Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Koran

IntraText - Konkordanzen

(Hapax - Wörter, die nur einmal vorkommen)


1aute-ausgi | ausgl-diene | diens-festi | festl-hader | hadsc-letze | letzt-samen | samme-ubere | uberf-verwe | verwi-zwisc

                                                       Fettdruck = Main text
     Sure, Zeile                                       Grau = Kommentar
1 3, 154| in eurem Inneren ist, und 1äutere, was in euren Herzen ist. 2 2, 228| 228. Und die geschiedenen Frauen 3 2, 229| 229. Solche Trennung darf zweimal ( 4 2, 230| 230. Und wenn er sich von ihr 5 2, 231| 231. Und wenn ihr euch von den 6 2, 232| 232. Und wenn ihr euch von den 7 2, 233| 233. Und (die geschiedenen) 8 2, 234| 234. Und wenn welche unter euch 9 2, 235| 235. Und es soll euch kein Vorwurf 10 2, 236| 236. Es soll euch nicht als 11 2, 237| 237. Und wenn ihr euch von ihnen 12 2, 238| 238. Wacht über die Gebete und 13 2, 239| 239. Wenn ihr in Furcht seid, 14 2, 240| 240. Und die von euch sterben 15 2, 241| 241. Und (auch) für die geschiedenen 16 2, 242| 242. Also macht Allah euch Seine 17 2, 243| 243. Weißt du denn nicht von 18 2, 244| 244. Kämpfet für Allahs Sache 19 2, 245| 245. Wer ist es, der Allah ein 20 2, 246| 246. Hast du nicht von den Häuptern 21 2, 247| 247. Und ihr Prophet sprach 22 2, 248| 248. Da sprach ihr Prophet zu 23 2, 249| 249. Und als Tálät auszog mit 24 2, 252| 252. Das sind die Zeichen Allahs 25 2, 253| 253. Jene Gesandten haben Wir 26 2, 254| 254. O die ihr glaubt, spendet 27 2, 255| 255. Allah - es gibt keinen 28 2, 256| 256. Es soll kein Zwang sein 29 2, 257| 257. Allah ist der Freund der 30 2, 258| 258. Hast du nicht von dem gehört, 31 2, 259| 259. Oder wie jener, der an 32 2, 260| 260. Und (denke daran) wie Abraham 33 2, 261| 261. Die ihr Gut hingeben für 34 2, 262| 262. Die ihr. Gut hingeben für 35 2, 263| 263. Ein gütiges Wort und Verzeihung 36 2, 264| 264. O die ihr glaubt, machet 37 2, 265| 265. Und jene, die ihr Gut hingeben 38 2, 266| 266. Wünscht einer von euch 39 2, 267| 267. O die ihr glaubt, spendet 40 2, 268| 268. Satan warnt euch vor Armut 41 2, 269| 269. Er gewährt Weisheit, wem 42 2, 270| 270. Was immer ihr spendet und 43 2, 271| 271. Gebt ihr öffentlich Almosen, 44 2, 272| 272. Nicht deine Verantwortung 45 2, 273| 273. (Diese Almosen sind) für 46 2, 274| 274. Die ihr Gut hingeben bei 47 2, 275| 275. Die Zins verschlingen, 48 2, 276| 276. Allah wird den Zins abschaffen 49 2, 277| 277. Gewiß, die da glauben und 50 2, 278| 278. O die ihr glaubt, fürchtet 51 2, 279| 279. Tut ihr es aber nicht, 52 2, 280| 280. Und wenn er (der Schuldner) 53 2, 281| 281. Und fürchtet den Tag, an 54 2, 282| 282. O die ihr glaubt, wenn 55 2, 283| 283. Und wenn ihr auf Reisen 56 2, 284| 284. Allahs ist, was in den 57 2, 285| 285. Dieser Gesandte glaubt 58 110 | der Abschiedspilgerfahrt, 632 A.D. enthüllt. Es waren 59 9, 117| ihm in der Stunde der Not a gefolgt sind, nachdem die 60 110 | Abschiedspilgerfahrt, 632 A.D. enthüllt. Es waren die letzen 61 64 | 64. Wechselseitige Ab- und Zunahme (At-Taghábun)~ 62 88, 3 | 3. Sich abarbeitend, müde, ~ 63 80 | Der die Stirn runzelt (Abasa)~Offenbart vor der Hidschra. 64 22, 5 | mancher unter euch wird abberufen, und mancher unter euch 65 2, 217| bedenklich, aber von Allahs Weg abbringen und Ihn und die Heilige 66 24, 58 | Mittagshitze, und nach dem Abendgebet - für euch drei Zeiten der 67 84, 16 | Doch nein! Ich rufe das abendliche Zwielicht zum Zeugen, ~ 68 34, 12 | dauerte einen Monat, und sein Abendweg dauerte einen Monat. Und 69 38, 31 | ihn gebracht wurden zur Abendzeit Renner von edelster Zucht 70 50, 29 | Wort wird bei Mir nicht abgeändert, und Ich bin in nichts ungerecht 71 4, 53 | die Rille am Dattelkern abgeben. ~ 72 38, 6 | euren Göttern! Das ist eine abgekartete Sache. ~ 73 36, 16 | daß wir fürwahr (Seine) Abgesandten an euch sind; ~ 74 7, 75 | ihr gewiß, daß Sáleh ein Abgesandter seines Herrn ist?» Sie antworteten: « 75 5, 33 | daß ihnen Hände und Füße abgeschlagen werden sollten für den Ungehorsam 76 60, 4 | glaubt und an Ihn allein» - abgesehen von Abrahams Wort zu seinem 77 105, 5 | Und