Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
dienet 1
dienlich 3
dienliche 1
dienst 168
dienstämter 1
dienstämtern 2
dienstag 1
Frequenz    [«  »]
173 man
170 ihrem
169 xii
168 dienst
168 einem
167 aller
167 verschiedenen

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

dienst

Dei verbum
    Kapitel, Absatz
1 3, 12 | gottergebener Auftrag und Dienst es ist, das Wort Gottes 2 6, 24 | heiligen Theologie3. Auch der Dienst des Wortes, nämlich die 3 6, 25 | Auftrag entsprechend dem Dienst des Wortes widmen, in beständiger Lumen gentium Kapitel, Absatz
4 2, 13 | Ämtern, da manche im heiligen Dienst zum Nutzen ihrer Brüder 5 3, 19 | Leitung des Herrn durch ihren Dienst weiden alle Tage bis zum 6 3, 21 | vorzüglich durch ihren erhabenen Dienst verkündet er allen Völkern 7 3, 21 | 15,16; Apg 20,24) und der Dienst des Geistes und der Gerechtigkeit 8 3, 24 | dem Wort "Diakonia", d. h. Dienst, benannt wird (vgl. Apg 9 3, 26 | Heiligkeit Christi aus. Durch den Dienst des Wortes teilen sie die 10 3, 28 | bilden die Priester, die zum Dienst am Volke Gottes gerufen 11 3, 28 | stellen sich täglich in ihren Dienst. Unter der Autorität des 12 4, 32 | nicht alle den gleichen Dienst verrichten, so sind wir 13 4, 34 | sein Zeugnis und seinen Dienst fortsetzen will, macht er 14 4, 37 | vertrauensvoll Aufgaben im Dienst der Kirche übertragen und 15 5, 40 | der Ehre Gottes und dem Dienst des Nächsten hinzugeben. 16 5, 41 | demütigem und verborgenem Dienst ein hervorragendes Beispiel 17 5, 41 | geliebt hat, im zeitlichen Dienst selbst allen kundmachen. ~ 18 6, 44 | besonderen Titel auf Gottes Dienst und Ehre hingeordnet wird. 19 6, 44 | und wird dem göttlichen Dienst inniger geweiht140. Die Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
20 1, 7 | der den priesterlichen Dienst vollzieht - denn "derselbe 21 1, 7 | Opfer jetzt dar durch den Dienst der Priester, der sich einst 22 1, 29 | einen wahrhaft liturgischen Dienst. Deswegen sollen sie ihre 23 1, 29 | erfüllen, wie sie einem solchen Dienst ziemt und wie sie das Volk 24 1, 35 | passenden Ort zuweisen. Der Dienst der Predigt soll getreulich 25 1, 35 | von dem, der für diesen Dienst zuständig ist, jedoch nur 26 4, 89 | Die Priester im heiligen Dienst der Seelsorge werden das 27 4, 89 | werden uns dem Gebet und dem Dienst des Wortes widmen" (Apg 28 7, 125 | Unablässig hat sie deren edlen Dienst gesucht und die Künstler 29 7, 125 | und als geeignet für den Dienst im Heiligtum anzusehen seien. Gaudium et spes Kapitel, Absatz
30 Vorw | Der Auftrag zum Dienst am Menschen~ 31 1, 9 | schaffen, die immer besser im Dienst des Menschen steht und die 32 1, 13 | eingefügt ist, in gegenseitigem Dienst stehen, so daß die Sendung 33 3, 33 | Zusammenlebens bejaht und sich dem Dienst an der menschlichen Gemeinschaft 34 3, 33 | die sie anziehen und zum Dienst für andere willig machen. 35 4, 36 | daß sie ein entsprechender Dienst für die Gemeinschaft ist, 36 4, 39 | Bosheit, der das auf den Dienst Gottes und des Menschen 37 5, 43 | menschlichen Talente im Dienst Gottes und zum Wohl der 38 5, 44 | von Zeit und Ort Werke zum Dienst an allen, besonders an den 39 5, 44 | Wunsch, als sich selbst im Dienst des Wohles aller frei entfalten 40 6, 50 | Hilfe und gegenseitigen Dienst und erfahren und vollziehen 41 7, 60 | Gebot Christi, sich in den Dienst seiner Brüder zu stellen. 