Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
etwa 51
etwas 83
etwelche 1
euch 1673
euer 146
eure 208
eurem 90
Frequenz    [«  »]
1857 nicht
1775 zu
1689 das
1673 euch
1662 den
1355 von
1343 in

Koran

IntraText - Konkordanzen

euch

1-500 | 501-1000 | 1001-1500 | 1501-1673

     Sure, Zeile
1 2, 14 | sie: «Gewiß sind wir mit euch, wir treiben nur Spott.» ~ 2 2, 21 | dienet eurem Herrn, Der euch erschuf und die, die vor 3 2, 21 | erschuf und die, die vor euch waren, auf daß ihr beschirmt 4 2, 22 | gemacht hat zu einem Bette für euch, und den Himmel zu einem 5 2, 24 | es vermögen -, dann hütet euch vor dem Feuer, dessen Nahrung 6 2, 28 | doch ohne Leben, und Er gab euch Leben, und dann wird Er 7 2, 28 | Leben, und dann wird Er euch sterben lassen, dann euch 8 2, 28 | euch sterben lassen, dann euch dem Leben wiedergeben, und 9 2, 29 | Er ist es, Der alles für euch erschuf, was auf Erden ist; 10 2, 33 | hatte, sprach Er: «Habe Ich euch nicht gesagt: Ich weiß die 11 2, 34 | Engeln sprachen: «Verneigt euch vor Adam», und sie alle 12 2, 36 | Gehet hinweg, einige von euch sind Feinde der andern, 13 2, 36 | Feinde der andern, und für euch ist eine Wohnstatt auf Erden 14 2, 38 | von hier. Und wer, wenn zu euch Weisung von Mir kommt, dann 15 2, 40 | gedenket Meiner Gnade, die Ich euch erwiesen, und erfüllet euren 16 2, 40 | erfüllen Meinen Bund mit euch, und Mich allein sollt ihr 17 2, 41 | Bestätigung dessen, was bei euch ist, und seid nicht die 18 2, 43 | zahlet die Zakat, und beugt euch mit denen, die sich beugen. ~ 19 2, 47 | gedenket Meiner Gnade, die Ich euch erwiesen, und daß Ich euch 20 2, 47 | euch erwiesen, und daß Ich euch erhob über die Völker. ~ 21 2, 49 | gedenket der Zeit) da Wir euch erretteten von Pharaos Volk, 22 2, 49 | erretteten von Pharaos Volk, das euch mit schlimmer Pein heimsuchte; 23 2, 49 | eine schwere Prüfung für euch von eurem Herrn. ~ 24 2, 50 | Wir das Meer teilten für euch und euch erretteten und 25 2, 50 | Meer teilten für euch und euch erretteten und das Volk 26 2, 51 | Nächte; ihr aber nahmet euch das Kalb in seiner Abwesenheit, 27 2, 51 | Abwesenheit, und ihr verginget euch. ~ 28 2, 52 | 52. Danach vergaben Wir euch, daß ihr möchtet dankbar 29 2, 54 | Er Sich wieder gnädig zu euch. Wahrlich, Er ist der oft 30 2, 55 | Angesicht schauen»; da ereilte euch der Donnerschlag, dieweil 31 2, 56 | 56. Dann richteten Wir euch auf nach eurem Tode, daß 32 2, 57 | Und Wir ließen die Wolken euch überschatten und sandten 33 2, 57 | überschatten und sandten euch Manna und Salwa hernieder: « 34 2, 57 | den guten Dingen, die Wir euch beschert haben.» Und sie 35 2, 58 | Vergebung!" Wir werden euch eure Sünden vergeben und 36 2, 63 | einen Bund schlossen mit euch und den Berg hoch über euch 37 2, 63 | euch und den Berg hoch über euch ragen ließen (und sprachen): « 38 2, 63 | Haltet fest, was Wir euch gegeben haben, und bewahret 39 2, 64 | Danach aber kehrtet ihr euch ab; und wäre nicht Allahs 40 2, 64 | Huld und Seine Gnade für euch gewesen, ihr wäret gewiß 41 2, 65 | von (dem Ende) derer unter euch, die das Sabbatgebot übertraten. 42 2, 67 | sprach: «Allah befiehlt euch, eine Kuh zu schlachten»; 43 2, 68 | zwischen beidem; nun tut, wie euch geboten.» ~ 44 2, 73 | Leben den Toten und weist euch Seine Zeichen, daß ihr begreifen 45 2, 75 | ihr, daß sie (die Juden) euch glauben, wenn ein Teil von 46 2, 76 | jenen mitteilen, was Allah euch enthüllt hat, daß sie deswegen 47 2, 76 | hat, daß sie deswegen mit euch streiten vor eurem Herrn? 48 2, 83 | Zakat.» Ihr aber kehrtet euch späterhin ab in Widerwillen, 49 2, 83 | bis auf einige wenige von euch. ~ 50 2, 84 | einen Bund schlossen mit euch: «Ihr sollt nicht das Blut 51 2, 85 | wenn sie als Gefangene zu euch kommen, kauft ihr sie los, 52 2, 85 | ihre Austreibung selbst für euch ungesetzlich war. Glaubt 53 2, 85 | keinen Lohn für jene unter euch, die also tun, denn Schande 54 2, 87 | jedesmal da ein Bote zu euch kommt mit dem, was ihr selbst 55 2, 92 | 92. Und Moses kam zu euch mit offenbaren Zeichen, 56 2, 92 | Zeichen, ihr aber nahmt euch das Kalb in seiner Abwesenheit, 57 2, 93 | einen Bund schlossen mit euch und hoch über euch den Berg 58 2, 93 | schlossen mit euch und hoch über euch den Berg erhoben (und sprachen): « 59 2, 93 | Haltet fest an dem, was Wir euch gegeben, und höret»; sie 60 2, 93 | Sprich: «Schlimm ist das, was