Er machte sie gleich abgeweideten Halmen. ~ 78 72, 14 | uns sind vom rechten Wege abgewichen."» Und die sich ergeben - 79 33, 20 | die Verbündeten noch nicht abgezogen seien; und wenn die Verbündeten ( 80 34, 54 | 54. Und ein Abgrund ist gelegt zwischen ihnen 81 17, 72 | Jenseits blind sein und weit abirrend vom Weg. ~ 82 17, 28 | Und wenn du dich von ihnen abkehrst im Trachten nach Barmherzigkeit 83 29, 5 | angesetzte Frist sicher abläuft. Und Er ist der Allhörende, 84 36, 18 | von euch; wenn ihr nicht ablasset, so werden wir euch gewißlich 85 41, 22 | eure Haut nicht Zeugnis ablegten wider euch; vielmehr wähntet 86 29, 52 | Falsche annehmen und Allah ablehnen, das sind die Verlierenden.» ~ 87 2, 184| bestehen würden, ist eine Ablösung: Speisung eines Armen. Und 88 5, 4 | indem ihr (sie) zur Jagd abrichtet und sie lehret, was Allah 89 2, 276| 276. Allah wird den Zins abschaffen und die Mildtätigkeit mehren. 90 9, 95 | sich selbst. Sie sind ein Abscheu, und ihr Aufenthalt ist 91 72, 4 | Toren unter uns pflegten abscheuliche Lügen wider Allah zu äußern. ~ 92 29, 29 | Versammlungen begeht ihr AbscheulichesJedoch die Antwort seines 93 110 | sallam, vor oder nach der Abschiedspilgerfahrt, 632 A.D. enthüllt. Es waren 94 3, 81 | den Bund der Propheten abschloß (und sprach): «Was immer 95 3, 127| einen Teil der Ungläubigen abschneide oder sie niederwerfe, daß 96 17, 106| Und den Koran haben Wir in Abschnitten offenbart, damit du ihn 97 5, 38 | was sie begangen, und als abschreckende Strafe von Allah. Und Allah 98 29, 22 | 22. Und ihr könnet (die Absichten Gottes) auf Erden oder im 99 3, 30 | wird er, daß ein großer Abstand wäre zwischen ihm und jenem ( 100 8, 19 | euch gekommen. Und wenn ihr absteht, so ist es besser für euch; 101 39, 42 | Menschen) hin zur Zeit ihres Absterbens und (auch) derer, die nicht 102 4, 102| treten, und eine andere Abteilung, die noch nicht gebetet 103 27, 17 | sie waren in geschlossene Abteilungen geordnet, ~ 104 6, 146| den Wir ihnen für ihre Abtrünnigkeit gaben. Und siehe, Wir sind 105 111, 1 | 1. Die beiden Hände von Abu Lahab werden vergehen, und 106 18, 17 | sich von ihnen linkshin abwandte; und sie waren in einem 107 6, 93 | ihr euch mit Verachtung abwandtet von Seinen Zeichen.» ~ 108 13, 11 | so gibt es dagegen keine Abwehr, noch haben sie einen Helfer 109 22, 9 | 9. Sich hochmütig abwendend, daß er wegführe von Allahs 110 12, 24 | und Unsittlichkeit von ihm abwendeten. Fürwahr, er war einer Unserer 111 71, 6 | mein Rufen hat nur ihre Abwendung verstärkt. ~ 112 7, 7 | denn Wir waren niemals abwesend. ~ 113 27, 20 | nicht sehe? Ist er unter den Abwesenden? ~ 114 70, 16 | 16. Die Kopfhaut gänzlich abziehend. ~ 115 33, 14 | würden sie dann aufgefordert, abzufallen, sie würden es sogleich 116 23, 117| seinem Herrn Rechenschaft abzulegen haben. Wahrlich, die Ungläubigen 117 8, 7 | die Wurzel der Ungläubigen abzuschneiden, ~ 118 4, 12 | ein Kind, dann hat sie ein Achtel von eurer Erbschaft, nach 119 18, 22 | Sie waren) sieben, ihr achter war ihr HundSprich: « 120 12, 13 | während ihr nicht auf ihn achtgebt.» ~ 121 16, 108| Und sie allein sind die Achtlosen. ~ 122 21, 1 | doch wenden sie sich in Achtlosigkeit ab. ~ 123 24, 27 | besser für euch, auf daß ihr achtsam seiet. ~ 124 | achtzig 125 44 | 44. Der Rauch (Ad-Duchán)~Offenbart vor der Hidschra. 126 93 | Der glorreiche Morgen (Ad-Duhá)~Offenbart vor der Hidschra. 127 35, 27 | Bergen sind weiße und rote Adern, buntfarbige und rabenschwarze; ~ 128 9, 70 | waren - vom Volke Noahs, und Àds, und Thamüds, und vom Volke 129 3, 140| ungläubige) Volk; bereits eine ähnliche Wunde empfangen. Und solche 130 2, 73 | sprachen Wir: «Schlagt das zu Ähnlichem.» So gibt Allah Leben den 131 13, 17 | aufsteigenden Schaum. Und ein ähnlicher Schaum ist in dem, was sie 132 2, 261| hundert Körner in jeder Ähre. Allah vermehrt (es) weiter, 133 24, 60 | 60. (Was nun) die älteren Frauen (betrifft), die nicht 134 12, 80 | beratend. Es sprach ihr Ältester: «Wißt ihr nicht, daß euer 135 8, 53 | seinen eignen Seelenzustand ändere, und weil Allah allhörend, 136 10, 15 | andern Koran als diesen oder ändre ihnSprich: «Es steht 137 18, 49 | wirst die Schuldigen in Ängsten sehen ob dessen, was darin 138 10, 71 | die Zeichen Allahs euch ärgerlich sind - und in Allah setze 139 21, 8 | Leib, daß sie keine Speise äßen, noch daß sie ewig lebten. ~ 140 11, 27 | ist als jene, die aller äußeren Erscheinung nach die Niedrigsten 141 19, 74 | ansehnlicher an Besitz und an äußerer Erscheinung! ~ 142 31, 20 | reichlich über euch ergossen hat äußerlich wie innerlich? Und doch 143 14, 18 | verdienen. Das ist fürwahr das äußerste Verderben. ~ 144 28, 20 | Da kam ein Mann von dem äußersten Ende der Stadt gelaufen. 