Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
gott 442
gottebenbildlichkeit 1
gottergebener 1
gottes 489
gottes- 3
gottesdienst 14
gottesdienstes 7
Frequenz    [«  »]
499 aber
494 hat
489 2
489 gottes
484 ihre
466 nach
464 wie

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

gottes

Dei verbum
    Kapitel, Absatz
1 Vorw, 1 | 1. Gottes Wort voll Ehrfurcht hörend 2 1, 4 | wohne und ihnen vom Innern Gottes Kunde bringe (vgl. Joh 1, 3 1, 4 | gesandt3, "redet die Worte Gottes" (Joh 3,34) und vollendet 4 1, 5 | zuvorkommende und helfende Gnade Gottes und ohne den inneren Beistand 5 2, 7 | Offenbarung des höchsten Gottes sich vollendet (vgl. 2 Kor 6 2, 8 | umfaßt alles, was dem Volk Gottes hilft, ein heiliges Leben 7 2, 8 | entgegen, bis an ihr sich Gottes Worte erfüllen. Die Aussagen 8 2, 9 | die Heilige Schrift ist Gottes Rede, insofern sie unter 9 2, 9 | Überlieferung aber gibt das Wort Gottes, das von Christus dem Herrn 10 2, 10 | heiligen Schatz des Wortes Gottes. Voller Anhänglichkeit an 11 2, 10 | oder überlieferte8 Wort Gottes verbindlich zu erklären, 12 2, 10 | ist nicht über dem Wort Gottes, sondern dient ihm, indem 13 2, 10 | überliefert ist, weil es das Wort Gottes aus göttlichem Auftrag und 14 2, 10 | gemäß dem weisen Ratschluß Gottes so miteinander verknüpft 15 3, 12 | Dienst es ist, das Wort Gottes zu bewahren und auszulegen10. ~ 16 3, 13 | Wahrheit und Heiligkeit Gottes, eine wunderbare Herablassung 17 3, 13 | unsagbare Menschenfreundlichkeit Gottes kennenlernen und erfahren, 18 3, 13 | herabgelassen hat"11. Denn Gottes Worte, durch Menschenzunge 19 4, 14 | geoffenbart, daß Israel Gottes Wege mit den Menschen an 20 4, 14 | erfuhr, daß es sie durch Gottes Wort aus der Propheten Mund 21 4, 14 | gedeutet, als wahres Wort Gottes vor in den Büchern des Alten 22 4, 15 | 15. Gottes Geschichtsplan im Alten 23 5, 17 | 17. Das Wort Gottes, Gottes Kraft zum Heil für 24 5, 17 | 17. Das Wort Gottes, Gottes Kraft zum Heil für jeden, 25 5, 17 | Christus hat das Reich Gottes auf Erden wiederhergestellt, 26 5, 19 | überliefern, was Jesus, der Sohn Gottes, in seinem Leben unter den 27 5, 20 | sind. In ihnen wird nach Gottes weisem Ratschluß die Botschaft 28 6, 21 | Liturgie, vom Tisch des Wortes Gottes wie des Leibes Christi ohne 29 6, 21 | niedergeschrieben, das Wort Gottes selbst unwandelbar vermitteln 30 6, 21 | und Kraft west im Worte Gottes, daß es für die Kirche Halt 31 6, 21 | die Worte: "Lebendig ist Gottes Rede und wirksam" (Hebr 32 6, 22 | Ehren. Da aber das Wort Gottes allen Zeiten zur Verfügung 33 6, 23 | unablässig mit dem Worte Gottes zu nähren; darum fördert 34 6, 23 | gesetzt werden, dem Volke Gottes mit wirklichem Nutzen die 35 6, 24 | auf dem geschriebenen Wort Gottes, zusammen mit der Heiligen 36 6, 24 | Schriften enthalten das Wort Gottes und, weil inspiriert, sind 37 6, 24 | sind sie wahrhaft Wort Gottes: Deshalb sei das Studium 38 6, 25 | äußerlichen Prediger des Wortes Gottes, ohne dessen innerer Hörer 39 6, 25 | ihn hören wir, wenn wir Gottes Weisungen lesen"6. Die kirchlichen 40 6, 26 | Studium der Heiligen Bücher "Gottes Wort seinen Lauf nehmen 41 6, 26 | gesteigerten Verehrung des Wortes Gottes, welches "bleibt in Ewigkeit" ( Lumen gentium Kapitel, Absatz
42 1, 2 | das Bild des unsichtbaren Gottes ist, der Erstgeborene aller 43 1, 3 | wächst durch die Kraft Gottes sichtbar in der Welt. Dieser 44 1, 5 | Ankunft nämlich des Reiches Gottes, das von alters her in den 45 1, 5 | genaht hat sich das Reich Gottes" (Mk 1,15; vgl. Mt 4,17). 46 1, 5 | ist: "Wenn ich im Finger Gottes die Dämonen austreibe, ist 47 1, 5 | ist wahrlich das Reich Gottes zu euch gekommen" (Lk 11, 48 1, 5 | Christi selbst, des Sohnes Gottes und des Menschensohnes, 49 1, 5 | Sendung, das Reich Christi und Gottes anzukündigen und in allen 50 1, 6 | die Pflanzung, der Acker Gottes (1 Kor 3,9). Auf jenem Acker 51 1, 6 | öftern wird die Kirche auch Gottes Bauwerk genannt (1 Kor 3, 52 1, 6 | verschiedene Benennungen: Haus Gottes (1 Tim 3,15), in dem nämlich 53 1, 6 | dem nämlich die Familie Gottes wohnt, Wohnstatt Gottes 54 1, 6 | Gottes wohnt, Wohnstatt Gottes im Geiste (Eph 2,19-22), 55 1, 6 | Geiste (Eph 2,19-22), Zelt Gottes unter den Menschen (Offb 56 1, 6 | überreich beschenkt, damit wir Gottes und Christi Liebe zu uns 57 1, 7 | 7. Gottes Sohn hat in der mit sich 58 1, 7 | das Bild des unsichtbaren Gottes, und in ihm ist alles geschaffen. 