euch euer Glaube auferlegt, wenn 61 2, 94 | Jenseits bei Allah nur für euch ist, unter Ausschluß der 62 2, 105| niedergesandt werde auf euch von eurem Herrn; doch Allah 63 2, 107| Beschützer noch Helfer für euch als Allah. ~ 64 2, 109| Seelen, daß sie vermöchten, euch, die ihr schon geglaubt, 65 2, 109| Aber vergebt und wendet euch ab (von ihnen), bis Allah 66 2, 110| Zakat; und was ihr Gutes für euch voraussendet, das sollt 67 2, 115| Westen; wohin immer ihr also euch wendet, dort ist Allahs 68 2, 122| gedenket Meiner Gnade, die Ich euch erwiesen, und daß Ich euch 69 2, 122| euch erwiesen, und daß Ich euch erhob über die Völker. ~ 70 2, 132| Allah (diesen) Glauben für euch erwählt; sterbet also nicht, 71 2, 134| nach ihrem Verdienst, und euch wird nach eurem Verdienst, 72 2, 139| sind unsere Werke und für euch eure Werke; und Ihm allein 73 2, 141| nach ihrem Verdienst, und euch wird nach eurem Verdienst; 74 2, 143| 143. Und so machten Wir euch zu einem erhabenen Volke, 75 2, 143| möge ein Wächter sein über euch. Und Wir setzten die Qibla, 76 2, 148| immer ihr seid, Allah wird euch zusammenführen. Allah hat 77 2, 150| keinen Einwand haben wider euch, ausgenommen die Ungerechten 78 2, 150| damit Ich Meine Gnade gegen euch vollenden kann und auf daß 79 2, 151| 151. Genau so wie Wir zu euch schickten aus eurer Mitte 80 2, 151| Mitte einen Gesandten, der euch Unsere Zeichen ansagt und 81 2, 151| Unsere Zeichen ansagt und euch reinigt, euch das Buch lehrt 82 2, 151| ansagt und euch reinigt, euch das Buch lehrt und die Weisheit 83 2, 151| lehrt und die Weisheit und euch das lehrt, was ihr nicht 84 2, 155| 155. Wahrlich, Wir werden euch prüfen mit ein wenig Furcht 85 2, 168| Satans; wahrlich, er ist euch ein offenkundiger Feind. ~ 86 2, 169| 169. Er heißt euch nur Böses und Schändliches ( 87 2, 172| den guten Dingen, die Wir euch gegeben haben, und danket 88 2, 173| 173. Verwehrt hat Er euch nur das von selbst Verendete 89 2, 178| Vergeltung nach rechtem Maß ist euch vorgeschrieben für die Ermordeten: 90 2, 179| 179. Es liegt Leben für euch in der Vergeltung, o ihr 91 2, 180| 180. Vorgeschrieben ist euch: Wenn einem unter euch der 92 2, 180| ist euch: Wenn einem unter euch der Tod naht, so binde ( 93 2, 183| die ihr glaubt! Fasten ist euch vorgeschrieben, wie es denen 94 2, 183| vorgeschrieben, wie es denen vor euch vorgeschrieben war, auf 95 2, 183| vorgeschrieben war, auf daß ihr euch schützet - ~ 96 2, 184| Anzahl von Tagen. Wer von euch aber krank oder auf Reisen 97 2, 184| Und Fasten ist gut für euch, wenn ihr es begreift. ~ 98 2, 185| Zeichen. Wer also da ist von euch in diesem Monat, der möge 99 2, 185| Reisen ist. Allah wünscht euch erleichtert und wünscht 100 2, 185| erleichtert und wünscht euch nicht beschwert, und daß 101 2, 185| preisen möchtet dafür, daß Er euch richtig geführt hat, und 102 2, 187| 187. Erlaubt ist euch, in der Nacht des Fastens 103 2, 187| Frauen einzugehen. Sie sind euch ein Gewand, und ihr seid 104 2, 187| Allah weiß, daß ihr gegen euch selbst unrecht gehandelt 105 2, 187| darum hat Er Sich gnädig zu euch gekehrt und euch Erleichterung 106 2, 187| gnädig zu euch gekehrt und euch Erleichterung vergönnt. 107 2, 187| trachten nach dem, was Allah euch bestimmte; und esset und 108 2, 187| Schranken Allahs, so nähert euch ihnen nicht. Also macht 109 2, 190| Allahs Sache gegen jene, die euch bekämpfen, doch überschreitet 110 2, 191| sie von dort, von wo sie euch vertrieben; denn Verfolgung 111 2, 191| Heiligen Moschee, solange sie euch dort nicht angreifen. Doch 112 2, 191| angreifen. Doch wenn sie euch angreifen, dann kämpft wider 113 2, 194| Vergeltung. Wer sich also gegen euch vergeht, den straft für 114 2, 194| Maße, in dem er sich gegen euch vergangen hat. Und fürchtet 115 2, 195| Allahs Sache, und stürzt euch nicht mit eigner Hand ins 116 2, 196| erreicht hat. Und wer unter euch krank ist oder ein Leiden 117 2, 197| Allah weiß es. Und verseht euch mit der (notwendigen) Zehrung; 118 2, 198| Es ist keine Sünde für euch, daß ihr die Gnadenfülle 119 2, 198| gedenket Seiner, wie Er euch den Weg gewiesen hat, wiewohl 120 2, 208| Satans; wahrlich, er ist euch ein offenkundiger Feind. ~ 121 2, 209| deutlichen Zeichen, die zu euch gekommen sind, dann wisset, 122 2, 214| Himmel eingehen, selbst wenn euch nicht das Gleiche wie denen 123 2, 214| das Gleiche wie denen vor