Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Koran

IntraText CT - Text

  • 37. Jene eingereiht in Ränge (As-Sáffát)
    • 101 - 150
zurück - vor

Hier klicken um die Links zu den Konkordanzen auszublenden

101 - 150

101. Dann gaben Wir ihm die frohe Kunde von einem sanftmütigen Sohn.

102. Als er alt genug war, um mit ihm zu arbeiten, sprach (Abraham): «O mein lieber Sohn, ich habe im Traum gesehen, daß ich dich schlachte. Nun schau, was meinst du dazu?» Er antwortete: «O mein Vater, tu, wie dir befohlen; du sollst mich, so Allah will, standhaft finden

103. Als sie sich beide (Gott) ergeben hatten und er ihn mit der Stirn gegen den Boden hingelegt hatte,

104. Da riefen Wir ihm zu: «O Abraham,

105. Erfüllt hast du bereits das Traumgesicht.» Also lohnen Wir denen, die Gutes tun.

106. Das war in der Tat eine offenbare Prüfung.

107. Und Wir lösten ihn aus durch ein großes Opfer.

108. Und Wir bewahrten seinen Namen unter den künftigen Geschlechtern.

109. Friede sei auf Abraham!

110. Also lohnen Wir denen, die Gutes tun.

111. Er gehörte zu Unseren gläubigen Dienern.

112. Und Wir gaben ihm die frohe Kunde von Isaak, einem Propheten, der Rechtschaffenen einem.

113. Und Wir segneten ihn und Isaak. Unter ihren Nachkommen sind (manche), die Gutes tun, und (andere), die offenkundig gegen sich selbst freveln.

114. Wir hatten Uns auch gegen Moses und Aaron gnädig erwiesen.

115. Und Wir erretteten sie beide und ihr Volk aus der großen Bedrängnis;

116. Und Wir halfen ihnen, so waren sie es, die obsiegten.

117. Und Wir gaben ihnen das deutliche Buch;

118. Und Wir führten sie auf den geraden Weg.

119. Und Wir bewahrten ihren Namen unter den künftigen Geschlechtern.

120. Friede sei auf Moses und Aaron!

121. Also lohnen Wir denen, die Gutes tun.

122. Sie gehörten beide zu Unseren gläubigen Dienern.

123. In Wahrheit war auch Elias einer der Gesandten.

124. Da er zu seinem Volke sprach: «Wollt ihr nicht rechtschaffen sein?

125. Wollt ihr Bal anrufen und den besten Schöpfer verlassen,

126. Allah, euren Herrn und den Herrn eurer Vorväter

127. Jedoch sie verwarfen ihn, und sie werden bestimmt (zum Gericht) gebracht werden,

128. Ausgenommen die erwählten Diener Allahs.

129. Und Wir bewahrten seinen Namen unter den künftigen Geschlechtern.

130. Friede sei auf Elias!

131. Also lohnen Wir denen, die Gutes tun.

132. Er gehörte zu Unseren gläubigen Dienern.

133. In Wahrheit war auch Lot einer der Gesandten,

134. Da Wir ihn erretteten und die Seinen alle,

135. Ausgenommen ein altes Weib unter denen, die zurückblieben.

136. Dann vertilgten Wir die anderen ganz und gar.

137. Wahrlich, ihr geht an ihnen vorüber am Morgen

138. Und am Abend. Wollt ihr da nicht begreifen?

139. Und sicherlich war Jonas einer der Gesandten.

140. Da er zu dem beladenen Schiff floh

141. Und Lose warf (mit der Schiffsmannschaft) und den kürzeren zog.

142. Und der große Fisch verschlang ihn, indes er ([Jonas] sich selbst) tadelte.

143. Wenn er nicht zu jenen gehört hätte, die (Gott) preisen,

144. Er wäre gewiß in seinem Bauche geblieben bis zum Tage der Auferstehung.

145. Dann warfen Wir ihn auf einen öden Strand, und er war krank;

146. Und Wir ließen eine Kürbisstaude über ihm wachsen.

147. Und Wir entsandten ihn zu hunderttausend oder mehr,

148. Und sie wurden gläubig; so gewährten Wir ihnen Versorgung auf eine Weile.

149. Nun frage sie, ob dein Herr Töchter hat, während sie Söhne haben.

150. Haben Wir etwa die Engel weiblich erschaffen, indes sie zugegen waren?




zurück - vor

Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License