42 7, 60 | Verantwortung der Fachleute für den Dienst am Menschen und dessen Schutz, 43 8 | Wirtschaftlicher Fortschritt zum Dienst am Menschen~ 44 8, 67 | Ausübung von Macht, sondern im Dienst am Menschen, und zwar am 45 9, 76 | Gerechtigkeit, Wohlwollen und Dienst am Gemeinwohl sowie die 46 9, 77 | sein. Immer aber muß sie im Dienst der Formung eines gebildeten, 47 9, 78 | Arbeit jener, die sich zum Dienst an den Menschen für das 48 9, 79 | gleichen Menschen. Diesen Dienst können beide zum Wohl aller 49 9, 79 | der Zeugen. Wer sich dem Dienst am Wort Gottes weiht, muß 50 10, 82 | erlaubt. Wer als Soldat im Dienst des Vaterlandes steht, betrachte 51 10, 95 | diejenigen, die sich dem Dienst in Entwicklungsländern widmen Gravissimum educationis Kapitel, Absatz
52 0, 7 | vor allem aber durch den Dienst der Priester und Laien, 53 0, 8 | fördern, und bereitet sie zum Dienst an der Ausbreitung des Reiches 54 0, 8 | Heilige Synode erklärt: Der Dienst dieser Lehrer ist im wahren 55 0, 8 | und zugleich ein echter Dienst an der Gesellschaft. Die 56 0, 11 | nur auf den priesterlichen Dienst, sondern besonders für die Dignitatis humanae Kapitel, Absatz
57 1, 11 | ruft die Menschen zu seinem Dienst im Geiste und in der Wahrheit, Ad gentes Kapitel, Absatz
58 1, 4 | hingab, den apostolischen Dienst so geordnet und die Sendung 59 2, 12 | gleichzeitig als äußerst wertvollen Dienst an den Menschen, besonders 60 2, 15 | Wirken einen unentbehrlichen Dienst. ~ 61 2, 16 | heißt, sich selbst ganz dem Dienst des Leibes Christi in der 62 2, 16 | tatsächlich einen diakonalen Dienst ausüben, sei es als Katechisten 63 2, 16 | werden, damit sie ihren Dienst mit Hilfe der sakramentalen 64 2, 17 | Fertigkeiten, die zu ihrem Dienst gehören, zu bestimmten Zeiten 65 3, 19(2) | Vat. Konzil, Dekret über Dienst und Leben der Priester Presbyterorum 66 3, 20 | Darüber hinaus ist der Dienst des Wortes notwendig, damit 67 3, 20 | allem im Dekret über den Dienst und das Leben der Priester 68 3, 20(4) | Vat. Konzil, Dekret über Dienst und Leben der Priester Presbyterorum 69 4, 24 | sondern sich ganz dem Dienst am Evangelium verschreibt. 70 4, 24 | gefestigt und im apostolischen Dienst neu ausgerichtet werden, 71 4, 26 | sie auf ihren künftigen Dienst vorbereiten; er gilt aber 72 4, 26(24)| Vat. Konzil, Dekret über Dienst und Leben der Priester Optatam 73 4, 27(28)| Vat. Konzil, Dekret über Dienst und Leben der Priester Presbyterorum 74 6, 38 | und ihnen in dem ureigenen Dienst der Liebe und des Beistandes 75 6, 39 | daß ihr Leben auch dem Dienst an den Missionen geweiht 76 6, 40 | viele zu seiner Ehre und im Dienst an den Seelen aufgewandte Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