euch widerfahren? Armut und Drangsal 124 2, 216| 216. Der Kampf ist euch befohlen, auch wenn er euch 125 2, 216| euch befohlen, auch wenn er euch mißfällt; aber es ist wohl 126 2, 216| es ist wohl möglich, daß euch etwas mißfällt, was gut 127 2, 216| etwas mißfällt, was gut für euch ist; und es ist wohl möglich, 128 2, 216| es ist wohl möglich, daß euch etwas gefällt, was für euch 129 2, 216| euch etwas gefällt, was für euch übel ist. Allah weiß, ihr 130 2, 217| werden nicht eher aufhören, euch zu bekämpfen, als bis sie 131 2, 217| zu bekämpfen, als bis sie euch von eurem Glauben abtrünnig 132 2, 217| vermögen. Wer aber unter euch von seinem Glauben abtrünnig 133 2, 219| könnt).» So macht Allah euch die Gebote klar, auf daß 134 2, 220| Allah gewollt, Er hätte es euch schwer gemacht. Wahrlich, 135 2, 221| Götzendienerin, so sehr diese euch gefallen mag. Und verheiratet ( 136 2, 221| Götzendiener, so sehr dieser euch gefallen mag. Jene rufen 137 2, 222| schadenbringend, so haltet euch fern von Frauen während 138 2, 222| ein zu ihnen, wie Allah es euch geboten. Allah liebt die 139 2, 223| 223. Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem 140 2, 223| sendet etwas voraus für euch; und fürchtet Allah und 141 2, 224| Schwüre zum Hindernis: daß ihr euch des Guttuns und Rechthandelns 142 2, 225| 225. Allah wird euch nicht zur Rechenschaft ziehen 143 2, 225| Er wird Rechenschaft von euch fordern für eures Herzens 144 2, 229| zu entlassen. Und es ist euch nicht erlaubt, irgend etwas 145 2, 231| 231. Und wenn ihr euch von den Frauen scheidet 146 2, 231| gedenket der Gnade Allahs gegen euch und des Buchs und der Weisheit, 147 2, 231| und der Weisheit, die Er euch herabgesandt hat, womit 148 2, 231| herabgesandt hat, womit Er euch ermahnt. Und fürchtet Allah 149 2, 232| 232. Und wenn ihr euch von den Frauen scheidet 150 2, 232| eine Mahnung für den unter euch, der an Allah und an den 151 2, 232| Es ist segensreicher für euch und lauterer; und Allah 152 2, 233| säugen zu lassen, dann soll euch kein Vorwurf treffen, gesetzt, 153 2, 234| 234. Und wenn welche unter euch sterben und Gattinnen hinterlassen, 154 2, 234| Wartefrist erreicht, so soll euch keine Schuld treffen für 155 2, 235| 235. Und es soll euch kein Vorwurf treffen, wenn 156 2, 235| sprecht. Und entscheidet euch nicht für die Ehe vor Ablauf 157 2, 235| eurem Herzen ist; also hütet euch davor und wisset, daß Allah 158 2, 236| 236. Es soll euch nicht als Sünde angerechnet 159 2, 236| angerechnet werden, wenn ihr euch von Frauen scheidet, dieweil 160 2, 237| 237. Und wenn ihr euch von ihnen scheidet, bevor 161 2, 237| dann die Hälfte des von euch Ausgesetzten, es sei denn, 162 2, 239| dann gedenket Allahs, da Er euch das lehrte, was ihr nicht 163 2, 240| 240. Und die von euch sterben und Gattinnen hinterlassen, 164 2, 240| aber von selbst, so soll euch kein Tadel treffen für irgend 165 2, 242| 242. Also macht Allah euch Seine Gebote klar, daß ihr 166 2, 246| nicht kämpfen werdet, wenn euch Kampf verordnet wird?» Sie 167 2, 247| den Tálät zum König über euch gesetzt.» Sie sprachen: « 168 2, 247| Allah hat ihn erwählt über euch und hat ihn gemehrt an Wissen 169 2, 248| seiner Herrschaft ist, daß euch ein Herz gegeben wird, darin 170 2, 248| darin ist ein Zeichen für euch, wenn ihr Gläubige seid.» ~ 171 2, 249| er: «Wohlan, Allah wird euch an einem Flusse prüfen: 172 2, 254| spendet von dem, was Wir euch gegeben haben, ehe der Tag 173 2, 266| 266. Wünscht einer von euch daß ein Garten für ihn sei 174 2, 266| Allah die Gebote klar für euch, auf daß ihr nachdenkt. ~ 175 2, 267| und von dem, was Wir für euch aus der Erde hervorbringen; 176 2, 268| 268. Satan warnt euch vor Armut und befiehlt euch 177 2, 268| euch vor Armut und befiehlt euch Schändliches, während Allah 178 2, 268| Schändliches, während Allah euch Seine Vergebung und Huld 179 2, 271| so ist es noch besser für euch; und Er wird (viele) eurer 180 2, 271| viele) eurer Sünden von euch hinwegnehmen, denn Allah 181 2, 272| Gut spendet, es ist für euch selbst, und ihr spendet 182 2, 272| an Gut spendet, es soll euch voll zurückgezahlt werden, 183 2, 279| ihr bereut, dann bleibt euch euer Kapital; ihr sollt 184 2, 280| aber als Guttat: das ist euch noch besser, wenn ihr es 185 2, 282| Mann und zwei Frauen, die euch als Zeugen passend erscheinen, 186 2, 282| soll es keine Sünde für euch sein, wenn ihr es nicht 187 2, 282| fürchtet Allah; Allah wird euch Wissen geben, denn Allah 188 2, 283| Verwahrung. Und wenn einer von euch dem anderen etwas anvertraut, 189 2, 284| verborgen haltet, Allah wird euch dafür zur Rechenschaft ziehen; 190 3, 6 | 6. Er ist es, Der euch im Mutterleib bildet, wie 191 3, 13 | 13. Wahrlich, es ward euch ein Zeichen in den zwei 192 3, 15 | 15. Sprich: «Soll ich euch von etwas Besserem Kunde 193 3, 20 | Analphabeten: « Habt ihr euch ergeben?» Haben sie sich 194 3, 28 | es sei denn, daß ihr euch vorsichtig vor ihnen hütet. 