59 1, 7 | zusammengehalten, im Wachstum Gottes" (Kol 2,19). Er selbst verfügt 60 1, 7 | gelange zu der ganzen Fülle Gottes (vgl. Eph 3,19). ~ 61 1, 8 | Welt und den Tröstungen Gottes auf ihrem Pilgerweg dahin"14 62 2 | 2. Kapitel: Das Volk Gottes~ 63 2, 9 | Zeit und in jedem Volk ruht Gottes Wohlgefallen auf jedem, 64 2, 9 | Offenbarung, die durch das Wort Gottes selbst in seiner Fleischwerdung 65 2, 9 | das Wort des lebendigen Gottes (vgl. 1 Petr 1,23) wiedergeboren 66 2, 9 | Nicht-Volk waren, sind jetzt Gottes Volk" (1 Petr 2,9-10). Dieses 67 2, 9 | die Freiheit der Kinder Gottes, in deren Herzen der Heilige 68 2, 9 | Bestimmung endlich ist das Reich Gottes, das von Gott selbst auf 69 2, 9 | Herrlichkeit der Kinder Gottes befreit wird" (Röm 8,21). 70 2, 9 | seiner Wüstenwanderung Kirche Gottes genannt wird (2 Esr 13,1; 71 2, 9 | Herrn verheißenen Gnade Gottes gestärkt, damit sie in der 72 2, 11 | wiedergeboren zu Söhnen Gottes, sind sie gehalten, den 73 2, 11 | sodann die Einheit des Volkes Gottes, die durch dieses hocherhabene 74 2, 11 | durch das Wort und die Gnade Gottes zu weiden. Die christlichen 75 2, 11 | Geistes in der Taufe zu Söhnen Gottes gemacht werden, um dem Volke 76 2, 11 | gemacht werden, um dem Volke Gottes im Fluß der Zeiten Dauer 77 2, 11(21)| Enthaltsamkeit ist eine Gabe Gottes, sondern auch die Keuschheit 78 2, 12 | sondern wirklich das Wort Gottes empfängt (vgl. 1 Thess 2, 79 2, 13 | sich das Ziel des Willens Gottes erfüllen, der das Menschengeschlecht 80 2, 13 | allumfassenden Volkes der Söhne Gottes. Dazu sandte Gott schließlich 81 2, 13 | vielfältigen Gnadengaben Gottes" (1 Petr 4,10). Zu dieser 82 2, 13 | überhaupt, die durch die Gnade Gottes zum Heile berufen sind. ~ 83 2, 15 | und an Christus, den Sohn Gottes und Erlöser29, empfangen 84 2, 16 | die Gaben und Berufung Gottes nämlich sind ohne Reue ( 85 2, 16 | ausdrücklichen Anerkennung Gottes gekommen sind, jedoch, nicht 86 2, 16 | vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge und dienten 87 2, 16 | eifrig bestrebt, zur Ehre Gottes und zum Nutzen des Heils 88 2, 17 | mitzuwirken, daß der Ratschluß Gottes, der Christus zum Ursprung 89 2, 17 | vollendet werde zur Ehre Gottes, zur Beschämung des Teufels 90 2, 17 | vollenden und so die Worte Gottes, die er durch den Propheten 91 2, 17 | ganzen Welt in das Volk Gottes eingehe, in den Leib des 92 3, 18 | 18. Um Gottes Volk zu weiden und immerfort 93 3, 18 | damit alle, die zum Volke Gottes gehören und sich daher der 94 3, 18 | das Haus des lebendigen Gottes leiten, vor allen zu bekennen 95 3, 19 | er sie sende, das Reich Gottes zu verkündigen (vgl. Mk 96 3, 20 | gesetzt habe, die Kirche Gottes zu weiden (vgl. Apg 20,28). 97 3, 20 | Diakonen, übernommen47. An Gottes Stelle stehen sie der Herde 98 3, 21 | verkündet er allen Völkern Gottes Wort und spendet den Glaubenden 99 3, 21 | Ausspender der Geheimnisse Gottes (vgl. 1 Kor 4,1). Ihnen 100 3, 21 | Botschaft von der Gnade Gottes anvertraut (vgl. Röm 15, 101 3, 26 | Wortes teilen sie die Kraft Gottes den Glaubenden zum Heil 102 3, 27 | überströme zur Verherrlichung Gottes (vgl. 2 Kor 4,15). ~ 103 3, 28 | verkünden allen das Wort Gottes. Am meisten üben sie ihr 104 3, 28 | sie sammeln die Familie Gottes als von einem Geist durchdrungene 105 3, 28 | die zum Dienst am Volke Gottes gerufen sind, in Einheit 106 3, 28 | Auf das Wohl der Kinder Gottes allzeit bedacht, sollen 107 3, 28 | Gottesvolkes ist: Kirche Gottes (vgl. 1 Kor 1,2; 2 Kor 1, 108 3, 28 | der Einheit der Familie Gottes zugeführt werde. ~ 109 3, 29 | gestärkt, dienen sie dem Volke Gottes in der Diakonie der Liturgie, 110 4, 30 | alles, was über das Volk Gottes gesagt wurde, in gleicher 111 4, 31 | Christus einverleibt, zum Volk Gottes gemacht und des priesterlichen, 112 4, 31 | zeitlichen Dinge das Reich Gottes zu suchen. Sie leben in 113 4, 32 | also das auserwählte Volk Gottes: "Ein Herr, ein Glaube, 114 4, 32 | gleichen Glauben erlangt in Gottes Gerechtigkeit (vgl. 2 Petr 115 4, 32 | Wenn auch einige nach Gottes Willen als Lehrer, Ausspender 116 4, 32 | Tätigkeiten vereint die Kinder Gottes, weil "dies alles der eine 117 4, 32 | 12,11). Wie die Laien aus Gottes Herablassung Christus zum 118 4, 32 | Christi Autorität die Familie Gottes durch Lehre, Heiligung und 119 4, 33 | 33. Die im Volk Gottes versammelten und dem einen 120 4, 34 | Kultes zur Verherrlichung Gottes und zum Heil der Menschen. 