77 Vorred, 1 | werden die Priester zum Dienst für Christus, den Lehrer, 78 1, 2 | nicht alle Glieder denselben Dienst verrichten" (Röm 12,4), 79 1, 2 | 1) darbringen. Durch den Dienst der Priester vollendet sich 80 1, 2 | seine Vollendung. Denn ihr Dienst, der in der Verkündigung 81 1, 2 | Das Ziel also, auf das Dienst und Leben der Priester ausgerichtet 82 1, 3 | ihnen fremd blieben20. Ihr Dienst verlangt in ganz besonderer 83 2 | Kapitel: Der priesterliche Dienst~ 84 2, 4 | Lebensverhältnisse anwenden. Der Dienst am Wort wird demgemäß auf 85 2, 5 | Priester von Gott durch den Dienst des Bischofs geweiht, um 86 2, 5 | durch ihren liturgischen Dienst von den ihnen anvertrauten 87 2, 7 | gleichen Priestertum und Dienst sollen die Bischöfe die 88 2, 8 | Besonders in der Diözese, deren Dienst sie unter dem eigenen Bischof 89 2, 8 | den einen priesterlichen Dienst. Alle werden gesandt, an 90 2, 8 | damit sie besser in ihrem Dienst zusammenarbeiten können 91 2, 9 | vertrauensvoll den Laien Ämter zum Dienst in der Kirche anvertrauen, 92 2, 10 | denn jeder priesterliche Dienst hat teil an der weltweiten 93 2, 10 | eigenen Ordinarius ihren Dienst in Gegenden, in Missionsgebieten 94 2, 11 | verpflichtet, Männer zum Dienst zu erwählen, "die geeignet 95 2, 11 | Herzen liegen, durch ihren Dienst am Wort und das Zeugnis 96 3, 12 | besondere Gnade, durch den Dienst an der ihm anvertrauten 97 3, 12 | geben sich gänzlich dem Dienst an den Menschen hin; so 98 3, 12 | heranreifen. Indem sie also den Dienst des Geistes und der Gerechtigkeit6 99 3, 12 | Handlungen wie ihr gesamter Dienst, den sie in Gemeinschaft 100 3, 12 | geeignete Werkzeuge für den Dienst am ganzen Gottesvolk zu 101 3, 13 | offenbar geworden ist. Im Dienst am Heiligen, vor allem beim 102 3, 14(23)| Herrn zu weiden, muß ein Dienst der Liebe sein": Augustinus, 103 3, 15 | den Tugenden, die für den Dienst der Priester besonders erfordert 104 3, 15 | jedoch der priesterliche Dienst ein Dienst der Kirche ist, 105 3, 15 | priesterliche Dienst ein Dienst der Kirche ist, kann er 106 3, 15 | eigenen Willen gehorsam in den Dienst für Gott und die Brüder 107 3, 15 | selbst dazu31, in jeglichem Dienst, der ihnen anvertraut wird, 108 3, 16 | ist nämlich gänzlich dem Dienst an der neuen Menschheit 109 3, 16 | in ihm und durch ihn dem Dienst für Gott und die Menschen, 110 3, 17 | ähnlich und zum heiligen Dienst verfügbarer werden. Denn 111 3, 20 | Die Priester, die, dem Dienst Gottes geweiht, das ihnen 112 3, 20 | Entlohnung derer, die im Dienst am Volke Gottes irgendein 113 3, 20 | zu unterstützen; denn der Dienst an den Armen stand in der 114 Ende, 22 | sie heute dem hingebenden Dienst der Hirten der Kirche anvertraut 115 Ende, 22 | ihrem ganzen Vertrauen ihrem Dienst weihen, im Wissen darum, Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
116 Einl, 1 | Fall ist, der für ihren Dienst notwendigen Freiheit beraubt 117 Einl, 1 | und sie allenthalben zum Dienst für Christus und seine Kirche 118 1, 3 | Geist, der ja durch den Dienst des Amtes und durch die 119 2, 6 | geschieht vorzüglich durch den Dienst des Wortes und der Sakramente. 120 2, 6 | Apostolat der Laien und der Dienst der Hirten. Unzählige Gelegenheiten 121 2, 7 | menschlichen Person, zu deren Dienst sie geschaffen sind. Endlich 122 3, 11 | und andere gute Werke zum Dienst aller notleidenden Brüder 123 4, 22 | mit ihrem Fachwissen dem Dienst an den kirchlichen Institutionen 124 4, 22 | den ihnen eigentümlichen Dienst den apostolischen Vereinbarungen 125 5, 25 | werden5. Die sich aber diesem Dienst widmen, repräsentieren bei 126 5, 26 | besonderes Sekretariat zum Dienst und zur Anregung für das 127 6, 29 | in einen wirkungsreichen Dienst für die Kirche hineinzuwachsen2. 128 6, 30 | mögen in der Katechese, im Dienst des Wortes, in der Seelenführung Optatam totius Kapitel, Absatz