195 3, 28 | ihnen hütet. Allah warnt euch vor Seiner Strafe, und zu 196 3, 30 | jenem (Bösen). Allah warnt euch vor Seiner Strafe. Und Allah 197 3, 31 | folget mir; (dann) wird Allah euch lieben und euch eure Fehler 198 3, 31 | wird Allah euch lieben und euch eure Fehler verzeihen; denn 199 3, 49 | spreche): "Ich komme zu euch mit einem Zeichen von eurem 200 3, 49 | eurem Herrn: Daß ich für euch aus Ton bilden werde, wie 201 3, 49 | Allahs Gebot; und ich werde euch verkünden, was ihr essen 202 3, 49 | darin ist ein Zeichen für euch, wenn ihr gläubig seid. ~ 203 3, 50 | nämlich die Thora, und euch einiges zu erlauben von 204 3, 50 | zu erlauben von dem, was euch verboten war; und ich komme 205 3, 50 | verboten war; und ich komme zu euch mit einem Zeichen von eurem 206 3, 55 | Ich will richten zwischen euch über das, worin ihr uneins 207 3, 64 | gleich ist zwischen uns und euch: daß wir keinen anbeten 208 3, 69 | Volke der Schrift möchte euch irreleiten; doch sie leiten 209 3, 73 | Gleiches gegeben werde, wie es euch gegeben ward, oder daß sie 210 3, 73 | gegeben ward, oder daß sie mit euch streiten vor eurem Herrn.» 211 3, 79 | ja die Schrift lehrt und euch (in sie) vertieft.» ~ 212 3, 80 | 80. Noch daß er euch gebieten sollte, die Engel 213 3, 80 | Herren anzunehmen. Würde er euch Unglauben gebieten, nachdem 214 3, 80 | Unglauben gebieten, nachdem ihr euch (Gott) ergeben habt? ~ 215 3, 81 | sprach): «Was immer Ich euch gebe von dem Buch und der 216 3, 81 | kommt dann ein Gesandter zu euch, erfüllend, was bei euch 217 3, 81 | euch, erfüllend, was bei euch ist, so sollt ihr unbedingt 218 3, 81 | bezeugt es, und Ich bin mit euch unter den Zeugen.» ~ 219 3, 100| gegeben ward, so werden sie euch wieder ungläubig machen, 220 3, 101| ihr Ungläubige werden, wo euch die Zeichen Allahs vorgetragen 221 3, 101| und Sein Gesandter unter euch ist? Und wer da an Allah 222 3, 103| 103. Und haltet euch allesamt fest am Seile Allahs; 223 3, 103| gedenket der Huld Allahs gegen euch, als ihr Feinde waret. Alsdann 224 3, 103| Feuergrube, und Er bewahrte euch davor. Also macht Allah 225 3, 103| davor. Also macht Allah euch Seine Zeichen klar, auf 226 3, 104| 104. Es sollte unter euch eine Gemeinschaft sein, 227 3, 111| 111. Sie können euch nur geringen Schaden zufügen; 228 3, 111| zufügen; und wenn sie wider euch kämpfen, werden sie euch 229 3, 111| euch kämpfen, werden sie euch den Rücken kehren. Dann 230 3, 118| O die ihr glaubt, nehmt euch nicht andere zu vertrauten 231 3, 118| werden nicht verfehlen, euch zu verderben. Sie sehen 232 3, 118| Sie sehen es gern, wenn euch Unheil trifft. Schon ward 233 3, 118| weit schlimmer. Wir haben euch die Gebote klargemacht, 234 3, 119| liebt sie, sie aber lieben euch nicht. Und ihr glaubt an 235 3, 119| das ganze Buch. Wenn sie euch treffen, sagen sie: «Wir 236 3, 119| Fingerspitzen vor Zorn gegen euch. Sprich: «Sterbet an eurem 237 3, 120| 120. Wenn euch etwas Gutes widerfährt, 238 3, 120| es ihnen wehe; widerfährt euch Böses, so frohlocken sie 239 3, 120| redlich, so werden ihre Ränke euch nichts schaden; denn wahrlich, 240 3, 123| 123. Und Allah war euch schon bei Badr beigestanden, 241 3, 123| schwach waret. So nehmet euch Allah zum Beschützer, auf 242 3, 124| Gläubigen sprachst: «Genügt es euch nicht, daß euer Herr euch 243 3, 124| euch nicht, daß euer Herr euch mit dreitausend herabgesandten 244 3, 125| seid und sie kommen über euch jählings in wilder Hast, 245 3, 125| Hast, so wird euer Herr euch mit fünftausend stürmenden 246 3, 126| als frohe Botschaft für euch ein und auf daß sich eure 247 3, 137| 137. Es sind vor euch schon viele Verordnungen 248 3, 142| nicht Glaubensstreiter unter euch bezeichnet noch die Standhaften 249 3, 143| 143. Und ihr pflegtet euch [diesen] Tod zu wünschen, 250 3, 