Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
absicht 1
absprache 1
abt 94
abtes 32
abtrocknen 1
abtrünnig 1
abwechselnd 1
Frequenz    [«  »]
34 denn
34 du
33 einem
32 abtes
32 seinen
31 anderen
31 bruder
Heiliger Benedikt
Regel

IntraText - Konkordanzen

abtes

   Kapitel, Absatz
1 3, 5 | Entscheidung im Ermessen des Abtes: Was er für heilsamer hält, 2 4, 61| 61 Den Weisungen des Abtes in allem gehorchen, auch 3 11, 7 | Versikel und dem Segen des Abtes werden nach der gleichen 4 21, 2 | und den Weisungen ihres Abtes. 5 26, 1 | herausnimmt, ohne Erlaubnis des Abtes mit dem ausgeschlossenen 6 27 | Kapitel 27: Die Sorge des Abtes für die Ausgeschlossenen~ 7 31, 4 | 4 Ohne die Weisung des Abtes tue er nichts; 8 31, 12| Ma und nach Weisung des Abtes. 9 33, 2 | sich an, ohne Erlaubnis des Abtes etwas zu geben oder anzunehmen. 10 36, 6 | sei es eine Hauptsorge des Abtes, dass sie unter keiner Vernachlässigung 11 39, 6 | Ermessen und Zuständigkeit des Abtes, etwas mehr zu geben, wenn 12 44, 5 | Dann werde er auf Gehei des Abtes wieder in den Chor aufgenommen, 13 44, 6 | ohne erneute Erlaubnis des Abtes noch keinen Psalm, keine 14 47, 1 | anzukündigen sei Sorge des Abtes. Er gebe selbst das Zeichen 15 47, 4 | Ehrfurcht und im Auftrag des Abtes. 16 49, 10| alles mit Einwilligung des Abtes getan. 17 54, 1 | keinesfalls ohne Weisung des Abtes von seinen Eltern oder irgend 18 55, 3 | zu achten ist Aufgabe des Abtes. 19 56 | Kapitel 56: Der Tisch des Abtes~ 20 58, 19| sind, und des anwesenden Abtes. 21 61, 13| Empfehlungsschreiben seines Abtes in sein Kloster aufzunehmen, 22 62, 3 | handle nie ohne Auftrag des Abtes. Er wisse ja, dass gerade 23 62, 6 | Gemeinschaft und der Wille des Abtes an einen höheren Platz stellen, 24 64 | Einsetzung und Dienst des Abtes~ 25 64, 1 | 1 Bei der Einsetzung des Abtes soll man stets so verfahren: 26 65, 5 | sei der Autoritt seines Abtes entzogen, 27 65, 12| Klosters nach den Weisungen des Abtes regeln, wie wir schon früher 28 65, 16| Willen oder die Anordnung des Abtes. 29 67, 1 | Gebet aller Brüder und des Abtes. 30 67, 7 | etwas ohne Erlaubnis des Abtes unternimmt, sei es auch 31 70, 6 | Wer sich ohne Weisung des Abtes irgend etwas gegen einen 32 71, 3 | 3 Ein Befehl des Abtes oder der von ihm eingesetzten


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License