Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
ungläubiger 4
ungläubiges 1
unglaube 4
unglauben 31
unglaubens 7
unglück 15
unheil 43
Frequenz    [«  »]
31 machte
31 rufen
31 sicher
31 unglauben
31 verheißen
31 zeuge
30 83

Koran

IntraText - Konkordanzen

unglauben

   Sure, Zeile
1 2, 108| vordem befragt ward? Wer aber Unglauben in Tausch nimmt für Glauben, 2 3, 52 | 52. Als Jesus dann ihren Unglauben wahrnahm, sprach er: «Wer 3 3, 80 | anzunehmen. Würde er euch Unglauben gebieten, nachdem ihr euch ( 4 3, 90 | geglaubt, und dann zunehmen an Unglauben: ihre Reue wird nicht angenommen 5 3, 106| kostet die Strafe für euren Unglauben.» ~ 6 3, 167| jenem Tage waren sie dem Unglauben näher als dem Glauben. Sie 7 3, 176| betrüben, die rasch dem Unglauben verfallen; fürwahr, sie 8 3, 177| 177. Die da Unglauben eingehandelt haben für den 9 4, 137| wurden und noch zunahmen im Unglauben, denen wird Allah nimmermehr 10 5, 12 | von euch aber hierauf in Unglauben zurückfällt, der irrt fürwahr 11 5, 41 | betrüben jene, die hastig dem Unglauben verfallen - die mit dem 12 5, 61 | glauben», während sie doch mit Unglauben eintreten und mit ihm fortgehen; 13 5, 64 | zunehmen lassen an Aufruhr und Unglauben. Und Wir haben unter sie 14 5, 68 | zunehmen lassen an Aufruhr und Unglauben; so betrübe dich nicht über 15 9, 17 | selbst zeugen durch den Unglauben. Sie sind es, deren Werke 16 9, 23 | zu Freunden, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen. Und 17 9, 74 | lästerliche Rede und fielen in Unglauben zurück, nachdem sie den 18 9, 97 | die allerverstocktesten in Unglauben und Heuchelei und sind eher 19 9, 107| erbaut haben, um Unheil, Unglauben und Spaltung unter den Gläubigen 20 16, 106| aber, die ihre Brust dem Unglauben öffnen, auf ihnen ist Allahs 21 17, 69 | ertrinken läßt für euren Unglauben? Ihr werdet dann darauf 22 17, 89 | alles zurück, nur nicht den Unglauben. ~ 23 17, 99 | verwerfen alles, nur nicht den Unglauben. ~ 24 18, 80 | durch Widersetzlichkeit und Unglauben. ~ 25 25, 50 | alles ab, nur nicht den Unglauben. ~ 26 31, 23 | ungläubig ist, laß seinen Unglauben dich nicht bekümmern. Zu 27 39, 7 | bedürftig. Doch Ihm gefällt Unglauben an Seinen Dienern nicht. 28 39, 8 | Vergnüge dich mit deinem Unglauben für eine kleine Weile; denn 29 40, 10 | aufgerufen wurdet und im Unglauben verharrtet.» ~ 30 49, 7 | Herzen, und Er hat euch Unglauben, Widerspenstigkeit und Widersetzlichkeit 31 88, 23 | der sich abkehrt und im Unglauben verharrt, ~


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License