Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
läuterung 3
lage 28
laie 7
laien 196
laienapostolat 9
laienapostolates 12
laienapostolats 1
Frequenz    [«  »]
203 6
202 einen
200 einheit
196 laien
192 a
191 wir
189 8

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

laien

Lumen gentium
    Kapitel, Absatz
1 2, 12 | zu den letzten gläubigen Laien"22 ihre allgemeine Übereinstimmung 2 4 | 4. Kapitel: Die Laien~ 3 4, 30 | Christgläubigen zu, die man Laien nennt. Gewiß richtet sich 4 4, 30 | wurde, in gleicher Weise an Laien, Ordensleute und Kleriker. 5 4, 30 | besonderer Weise für die Laien, Männer und Frauen, aufgrund 6 4, 30 | wissen sehr gut, wieviel die Laien zum Wohl der ganzen Kirche 7 4, 31 | 31. Unter der Bezeichnung Laien sind hier alle Christgläubigen 8 4, 31 | in der Welt ausüben. ~Den Laien ist der Weltcharakter in 9 4, 31 | dargebracht werden kann. Sache der Laien ist es, kraft der ihnen 10 4, 32 | 1 Kor 12,11). Wie die Laien aus Gottes Herablassung 11 4, 33 | einen Haupt eingefügten Laien sind, wer auch immer sie 12 4, 33 | beizutragen. Der Apostolat der Laien ist Teilnahme an der Heilssendung 13 4, 33 | ganzen Apostolates ist. Die Laien sind besonders dazu berufen, 14 4, 33 | Christgläubigen angeht, können die Laien darüber hinaus in verschiedener 15 4, 33 | dienen. So obliegt allen Laien die ehrenvolle Bürde, dafür 16 4, 34 | Christus Jesus auch durch die Laien sein Zeugnis und seinen 17 4, 34 | Menschen. Deshalb sind die Laien Christus geweiht und mit 18 4, 34 | dargeboten. So weihen auch die Laien, überall Anbeter in heiligem 19 4, 35 | sondern auch durch die Laien. Sie bestellt er deshalb 20 4, 35 | vorbilden, so werden die Laien gültige Verkünder des Glaubens 21 4, 35 | Daher können und müssen die Laien, wenn auch den zeitlichen 22 4, 35 | mitarbeiten. Deshalb sollen die Laien sich um eine tiefere Kenntnis 23 4, 36 | auch durch die gläubigen Laien ausbreiten, das Reich der 24 4, 36 | allgemeinen Pflicht haben die Laien einen besonderen Platz. 25 4, 36 | erleuchten. Außerdem sollen die Laien, auch in Zusammenarbeit, 26 4, 37 | 37. Die Laien haben wie alle Christgläubigen 27 4, 37 | Stelle Christi vertreten. Die Laien sollen wie alle Gläubigen 28 4, 37 | Würde und Verantwortung der Laien in der Kirche anerkennen 29 4, 37 | Eingaben und Wünsche, die die Laien vorlegen, aufmerksam in 30 4, 37 | vertrauten Umgang zwischen Laien und Hirten kann man viel 31 4, 37 | Kirche erwarten. In den Laien wird so der Sinn für eigene 32 4, 37 | gefördert. Die Kraft der Laien verbindet sich leichter 33 4, 37 | Hilfe der Erfahrung der Laien in geistlichen wie in weltlichen 34 5, 41 | jene von Gott erwählten Laien, die vom Bischof gerufen 35 6, 43 | der Kleriker und dem der Laien. Vielmehr werden in beiden Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
36 1, 47 | Mitgliedern, gegebenenfalls auch Laien, zusammensetzt. Sache dieser 37 2, 58 | und Ordensleuten wie auch Laien die Kommunion unter beiden 38 3, 82 | soll vorgesehen werden, daß Laien, welche die entsprechenden 39 4, 103 | gefeiert werden. Auch den Laien wird empfohlen, das Stundengebet Gaudium et spes Kapitel, Absatz
40 5, 45 | Gottes Ehre hingeordnet. Die Laien sind eigentlich, wenn auch 41 5, 45 | Priestern aber dürfen die Laien Licht und geistliche Kraft 42 5, 45 | Sendung dazu hätten. Die Laien selbst sollen vielmehr im 43 5, 45 | Gemeinwohl bedacht sein. Die Laien aber, die am ganzen Leben 44 5, 45 | Gliedern20, ob Klerikern oder Laien, im Lauf so vieler Jahrhunderte 45 6, 55 | müssen. Die christlichen Laien, die die Gegenwart auszukaufen15 46 7, 65 | werden, so daß auch die Laien zu einem reineren und reiferen 47 7, 65 | daß einer großen Zahl von Laien eine hinreichende Bildung 48 7, 65 | Gläubigen, Klerikern wie Laien, die entsprechende Freiheit 49 Ende, 100 | Gottes bilden, Geistliche und Laien. Stärker ist, was die Gläubigen Gravissimum educationis Kapitel, Absatz
