Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
fragte 1
fragtet 1
frau 24
frauen 127
frei 7
freie 3
freien 8
Frequenz    [«  »]
130 siehe
129 machen
128 gibt
127 frauen
127 nein
125 wollt
124 dinge

Koran

IntraText - Konkordanzen

frauen

    Sure, Zeile
1 2, 49 | Söhne und schonten eurer Frauen; und darin war eine schwere 2 2, 187| Nacht des Fastens zu euren Frauen einzugehen. Sie sind euch 3 2, 221| verheiratet (keine gläubigen Frauen) mit Götzendienern, ehe 4 2, 222| so haltet euch fern von Frauen während der Reinigung, und 5 2, 223| 223. Eure Frauen sind euch ein Acker; so 6 2, 226| Enthaltsamkeit von ihren Frauen geloben, ist die Wartezeit ( 7 2, 228| 228. Und die geschiedenen Frauen sollen in bezug auf sich 8 2, 228| Aussöhnung wünschen. Und wie die Frauen Pflichten haben, so haben 9 2, 229| dann aber gilt, sie (die Frauen) entweder auf geziemende 10 2, 231| Und wenn ihr euch von den Frauen scheidet und sie nähern 11 2, 232| Und wenn ihr euch von den Frauen scheidet und sie erreichen 12 2, 235| treffen, wenn ihr (diesen) Frauen gegenüber auf eine Heiratsabsicht 13 2, 236| werden, wenn ihr euch von Frauen scheidet, dieweil ihr sie 14 2, 241| auch) für die geschiedenen Frauen soll eine Versorgung vorgesehen 15 2, 282| dann einen Mann und zwei Frauen, die euch als Zeugen passend 16 3, 14 | Liebe zu den Begehrten, Frauen und Kindern und aufgespeicherten 17 3, 61 | Söhne und eure Söhne, unsere Frauen und eure Frauen, unsere 18 3, 61 | unsere Frauen und eure Frauen, unsere Leute und eure Leute; 19 4 | 4. Die Frauen (An-Nisá)~ 20 4, 1 | ließ Er viele Männer und Frauen sich vermehren. Fürchtet 21 4, 3 | Waisen handeln, dann heiratet Frauen, die euch genehm dünken, 22 4, 4 | 4. Und gebt den Frauen ihre Morgengabe gutwillig. 23 4, 7 | Anverwandte hinterlassen; und den Frauen gebührt ein Anteil von dem, 24 4, 12 | Hälfte von dem, was eure Frauen hinterlassen, falls sie 25 4, 15 | Und wenn welche von euren Frauen Unziemliches begehen, dann 26 4, 19 | ist euch nicht erlaubt, Frauen gegen [ihren] Willen zu 27 4, 21 | geworden seid und sie (die Frauen) ein festes Versprechen 28 4, 22 | Und heiratet nicht solche Frauen, die eure Väter geheiratet 29 4, 23 | Milchschwestern, und die Mütter eurer Frauen und eure Stieftöchter - 30 4, 23 | Schutze sind - von euren Frauen, denen ihr schon beigewohnt; 31 4, 23 | keine Sünde sein. Ferner dir Frauen eurer Söhne, die von euren 32 4, 24 | sind euch) verheiratete Frauen, ausgenommen solche, die 33 4, 25 | leisten kann, freie, gläubige Frauen zu heiraten: dann was eure 34 4, 25 | erleiden, die für freie Frauen vorgeschrieben ist. Das 35 4, 32 | ihrem Verdienst, und die Frauen sollen ihren Anteil erhalten 36 4, 34 | Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor 37 4, 34 | Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die ( 38 4, 43 | vom Abtritt und wenn ihr Frauen berührt habt und findet 39 4, 75 | der Schwachen - Männer, Frauen und Kinder -, die sprechen: « 40 4, 98 | Schwachen unter den Männern, Frauen und Kindern, die außerstande 41 4, 127| dich um Belehrung über die Frauen. Sprich: «Allah hat euch 42 4, 129| Gleichgewicht