149| glauben, gehorcht, werden sie euch auf euren Fersen umkehren 251 3, 152| 152. Wahrlich, Allah hatte euch Sein Versprechen gehalten, 252 3, 152| ungehorsam waret, nachdem Er euch das gezeigt hatte, was ihr 253 3, 152| Hilfe zurück). Einige unter euch verlangten nach dieser Welt, 254 3, 152| Welt, aber andere unter euch verlangten nach jener Welt. 255 3, 152| jener Welt. Dann wandte Er euch von ihnen ab, um euch zu 256 3, 152| Er euch von ihnen ab, um euch zu prüfen - und Er hat euch 257 3, 152| euch zu prüfen - und Er hat euch gewiß verziehen; denn Allah 258 3, 153| während der Gesandte hinter euch herrief; dann gab Er euch 259 3, 153| euch herrief; dann gab Er euch einen Kummer als Entgelt 260 3, 153| trauern möchtet um das, was euch entging, noch um das, was 261 3, 153| entging, noch um das, was euch befiel. Und Allah ist sehr 262 3, 154| Kummer, sandte Er Frieden zu euch hernieder - einen Schlummer, 263 3, 154| Schlummer, der einen Teil von euch überkam, während der andere 264 3, 155| 155. Diejenigen unter euch, die am Tage, als die beiden 265 3, 160| 160. Wenn Allah euch hilft, so wird keiner euch 266 3, 160| euch hilft, so wird keiner euch überwinden; verläßt Er euch 267 3, 160| euch überwinden; verläßt Er euch aber, wer kann euch dann 268 3, 160| verläßt Er euch aber, wer kann euch dann helfen ohne Ihn? Auf 269 3, 165| 165. Wie! wenn euch ein Unheil trifft - und 270 3, 165| Sprich: «Es kommt von euch selberAllah hat wahrlich 271 3, 166| 166. Und was euch traf an dem Tage, als die 272 3, 167| wie zu kämpfen, wir würden euch gewiß folgen.» An jenem 273 3, 168| Dann haltet den Tod von euch selbst ab, wenn ihr wahrhaft 274 3, 173| Es haben sich Leute gegen euch geschart, fürchtet sie drum» - 275 3, 179| belassen wollen, in der ihr euch befindet, bis Er die Schlechten 276 3, 179| Allah hätte niemals gewollt, euch das Verborgene zu offenbaren. 277 3, 179| und redlich seid, so wird euch großer Lohn. ~ 278 3, 183| schon vor mir Gesandte zu euch gekommen mit deutlichen 279 3, 186| bekommen von denen, die vor euch die Schrift empfingen, und 280 3, 195| Werk des Wirkenden unter euch, ob Mann oder Weib, nicht 281 3, 195| verloren gehen. Die einen von euch sind von den andern. Die 282 3, 199| glauben und an das, was zu euch herabgesandt ward und was 283 4, 1 | fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen 284 4, 1 | Wahrlich, Allah wacht über euch. ~ 285 4, 3 | dann heiratet Frauen, die euch genehm dünken, zwei oder 286 4, 4 | gutwillig. Erlassen sie euch aber aus freien Stücken 287 4, 5 | nicht euer Gut, das Allah euch zum Unterhalt anvertraut 288 4, 11 | 11. Allah verordnet euch in bezug auf eure Kinder: 289 4, 11 | wißt nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht Eine 290 4, 12 | Erbschaft, nach allen etwa von euch gemachten Vermächtnissen 291 4, 15 | begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; 292 4, 16 | wenn zwei Personen unter euch solches begehen, dann bestrafet 293 4, 19 | O die ihr glaubt, es ist euch nicht erlaubt, Frauen gegen [ 294 4, 21 | ein festes Versprechen von euch abgenommen haben? ~ 295 4, 23 | 23. Verboten sind euch eure Mütter und eure Töchter 296 4, 23 | Schwestertöchter, eure Nährmütter, die euch gesäugt, und eure Milchschwestern, 297 4, 23 | beigewohnt habt, dann soll's euch keine Sünde sein. Ferner 298 4, 24 | 24. Und (verboten sind euch) verheiratete Frauen, ausgenommen 299 4, 24 | Eine Verordnung Allahs für euch. Und erlaubt sind euch alle 300 4, 24 | für euch. Und erlaubt sind euch alle anderen, daß ihr sie 301 4, 24 | es soll keine Sünde für euch liegen in irgend etwas, 302 4, 24 | irgend etwas, worüber ihr euch gegenseitig einigt nach 303 4, 25 | 25. Und wer von euch es sich nicht leisten kann, 304 4, 25 | am besten. Die einen von euch sind von den andern; so 305 4, 25 | Das gilt für den unter euch, der sich vor der Sünde 306 4, 25 | Sünde fürchtet. Daß ihr euch aber zurückhaltet, ist besser 307 4, 25 | zurückhaltet, ist besser für euch; und Allah ist allverzeihend, 308 4, 26 | 26. Allah will euch die Wege derer klar machen, 309 4, 26 | derer klar machen, die vor euch waren, und euch dahin leiten 310 4, 26 | die vor euch waren, und euch dahin leiten und Sich in 311 4, 26 | leiten und Sich in Gnade zu euch kehren. Und Allah ist allwissend, 312 4, 27 | wünscht Sich in Gnade zu euch zu kehren, die aber den 313 4, 27 | folgen, wünschen, daß ihr euch erniedrigt. ~ 314 4, 29 | Einverständnis. Und tötet euch nicht selber. Siehe, Allah 315 4, 29 | Allah ist barmherzig gegen euch. ~ 316 4, 31 | 31. Wenn ihr euch von den schwereren unter 317 4, 31 | den schwereren unter den euch verbotenen Dingen fernhaltet, 318 4, 31 | eure geringeren Übel von euch hinwegnehmen und euch an 319 4, 31 | von euch hinwegnehmen und euch an einen ehrenvollen Platz 320 4, 32 | womit Allah die einen von euch vor den andern ausgezeichnet 321 4, 34 | und straft sie. Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht 322 4, 43 | Unreinheit), oder einer von euch kommt vom Abtritt und wenn 323 4, 43 | nehmt reinen Sand und reibt euch damit Gesicht und Hände. 324 4, 47 | bestätigend das, was (schon) bei euch ist, bevor Wir einige der 325 4, 58 | 58. Allah gebietet euch, daß ihr die Treuhandschaft 326 4, 58 | herrlich ist, wozu Allah euch ermahnt. Allah ist allhörend, 327 4, 59 | die Befehlsgewalt unter euch haben. Und wenn ihr in etwas 328 4, 66 | Wir ihnen befohlen: «Tötet euch selbst oder verlasset eure 329 4, 72 | 72. Unter euch ist wohl mancher, der zurückbleibt, 330 4, 72 | der zurückbleibt, und wenn euch ein Unglück trifft, sagt 331 4, 73 | 73. Begegnet euch aber ein Glück von Allah, 332 4, 73 | keine Freundschaft zwischen euch und ihm: «Wäre ich doch 333 4, 75 | 75. Und was ist euch, daß ihr nicht kämpfet für 334 4, 78 | sein mögt, der Tod ereilt euch doch, und wäret ihr in hohen 335 4, 83 | nicht Allahs Gnade über euch und Seine Barmherzigkeit, 336 4, 87 | anbetungswürdig außer Ihm. Er wird euch weiter versammeln bis zum 337 4, 88 | 88. Was ist denn euch widerfahren, daß ihr in 338 4, 89 | alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum 339 4, 89 | sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde 340 4, 90 | Bündnis habt, und die zu euch kommen, weil ihre Herzen 341 4, 90 | davor zurückschrecken, wider euch oder wider ihr eigenes Volk 342 4, 90 | Er hätte ihnen Macht über euch geben können, dann hätten 343 4, 90 | hätten sie sicherlich wider euch gekämpft. Darum, wenn sie 344 4, 90 | Darum, wenn sie sich von euch fernhalten und nicht wider 345 4, 90 | fernhalten und nicht wider euch kämpfen, sondern euch Frieden 346 4, 90 | wider euch kämpfen, sondern euch Frieden bieten: dann hat 347 4, 90 | Frieden bieten: dann hat Allah euch keinen Weg gegen sie erlaubt. ~ 348 4, 91 | wünschen, in Frieden mit euch und in Frieden mit ihrem 349 4, 91 | sie sich also nicht von euch fernhalten noch euch Frieden 350 4, 91 | von euch fernhalten noch euch Frieden bieten noch ihre 351 4, 91 | Denn gegen diese haben Wir euch volle Gewalt gegeben. ~ 352 4, 92 | aber von einem Volk, das euch feind ist, und ist er (der 353 4, 94 | sagt nicht zu jedem, der euch den Friedensgruß bietet: « 354 4, 94 | hat Allah Seine Huld über euch ergoßen; darum stellt erst 355 4, 97 | Erde nicht weit genug für euch, daß ihr darin hättet auswandern 356 4, 101| soll es keine Sünde für euch sein, wenn ihr das Gebet 357 4, 101| die Ungläubigen würden euch bedrängen. Wahrlich, die 358 4, 101| Wahrlich, die Ungläubigen sind euch ein offenkundiger Feind. ~ 359 4, 102| haben, so sollen sie hinter euch treten, und eine andere 360 4, 102| acht ließet, so daß sie euch plötzlich überfallen könnten. 361 4, 102| es soll keine Sünde für euch sein, wenn ihr, falls ihr 362 4, 127| Frauen. Sprich: «Allah hat euch Belehrung über sie gegeben. 363 4, 127| sie gegeben. Und das, was euch in dem Buch vorgetragen 364 4, 129| wünschen möget. Aber neigt euch nicht gänzlich (einer) zu, 365 4, 131| Wir haben jenen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde, 366 4, 131| Schrift gegeben wurde, und euch selbst auf die Seele gebunden, 367 4, 133| Wenn Er will, so kann Er euch fortnehmen, ihr Menschen, 368 4, 135| Allah, mag es auch gegen euch selbst oder gegen Eltern 369 4, 140| 140. Und Er hat euch schon in dem Buch offenbart: 370 4, 141| Die (auf Nachrichten) über euch harren. Wenn euch ein Sieg 371 4, 141| über euch harren. Wenn euch ein Sieg von Allah beschieden 372 4, 141| sie: «Waren wir nicht mit euch?» Haben aber die Ungläubigen 373 4, 141| nicht Überhand bekommen über euch und euch vor den Gläubigen 374 4, 141| Überhand bekommen über euch und euch vor den Gläubigen beschützt?» 