50 0, 7 | Dienst der Priester und Laien, die ihnen die Heilslehre 51 0, 10 | Priester, Ordensleute und Laien der studierenden Jugend 52 0, 12 | Ordensmännern, Schwestern und Laien, die im Geiste des Evangeliums Ad gentes Kapitel, Absatz
53 2, 15 | Gruppen soll das Apostolat der Laien die ganze Gesellschaft mit 54 2, 15 | verwirklichen, sind die Laien, also die Christgläubigen, 55 3, 19 | sowie von Ordensleuten und Laien zur Verfügung, und sie ist 56 3, 19 | Liturgie und der Liebe; die Laien bemühen sich in ihrer weltlichen 57 3, 20 | Ordensfrauen und ebenso die Laien für ihre Mitbürger, zumal 58 3, 21 | die tätige Anwesenheit der Laien. Deshalb muß schon bei der 59 3, 21 | werden. Denn die gläubigen Laien gehören gleichzeitig ganz 60 3, 21 | allem6. Hauptaufgabe der Laien, der Männer und der Frauen, 61 3, 21 | Menschen nur durch benachbarte Laien das Evangelium hören und 62 3, 21 | wo es möglich ist, sollen Laien bereit sein, in noch unmittelbarerer 63 3, 21 | sollen das Apostolat der Laien hoch bewerten. Sie sollen 64 3, 21 | bewerten. Sie sollen die Laien formen, daß sie sich als 65 3, 21 | Laienapostolat. Hirten und Laien haben also ihre besonderen 66 4, 23 | Priester, Ordensleute oder Laien. Ausgesondert zu dem Werk, 67 4, 26 | Brüder, Schwestern und Laien - entsprechend ihrem Stand 68 5, 30 | Kleriker, Religiosen und Laien durch ausgewählte Delegierte 69 6, 41 | 41. Die Laien wirken am Evangelisierungswerk 70 6, 41 | christlichen Ländern arbeiten die Laien am Werk der Evangelisierung 71 6, 41 | Missionsländern mögen die Laien - seien sie von auswärts 72 6, 41 | können18. Endlich mögen die Laien den auf dem Wege der Entwicklung 73 6, 41 | Besonderen Lobes wert sind jene Laien, die an Universitäten oder 74 6, 41 | gewachsen zu sein, ist für die Laien eine technische und geistliche Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
75 2, 7(41)| ist; denn ihm gehören auch Laien an, und ihm obliegen allein 76 2, 9 | müssen mit den gläubigen Laien zusammenarbeiten und in 77 2, 9 | Priester sollen die Würde der Laien und die bestimmte Funktion, 78 2, 9 | bestimmte Funktion, die den Laien für die Sendung der Kirche 79 2, 9 | Sie sollen gern auf die Laien hören, ihre Wünsche brüderlich 80 2, 9 | vielfältigen Charismen der Laien, schlichte wie bedeutendere, 81 2, 9 | sollen sie vertrauensvoll den Laien Ämter zum Dienst in der 82 2, 9 | Priester mitten unter den Laien, um alle zur Einheit in 83 3, 17 | Zuhilfenahme erfahrener Laien; diese Güter sind stets 84 3, 21 | wirtschaftlich sachverständigen Laien. Es ist auch zu wünschen, Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
85 Einl, 1 | Denn das Apostolat der Laien, das in deren christlicher 86 Einl, 1 | keinen geringeren Einsatz der Laien, im Gegenteil: die gegenwärtigen 87 Einl, 1 | Räume des Apostolats der Laien, die großenteils nur ihnen 88 Einl, 1 | eifrige Bemühen sachkundiger Laien erfordern. Dieses Apostolat 89 Einl, 1 | sind, ohne die Arbeit der Laien kaum präsent und wirksam 90 Einl, 1 | Heiligen Geistes, der den Laien heute mehr und mehr das 91 1 | Kapitel: Die Berufung der Laien zum Apostolat~ 92 1, 2 | heiligen und zu leiten. Die Laien hingegen, die auch am priesterlichen, 93 1, 2 | Da es aber dem Stand der Laien eigen ist, inmitten der 94 1, 3 | zum Apostolat haben die Laien kraft ihrer Vereinigung 95 1, 4 | Fruchtbarkeit des Apostolates der Laien von ihrer lebendigen Vereinigung 96 1, 4 | Dieser Hilfen müssen sich die Laien so bedienen, daß sie bei 97 1, 4 | ist der Weg, auf dem die Laien mit freudig-bereitem Herzen 98 1, 4 | Röm 5,5), befähigt die Laien, den Geist der Seligpreisungen 99 1, 4 | Dieses geistliche Leben der Laien muß vom Stand der Ehe und 100 1, 4 | besonderes Gepräge annehmen. Die Laien mögen darum nicht aufhören, 101 1, 4 | Außerdem sollen sich die Laien, die ihrer Berufung gemäß 102 2, 5 | und zu vervollkommnen. Die Laien, die diese Sendung der Kirche 103 2, 6 | ihm haben aber auch die Laien ihren bedeutsamen Anteil 104 2, 6 | einander das Apostolat der Laien und der Dienst der Hirten. 105 2, 6 | und Heiligung stehen den Laien offen. Das Zeugnis des christlichen 106 2, 6 | ein ernstes Anliegen, die Laien, jeden nach seiner Begabung 107 2, 7 | ausgerichtet werde. Die Laien aber müssen den Aufbau der 108 2, 8 | selbst helfen können. Die Laien mögen also die Werke der 109 2, 8 | sollen die christlichen Laien mit allen Menschen guten 110 3, 9 | 9. Die Laien betätigen ihr vielfältiges 111 3, 10 | Propheten und Königs, haben die Laien ihren aktiven Anteil am 112 3, 10 | 26; Röm 16,3), ergänzen Laien von wahrhaft apostolischer 113 3, 10 | Ganzen der Kirche ein1. Die Laien mögen sich daran gewöhnen, 114 3, 13 | Aufgabe und Pflicht der Laien, daß sie durch andere niemals 115 3, 13 | diesem Bereich können die Laien ein Apostolat unter ihresgleichen 116 3, 13 | in der Welt erfüllen die Laien vor allem durch jene Einheit 117 3, 13 | durch ihnen nahestehende Laien dazu, das Evangelium zu 118 3, 14 | Bereich auf, wo vor allem die Laien Mitarbeiter der christlichen 119 3, 14 | Laienapostolates. Zudem müssen die Laien den internationalen Bereich 120 4, 15 | 15. Die Laien können ihre apostolische 121 4, 16 | Voraussetzung jedes Apostolates der Laien, auch des gemeinschaftlichen. 122 4, 16 | möglichen Apostolat sind alle Laien, wo immer sie stehen, gerufen 123 4, 16 | Apostolates, durch die die Laien die Kirche aufbauen, die 124 4, 16 | des ganzen Lebens eines Laien, das aus Glaube, Hoffnung 125 4, 16 | notwendig ist, verkünden die Laien Christus, stellen sie den 126 4, 16 | dieser Welt - müssen die Laien überdies für ihr Leben in 127 4, 16 | erweisen. Endlich mögen die Laien ihr Leben durch die Liebe 128 4, 17 | Verhältnissen treten die Laien, soweit es ihnen möglich 129 4, 17 | inmitten der Verfolgungen Laien von heroischer Tapferkeit 130 4, 17 | kann es nützlich sein, wenn Laien, die nur als einzelne apostolisch 131 4, 18 | Bereich der Tätigkeit der Laien die gemeinschaftliche und 132 4, 19 | kirchlichen Autorität5 haben die Laien das Recht, Vereinigungen 133 4, 20 | seit einigen Jahrzehnten Laien, die sich immer intensiver 134 4, 20 | wiederholt als Mitarbeit der Laien am hierarchischen Apostolat 135 4, 20 | durchdringen können. ~b) Die Laien arbeiten in der ihnen eigentümlichen 136 4, 20 | Aktionsprogramms. ~c) Die Laien handeln vereint nach Art 137 4, 20 | wirksamer wird. ~d) Die Laien, die sich freiwillig anbieten 138 4, 20 | Es lädt die Priester und Laien, die in ihnen mitarbeiten, 139 4, 21 | Priestern, Ordensleuten und Laien besonders hochzuschätzen 140 4, 22 | verdienen in der Kirche jene Laien, die, ehelos oder verheiratet, 141 4, 22 | Freude, daß die Zahl der Laien von Tag zu Tag wächst, die 142 4, 22 | der Kirche sollen diese Laien gern und dankbar aufnehmen 143 4, 22 | standesgemäßen Unterhalt dieser Laien und ihrer Familien. Dazu 144 4, 22 | Familien. Dazu sollten sich die Laien immer der nötigen Unterweisung, 145 5, 23 | 23. Das Apostolat der Laien muß, ob es nun vom Einzelnen 146 5, 23 | Ordensklerus, Ordensleuten und Laien verlangt. ~ 147 5, 24 | Hierarchie, das Apostolat der Laien zu fördern, Grundsätze und 148 5, 24 | Freilich läßt das Apostolat der Laien, je