129 Vorw | Teil vom priesterlichen Dienst ab1, der vom Geist Christi 130 Vorw, 0(1) | Willen Christi selbst vom Dienst der Priester abhängt, geht 131 Vorw, 1 | denen die Priester ihren Dienst auszuüben haben. ~  ~  ~ 132 Vorw, 2 | göttlichen Kult und den Dienst der Kirche zu weihen4. ~ 133 Vorw, 4 | werden7; sie müssen also zum Dienst am Wort vorbereitet werden, 134 Vorw, 4 | und Leben darstellen; zum Dienst des Kultes und der Heiligung, 135 Vorw, 4 | Sakramente vollziehen; zum Dienst des Hirten, daß sie den 136 Vorw, 9 | sind, sondern sich ganz dem Dienst Gottes und der Seelsorge 137 Vorw, 14 | mitteilt und im priesterlichen Dienst in besonderer Weise wirksam 138 Vorw, 16 | künftigen priesterlichen Dienst verkünden, darlegen und 139 Vorw, 19 | den für den priesterlichen Dienst charakteristischen Aufgaben Perfectae caritatis Absatz
140 1 | 2 Tim 3,17) und für den Dienst am Aufbau des Leibes Christi ( 141 5 | ihr ganzes Leben seinem Dienst überantwortet. Das begründet 142 5 | sollen sie sich auch zu deren Dienst verpflichtet wissen. Solches 143 7 | nicht alle den gleichen Dienst verrichten" (Röm 12,4), 144 8 | ist ihnen als ihr heiliger Dienst und als ihr Liebeswerk von 145 8 | Leben der Mitglieder im Dienst Christi muß in den einzelnen 146 9 | Mönche ist der demütig-hohe Dienst vor der göttlichen Majestät 147 10 | Mitglieder für den priesterlichen Dienst in den eigenen Häusern die 148 12 | mit Eifer dem göttlichen Dienst und den Werken des Apostolats 149 14 | die Obern werden sie zum Dienst an allen Brüdern in Christus 150 14 | 14-18). So sind sie dem Dienst der Kirche enger verbunden Christus Dominus Kapitel, Absatz
151 1, 6 | gehen, um dort den heiligen Dienst für immer oder wenigstens 152 1, 9 | Wohle der Kirchen und als Dienst, den sie den geweihten Hirten 153 2, 15 | auch die Diakone, die, zum Dienst geweiht, dem Gottesvolk 154 2, 15 | bilden9. "Dem Gebet und dem Dienst am Wort sollen sie obliegen" ( 155 2, 16 | und fromm leben und ihren Dienst treu und fruchtbar verrichten 156 2, 23 | nutzbringend für den kirchlichen Dienst einsetzen können; dabei 157 2, 23 | 3) Damit schließlich der Dienst am Heil in der Diözese besser 158 2, 25 | berufen sind, sollen sie ihren Dienst so verrichten, daß sie in 159 2, 28 | zugewiesen und sollen sich ihrem Dienst ganz widmen, um einen Teil 160 2, 28 | fruchtbarer werden läßt. Um den Dienst an den Seelen mehr und mehr 161 2, 30 | Pfarrer mit ihren Gehilfen den Dienst des Lehrens, der Heiligung 162 2, 34 | werden zum priesterlichen Dienst geweiht, damit auch sie 163 2, 35 | Bischöfe, größeren Anteil am Dienst zum Heile der Menschen zu Unitatis redintegratio Kapitel, Absatz
164 1, 2 | ganzen Menschengeschlecht den Dienst des Evangeliums des Friedens 165 2, 10 | Ländern wie andere Christen im Dienst der Mission stehen, müssen 166 2, 12 | Ausnahme zu gemeinsamem Dienst gerufen, erst recht diejenigen, 167 3, 20 | über das Geheimnis und den Dienst der Kirche und über die Orientalium ecclesiarum Kapitel, Absatz
168 2, 6 | oder ihren apostolischen Dienst in engere Berührung mit


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License