375 4, 141| wird Allah richten zwischen euch am Tage der Auferstehung; 376 4, 144| O die ihr glaubt, nehmt euch keine Ungläubigen zu Freunden 377 4, 144| offenkundigen Beweis gegen euch selbst geben? ~ 378 4, 147| 147. Warum sollte Allah euch strafen, wenn ihr dankbar 379 4, 170| Menschen, gekommen ist zu euch allbereits der Gesandte 380 4, 170| glaubet darum, das ist euch zum Guten. Seid ihr aber 381 4, 171| Lasset ab - ist besser für euch. Allah ist nur ein Einiger 382 4, 174| Menschen, gekommen ist zu euch in Wahrheit ein deutlicher 383 4, 174| und Wir sandten hinab zu euch ein klares Licht. ~ 384 4, 176| Sprich: «Allah belehrt euch über Kalála: Wenn ein Mann 385 4, 176| weiblichen erhalten. Allah macht euch das klar, damit ihr nicht 386 5, 1 | die Verträge. Erlaubt sind euch Vierfüßler, wie die Rinder, 387 5, 1 | mit Ausnahme derer, die euch bekannt gegeben werden; 388 5, 2 | dürfet ihr jagen. Es soll euch die Feindseligkeit eines 389 5, 2 | Feindseligkeit eines Volkes, so es euch an der Heiligen Moschee 390 5, 3 | 3. Verboten ist euch das von selbst Verendete 391 5, 3 | Ich eure Glaubenslehre für euch vollendet und Meine Gnade 392 5, 3 | vollendet und Meine Gnade an euch erfüllt und euch den Islam 393 5, 3 | Gnade an euch erfüllt und euch den Islam zum Bekenntnis 394 5, 4 | Alle guten Dinge sind euch erlaubt; und was ihr Tiere 395 5, 4 | Raubvögel gelehrt habt (für euch zu fangen), indem ihr (sie) 396 5, 4 | und sie lehret, was Allah euch gelehrt hat. Also esset 397 5, 4 | esset von dem, was sie für euch fangen, und sprechet Allahs 398 5, 5 | 5. Heute sind euch alle guten Dinge erlaubt. 399 5, 5 | Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt, wie auch eure Speise 400 5, 5 | Frauen derer, denen vor euch die Schrift gegeben wurde, 401 5, 6 | zu den Ellbogen und fährt euch über den Kopf und waschet 402 5, 6 | Unreinheit seid, reinigt euch durch ein Bad. Und wenn 403 5, 6 | unrein), oder wenn einer von euch vom Abtritt kommt, oder 404 5, 6 | nehmt reinen Sand und reibt euch damit Gesicht und Hände. 405 5, 6 | Gesicht und Hände. Allah will euch nicht in Schwierigkeiten 406 5, 6 | bringen, sondern Er will euch nur reinigen und Seine Gnade 407 5, 6 | reinigen und Seine Gnade an euch erfüllen, auf daß ihr dankbar 408 5, 7 | gedenket der Gnade Allahs gegen euch und des Bundes, den Er mit 409 5, 7 | und des Bundes, den Er mit euch schloß, als ihr sprachet: « 410 5, 8 | Feindseligkeit eines Volkes soll euch nicht verleiten, anders 411 5, 11 | Gedenket der Gnade Allahs über euch, als ein Volk die Hände 412 5, 11 | ein Volk die Hände nach euch auszustrecken trachtete. 413 5, 11 | aber hielt ihre Hände von euch zurück. Und fürchtet Allah; 414 5, 12 | gewährt, dann bin Ich mit euch und werde eure Missetaten 415 5, 12 | werde eure Missetaten von euch hinwegnehmen und euch in 416 5, 12 | von euch hinwegnehmen und euch in Gärten führen, durch 417 5, 12 | Ströme fließen. Wer von euch aber hierauf in Unglauben 418 5, 15 | nunmehr ist Unser Gesandter zu euch gekommen, der euch vieles 419 5, 15 | Gesandter zu euch gekommen, der euch vieles enthüllt, was ihr 420 5, 15 | übergeht. Gekommen ist zu euch fürwahr ein Licht von Allah 421 5, 18 | Sprich: «Warum straft Er euch dann für eure Sünden? Nein, 422 5, 19 | gekommen ist nunmehr zu euch Unser Gesandter, nach einer 423 5, 19 | zwischen den Gesandten, der euch aufklärt, damit ihr nicht 424 5, 19 | gekommen.» So ist nun zu euch gekommen in Wahrheit ein 425 5, 20 | sprach: «O mein Volk, besinnt euch auf Allahs Huld gegen euch, 426 5, 20 | euch auf Allahs Huld gegen euch, als Er aus eurer Mitte 427 5, 20 | Mitte Propheten erweckte und euch zu Königen machte und euch 428 5, 20 | euch zu Königen machte und euch gab, was Er keinem anderen ( 429 5, 21 | Heilige Land, das Allah für euch bestimmt hat, und kehret 430 5, 41 | Stellen und sagen: «Wenn euch dies gebracht wird, so nehmt 431 5, 41 | nehmt es an, doch wenn es euch nicht gebracht wird, dann 432 5, 48 | gekommen ist. Einem jeden von euch haben Wir eine klare Satzung 433 5, 48 | Allah gewollt, Er hätte euch alle zu einer einzigen Gemeinde 434 5, 48 | gemacht, doch Er wünscht euch auf die Probe zu stellen 435 5, 48 | stellen durch das, was Er euch gegeben. Wetteifert darum 436 5, 48 | aller Heimkehr; dann wird Er euch aufklären über das, worüber 437 5, 51 | gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der 438 5, 53 | daß sie unverbrüchlich zu euch stündenEitel sind ihre 439 5, 54 | die ihr glaubt, wer von euch sich von seinem Glauben 440 5, 57 | O die ihr glaubt, nehmt euch nicht die zu Freunden - 441 5, 57 | unter jenen, denen vor euch die Schrift gegeben ward, 442 5, 59 | oder weil die meisten von euch Empörer sind.» ~ 443 5, 60 | 60. Sprich: «Soll ich euch über die belehren, deren 444 5, 61 | 61. Und wenn sie zu euch kommen, sagen sie: «Wir 445 5, 68 | befolgt und das, was zu euch herabgesandt ward von eurem 446 5, 76 | was nicht die Macht hat, euch zu schaden oder zu nützen?» 