145 33, 69 | dem, was sie (gegen ihn) äußerten. Und er ist ehrenwert vor 146 61, 6 | kommen wird. Sein Name wird Ahmad sein.» Und als er zu ihnen 147 9, 30 | das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer nach, die 148 12, 107| kommt, während sie nichts ahnend sind? ~ 149 28, 9 | Sohn an.» Aber sie waren ahnungslos. ~ 150 24, 23 | Diejenigen, welche züchtige, ahnungslose, gläubige Frauen verleumden, 151 18, 11 | 11. AIso versiegelten Wir ihre Ohren 152 7 | 7. Die Höhen (Al-Aàraf)~ 153 100 | 100. Die Laufenden (Al-Adiyát)~Offenbart vor der Hidschra. 154 46 | 46. Al-Ahqáf~Offenbart vor der Hidschra. 155 33 | 33. Die Verbündeten (Al-Ahzáb)~ 156 87 | 87. Der Allerhöchste (Al-Ala)~Offenbart vor der Hidschra. 157 96 | 96. Der Blutklumpen (Al-Alaq)~Die Verse 1 bis 5 sind 158 6 | 6. Das Vieh (Al-Anám)~ 159 21 | 21. Die Propheten (Al-Anbiyá)~ 160 8 | Verderblichkeit des Krieges (Al-Anfál)~ 161 29 | 29. Die Spinne (Al-Ankabüt)~ 162 103 | Zeit über Generationen (Al-Asr)~Offenbart vor der Hidschra. 163 90 | 90. Die Stadt (Al-Balad)~Offenbart vor der Hidschra. 164 2 | 2. Die Kuh (Al-Baqarah)~ 165 98 | 98. Der klare Beweis (Al-Bayyinah)~Offenbart nach der Hidschra. 166 85 | 85. Die Burgen (Al-Burüdsch)~Offenbart vor der Hidschra. 167 51 | Die Winde der Zerstreuung (Al-Dháriyát)~Offenbart vor der Hidschra. 168 45 | 45. Das Beugen des Knies (Al-Dscháthiyah)~Offenbart vor der Hidschra. 169 72 | 72. Der Dschinn (Al-Dschinn)~Offenbart vor der Hidschra. 170 11, 44 | die Arche) kam auf dem Al-Dschudi zur Rast. Und es ward gesprochen: 171 62 | Die Freitagsversammlung (Al-Dschumuah)~Offenbart nach der Hidschra. 172 89 | 89. Die Morgendämmerung (Al-Fadschr)~Offenbart vor der Hidschra. 173 113 | 113. Die Morgendämmerung (Al-Falaq)~Offenbart vor der Hidschra. 174 48 | 48. Der Sieg (Al-Fath)~Offenbart nach der Hidschra. 175 1 | 1. Die Öffnung (Al-Fátihah)~Das Eröffnungskapitel des 176 105 | 105. Der Elefant (Al-Fíl)~Offenbart vor der Hidschra. 177 25 | 25. Das Kennzeichen (Al-Furqán)~ 178 88 | Das Umwerfende Ereignis (Al-Gháschiyah)~Offenbart vor der Hidschra. 179 57 | 57. Das Eisen (Al-Hadíd)~Offenbart nach der Hidschra. 180 22 | 22. Die Pilgerfahrt (Al-Hadsch)~ 181 69 | Die wirkliche Realität (Al-Háqqah)~Offenbart vor der Hidschra. 182 2, 198| gedenket Allahs in Maschar al-Harám; und gedenket Seiner, wie 183 59 | 59. Die Versammlung (Al-Haschr)~Offenbart nach der Hidschra. 184 15 | 15. Der steinige Teil (Al-Hidschr)~ 185 49 | 49. Die Wohnungen (Al-Hudschurát)~Offenbart nach der Hidschra. 186 104 | Der Skandalöse Händler (Al-Humazah)~Offenbart vor der Hidschra. 187 112 | Reinheit des Vertraüns (Al-Ichlás)~Offenbart vor der Hidschra. 188 3 | 3. Das Haus Ìmráns (Al-Ìmrán)~ ~ 189 84 | 84. Der Zerfleischende (Al-Incheqáq)~Offenbart vor der Hidschra. 190 82 | 82. Der Spaltet (Al-Inferár)~Offenbart vor der Hidschra. 191 76 | 76. Der Mensch (Al-Insán)~Offenbart nach der Hidschra. 192 17 | 17. Die Nachtwanderung (Al-Ìsraa)~ 193 109 | 109. Die Ungläubigen (Al-Káferün)~Offenbart vor der Hidschra. 194 18 | 18. Die Höhle (Al-Kahf)~ 195 108 | 108. Der Überfluss (Al-Kauthar)~Offenbart vor der Hidschra. 196 92 | 92. Die Nacht (Al-Läl)~Offenbart vor der Hidschra. 197 70 | Die Wege des Aufstiegs (Al-Maáridsch)~Offenbart vor der Hidschra. 198 5 | 5. Der Tisch (Al-Máedah)~ 199 111 | 111. Der Palmenfasern (Al-Masad)~Offenbart vor der Hidschra. 200 107 | Bedürfnisse der Nachbarn (Al-Máün)~Die erste Hälfte wurde 201 23 | 23. Die Gläubigen (Al-Mominün)~ 202 74 | 74. Der Verhüllte (Al-Muddassir)~Offenbart vor der Hidschra. 