121 4, 36 | Herrlichkeit der Kinder Gottes (vgl. Röm 8,21). Eine wahrlich 122 4, 36 | Christi, Christus aber ist Gottes" (1 Kor 3,23). ~Die Gläubigen 123 4, 36 | ihre Hinordnung auf das Lob Gottes anerkennen. Sie müssen auch 124 4, 36 | läßt sich ja der Herrschaft Gottes entziehen. Heutzutage ist 125 4, 37 | allem die Hilfe des Wortes Gottes und der Sakramente, von 126 4, 37 | Vertrauen, wie es den Kindern Gottes und den Brüdern in Christus 127 4, 37 | der Freiheit der Kinder Gottes für alle Menschen eröffnet 128 4, 38 | ein Zeichen des lebendigen Gottes sein. Alle zusammen und 129 5, 39 | Denn Christus, der Sohn Gottes, der mit dem Vater und dem 130 5, 39 | reich beschenkt zur Ehre Gottes. Daher sind in der Kirche 131 5, 39 | Apostelwort: "Das ist der Wille Gottes, eure Heiligung" (1 Thess 132 5, 40 | Glaubens wahrhaft Kinder Gottes und der göttlichen Natur 133 5, 40 | sie empfangen haben, mit Gottes Gnade im Leben bewahren 134 5, 40 | ständig der Barmherzigkeit Gottes und müssen täglich beten: " 135 5, 40 | mit ganzem Herzen der Ehre Gottes und dem Dienst des Nächsten 136 5, 41 | entfaltet, die sich vom Geist Gottes leiten lassen und, der Stimme 137 5, 41 | Ihr Lob lebt in der Kirche Gottes. Im pflichtmäßigen Gebet 138 5, 41 | Gemeinde und das ganze Volk Gottes sollen sie erkennen, was 139 5, 41 | Freude der ganzen Kirche Gottes. Alle Priester, und vor 140 5, 41 | Verherrlichung und Ehre Gottes tun. Dazu kommen jene von 141 5, 41 | Glauben entgegennehmen und mit Gottes Willen zusammenwirken und 142 5, 42 | alles und den Nächsten um Gottes willen lieben. Damit aber 143 5, 42 | jeder Gläubige das Wort Gottes bereitwillig hören und seinen 144 5, 42 | Christi. Da Jesus, der Sohn Gottes, seine Liebe durch die Hingabe 145 5, 42 | der Freiheit der Kinder Gottes übernehmen und auf den Eigenwillen 146 5, 42 | unterwerfen sich einem Menschen um Gottes willen hinsichtlich der 147 6, 44 | und besonderen Titel auf Gottes Dienst und Ehre hingeordnet 148 6, 44 | kann und soll. Das Volk Gottes hat ja hier keine bleibende 149 6, 44 | Lebensform, die der Sohn Gottes annahm, als er in die Welt 150 6, 45 | die Aufgabe hat, das Volk Gottes zu leiten und auf reiche 151 6, 46 | er den Scharen das Reich Gottes verkündigt oder wie er die 152 7, 48 | in der wir mit der Gnade Gottes die Heiligkeit erlangen, 153 7, 48 | die Offenbarung der Kinder Gottes erwartet (vgl. Röm 8,19- 154 7, 48 | heißen wir wahrhaft Kinder Gottes und sind es (vgl. 1 Joh 155 7, 48 | ziehen die Waffenrüstung Gottes an, um standhalten zu können 156 7, 48 | Herrlichkeit unseres großen Gottes und Erlösers Jesus Christus" ( 157 7, 51 | vollerem Lob Christi und Gottes. Sie mögen also die Gläubigen 158 7, 51 | wir alle, die wir Kinder Gottes sind und eine Familie in 159 7, 51 | auferstehen, wird der Lichtglanz Gottes die himmlische Stadt erhellen, 160 8, 52 | jungfräulichen Mutter unseres Gottes und Herrn Jesus Christus"173 161 8, 53 | die Botschaft des Engels Gottes Wort in ihrem Herzen und 162 8, 53 | brachte, wird als wahre Mutter Gottes und des Erlösers anerkannt 163 8, 53 | beschenkt, die Mutter des Sohnes Gottes und daher die bevorzugt 164 8, 55 | HeiIsökonomie begonnen, als der Sohn Gottes die Menschennatur aus ihr 165 8, 56 | Engel bei der Botschaft auf Gottes Geheiß als "voll der Gnade" 166 8, 56 | Adamstochter Maria, dem Wort Gottes zustimmend, Mutter Jesu 167 8, 56 | Sie umfing den Heilswillen Gottes mit ganzem Herzen und von 168 8, 56 | der Gnade des allmächtigen Gottes dem Geheimnis der Erlösung. 169 8, 58 | seligpries, die das Wort Gottes hören und bewahren (vgl. 170 8, 60 | Gott und nur einen Mittler Gottes und der Menschen, den Menschen 171 8, 60 | sondern aus dem Wohlgefallen Gottes und fließt aus dem Überfluß 172 8, 61 | göttlichen Wortes als Mutter Gottes vorherbestimmt wurde, war 173 8, 62 | und wie die eine Gutheit Gottes auf die Geschöpfe in verschiedener 174 8, 63 | Schlange, sondern dem Boten Gottes einen von keinem Zweifel 175 8, 64 | gläubige Annahme des Wortes Gottes auch selbst Mutter: Durch 176 8, 65 | und Befolgen des Willens Gottes in allem. Daher blickt die 177 8, 66 | 66. Maria wird, durch Gottes Gnade nach Christus, aber 178 8, 66 | sie ja die heilige Mutter Gottes ist und in die Mysterien 179 8, 69 | mögen inständig zur Mutter Gottes und Mutter der Menschen Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
