Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
solchen 2
solcher 2
solches 1
soll 44
solle 1
sollen 87
sollte 4
Frequenz    [«  »]
46 einen
45 seine
44 sagt
44 soll
44 sondern
44 um
43 doch
Heiliger Benedikt
Regel

IntraText - Konkordanzen

soll

   Kapitel, Absatz
1 2, 22| 22 Der Abt soll also alle in gleicher Weise 2 2, 25| zurechtweisen und bestrafen soll er jene, die nachlässig 3 2, 26| aus, so gut er kann. Er soll daran denken, da ihm sonst 4 2, 28| Stolze und Ungehorsame soll er beim ersten Anzeichen 5 2, 32| Fassungskraft jedes einzelnen soll er sich auf alle einstellen 6 2, 35| geringen Klostervermögens soll er sich nicht beunruhigen; 7 3, 1 | Kloster zu behandeln ist, soll der Abt die ganze Gemeinschaft 8 3, 2 | 2 Er soll den Rat des Brüder anhören 9 3, 12| Klosters zu behandeln sind, soll er nur die Älteren um Rat 10 6, 2 | Hier zeigt der Prophet: Man soll der Schweigsamkeit zuliebe 11 6, 7 | Oberen um etwas bitten, soll es in aller Demut und ehrfürchtiger 12 8, 1 | ersten November bis Ostern, soll man zur achten Stunde der 13 20, 4 | uns erfasst und bewegt, soll es länger dauern. 14 21, 6 | anderer, der geeignet ist, soll an seine Stelle treten. 15 22, 1 | 1 Jeder soll zum Schlafen ein eigenes 16 27, 4 | sagt: "Die Liebe zu ihm soll erstarken." (2Kor 2,8)- 17 28, 7 | der Ungläubige gehen will, soll er gehen." (1Kor7,15) 18 28, 8 | 8 Ein räudiges Schaf soll nicht die ganze Herde anstecken. 19 31, 9 | Kinder, Gäste und Arme soll er sich mit großer Sorgfalt 20 31, 20| 20 denn niemand soll verwirrt und traurig werden 21 34, 2 | Ansehens bevorzugt werden soll, was ferne sei. Wohl aber 22 35, 7 | den Wochendienst beendet, soll am Samstag alles reinigen 23 36, 1 | und über allem stehen: Man soll ihnen so dienen, als wären 24 37, 1 | Alten und der Kinder; doch soll auch durch die Autoritt 25 38, 1 | Lesung nicht fehlen. Doch soll nicht der Nächstbeste nach 26 38, 10| heiligen Kommunion; auch soll ihm das fasten nicht zu 27 42, 4 | Schriften hören; zu anderer Zeit soll man sie lesen. 28 43, 3 | 3 Dem Gottesdienst soll nichts vorgezogen werden. 29 43, 19| ihm angeboten hat, dann soll er überhaupt nichts erhalten, 30 44, 2 | 2 soll er dort zu Füßen aller liegen, 31 44, 9 | Tisch ausgeschlossen ist, soll im Oratorium Buße tun, solange 32 49, 1 | 1 Der Mönch soll zwar immer ein Leben führen 33 53, 20| 20 Wer Hilfe braucht, soll sie erhalten; wer jedoch 34 53, 22| stehen. Das Haus Gottes soll von Weisen auch weise verwaltet 35 55, 1 | welche die Brüder erhalten, soll der Lage und dem Klima ihres 36 58, 12| man ihm die Regel vor: Er soll wissen was der Eintritt 37 58, 14| ihm aufgetragen wird, dann soll er in die Gemeinschaft aufgenommen 38 58, 29| vom Altar genommen hat, soll er nicht zurückbekommen, 39 64, 1 | der Einsetzung des Abtes soll man stets so verfahren: 40 64, 8 | mehr helfen als herrschen soll. 41 65, 20| anderer, der geeignet ist, soll an seine Stelle treten. 42 66, 2 | 2 Der Pförtner soll seine Zelle neben der Pforte 43 66, 6 | 6 Das Kloster soll, wenn möglich, so angelegt 44 66, 8 | 8 Diese Regel soll nach unserem Willen in der


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License