203 58 | 58. Die flehende Frau (Al-Mudschádelah)~Offenbart nach der Hidschra. 204 67 | 67. Die Herrschaft (Al-Mulk)~Offenbart vor der Hidschra. 205 40 | 40. Der Gläubige (Al-Mumin)~ 206 60 | Die zu untersuchende Frau (Al-Mumtahanah)~Offenbart nach der Hidschra. 207 63 | 63. Die Heuchler (Al-Munáfeqün)~Offenbart nach der Hidschra. 208 77 | 77. Die Davongesandten (Al-Mursalát)~Offenbart nach der Hidschra. 209 83 | Betruegerische Handlung (Al-Mutafifín)~Dies ist der letzte Teil 210 73 | in Gewänder Gekleidete (Al-Muzzammil)~Offenbart vor der Hidschra. 211 79 | 79. Die Ausreisser (Al-Názeat)~Offenbart vor der Hidschra. 212 68 | 68. Der Stift (Al-Qalam)~Offenbart vor der Hidschra. 213 54 | 54. Der Mond (Al-Qamar)~Offenbart vor der Hidschra. 214 101 | Der Tag des Geschreis (Al-Qáreah)~Offenbart vor der Hidschra. 215 28 | 28. Die Erzählung (Al-Qasas)~ 216 75 | 75. Die Auferstehung (Al-Qiyámah)~Offenbart vor der Hidschra. 217 56 | unvermeidliche Ereignis (Al-Wáqeah)~ 218 110 | Propheten, salla Allah u alihi wa sallam, vor oder nach 219 4, 170| Menschen, gekommen ist zu euch allbereits der Gesandte mit der Wahrheit 220 39, 4 | ist Allah, der Einige, der Allbezwingende. ~ 221 5, 43 | ist? Dennoch, und trotz alledem, kehren sie den Rücken; 222 53, 31 | die Gutes tun, mit dem Allerbesten belohne, ~ 223 12, 32 | getadelt habt. Ich habe allerdings versucht, ihn zu verführen 224 9, 108| Frömmigkeit gegründet ward vom allerersten Tag an, ist wahrlich würdiger, 225 87 | 87. Der Allerhöchste (Al-Ala)~Offenbart vor der 226 9, 97 | Die Wüstenaraber sind die allerverstocktesten in Unglauben und Heuchelei 227 54, 42 | dem Griff eines Mächtigen, Allgewaltigen. ~ 228 3, 73 | wem Er will. Und Allah ist allgütig, allwissend. ~ 229 96, 3 | denn dein Herr ist der Allgütige, ~ 230 11, 1 | sind, von einem Allweisen, Allkundigen. ~ 231 16, 47 | Oder daß Er sie nicht durch allmähliche Vernichtung erfaßt? Euer 232 12, 5 | sie möchten sonst einen Allschlag gegen dich ersinnen; denn 233 6, 147| sprich: «Euer Herr ist von allumfassender Barmherzigkeit, doch Seine 234 16, 110| Herr wird hernach gewiß allveneihend, barmherzig sein. ~ 235 38, 66 | ist, dem Allmächtigen, dem Allverzeihenden.» ~ 236 34, 15 | eine gute Stadt und ein allverzeihender Herr!» ~ 237 5, 3 | und das, was auf einem Altar (als Götzenopfer) geschlachtet 238 22, 29 | Eide erfüllen und um das Altehrwürdige Haus wandeln.» ~ 239 22, 33 | ist ihr Opferplatz bei dem Altehrwürdigen Haus. ~ 240 56, 17 | werden Jünglinge, die nicht altern, ~ 241 26, 137| nichts als eine Sitte der Altvordern, ~ 242 27, 18 | der Ameisen kamen, eine Ameise sprach: «O ihr Ameisen hinein 243 28, 12 | vordem hatten Wir ihm die Ammen verboten. Da sprach sie ( 244 78 | 78. Der Ereignis (An-Naba)~Offenbart vor der Hidschra. 245 53 | 53. Der Stern (An-Nadschm)~Offenbart vor der Hidschra. 246 16 | 16. Die Biene (An-Nahl)~ 247 27 | 27. Die Ameisen (An-Naml)~ 248 114 | 114. Die Menschheit (An-Nás)~Offenbart vor der Hidschra. 249 110 | 110. Die Hilfe (An-Nasr)~Dieses Kapitel wurde dem 250 4 | 4. Die Frauen (An-Nisá)~ 251 24 | 24. Das Licht (An-Nür)~ 252 42, 13 | Glaubenslehre, die Er Noah anbefahl und die Wir dir offenbart 253 52, 32 | Verstand, der ihnen solches anbefiehlt, oder sind sie ein widerspenstiges 254 3, 154| wären jene, denen zu kämpfen anbefohlen worden, ausgezogen zu ihren 255 45, 19 | Allah. Und was die Frevler anbelangt, so sind einige von ihnen 256 20, 86 | Erschien euch etwa die anberaumte Zeit zu lang, oder wolltet 257 26, 38 | wurden die Zauberer zur anberaumten Zeit an einem bestimmten 258 20, 97 | Gott", dessen ergebener Anbeter du geworden bist. Wir werden 259 4, 87 | 87. Allah - niemand ist anbetungswürdig außer Ihm. Er wird euch 260 48, 29 | entbrennen lasse bei ihrem (Anblick). Allah hat denen unter 261 6, 96 | 96. Er läßt den Tag anbrechen; und Er machte die Nacht 262 97, 5 | 5. Friede währt bis zum Anbruch der Morgenröte. ~ 263 22, 67 | Einem jeden Volke haben Wir Andachtsübungen gegeben, die sie befolgen; 264 20, 37 | sicherlich haben Wir dir ein andermal Gnade erwiesen, ~ 265 18, 2 | es strenge Strafe von Ihm androhe und den Gläubigen, die gute 266 40, 28 | dem treffen, was er euch androht. Fürwahr, Allah weist nicht 267 20, 97 | nicht"; und dann ist da eine Androhung (von Strafe) für dich, der 268 38, 38 | auch andere, in Fesseln aneinander gekettet. ~ 269 9, 29 | entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen. ~ 270 4, 147| und glaubt? Und Allah ist anerkennend, allwissend. ~ 271 17, 97 | die Flamme für sie wieder anfachen. ~ 272 28, 70 | Ihm gebührt aller Preis am Anfang und am Ende. Sein ist die 273 44, 16 | Tage, wo Wir (euch) streng anfassen werden, werden Wir vergelten » ~ 274 29, 10 | müssen, so betrachten sie die Anfeindung durch Menschen gleich der 275 27, 90 | Schlechtes vollbringen, derer Anführer sollen ins Feuer gestürzt 276 54, 48 | geschleift werden samt ihren Anführern: «Fühlet die Berührung der 277 4, 102| bist und für sie das Gebet anführst, soll ein Teil von ihnen 278 81, 12 | 12. Und wenn das Feuer angefacht wird, ~ 279 112, 2 | Unabhängige und von allen Angeflehte. ~ 280 5, 3 | das, was reißende Tiere angefressen haben, außer dem, was ihr 281 50, 30 | Hölle sprechen: «Bist du angefüllt?», und sie wird antworten: « 282 9, 35 | werden: «Dies ist, was ihr angehäuft habt für euch selber; kostet 283 2, 215| sei für Eltern und nahe Angehörige und für die Waisen und Bedürftigen 284 79, 37 | 37. Dann, was den angeht, der trotzt, ~ 285 7, 38 | alle nacheinander darin angekommen sind, die letzten von den 286 65, 4 | Erleichterung verschaffen in seinen Angelegenheiten. ~ 287 43, 53 | nicht Armbänder von Gold angelegt worden oder Engel mit ihm 288 78, 26 | 26. Eine angemessene Belohnung. ~ 289 13, 6 | dein Herr ist streng im angemessenen Bestrafen. ~ 290 36, 56 | ihre Gefährten werden in angenehmem Schatten sein, hingelehnt 291 101, 7 | 7. Ein angenehmes Leben genießen. ~ 292 59, 3 | Allah für sie Verbannung angeordnet hatte, Er hätte sie sicherlich 293 22, 30 | Ausnahme dessen, was euch angesagt worden ist. Meidet darum 294 72, 25 | Herr eine lange Frist dafür angesetzt hat.» ~ 295 29, 5 | der wisse, daß) Allahs angesetzte Frist sicher abläuft. Und 296 10, 27 | soll sein), als ob ihre Angesichter verhüllt wären mit finsteren 297 17, 97 | Auferstehung, auf ihren Angesichtern, blind, stumm und taub. 298 59, 6 | weder Roß noch Kamel dazu angespornt; aber Allah gibt Seinen 299 3, 112| geschlagen werden, wo immer sie angetroffen werden, außer in einem Bund 300 17, 78 | Tagesanbruch ist besonders angezeigt. ~ 301 24, 35 | ein glitzernder Stern - angezündet von einem gesegneten Baum, 302 2, 260| Vögel und mache sie dir anhänglich. Alsdann setze jeden besonders 303 102 | 102. Die Anhäufung (At-Takáthur)~ ~Offenbart 304 25, 77 | und das wird (euch) nun anhaften.» ~ 305 57, 24 | und die Menschen zum Geiz anhalten. Und wer da den Rücken wendet - 306 40, 44 | stelle meine Sache Allah anheim. Fürwahr, Allah schaut die 307 6, 70 | eine Seele der Verdammnis anheimfalle für das, was sie begangen 308 2, 106| aufheben oder dem Vergessen anheimgeben, Wir bringen ein besseres 309 26, 128| ihr Malsteine auf jeder Anhöhe, um euch zu vergnügen? ~ 310 21, 2 | die sie nicht spöttelnd anhörten. ~ 311 75, 2 | zum Zeugen die sich selbst anklagende Seele. ~ 312 10, 23 | sein, dann werden Wir euch ankünden, was ihr gewirkt. ~ 313 9, 64 | herabgesandt werden, die ihnen ankündet, was in ihren Herzen ist. 314 14, 7 | gedenket der Zeit) da euer Herr ankündigte: «Wenn ihr dankbar seid, 315 4, 154| 154. Und Wir erhoben anläßlich des Bundes mit ihnen den 316 16, 14 | hervorholen möget, den ihr anlegt. Und du siehst die Schiffe 317 22, 34 | für jedes Volk gaben Wir Anleitung zur Opferung, daß sie des 318 3, 110| diese Anweisung Allahs) annähme, wahrlich würde es ihnen 319 44, 27 | 27. Und die Annehmlichkeiten, die sie genossen! ~ 320 26, 29 | einen anderen Gott als mich annimmst, so werde ich dich ganz 321 8, 57 | Darum, wenn du sie im Kriege anpackst, jage mit ihrem (Los) denen 322 41, 36 | 36. Und wenn dich ein Anreiz von Satan berührt, dann 323 7, 200| Einflüsterung von Satan dich anreizt, dann nimm deine Zuflucht 324 26, 183| verderbt im Lande, Unheil anrichtend. ~ 325 27, 80 | bewirken, daß die Tauben den Anruf hören, wenn sie den Rücken 326 35, 35 | der Wohnstatt der Ewigkeit ansässig machte. Keine Plage berührt 327 61, 10 | soll Ich euch einen Handel ansagen, der euch vor qualvoller 328 2, 151| der euch Unsere Zeichen ansagt und euch reinigt, euch das 329 47, 20 | Herzen Krankheit ist, dich anschauen mit dem Blicke eines, der 330 8, 16 | ab zur Schlacht oder zum Anschluß an einen Trupp, der lädt 331 19, 74 | haben Wir schon vernichtet, ansehnlicher an Besitz und an äußerer 332 22, 41 | wenn Wir sie auf der Erde ansiedelten, das Gebet verrichten und 333 35, 8 | wird, so daß er es für gut ansieht (rechtgeleitet)? Gewiß, 334 2, 235| auf eine Heiratsabsicht anspielt oder (sie) in eurem Herzen 335 7, 81 | naht Männern in Begierde anstatt Frauen. Ja, ihr seid ein 336 17, 4 | zweimal im Land Verderben anstiften, und ihr werdet gewißlich 337 60, 5 | uns nicht zum Stein des Anstoßes für die Ungläubigen, und 338 18, 99 | wie Wogen gegen die andern anstürmen lassen, und in die Trompete 339 100, 3 | 3. Frühmorgens anstürmenden, ~ 340 85, 7 | bezeugten, was sie den Gläubigen antaten. ~ 341 12, 89 | Joseph und seinem Bruder antatet, da ihr töricht wart?» ~ 342 33, 60 | dich sicherlich gegen sie antreiben; dann werden sie nicht als 343 107, 3 | nicht zur Speisung des Armen antreibt. ~ 344 10, 15 | nicht zu, ihn aus eignem Antrieb zu ändern. Ich folge nur 345 30, 9 | wollte ihnen kein Unrecht antun, sondern sich selbst haben 346 12, 79 | 79. Er antwertete: «Allah behüte daß wir einen 347 12, 64 | kann ihn euch nicht anders anvertrauen, als ich euch seinen Bruder 348 24, 22 | sollen nicht schwören, den Anverwandten und den Bedürftigen und 349 4, 36 | Bedürftigen, dem Nachbarn, der ein Anverwandter, und dem Nachbarn, der ein 350 3, 110| der Schrift auch (diese Anweisung Allahs) annähme, wahrlich 351 28, 44 | noch warst du unter den Anwesenden. ~ 352 7, 74 | Àd und euch eine Stätte anwies im Land; ihr erbaut Paläste 353 3, 121| Stellungen für die Schlacht anwiesest. Und Allah ist allhörend, 354 7, 95 | in einen guten, bis sie anwuchsen und sprachen: «Auch unsere 355 3, 55 | und dich reinigen (von den Anwürfen) derer, die ungläubig sind, 356 25, 12 | sich ihnen aus der Ferne anzeigt, werden sie sein Rasen und 357 2, 17 | vergleichbar, der ein Feuer anzündete; und als es alles um ihn 358 5, 64 | ein Feuer für den Krieg anzündeten, löschte Allah es aus, und 359 21, 112| Gnadenreiche, Dessen Hilfe anzuflehen ist wider das, was ihr behauptet.» ~ 360 9, 35 | selber; kostet nun, was ihr anzuhäufen pflegtet.» ~ 361 78, 37 | werden nicht vermögen, Ihn anzureden. ~ 362 19, 83 | losgelassen haben, um sie anzureizen? ~ 363 9, 107| Spaltung unter den Gläubigen anzustiften, und als einen Hinterhalt 364 13 | 13. Der Donner (Ar-Rad)~Offenbart vor der Hidschra. 365 55 | 55. Der Gnadenvolle (Ar-Rahmán)~ 366 30 | 30. Die Römer (Ar-Rüm)~ 367 41, 44 | eine fremde Sprache und ein AraberSprich: «Er ist eine Führung 368 33, 20 | lieber bei den nomadischen Arabern in der Wüste sein und dort 369 20, 113| niedergesandt als einen arabischen Koran, und Wir haben darin 370 2, 198| sucht. Doch wenn ihr von Arafát zurückkehrt, gedenket Allahs 371 9, 79 | finden als (den Ertrag) ihrer Arbeit - und sie deswegen verhöhnen -, 372 37, 102| genug war, um mit ihm zu arbeiten, sprach (Abraham): «O mein 373 12, 47 | sieben Jahre lang, hart arbeitend und ohne Unterlaß, und was 374 25, 21 | und haben die Schranken arg überschritten. ~ 375 43, 53 | Warum sind ihm dann nicht Armbänder von Gold angelegt worden 376 32 | 32. Die Anbetung (As-Sadschdah)~Offenbart vor der Hidschra. 377 61 | 61. Das Schlachtfeld (As-Saff)~Offenbart nach der Hidschra. 378 37 | Jene eingereiht in Ränge (As-Sáffát)~ 379 91 | 91. Die Sonne (Asch-Schams)~Offenbart vor der Hidschra. 380 94 | 94. Die Verbreitung (Asch-Scharh)~Offenbart vor der Hidschra. 381 42 | 42. Die Beratung (Asch-Schüra)~Offenbart vor der Hidschra. 382 26 | 26. Die Dichter (Ash-Shuará)~ 383 64 | Wechselseitige Ab- und Zunahme (At-Taghábun)~Offenbart nach der Hidschra. 384 66 | 66. Verbotene Sache (At-Tahrím)~Offenbart nach der Hidschra. 385 102 | 102. Die Anhäufung (At-Takáthur)~ ~Offenbart vor der Hidschra. 386 81 | Der Zusammenklappende (At-Takwír)~Offenbart vor der Hidschra. 387 65 | 65. Die Trennung (At-Taláq)~Offenbart nach der Hidschra. 388 86 | Der nächtliche Besucher (At-Táriq)~Offenbart vor der Hidschra. 389 9 | 9. Die Reue (At-Taubah)~ 390 95 | 95. Die Feige (At-Tín)~Offenbart vor der Hidschra. 391 52 | 52. Der Berg (At-Tür)~Offenbart vor der Hidschra. 392 81, 18 | Morgenröte, wenn sie zu atmen beginnt, ~ 393 14, 18 | die nicht an ihren Herrn g!auben, ist: Ihre Werke sind gleich 394 18, 84 | gaben ihm die Mittel zu aüem. ~ 395 42, 22 | Werke üben, werden in den Auen der Gärten sein. Sie sollen 396 50, 4 | ist ein Buch, das alles aufbewahrt. ~ 397 3, 121| Morgens früh von deinem Hause aufbrachst und den Gläubigen ihre Stellungen 398 2, 203| beeilt und in zwei Tagen (aufbricht), der begeht keine Sünde; 399 74, 17 | 17. Aufbürden will Ich ihm bald schreckliche 400 2, 286| Verantwortung auf, wie Du sie denen auferlegtest, die vor uns waren. Unser 401 46, 17 | Verkündet ihr mir, daß ich auferstehen soll, obwohl Geschlechter 402 11, 62 | Zweifel über das, wozu du uns aufforderst.» ~ 403 33, 30 | offenkundig unziemlicher Aufführung schuldig ist, so würde ihr 404 12, 94 | 94. Als die Karawane aufgebrochen war, sprach ihr Vater: « 405 18, 90 | fand sie über einem Volk aufgehen, dem Wir keinen Schutz gegen 406 2, 193| sie, bis die Verfolgung aufgehört hat und der Glauben an Allah ( 407 12, 96 | es vor ihn, und er ward aufgeklärt. Er sprach: «Habe ich euch 408 7, 40 | Pforten des Himmels nicht aufgemacht, noch werden sie in den 409 14, 43 | Vorwärts taumelnd in Angst, aufgereckt die Häupter, ihr Blick kehrt 410 63, 4 | Sie sind, als wären sie aufgerichtete Holzklötze. Sie glauben, 411 82, 4 | 4. Und wenn die Gräber aufgerissen sind, ~ 412 52, 44 | niederfallen, sie würden sprechen: «Aufgeschichtete Wolken.» ~ 413 77, 12 | sind (diese Geschehnisse) aufgeschoben worden? ~ 414 12, 48 | was ihr an Vorrat für sie aufgespeichert hattet, bis auf weniges, 415 3, 14 | Frauen und Kindern und aufgespeicherten Haufen von Gold und Silber 416 38, 50 | Gärten immerwährender Wonne, aufgetan für sie (ihre) Pforten. ~ 417 16, 94 | ausgleiten, nachdem er fest aufgetreten, und ihr werdet Übel kosten 418 8, 63 | gelegt. Hättest du auch alles aufgewandt, was auf Erden ist, du hättest 419 90, 6 | spricht: «Ich habe viel Gut aufgewendet.» ~ 420 46, 20 | Dinge im Leben hienieden aufgezehrt, und ihr hattet Genuß daran. 421 18, 17 | können, wie die Sonne, da sie aufging, sich von ihrer Höhle rechtshin 422 43, 32 | besser als das, was sie aufhäufen. ~ 423 70, 18 | 18. Und (Reichtum) aufhäuft und (damit) geizt. ~ 424 2, 106| Welches Zeichen Wir auch aufheben oder dem Vergessen anheimgeben, 425 19, 46 | o Abraham? Wenn du nicht aufhörst, so werde ich dich wahrlich 426 14, 4 | seines Volkes, auf daß er sie aufkläre. Dann erklärt Allah zum 427 5, 48 | Heimkehr; dann wird Er euch aufklären über das, worüber ihr uneinig 428 15, 89 | sprich: «Ich bin gewiß der aufklärende Warner» ~ 429 5, 19 | den Gesandten, der euch aufklärt, damit ihr nicht saget: « 430 50, 8 | 8. Zur Aufklärung und Ermahnung für jeden 431 2, 233| Mütter) Nahrung und Kleidung aufkommen nach Billigkeit. Niemand 432 7, 16 | will ich ihnen gewißlich auflauern auf Deinem geraden Weg. ~ 433 22, 53 | Frevler sind in äußerster Auflehnung. ~ 434 50, 37 | oder der Gehör gibt und aufmerksam ist. ~ 435 50, 17 | 17. Wenn die zwei aufnehmenden (Engel) niederschreiben, 436 58, 13 | in Seine Barmherzigkeit aufnimmt, dann verrichtet das Gebet 437 20, 63 | euren besten Überlieferungen aufräumen wollen. ~ 438 98, 5 | lauterem Gehorsam gegen Ihn und aufrechtem Glauben, und das Gebet zu 439 5, 26 | betrübe dich nicht über das aufrührerische Volk.» ~ 440 40, 41 | mich, daß ich euch zum Heil aufrufe, indes ihr mich zum Feuer 441 33, 46 | 46. Und als einen Aufrufer zu Allah nach Seinem Gebot, 442 42, 13 | Heiden das, wozu du sie aufrufst. Allah wählt dazu aus, wen 443 | aufs 444 67, 7 | brüllen hören, indes sie aufschäumt. ~ 445 37, 10 | heimlich (ein paar Worte) aufschnappt, doch ihn verfolgt ein flammendes 446 11, 8 | zu einer