180 Vorw, 2 | im Herrn auf, zur Wohnung Gottes im Geist3 bis zum Maße des 181 Vorw, 2 | sich die zerstreuten Söhne Gottes zur Einheit sammeln6, bis 182 1, 5 | vollendeten Verherrlichung Gottes, dessen Vorspiel die göttlichen 183 1, 6 | Botschaft, daß der Sohn Gottes uns durch seinen Tod und 184 1, 8 | Christus sitzt zur Rechten Gottes, der Diener des Heiligtums 185 1, 10 | Glauben und Taufe Kinder Gottes geworden, sich versammeln, 186 1, 10 | haben"27; wenn der Bund Gottes mit den Menschen in der 187 1, 10 | Menschen und die Verherrlichung Gottes verwirklicht, auf die alles 188 1, 19 | Spenders der Geheimnisse Gottes. Sie sollen ihre Herde dabei 189 1, 29 | ziemt und wie sie das Volk Gottes mit Recht von ihnen verlangt. 190 1, 35 | Botschaft von den Wundertaten Gottes in der Geschichte des Heils, 191 2, 51 | mitfeiern, sich durch das Wort Gottes formen lassen, am Tisch 192 4, 88 | Mutter Kirche vor dem Throne Gottes. ~ 193 5, 107 | Heiligen eingefügt, die, durch Gottes vielfältige Gnade zur Vollkommenheit 194 5, 107 | Verdienste willen die Wohltaten Gottes. ~ 195 5, 109 | zusammenkommen, um das Wort Gottes zu hören, an der Eucharistiefeier 196 5, 112 | größerem Eifer das Wort Gottes hören und dem Gebet obliegen 197 5, 112 | insofern sie eine Beleidigung Gottes ist; dabei ist die Rolle 198 6, 115 | Kirchenmusik, nämlich die Ehre Gottes und die Heiligung der Gläubigen, 199 7, 125 | die unendliche Schönheit Gottes, die in menschlichen Werken 200 7, 129 | sie doch Zierde des Hauses Gottes. ~ 201 7, 130 | streben, der Herrlichkeit Gottes in der heiligen Kirche zu Gaudium et spes Kapitel, Absatz
202 Vorw, 2 | umgestaltet zu werden nach Gottes Heilsratschluß und zur Vollendung 203 Vorw, 3 | Christus geeinten Volkes Gottes kann daher das Konzil dessen 204 1, 7 | Zeiten sind die Leugnung Gottes oder der Religion oder die 205 1, 11 | Bildes des unsichtbaren Gottes, des Erstgeborenen vor aller 206 1, 12 | erfüllt, bemüht sich das Volk Gottes, in den Ereignissen, Bedürfnissen 207 1, 12 | Gegenwart oder der Absicht Gottes sind. Der Glaube erhellt 208 1, 13 | Erscheinung treten, daß das Volk Gottes und die Menschheit, der 209 2 | Der Mensch nach dem Bild Gottes~ 210 2, 14 | doch, von der Offenbarung Gottes unterwiesen, für sie eine 211 2, 14 | der Mensch "nach dem Bild Gottes" geschaffen ist, fähig, 212 2, 14 | um sie in Verherrlichung Gottes zu beherrschen und zu nutzen2. " 213 2, 15 | Willen, sein Ziel außerhalb Gottes zu erreichen, seine Freiheit 214 2, 15 | uns aus der Offenbarung Gottes bekannt ist, steht mit der 215 2, 16 | er selbst unter den Augen Gottes über sein eigenes Geschick 216 2, 19 | erhabenes Kennzeichen des Bildes Gottes im Menschen: Gott wollte 217 2, 19 | nur mit Hilfe der Gnade Gottes die Hinordnung auf Gott 218 2, 19 | muß vor dem Richterstuhl Gottes Rechenschaft geben von seinem 219 2, 20 | belehrt von der Offenbarung Gottes, daß der Mensch von Gott 220 2, 21 | Menschen als an der Leugnung Gottes, rühmen aber den Menschen 221 2, 21 | so daß diese an Stelle Gottes treten. Auch die heutige 222 2, 21 | Lebens das wahre Antlitz Gottes und der Religion eher verhüllen 223 2, 23 | Gründe für die Leugnung Gottes zu erfassen und ist im Bewußtsein 224 2, 23 | fest, daß die Anerkennung Gottes der Würde des Menschen keineswegs 225 2, 23 | dieser Welt auch den Tempel Gottes errichten können. Die Atheisten 226 2, 24 | das Bild des unsichtbaren Gottes" (Kol 1,15)21 ist, er ist 227 2, 24 | worden. Denn er, der Sohn Gottes, hat sich in seiner Menschwerdung 228 2, 24(22)| Weder wurde das Wort (Gottes) in die Natur des Fleisches 229 2, 24 | Apostel sagen: Der Sohn Gottes "hat mich geliebt und sich 230 3 | menschlichen Berufung im Ratschluß Gottes~ 231 3, 26 | geschaffen nach dem Bild Gottes, der "aus einem alle Völker 232 3, 26 | und der Einheit der Kinder Gottes in der Wahrheit und der 233 3, 28 | selbst notwendig. Der Geist Gottes, dessen wunderbare Vorsehung 234 3, 31 | geistige Seele haben und nach Gottes Bild geschaffen sind, da 235 3, 31 | werden, da sie dem Plan Gottes widerspricht. Es ist eine 236 3, 34 | Verkündigung gab er den Kindern Gottes das klare Gebot, einander 237 3, 34 | die Menschheit zur Familie Gottes werde, in der die Liebe 238 4, 35 | bei ihr hinterlegte Wort Gottes, aus dem die Grundsätze 239 4, 36 | als solches der Absicht Gottes. Der nach Gottes Bild geschaffene 240 4, 36 | Absicht Gottes. Der nach Gottes Bild geschaffene Mensch 241 4, 36 | und durch die Anerkennung Gottes als des Schöpfers aller 242 4, 36 | Menschen unterworfen und Gottes Name wunderbar sei auf der 243 4, 36 | Werke einen Gegensatz zu Gottes Macht bilden oder daß das 244 4, 36 | Menschheit ein Zeichen der Größe Gottes und die Frucht seines unergründlichen 245 4, 37 | gemäß dem Plan und Willen Gottes mit dem echten Wohl der 246 4, 38 | die Stimme und Bekundung Gottes immer durch die Sprache 247 4, 38 | selbst durch das Vergessen Gottes unverständlich.~ 248 4, 39 | Anstrengung kann er in sich mit Gottes Gnadenhilfe seine eigene 249 4, 39 | der das auf den Dienst Gottes und des Menschen hingeordnete 250 4, 39 | schätzt sie als Gaben aus Gottes Hand. Er dankt seinem Wohltäter 251 4, 40 | 38. Das Wort Gottes, durch das alles geworden 252 4, 41 | besiegt sein, die Kinder Gottes werden in Christus auferweckt 253 4, 41 | Bedeutung für das Reich Gottes, insofern er zu einer besseren 254 5, 42 | Menschheit die Familie der Kinder Gottes zu bilden, die bis zur Ankunft 255 5, 42 | erneuernden und in die Familie Gottes umzugestaltenden menschlichen 256 5, 42 | Herrlichkeit der Kinder Gottes durch die Sünde verwirrt 257 5, 43 | anvertraut ist, das Geheimnis Gottes, des letzten Zieles der 258 5, 43 | ständigen Antrieb des Geistes Gottes niemals dem Problem der 259 5, 43 | die Freiheit der Kinder Gottes; sie verwirft jede Art von 260 5, 43 | menschlichen Talente im Dienst Gottes und zum Wohl der Menschen 261 5, 44 | Einheit der Familie der Kinder Gottes, die in Christus begründet 262 5, 45 | bestimmen, wird alles auf Gottes Ehre hingeordnet. Die Laien 263 5, 45 | Gewissens ist es, das Gebot Gottes im Leben der profanen Gesellschaft 264 5, 45 | denen das Amt, die Kirche Gottes zu leiten, anvertraut ist, 265 5, 45 | der Einheit der Familie Gottes zugeführt werde."19 Obwohl 266 5, 45 | Untreue gegen den Geist Gottes sich fand, Auch in unserer 267 5, 46 | voranbringt, leistet nach dem Plan Gottes auch der kirchlichen Gemeinschaft, 268 5, 47 | der Ankunft des Reiches Gottes und der Verwirklichung des 269 5, 47 | Alles aber, was das Volk Gottes in der Zeit seiner irdischen 270 5, 47 | das Geheimnis der Liebe Gottes zu den Menschen zugleich 271 5, 47 | offenbart und verwirklicht. Gottes Wort, durch das alles geschaffen 272 6, 50 | gemeinsam zur Verherrlichung Gottes. Wenn somit die Eltern durch 273 6, 51 | 49. Mehrfach fordert Gottes Wort Braut- und Eheleute 274 6, 52 | mitwirkend mit der Liebe Gottes des Schöpfers und gleichsam 275 6, 52 | Urteil müssen im Angesicht Gottes die Eheleute letztlich selbst 276 6, 55 | Verkündigung des Wortes Gottes, durch die Feier der Liturgie 277 6, 55 | dem Bild des lebendigen Gottes geschaffen, in eine wahre 278 7, 60 | Zeiten kundgemachten Auftrag Gottes aus, sich die Erde untertan 279 7, 60 | zur Erkenntnis des Wortes Gottes vorbereitet, das schon, 280 8, 70 | Vollendung des Schöpfungswerkes Gottes erbringen. Ja wir halten 281 8, 71 | selbstverantwortliche, nach Gottes Bild geschaffene Menschen. 282 8, 75 | Christus zuerst das Reich Gottes sucht, der stärkt und läutert 283 9, 79 | Apostolat auf die Macht Gottes, der oft genug die Kraft 284 9, 79 | sich dem Dienst am Wort Gottes weiht, muß sich der dem 285 9, 79 | festigt die Kirche zur Ehre Gottes den Frieden unter den Menschen10. ~  ~  ~  ~  ~ 286 10, 80 | denn sie werden Kinder Gottes heißen" (Mt 5,9). Darum 287 10, 81 | grundlegend vom ewigen Gesetz Gottes bestimmt, aber in seinen 288 10, 93 | Wort, das aus dem Munde Gottes kommt" (Mt 4,4). Jeder Teil 289 10, 95 | Sache des ganzen Volkes Gottes, wobei die Bischöfe mit 290 Ende, 99 | dem, was wir, gestützt auf Gottes Wort und den Geist des Evangeliums, 291 Ende, 100 | bringen, die das eine Volk Gottes bilden, Geistliche und Laien. Gravissimum educationis Kapitel, Absatz
292 0, 2 | Schöpfung geworden8, Söhne Gottes heißen und es auch sind, 293 0, 3 | Gemeinschaft und in das Volk Gottes eingeführt. Daher sollen 294 0, 8 | Ausbreitung des Reiches Gottes, damit sie in einem vorbildhaften 295 0, 8 | katholische Schule also dem Volk Gottes in der Erfüllung seines Nostra aetate Absatz
296 1 | deren Licht die Herrlichkeit Gottes sein wird; werden doch alle 297 4 | nach dem Heilsgeheimnis Gottes die Anfänge ihres Glaubens 298 4 | die Kirche das neue Volk Gottes, trotzdem darf man die Juden 299 4 | Zeichen der universalen Liebe Gottes und als Quelle aller Gnaden 300 5 | die ja nach dem Ebenbild Gottes geschaffen sind, die brüderliche Dignitatis humanae Kapitel, Absatz