zwischen (euren) Frauen halten, so sehr ihr es auch 43 5, 5 | erlaubt ist. Und keusche Frauen der Gläubigen und keusche 44 5, 5 | der Gläubigen und keusche Frauen derer, denen vor euch die 45 5, 6 | Abtritt kommt, oder wenn ihr Frauen berührt habt, und ihr findet 46 6, 139| vorbehalten und unseren Frauen verboten»; wird es aber 47 7, 81 | Männern in Begierde anstatt Frauen. Ja, ihr seid ein ausschweifendes 48 7, 127| Söhne hinmorden und ihre Frauen am Leben lassen, denn wir 49 7, 141| Söhne hinmordeten und eure Frauen verschonten. Und hierin 50 9, 24 | und eure Brüder und eure Frauen und eure Verwandten und 51 9, 71 | Männer und die gläubigen Frauen sind einer des andern Freund. 52 9, 72 | Männern und den gläubigen Frauen Gärten verheißen, die von 53 12, 30 | 30. Und Frauen in der Stadt sprachen: « 54 12, 50 | und frage ihn, wie es den Frauen ergeht, die sich in die 55 13, 23 | von ihren Eltern und ihren Frauen und ihren Kindern. Und Engel 56 13, 38 | Gesandte und gaben ihnen Frauen und Kinder. Und es ist nicht 57 14, 6 | Söhne erschlugen und eure Frauen am Leben ließen; und darin 58 24, 4 | diejenigen, die züchtige Frauen verleumden, jedoch nicht 59 24, 12 | die gläubigen Männer und Frauen, als ihr es hörtet, nicht 60 24, 23 | züchtige, ahnungslose, gläubige Frauen verleumden, sind verflucht 61 24, 26 | 26. Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, 62 24, 26 | Männer sind für schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für 63 24, 26 | schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für gute Männer , und 64 24, 26 | gute Männer sind für gute Frauen; sie sind frei von all dem, 65 24, 31 | sprich zu den gläubigen Frauen, daß sie ihre Blicke zu 66 24, 31 | ihrer Schwestern, oder ihren Frauen, oder denen, die ihre Rechte 67 24, 31 | Kindern, die von der Blöße der Frauen nichts wissen. Und sie sollen 68 24, 60 | 60. (Was nun) die älteren Frauen (betrifft), die nicht mehr 69 25, 74 | gewähre uns an unseren Frauen und Kindern Augentrost, 70 26, 166| 166. Und lasset eure Frauen, die euer Herr für euch 71 27, 55 | in Begierde nähern statt Frauen? Nein, ihr seid ein unwissendes 72 28, 4 | Söhne erschlug und ihre Frauen leben ließ. Fürwahr, er 73 28, 23 | neben ihnen fand er zwei Frauen, die (ihr Vieh) zurückhielten. 74 33, 4 | hat Er jene unter euren Frauen, die ihr Mütter nennt, zu 75 33, 6 | sie sich selber, und seine Frauen sind ihre Mütter. Und Blutsverwandte 76 33, 28 | Prophet! sprich zu deinen Frauen: «Wenn ihr das Leben in 77 33, 30 | 30. O Frauen des Propheten! wer von euch 78 33, 32 | 32. O Frauen des Propheten, ihr seid 79 33, 32 | ihr seid nicht wie andere Frauen! Wenn ihr rechtschaffen 80 33, 35 | Männer und die muslimischen Frauen, die gläubigen Männer und 81 33, 35 | Männer und die gläubigen Frauen, die gehorsamen Männer und 82 33, 35 | Männer und die gehorsamen Frauen, die wahrhaftigen Männer 83 33, 35 | Männer und die wahrhaftigen Frauen, die standhaften Männer 84 33, 35 | Männer und die standhaften Frauen, die demütigen Männer und 85 33, 35 | Männer und die demütigen Frauen, die Männer, die Almosen 86 33, 35 | die Almosen geben, und