nach seinen verschiedenen 149 5, 24 | freie Entschließung der Laien zustande kommen und auch 150 5, 24 | Formen des Apostolates der Laien werden, wenn auch in unterschiedlicher 151 5, 24 | notwendigen Möglichkeit der Laien, in eigener Verantwortung 152 5, 24 | vertraut die Hierarchie den Laien auch gewisse Aufgaben an, 153 5, 24 | Sendung unterstehen dann die Laien bei der Ausübung ihres Amtes 154 5, 25 | Gläubigen, Klerikern und Laien, gemeinsam ist und daß auch 155 5, 25 | gemeinsam ist und daß auch die Laien bei der Auferbauung der 156 5, 25 | mögen sie brüderlich mit den Laien in der Kirche und für die 157 5, 25 | ein gutes Verhältnis der Laien zur Hierarchie fördern. 158 5, 25 | fördern. In ständig mit den Laien geführtem Gespräch sollen 159 5, 25 | apostolischen Werke der Laien schätzen und sich entsprechend 160 5, 25 | Förderung der Werke der Laien widmen6. Sie sollen die 161 5, 26 | und Ordensleuten mit den Laien unterstützen. Unbeschadet 162 5, 26 | Vereinigungen und Werke der Laien werden diese Beratungskörper 163 5, 26 | apostolischen Unternehmungen der Laien vermitteln, Untersuchungen 164 5, 26 | Rat der Hierarchie und den Laien in den apostolischen Werken 165 5, 26 | und Ordensleute mit den Laien zusammenarbeiten. ~ 166 5, 27 | Bedeutung ist, legen die Laien Zeugnis für Christus, den 167 6, 28 | geistige Fortschritt des Laien selbst, sondern auch die 168 6, 29 | 29. Da die Laien auf ihre Weise an der Sendung 169 6, 30 | Gruppen und Vereinigungen der Laien, ob sie nun das Apostolat 170 6, 31 | Menschen angeht, sind die Laien besonders zum Gespräch mit 171 6, 31 | verbreitet ist, sollen die Laien nicht nur die katholischen 172 6, 31 | Ordnung angeht, soll den Laien die Lehre von der wahren 173 6, 31 | menschlichen Person haben. Die Laien sollen sich im rechten Gebrauch 174 6, 32 | 32. Den Laien, die sich dem Apostolat 175 6, 32 | Möglichkeiten und Fähigkeiten der Laien, der Männer und Frauen, 176 7, 33 | im Herrn inständig alle Laien, dem Ruf Christi, der sie 177 7, 33 | diese Heilige Synode alle Laien noch einmal ein, sich von Optatam totius Kapitel, Absatz
178 Vorw, 11 | mit den Mitbrüdern und den Laien zusammenzuarbeiten. Der 179 Vorw, 20 | apostolische Wirken der Laien anzuregen und zu fördern45 Perfectae caritatis Absatz
180 10 | 10. Das Ordensleben der Laien, der Männer wie der Frauen, 181 11 | lebenden Männern und Frauen, Laien und Klerikern, eine Weihe. 182 15 | Konstitutionen Kleriker und Laien aufnehmen, in gleicher Weise, Christus Dominus Kapitel, Absatz
183 1, 10 | nützlich, wenn diese Behörden Laien, die sich durch Tugend, 184 2, 15 | Kleriker, Ordensleute und Laien nach der Berufung eines 185 2, 23 | auch die Ordensleute und Laien, die in der Diözesanarbeit 186 2, 27 | erhalten. Die Priester und Laien, die zur Diözesankurie gehören, 187 2, 27 | Kleriker, Ordensleute und Laien angehören. Aufgabe dieses 188 2, 30 | sollen sie andere, auch Laien, zu Hilfe rufen, damit sie 189 2, 30 | ebenso die Mitarbeit der Laien, indem sie auch die Bruderschaft Orientalium ecclesiarum Kapitel, Absatz
190 1, 4 | Riten zueinander. Auch die Laien sollen in der Glaubensunterweisung Inter mirifica Kapitel, Absatz
191 1, 3 | vor allem zur Aufgabe der Laien, die sozialen Kommunikationsmittel 192 2, 13 | Kommunikationsmitteln arbeitenden Laien sollen vor allem durch Erfüllung 193 2, 15 | Geistlichen, Ordensleuten und Laien zu sorgen. Sie müssen genügend 194 2, 15 | Insbesondere sollen die Laien eine technische, theoretische 195 2, 19(1)| sollen sachverständige, auch Laien, hinzuberufen werden.~ 196 2, 21 | genannten Stellen sollen auch Laien vertreten sein, die in der


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License