301 1, 2 | durch das geoffenbarte Wort Gottes und durch die Vernunft selbst 302 1, 6 | mehr wird gegen den Willen Gottes und gegen die geheiligten 303 1, 9 | Erfüllung der Pflicht, dem Wort Gottes zu glauben, beachtet hat, 304 1, 10 | der katholischen Lehre, in Gottes Wort enthalten und von den 305 1, 11 | so, daß er die Züchtigung Gottes für den Tag des Gerichtes 306 1, 11 | daß die höheren Rechte Gottes zu wahren seien: "Gebt dem 307 1, 11 | Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist" (Mt 22,21). Schließlich 308 1, 11 | in der Kraft des Wortes Gottes23. Mit Festigkeit verkündigten 309 1, 11 | allzeit bestrebt, der Wahrheit Gottes Zeugnis zu geben, und sie 310 1, 11 | Evangelium wahrhaft eine Kraft Gottes zum Heil ist für jeden, 311 1, 11 | verkündeten sie das Wort Gottes, im vollen Vertrauen, daß 312 1, 11 | widersteht der Anordnung Gottes" (Röm 13,1-2)30. Dabei scheuten 313 1, 11 | sie zu dem heiligen Willen Gottes in Gegensatz trat: "Man 314 1, 12 | Menschen und der Offenbarung Gottes entspricht. Sie hat die 315 1, 12 | bisweilen im Leben des Volkes Gottes auf seiner Pilgerfahrt - 316 1, 13 | der der eingeborene Sohn Gottes die Kirche beschenkt hat, 317 1, 13 | streitet, gegen den Willen Gottes handelt. Die Freiheit der 318 1, 14 | arbeiten, "daß das Wort Gottes seinen Lauf nehme und verherrlicht 319 1, 15 | herrlichen "Freiheit der Söhne Gottes" (Röm 8,21) geleitet werde. ~  ~ Ad gentes Kapitel, Absatz
320 Einl, 1 | verleihen, "damit das Wort Gottes seinen Lauf nehme und verherrlicht 321 Einl, 1 | 3,1) und die Herrschaft Gottes überall auf Erden angekündigt 322 Einl, 1 | sammeln, damit das Volk Gottes, auf dem schmalen Weg des 323 1, 2 | herleitet gemäß dem Plan Gottes des Vaters6. Dieser Plan 324 1, 2 | Liebe", dem Liebeswollen Gottes des Vaters. Er, der ursprungslose 325 1, 3 | Dieser umfassende Plan Gottes für das Heil des Menschengeschlechtes 326 1, 3 | Ratschlusses des vorsorgenden Gottes zuweilen als Hinführung 327 1, 3 | worden als wahrer Mittler Gottes und der Menschen. Da er 328 1, 3 | bestellt. So hat der Sohn Gottes die Wege wirklicher Fleischwerdung 329 1, 6 | Tätigkeit, mit der sie den Plan Gottes zu verwirklichen sucht. 330 1, 6 | wiedergeboren durch das Wort Gottes35, mittels der Taufe der 331 1, 6 | fleischgewordenen Wortes vom Wort Gottes und vom eucharistischen 332 1, 7 | ergibt sich aus dem Plan Gottes, der "will, daß alle Menschen 333 1, 7 | zur vollen Verherrlichung Gottes, indem die Menschen sein 334 1, 7 | wird durch sie der Plan Gottes erfüllt, dem Christus gehorsam 335 1, 7 | Menschengeschlecht ein Volk Gottes bilde, in den einen Leib 336 1, 7 | Schauen der Herrlichkeit Gottes sagen können: "Vater unser"45. ~ 337 1, 7(45) | alle will er zu Kindern Gottes machen, und alle Geheiligten 338 1, 8(46) | 1919: "Denn als Kirche Gottes ist sie katholisch und für 339 1, 8 | Menschen und von der Segnung Gottes gezeichnet sind: "Alle haben 340 1, 8 | ermangeln der Herrlichkeit Gottes" (Röm 3,23). Niemand wird 341 1, 9 | Ernte in die Herrschaft Gottes gesammelt wird50. Bevor 342 1, 9 | und Erfüllung des Planes Gottes in der Welt und ihrer Geschichte, 343 1, 9 | von verborgener Gegenwart Gottes findet, befreit sie von 344 1, 9 | vollendet zur Herrlichkeit Gottes, zur Beschämung des Satans 345 1, 9 | festgesetzt hat54, das Volk Gottes ausgebreitet, dem prophetisch 346 2, 10 | Christus gesandt, die Liebe Gottes allen Menschen und Völkern 347 2, 10 | andere bleiben ohne Kenntnis Gottes, andere leugnen seine Existenz 348 2, 11 | und unter die Herrschaft Gottes, des Erlösers, zu bringen. ~ 349 2, 12 | kein anderes Recht, als mit Gottes Hilfe in Liebe und treuer 350 2, 12 | erschaffen wurde6, in dem Gottes Liebe sich geoffenbart hat. ~ 351 2, 13 | das Geheimnis der Liebe Gottes eingeführt werde, der ihn 352 2, 15 | 2,9)24. Als Mitarbeiter Gottes25 sollen die Missionare 353 2, 15 | zum Zeichen der Gegenwart Gottes in der Welt. Sie ist ja 354 2, 15 | unablässig aus dem Wort Gottes genährt28, gibt sie Zeugnis 355 3, 21 | Mensch erscheinen, der nach Gottes Bild in wahrer Gerechtigkeit 356 3, 22 | Saatkorn, das heißt das Wort Gottes, sprießt aus guter, von 357 5, 29 | Missionsgeist in der Kirche Gottes weckt und nicht selten der 358 6, 36 | führen. Ihr Eifer im Dienste Gottes und ihre Liebe zum Nächsten 359 6, 37 | 37. Da das Volk Gottes in Gemeinschaften lebt, 360 6, 40 | der Herrlichkeit und Liebe Gottes und der Einheit in Christus 361 6, 41 | Heiden, noch der Kirche Gottes, so wie auch ich allen in 362 Ende, 42 | werden21 und die Herrlichkeit Gottes, die im Antlitz Christi Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
