Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
liturgiae 1
liturgiam 1
liturgica 1
liturgie 129
liturgiefeier 1
liturgiekatechese 1
liturgien 3
Frequenz    [«  »]
131 9
130 mt
130 pl
129 liturgie
127 17
127 23
127 deshalb

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

liturgie

Dei verbum
    Kapitel, Absatz
1 6, 21 | vor allem in der heiligen Liturgie, vom Tisch des Wortes Gottes 2 6, 25 | namentlich in der heiligen Liturgie, den ihm anvertrauten Gläubigen 3 6, 25 | Worten gesättigten heiligen Liturgie, dann in frommer Lesung Lumen gentium Kapitel, Absatz
4 1, 6 | und preisen und der in der Liturgie mit Recht verglichen wird 5 3, 26 | ihr Volk, daß es in der Liturgie und vorzüglich im Meßopfer 6 3, 28(104)| Konst. über die heilige Liturgie, n. 7 u. n. 47. ~ 7 3, 28(107)| