 10, 33| ich es merke; ich merke es vielmehr erst hinterher.~Zuweilen 19 10, 39| sind, als wären es welche, vielmehr über deine Güter, als gehörten 20 11, 15| lang sein könnte; wir sagen vielmehr: "Sie wird lang sein." Wann 21 11, 19| die Zukunft lehrst, oder vielmehr bezüglich der Zukunft Gegenwärtiges? 22 11, 23| Denn warum sollten nicht vielmehr die Bewegungen aller Körper 23 11, 24| was wir von diesen beiden vielmehr Zeit nennen müssen? Denn 24 11, 27| Dauer erreicht hat, oder vielmehr er ertönte und wird ertönen, 25 12, 23| was falsch ist, gesagt. Vielmehr werde ich mich denen anschließen 26 12, 29| wirkende Ursache ist, da sie vielmehr selbst erst wird; auch ist 27 12, 31| gemäßer sagen: "Warum nicht vielmehr beides, wenn beides wahr 28 13, 14| und ein Abgrund wird, oder vielmehr, weil sie fühlt, daß sie 29 13, 21| Abgrund werden. Laß sie vielmehr wirken wie auf trockener 30 13, 24| wie es mir die Schrift vielmehr zu wollen scheint, die gewiß


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License