363 Vorred, 1 | ununterbrochen zum Volk Gottes, zum Leib Christi und zum 364 1, 2 | Evangeliums nämlich wird das Volk Gottes zur Einheit berufen, so 365 1, 2 | ist die Verherrlichung Gottes des Vaters in Christus. 366 1, 2 | Christus vollendete Tat Gottes bewußt, frei und dankbar 367 1, 2 | immer fördern sie die Ehre Gottes und das Wachstum des göttlichen 368 1, 3 | Brüdern. Auch der Herr Jesus, Gottes Sohn, der vom Vater als 369 2, 4 | 4. Das Volk Gottes wird an erster Stelle geeint 370 2, 4 | das Wort des lebendigen Gottes1, das man mit Recht vom 371 2, 4 | allen die frohe Botschaft Gottes zu verkünden4, um so in 372 2, 4 | vortragen, sondern immer Gottes Wort lehren und alle eindringlich 373 2, 4 | Zuhörer zu erreichen, darf man Gottes Wort nicht nur allgemein 374 2, 5 | sie die Menschen dem Volk Gottes zu; im Sakrament der Buße 375 2, 6 | des Bischofs die Familie Gottes, die als Gemeinschaft von 376 2, 6 | ausgezeichneter Teil im Hause Gottes eine eigene Sorge für ihren 377 2, 7(42) | euch alles in der Eintracht Gottes zu tun bemüht, unter dem 378 2, 7(42) | Vorsitz des Bischofs an Gottes Stelle und mit den Presbytern 379 2, 7(42) | wie eine Ratsversammlung Gottes und ein Apostelkonzil: ohne 380 2, 7(44) | tun; ihm ist ja das Volk Gottes anvertraut, und von ihm 381 2, 9 | im Volk und für das Volk Gottes ausüben, so sind sie doch 382 2, 9 | Sorgfalt hegen. Unter den Gaben Gottes, die sich reichlich bei 383 2, 11 | die auch sonst der Wille Gottes einsichtigen Christen im 384 2, 11(66)| Gottes Stimme drückt sich, wenn 385 2, 11(66)| bevollmächtigten Dieners des Wortes Gottes, des Apostels, der Hierarchie; 386 3, 12 | Gemeinde und am ganzen Volk Gottes besser der Vollkommenheit 387 3, 12 | bei. Denn obwohl die Gnade Gottes auch durch unwürdige Diener 388 3, 13 | Christi. Als Diener des Wortes Gottes lesen und hören sie täglich 389 3, 13 | lesen und hören sie täglich Gottes Wort, das sie andere lehren 390 3, 13 | die vielfältige Weisheit Gottes verkosten9. Wenn sie vor 391 3, 13 | ihnen, sondern der Kraft Gottes entstammt11, werden sie 392 3, 13 | haben sie teil an der Liebe Gottes, deren Geheimnis von Ewigkeit 393 3, 13 | Lenker und Hirten des Volkes Gottes werden sie von der Liebe 394 3, 14 | Augen halten und prüfen, was Gottes Wille ist24, ob und wieweit 395 3, 15 | reiferen Freiheit der Kinder Gottes. Er erfordert aus seinem 396 3, 15 | in der Leitung der Kirche Gottes ausüben. Durch diese Demut 397 3, 16 | Priester, die im Vertrauen auf Gottes Gnade in freier Entscheidung 398 3, 17 | irdischen Güter als Geschenke Gottes zu würdigen. Mitten in der 399 3, 17 | gelehrig für die Stimme Gottes im täglichen Leben werden. 400 3, 17 | lernen, wie es dem Willen Gottes entspricht, und ablehnen, 401 3, 17 | daß die unverdienten Gaben Gottes unentgeltlich weitergegeben 402 3, 18 | der Heilige Geist im Volk Gottes unaufhörlich Anstoß gab 403 3, 18 | Eucharistie, mit dem Wort Gottes genährt werden55. Von welcher 404 3, 19 | geistliche Arznei für das Volk Gottes sei"57. Die Wissenschaft 405 3, 20 | Priester, die, dem Dienst Gottes geweiht, das ihnen übertragene 406 3, 20 | die im Dienst am Volke Gottes irgendein Amt verwalten 407 Ende, 22 | die dem Bau des Hauses Gottes im Geist66 miteingefügt 408 Ende, 22 | die Kraft des allmächtigen Gottes stützen können. Im Glauben 409 Ende, 22 | Ausführung des Heilsplanes Gottes, des Mysteriums Christi, 410 Ende, 22 | Ausspender des Geheimnisses Gottes gleicht einem Sämann, der Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
411 1, 2 | getreten: sie soll zur Ehre Gottes des Vaters die Herrschaft 412 1, 2 | Sendung des ganzen Volkes Gottes2. Durch ihr Bemühen um die 413 1, 3 | alle Christen, für die Ehre Gottes, die durch das Kommen seines 414 1, 3 | die Heiligung des Volkes Gottes wirkt, den Gläubigen auch 415 1, 3 | Verwalter der mannigfachen Gnade Gottes" seien (1 Petr 4,10) zum 416 1, 4 | Arbeit gemäß dem Willen Gottes leisten. Das ist der Weg, 417 1, 4 | der betenden Versenkung in Gottes Wort wird es möglich, immer 418 1, 4 | Offenbarwerden der Söhne und Töchter Gottes, da sie des Kreuzes und 419 1, 4 | Aufgabe, die Herrschaft Gottes auszubreiten und die zeitliche 420 1, 4 | Menschen zu Christus. Die Liebe Gottes aber, die "in unseren Herzen 421 2, 5 | sind in dem einzigen Plan Gottes so verbunden, daß Gott selbst 422 2, 7 | 7. Das ist der Plan Gottes hinsichtlich der Welt, daß 423 2, 7 | Irrtümern über das wahre Wesen Gottes, die Natur des Menschen 424 2, 7 | Gerechtigkeit des Reiches Gottes suchen. Die zeitliche Ordnung 425 2, 8 | man im Nächsten das Bild Gottes sehen, nach dem er geschaffen 426 3, 10 | der Weitergabe des Wortes Gottes mit, vor allem durch katechetische 427 3, 10 | Erdkreis verstreuten Volkes Gottes kümmern. Vor allem sollen 428 4, 16 | daß sie so Mitarbeiter Gottes des Schöpfers, Erlösers 429 4, 18 | Glaubenden zu einem Volk Gottes (vgl. 1 Petr 2,5-10) und 430 5, 23 | bestellt hat, die Kirche Gottes zu leiten (vgl. Apg 20,28), 431 6, 29 | Heiligen Geist, der das Volk Gottes belebt und alle Menschen 432 6, 30 | befähigen, daß sie die Liebe Gottes gegen alle Menschen immer 433 6, 30 | aktive Glieder des Volkes Gottes zu sein. Die Priester aber Optatam totius Kapitel, Absatz