447 5, 87 | reinen Dinge, die Allah euch erlaubt hat, doch übertretet 448 5, 88 | esset von dem, was Allah euch gegeben hat: Erlaubtes, 449 5, 89 | 89. Allah wird euch nicht zur Rechenschaft ziehen 450 5, 89 | Er wird Rechenschaft von euch fordern für das, was ihr 451 5, 89 | eure Eide. Also macht Allah euch Seine Zeichen klar, auf 452 5, 91 | Feindschaft und Haß zwischen euch erregen, um euch so vom 453 5, 91 | zwischen euch erregen, um euch so vom Gedanken an Allah 454 5, 91 | abzuhalten. Doch werdet ihr euch abhalten lassen? ~ 455 5, 92 | seid auf der Hut. Kehrt ihr euch jedoch ab, dann wisset, 456 5, 94 | die ihr glaubt! Allah will euch gewiß prüfen in einer Sache: 457 5, 95 | Pilger seid. Und wer von euch es vorsätzlich tötet, so 458 5, 95 | von zwei Redlichen unter euch, (und das) soll dann als 459 5, 96 | Meeres und sein Genuß sind euch erlaubt als eine Versorgung 460 5, 96 | als eine Versorgung für euch und für die Reisenden; doch 461 5, 96 | Reisenden; doch verwehrt ist euch das Wild des Landes, solange 462 5, 101| Dingen, die, würden sie euch enthüllt, euch unangenehm 463 5, 101| würden sie euch enthüllt, euch unangenehm wären; und wenn 464 5, 101| niedergesandt wird, werden sie euch doch klar. Allah hat sie 465 5, 102| 102. Es haben schon vor euch Leute nach solchem gefragt, 466 5, 105| die ihr glaubt! Wacht über euch selbst. Der irregeht, kann 467 5, 105| selbst. Der irregeht, kann euch nicht schaden, wenn ihr 468 5, 105| aller Heimkehr; dann wird Er euch enthüllen, was ihr zu tun 469 5, 106| Wenn der Tod an einen von euch herantritt, ist die Zeugenschaft 470 5, 106| ist die Zeugenschaft unter euch im Zeitpunkt der Testamenteröffnung: 471 5, 106| Testamenteröffnung: zwei Redliche unter euch, oder zwei andere, die nicht 472 5, 106| zwei andere, die nicht zu euch gehören, wenn ihr gerade 473 5, 106| und das Unglück des Todes euch trifft. Ihr sollt sie beide 474 5, 115| will ihn niedersenden zu euch; wer von euch aber danach 475 5, 115| niedersenden zu euch; wer von euch aber danach undankbar wird, 476 6, 2 | 2. Er ist es, Der euch aus Lehm erschaffen, und 477 6, 6 | Erde festgesetzt, wie Wir euch nicht festgesetzt haben; 478 6, 12 | vorgeschrieben. Er wird euch gewißlich weiter versammeln 479 6, 19 | ist Zeuge zwischen mir und euch. Und dieser Koran ist mir 480 6, 19 | offenbart worden, auf daß ich euch warne damit und jeden, den 481 6, 38 | Gemeinschaften wären gleich euch. Nichts haben Wir in dem 482 6, 40 | Wenn die Strafe Allahs über euch kommt oder die "Stunde" 483 6, 40 | kommt oder die "Stunde" euch ereilt, werdet ihr dann 484 6, 46 | Gott außer Allah könnte es euch wiedergebenSchau, wie 485 6, 47 | unversehens oder offenkundig über euch kommt, wer anderes wird 486 6, 50 | Sprich: «Ich sage nicht zu euch: "Bei mir sind Allahs Schätze", 487 6, 50 | auch sage ich nicht zu euch: "Ich bin ein Engel"; ich 488 6, 54 | sprich: «Friede sei mit euch! Euer Herr hat Sich Selbst 489 6, 54 | vorgeschrieben; wenn einer von euch unwissentlich etwas Böses 490 6, 58 | die Sache zwischen mir und euch. Und Allah kennt die Frevler 491 6, 60 | am Tag; darin erweckt Er euch dann wieder, auf daß die 492 6, 60 | eure Heimkehr; dann wird Er euch verkünden, was eure Werke 493 6, 61 | und Er sendet Wächter über euch, bis endlich, wenn der Tod 494 6, 61 | wenn der Tod an einen von euch herantritt, Unsere Gesandten 495 6, 63 | 63. Sprich: «Wer errettet euch aus den Fährnissen zu Land 496 6, 64 | Sprich: «Allah errettet euch daraus und aus aller Drangsal, 497 6, 65 | Sprich: «Er hat die Macht, euch ein Strafgericht zu senden, 498 6, 65 | euren Füssen hervor, oder euch als Gruppen zusammenzuführen 499 6, 66 | Ich bin kein Wächter über euch.» ~ 500 6, 81 | Seite zu stellen, wozu Er euch keine Vollmacht niedersandte


1-500 | 501-1000 | 1001-1500 | 1501-1673

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License