Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
unglauben 31
unglaubens 7
unglück 15
unheil 43
unheils 1
unheilstifter 5
unheilvolle 1
Frequenz    [«  »]
43 spricht
43 ströme
43 sünden
43 unheil
43 vergebung
43 wieder
42 56

Koran

IntraText - Konkordanzen

unheil

   Sure, Zeile
1 2, 60 | Allahs Gaben und verübt nicht Unheil auf Erden, indem ihr Unfrieden 2 3, 118| sehen es gern, wenn euch Unheil trifft. Schon ward Haß offenbar 3 3, 165| 165. Wie! wenn euch ein Unheil trifft - und ihr hattet 4 3, 180| nein, es ist ihnen zum Unheil. Am Tage der Auferstehung 5 4, 62 | 62. Nun aber, wenn ein Unheil sie trifft für ihre Taten, 6 5, 64 | und sie trachten nur nach Unheil auf Erden; und Allah liebt 7 7, 74 | eingedenk und verübt nicht Unheil auf Erden, indem ihr Unfrieden 8 7, 131| befiel, so schrieben sie das Unheil Moses und den Seinigen zu. 9 7, 131| Nun ist doch gewiß ihr Unheil bei Allah allein, jedoch 10 8, 73 | ihr das nicht tut, wird Unheil im Lande entstehen und gewaltige 11 9, 50 | sie; doch wenn dich ein Unheil trifft, sagen sie: «Wir 12 9, 107| Moschee erbaut haben, um Unheil, Unglauben und Spaltung 13 9, 128| schmerzlich ist es ihm, daß ihr in Unheil geraten solltet; eure Wohlfahrt 14 10, 12 | 12. Wenn den Menschen Unheil trifft, ruft er Uns an, 15 10, 12 | stehe; haben Wir aber sein Unheil von ihm fortgenommen, dann 16 10, 12 | angerufen um (Befreiung vom) Unheil, das ihn getroffen. Also 17 10, 21 | Barmherzigkeit kosten lassen, nachdem Unheil sie betroffen, siehe, sie 18 11, 85 | Eigentum und verübt nicht Unheil auf Erden, indem ihr Unfrieden 19 12, 73 | nicht gekommen sind, um Unheil im Land zu stiften, und 20 13, 25 | zu verbinden geboten, und Unheil stiften auf Erden, auf ihnen 21 13, 31 | Weg weisen können? Und das Unheil wird nicht aufhören, die 22 16, 27 | diesem Tage wird Schande und Unheil den Ungläubigen.» ~ 23 16, 53 | Allah; und wenn euch ein Unheil befällt, dann leht ihr Ihn 24 16, 54 | 54. Doch wenn Er dann das Unheil von euch hinwegnimmt, siehe, 25 17, 56 | sie haben keine Macht, das Unheil von euch zu nehmen noch 26 17, 67 | wenn euch auf dem Meere ein Unheil trifft: verloren sind jene, 27 21, 83 | er zu seinem Herrn rief: «Unheil hat mich geschlagen, und 28 21, 84 | Wir ihn und nahmen sein Unheil hinweg und Wir gaben ihm 29 26, 183| nicht verderbt im Lande, Unheil anrichtend. ~ 30 27, 47 | sind.» Er sprach: «Euer Unheil ist bereits bei Allah. Nein, 31 27, 48 | der Stadt neun Leute, die Unheil im Lande stifteten, und 32 28, 77 | getan hat; und begehre nicht Unheil auf Erden, denn Allah liebt 33 29, 36 | Jüngsten Tag und begehet nicht Unheil auf Erden, indem ihr Unfrieden 34 36, 19 | Sie antworteten: «Euer Unheil ist bei euch selbst. Liegt 35 41, 13 | habe euch gewarnt vor einem Unheil, gleich dem Unheil, das 36 41, 13 | einem Unheil, gleich dem Unheil, das die Àd und die Thamüd ( 37 41, 17 | vor, drum erfaßte sie das Unheil einer erniedrigenden Strafe 38 42, 48 | über sie. Doch wenn sie ein Unheil trifft um dessentwillen, 39 48, 6 | Auf solche wird ein böses Unheil niederfallen; Allah ist 40 52, 30 | Dichter; wir wollen das Unheil abwarten, das die Zeit über 41 57, 22 | 22. Es geschieht kein Unheil auf Erden oder an euch, 42 69, 4 | glaubten nicht an das dräuende Unheil. ~ 43 79, 34 | 34. Doch wenn das große Unheil kommt, ~


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License