434 Vorw, 0(1) | Verwaltern der Geheimnisse Gottes eingesetzt hat; ebendies 435 Vorw, 9 | sondern sich ganz dem Dienst Gottes und der Seelsorge widmen 436 Vorw, 10 | als ein kostbares Geschenk Gottes, das sie in Demut erbitten 437 Vorw, 16 | besser das, was sie nach Gottes Fügung an Gutem und Wahrem Perfectae caritatis Absatz
438 1 | vielgestaltige Weisheit Gottes kundtut (vgl. Eph 3,10). 439 5 | Ausbreitung des Reiches Gottes drängt. ~ 440 7 | dar und schenken dem Volk Gottes durch überreiche Früchte 441 12 | Herrn Glauben schenken, auf Gottes Hilfe vertrauen und sich 442 14 | im Glauben den Obern, die Gottes Stelle vertreten, nach dem 443 14 | und der Liebe zum Willen Gottes gemäß der Regel und den 444 14 | des Leibes Christi nach Gottes Absicht beitragen. So führt 445 14 | gewordene Freiheit der Kinder Gottes zu ihrer Reife. Die Obern 446 14 | ihres Amtes auf den Willen Gottes horchen und ihre Autorität 447 14 | Brüdern ausüben, so daß sie Gottes Liebe zu jenen zum Ausdruck 448 14 | Untergebenen als Kinder Gottes und in Achtung vor der menschlichen 449 15 | 2). Denn durch die Liebe Gottes, die durch den Heiligen Christus Dominus Kapitel, Absatz
450 Vorw, 1 | der Sohn des lebendigen Gottes, ist gekommen, sein Volk 451 Vorw, 3 | Hinblick auf die ganze Kirche Gottes aus, wenn sie, was die Lehrverkündigung 452 1, 6 | Erde, in denen das Wort Gottes noch nicht verkündet ist 453 2, 12 | hat, die Verherrlichung Gottes und damit zugleich die ewige 454 2, 15 | Ausspender der Geheimnisse Gottes, wie sie auch die Leitung, 455 2, 30 | allen Gläubigen das Wort Gottes verkündigen, damit diese, Unitatis redintegratio Kapitel, Absatz
456 Vorw, 1 | die sie ihre Kirche und Gottes Kirche nennen. Fast alle 457 Vorw, 1 | einen, sichtbaren Kirche Gottes hin, die in Wahrheit allumfassend 458 Vorw, 1 | ihr Heil finde zur Ehre Gottes. Dies alles erwägt die Heilige 459 Vorw, 1 | göttlichen Ruf und dieser Gnade Gottes entsprechen können.~ 460 1, 2 | ist unter uns die Liebe Gottes erschienen, daß der eingeborene 461 1, 2 | daß der eingeborene Sohn Gottes vom Vater in die Welt gesandt 462 1, 2 | brüderlichen Eintracht der Familie Gottes. So ist die Kirche, Gottes 463 1, 2 | Gottes. So ist die Kirche, Gottes alleinige Herde, wie ein 464 1, 2 | ist die Einheit des einen Gottes, des Vaters und des Sohnes 465 1, 3 | einen und einzigen Kirche Gottes sind schon von den ersten 466 1, 3 | können: das geschriebene Wort Gottes, das Leben der Gnade, Glaube, 467 1, 3 | irgendeine Weise zum Volke Gottes gehören. Dieses Volk Gottes 468 1, 3 | Gottes gehören. Dieses Volk Gottes bleibt zwar während seiner 469 1, 4 | dem wunderbaren Ratschluß Gottes hervorgeht. Ohne Zweifel 470 1, 4 | das Wachstum des Reiches Gottes verzögert wird. Deshalb 471 2, 5 | nach dem gnädigen Willen Gottes zur vollen und vollkommenen 472 2, 6 | die Predigt des Wortes Gottes und die Katechese, das Laienapostolat, 473 2, 12 | den menschgewordenen Sohn Gottes, unsern Erlöser und Herrn, 474 3, 14 | Dreifaltigkeit und von dem Wort Gottes, das aus der Jungfrau Maria 475 3, 15 | Einzelkirchen die Kirche Gottes, und durch die Konzelebration 476 3, 20 | bekennen zur Ehre des einen Gottes, des Vaters und des Sohnes 477 3, 20 | das fleischgewordene Wort Gottes und über das Werk der Erlösung, 478 3, 21 | Evangelium ist ja "eine Kraft Gottes zum Heile für jeden, der 479 3, 21 | uns fleischgewordene Wort Gottes ist. In der Heiligen Schrift 480 3, 21 | des geschriebenen Wortes Gottes einen besonderen Platz einnimmt. 481 3, 21 | Werkzeug in der mächtigen Hand Gottes, um jene Einheit zu erreichen, 482 3, 22 | den Glauben an das Wirken Gottes, der ihn von den Toten auferweckt 483 3, 23 | und das Hören des Wortes Gottes. Dies zeigt sich im privaten 484 3, 23 | Gottesdienst der zum Lob Gottes versammelten Gemeinde. Übrigens 485 3, 24 | zuschanden: Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unseren Inter mirifica Kapitel, Absatz
486 Vorw, 1 | gerade in unserer Zeit mit Gottes Hilfe aus der Schöpfung 487 Vorw, 2 | technischen Erfindungen gegen Gottes Schöpfungsplan und zu ihrem 488 1, 3 | Menschheit und dem Plane Gottes voll zu entsprechen. ~ 489 1, 6 | Höherem berufenes Geschöpf Gottes ist. Wird sie in vollem


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License