die Frauen, die Almosen geben, die 87 33, 35 | Männer, die fasten, und die Frauen, die fasten, die Männer, 88 33, 35 | Keuschheit wahren, und die Frauen, die ihre Keuschheit wahren, 89 33, 35 | häufig gedenken, und die Frauen, die gedenken - Allah hat 90 33, 37 | bestünde in bezug auf die Frauen ihrer angenommenen Söhne, 91 33, 49 | glaubt! wenn ihr gläubige Frauen heiratet und euch dann von 92 33, 50 | verordnet haben über ihre Frauen und jene, die ihre Rechte 93 33, 52 | erlaubt, hinfort (andere) Frauen (zu heiraten) noch sie mit ( 94 33, 52 | noch sie mit (anderen) Frauen zu vertauschen, auch wenn 95 33, 53 | belästigen, noch daß ihr je seine Frauen nach ihm heiraten solltet. 96 33, 55 | ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die ihre Rechte 97 33, 58 | gläubige Männer und gläubige Frauen belästigen unverdienterweise, 98 33, 59 | Prophet! sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und 99 33, 59 | deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen 100 33, 73 | gläubigen Männern und gläubigen Frauen; denn Allah ist allverzeihend, 101 40, 8 | jene ihrer Väter und ihrer Frauen und ihrer Kinder, die rechtschaffen 102 40, 25 | glauben, und verschonet ihre Frauen.» Doch der Anschlag der 103 47, 19 | Männer und die gläubigen Frauen. Allah kennt die Stätte 104 48, 5 | Männer und die gläubigen Frauen einführe in Gärten, durch 105 48, 25 | Männer und die gläubigen Frauen gewesen, die ihr nicht kennt 106 49, 11 | diese besser als jene; noch Frauen (eines Volkes) über Frauen ( 107 49, 11 | Frauen (eines Volkes) über Frauen (eines andern Volkes), vielleicht 108 57, 12 | Männer und die gläubigen Frauen sehen wirst, indes (die 109 57, 18 | Männer und die mildtätigen Frauen und jene, die Allah ein 110 58, 2 | Die unter euch, die ihre Frauen Mütter nennen - sie werden 111 58, 3 | 3. Jene nun, die ihre Frauen Mütter nennen und dann zurücknehmen 112 60, 10 | ihr glaubt, wenn gläubige Frauen als Flüchtlinge zu euch 113 60, 10 | Ungläubigen zurück. Diese Frauen sind ihnen nicht erlaubt, 114 60, 10 | erlaubt, noch sind sie diesen Frauen erlaubt. Jedoch zahlet ( 115 60, 10 | Eheband mit den ungläubigen Frauen fest, sondern verlangt das 116 60, 11 | wenn irgendwelche von euren Frauen von euch zu den Ungläubigen 117 60, 11 | jenen (Gläubigen), deren Frauen fortgegangen sind, das gleiche 118 60, 11 | von dem, was sie (für ihre Frauen) ausgegeben hatten. Und 119 60, 12 | O Prophet! wenn gläubige Frauen zu dir kommen und dir den 120 64, 14 | glaubt, wahrlich, unter euren Frauen und Kindern sind welche, 121 65, 1 | Prophet! wenn ihr euch von Frauen trennt, so trennt euch von 122 65, 4 | Zweifel seid (über) jene eurer Frauen, die keine monatliche Reinigung 123 66, 1 | erlaubt hat? Suchst du deinen Frauen zu gefallen? Und Allah ist 124 66, 3 | der Prophet einer seiner Frauen einen Vorfall anvertraute 125 66, 5 | an eurer Statt bessere Frauen geben, gottergebene, gläubige, 126 71, 28 | Männern und den gläubigen Frauen; und mehre die Frevler in 127 85, 10 | Männer und die gläubigen Frauen verfolgen und dann nicht


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License