berechneten Zeit aufschöben, würden sie sicherlich sagen: « 447 2, 282| sein, wenn ihr es nicht aufschreibt. Und habt Zeugen, wenn ihr 448 2, 282| darum unterlasset die Aufschreibung nicht) es sei denn, es handle 449 91, 12 | Schlechteste unter ihnen aufstand, ~ 450 18, 14 | stärkten ihre Herzen, als sie aufstanden und sprachen: «Unser Herr 451 52, 48 | Seiner Lobpreisung, wenn du aufstehst, ~ 452 13, 12 | läßt die schweren Wolken aufsteigen. ~ 453 13, 17 | die Flut trägt gischtend aufsteigenden Schaum. Und ein ähnlicher 454 17, 93 | von Gold besitzest oder aufsteigst zum Himmel; und wir werden 455 17, 93 | wir werden nicht an deinen Aufstieg glauben, bis du uns ein 456 70 | 70. Die Wege des Aufstiegs (Al-Maáridsch)~Offenbart 457 21, 81 | Sturmwind, der in seinem Auftrage nach dem Lande blies, das 458 52, 24 | ihnen werden ihre Jünglinge aufwartend die Runde machen, gleich 459 8, 60 | kennt sie. Und was ihr auch aufwendet für Allahs Sache, es wird 460 100, 4 | 4. Und damit Staub aufwirbelnden, ~ 461 12, 48 | Jahre kommen, die alles aufzehren werden, was ihr an Vorrat 462 4, 161| der Leute widerrechtlich aufzehrten. Wir haben den Ungläubigen 463 28, 12 | nennen, wo man ihn für euch aufziehen und ihm wohlgesinnt sein 464 11, 80 | ich doch die Macht, euch aufzuhalten, oder könnte ich mich nach 465 15, 70 | verboten, Leute aller Art (aufzunehmen)?» ~ 466 51, 45 | vermochten nicht (wieder) aufzustehn, noch fanden sie Hilfe. ~ 467 50, 18 | Wächter wäre, stets bereit (es aufzuzeichnen). ~ 468 11, 28 | sollen wir sie euch da aufzwingen, wo sie euch zuwider ist? ~ 469 10, 105| ich spreche): "Richte dein Augenmerk auf den Glauben in Aufrichtigkeit, 470 25, 74 | unseren Frauen und Kindern Augentrost, und mache uns zu einem 471 54, 50 | gleich dem Blinzeln des Auges. ~ 472 9, 117| Propheten zugewandt und den Ausawanderern (aus Mekka) und Helfern ( 473 2, 233| gesetzt, ihr zahlt den ausbedungenen Lohn nach Billigkeit. Und 474 13, 3 | Er ist es, Der die Erde ausbreitete und Berge und Flüsse in 475 91, 6 | Und bei der Erde und ihrer Ausbreitung, ~ 476 20, 132| Gebet auf und sei (selbst) ausdauernd darin. Wir verlangen nicht 477 43, 52 | und sich kaum verständlich ausdrücken kann? ~ 478 33, 53 | gespeist habt, so gehet auseinander und säumt nicht zu (weiterer) 479 19, 90 | darob zerreißen und die Erde auseinanderbersten und die Berge in Trümmer 480 18, 37 | ihm, indem er sich mit ihm auseinandersetzte: «Glaubst du denn nicht 481 38, 47 | vor Uns gehören sie zu den Auserlesenen, den Guten. ~ 482 12, 24 | Fürwahr, er war einer Unserer auserwählten Diener. ~ 483 11, 41 | Im Namen Allahs ist ihre Ausfahrt und ihre Landung. Mein Herr 484 9, 90 | solche Wüstenaraber, die Ausflüchte machten, daß sie ausgenommen 485 51, 4 | Und schließlich den Befehl ausführen, ~ 486 18, 54 | Menschen Gleichnisse aller Art ausführlich erläutert, doch von allen 487 33, 50 | für dich ergäbe (in der Ausführung deines Werks). Und Allah 488 35 | 35. Der Ausgangspunkt der Schöpfung (Fátir)~Offenbart 489 24, 41 | und die Vögel auch mit ausgebreiteten Schwingen? Jedes kennt seine 490 53, 23 | nur Namen, die ihr euch ausgedacht habt - ihr und eure Väter -, 491 18, 96 | zwischen den beiden Bollwerken ausgefüllt hatte, sprach er: «Blaset!» 492 36, 29 | Schall, und siehe, sie waren ausgelöscht. ~ 493 12, 59 | er sie mit ihrem Bedarf ausgerüstet hatte, da sprach er: «Bringt 494 48, 29 | Evangelium ist: gleich dem ausgesäten Samenkorn, das seinen Schößling 495 2, 237| die Hälfte des von euch Ausgesetzten, es sei denn, sie erlassen 496 37, 9 | 9. Als Ausgestoßene, und für sie ist dauernde 497 38, 77 | von hier, denn du bist ein Ausgestoßener. ~ 498 104, 9 | 9. In ausgestreckten Säulen. ~ 499 2, 177| und aus Liebe zu Ihm Geld ausgibt für die Angehörigen und 500 58, 11 | macht Platz; Allah wird ausgiebigen Platz für euch machen. Und 501 17, 63 | euer aller Lohn sein, ein ausgiebiger Lohn. ~ 502 80, 25 | Wie Wir Wasser in Fülle ausgießen, ~


1aute-ausgi | ausgl-diene | diens-festi | festl-hader | hadsc-letze | letzt-samen | samme-ubere | uberf-verwe | verwi-zwisc

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License