Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
elisa 1
ellbogen 1
ellen 1
eltern 29
empfänger 1
empfängst 1
empfängt 3
Frequenz    [«  »]
29 85
29 darüber
29 dazu
29 eltern
29 ermahnt
29 früheren
29 gehorsam

Koran

IntraText - Konkordanzen

eltern

   Sure, Zeile
1 2, 83 | und Güte (erzeigen) den Eltern und den Verwandten und den 2 2, 180| viel Gut hinterläßt, den Eltern und nahen Verwandten das 3 2, 215| reichlichem Vermögen, das sei für Eltern und nahe Angehörige und 4 4, 7 | ein Anteil von dem, was Eltern und nahe Anverwandte hinterlassen; 5 4, 7 | ein Anteil von dem, was Eltern und nahe Anverwandte hinterlassen, 6 4, 11 | die Hälfte. Und für seine Eltern ist je ein Sechstel der 7 4, 11 | aber kein Kind und seine Eltern sind seine Erben, dann soll 8 4, 11 | Vermächtnissen oder Schulden. Eure Eltern und eure Kinder: ihr wißt 9 4, 12 | soll, und sie hat weder Eltern noch Kinder, hat aber einen 10 4, 33 | Erben bestimmt für das, was Eltern und Verwandte hinterlassen 11 4, 36 | und (erweiset) Güte den Eltern, den Verwandten, den Waisen 12 4, 135| gegen euch selbst oder gegen Eltern und Verwandte sein. Ob Reicher 13 6, 151| und Güte (erzeigen) den Eltern; und ihr sollt eure Kinder 14 7, 27 | nicht verführen, wie er eure Eltern aus dem Garten vertrieb, 15 12, 99 | Joseph traten, nahm er seine Eltern bei sich auf und sprach: « 16 12, 100| 100. Und er hob seine Eltern auf den Thron, und sie warfen 17 13, 23 | rechtschaffen ist von ihren Eltern und ihren Frauen und ihren 18 14, 41 | Herr, vergib mir und meinen Eltern und den Gläubigen am Tage, 19 17, 23 | und (erweiset) Güte den Eltern. Wenn eines von ihnen oder 20 18, 80 | anlangt, so waren seine Eltern Gläubige, und wir fürchteten, 21 19, 14 | ehrerbietig gegen seine Eltern. Und er war nicht hochfahrend, 22 27, 19 | Gnade, die Du mir und meinen Eltern gewährt hast, und Gutes 23 29, 8 | die Seele gebunden, seinen Eltern Gutes zu tun. Doch wenn 24 31, 14 | haben dem Menschen für seine Eltern ans Herz gelegt - seine 25 31, 14 | Sei dankbar Mir und deinen Eltern. Zu Mir ist die Heimkehr. ~ 26 46, 15 | Menschen Güte gegen seine Eltern zur Pflicht gemacht. Seine 27 46, 15 | Gnade, die Du mir und meinen Eltern erwiesen hast, und Rechtes 28 46, 17 | 17. Der aber zu seinen Eltern spricht: «Pfui über euch! 29 71, 28 | Herr, vergib mir und meinen Eltern und dem, der mein Haus gläubig


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License