Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
bekehrt 4
bekehrtest 1
bekehrung 3
bekenne 30
bekennen 31
bekennend 1
bekenner 1
Frequenz    [«  »]
31 tod
31 voll
30 angesicht
30 bekenne
30 dabei
30 dadurch
30 fern
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

bekenne

   Buch,  Kapitel
1 1, 5 | dein Auge beleidigen, gern bekenne ich es, aber wer wird es 2 1, 13| nicht fürchte, wenn ich dir bekenne, was meine Seele will, o 3 1, 19| beneiden. Ich sage es und bekenne es dir, mein Gott, worin 4 3, 6 | ich dich, meinen Gott, ich bekenne es dir, der du barmherzig 5 3, 11| auch jener.'" Dir, o Herr, bekenne ich soweit meine Erinnerung 6 4, 14| aber weiß ich und woher bekenne ich dir mit Gewißheit, ich 7 5, 1 | daß sie dich liebe; sie bekenne sich zu deinem Erbarmen, 8 5, 10| Erbarmen gegen mich ich bekenne, mir überall unendlich dächte, 9 7, 19| verbunden worden. Ich aber bekenne, daß ich erst später zu 10 9, 4 | er! Ich erschrak; offen bekenne ich es dir, mein Herr und 11 9, 6 | und gelehrte Männer. ich bekenne dir deine Gaben, o Herr 12 9, 6 | eingegeben, kein anderer; ja, ich bekenne dir dankbar deine Gaben. 13 9, 7 | daß ich dir auch dieses bekenne, das ich, wiewohl so groß, 14 9, 12| Herzen entfernt. Auch dies bekenne ich deinem Erbarmen, Vater 15 9, 12| hätte. Und nun, o Herr, bekenne ich dir es in diesem Buche. 16 10, 3 | welchem Nutzen, frage ich, bekenne ich dir auch vor den Menschen 17 10, 4 | wie ich bin, daß ich dies bekenne nicht nur vor dir mit heimlicher 18 10, 33| gelöst und befreit. jetzt bekenne ich, daß ich mich den von 19 10, 37| Brüdern, die für mich beten, bekenne, was ich an mir als wunden 20 11, 7 | dir dafür. Ich erkenne es, bekenne es dir, o Herr, und mit 21 11, 18| so ist, o mein Gott, ich bekenne, das weiß ich nicht. Das 22 11, 25| Fünfundzwanzigstes Kapitel~Ich bekenne es dir, Herr, daß ich immer 23 11, 25| Zeit ist, und wiederum ich bekenne dir, Herr, zu wissen, daß 24 12, 6 | alles mit Wort und Schrift bekenne, was du mich von diesem 25 12, 18| Wenn ich dies inbrünstig bekenne, mein Gott, du Licht der 26 12, 23| meinem allwissenden Gott, bekenne, gehört und erwogen habe, 27 12, 30| passen, wofern ich dir nicht bekenne, ich weiß es nicht, und 28 12, 30| wir alle, die wir, wie ich bekenne, in diesen Worten Wahres 29 13, 24| sage. Wenn ich auch nicht bekenne, was du mit diesem Worte 30 13, 24| gefallen, worin ich dir, Herr, bekenne, daß ich glaube, du hast


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License