Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
bereut 7
bereuten 1
berg 12
berge 38
bergen 8
berges 4
bergspitzen 1
Frequenz    [«  »]
38 64
38 abwendig
38 art
38 berge
38 dienern
38 esset
38 ganz

Koran

IntraText - Konkordanzen

berge

   Sure, Zeile
1 7, 74 | und grabt Wohnungen in die Berge. Seid also der Gnaden Allahs 2 13, 3 | die Erde ausbreitete und Berge und Flüsse in ihr gründete. 3 13, 31 | auch einen Koran, durch den Berge versetzt oder die Erde gespalten 4 14, 46 | ihre Pläne derart, daß sie Berge versetzen sollten. ~ 5 15, 19 | ausgebreitet, und darein feste Berge gesetzt, und Wir ließen 6 15, 82 | sich Behausungen in die Berge zu graben zur Sicherheit. ~ 7 16, 15 | 15. Und Er hat feste Berge in der Erde gegründet, daß 8 17, 37 | spalten, noch kannst du die Berge an Höhe erreichen. ~ 9 18, 47 | gedenke) des Tags, da Wir die Berge vergehen lassen werden, 10 18, 93 | Bis er zwischen die beiden Berge gelangte; er fand an ihrem 11 19, 90 | auseinanderbersten und die Berge in Trümmer zusammenstürzen, ~ 12 21, 31 | 31. Und feste Berge haben Wir in der Erde gemacht, 13 21, 79 | Wissen. Und Wir machten die Berge und die Vögel dienstbar, 14 22, 18 | und die Sterne, und die Berge, und die Bäume, und die 15 23, 20 | einen Baum, der aus dem Berge Sinai emporwächst; er gibt 16 24, 43 | Und Er sendet vom Himmel Berge (von Wolken) nieder, in 17 26, 149| frohlockend Häuser in die Berge. ~ 18 27, 61 | Mitte geführt und feste Berge auf ihr errichtet und eine 19 27, 88 | 88. Und du siehst die Berge, die du festgegründet glaubst, 20 31, 10 | Er hat in der Erde feste Berge gegründet, damit sie nicht 21 34, 10 | David Unsere Gnade: «O ihr Berge, singet mit ihm (Gottes) 22 38, 18 | 18. Wir machten (ihm) die Berge dienstbar, mit ihm zu lobpreisen 23 41, 10 | Er gründete in ihr feste Berge, die sie überragen, und 24 50, 7 | sie ausgebreitet und feste Berge darauf gesetzt; und Wir 25 52, 1 | 1. Bei dem Berge Tür; ~ 26 52, 10 | 10. Und die Berge sich vom Platze bewegen 27 56, 5 | 5. Und die Berge gänzlich zertrümmert werden, ~ 28 70, 9 | 9. Und die Berge wie farbige Wollflocken, ~ 29 73, 14 | Tage, da die Erde und die Berge erbeben und die Berge Haufen 30 73, 14 | die Berge erbeben und die Berge Haufen von rinnendem Sand 31 77, 10 | 10. Und wenn die Berge hinweggeblasen sind ~ 32 77, 27 | Wir setzten in sie hohe Berge und gaben euch süßes Wasser 33 78, 7 | 7. Und die Berge zu Pflöcken? ~ 34 78, 20 | 20. Und die Berge schwinden dahin und werden 35 79, 32 | 32. Und die Berge, sie festigte Er - ~ 36 81, 3 | 3. Und wenn die Berge fortgeblasen werden, ~ 37 88, 19 | 19. Und die Berge, wie sie aufgerichtet sind, ~ 38 101, 5 | 5. Und die Berge wie Streichwolle werden. ~


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License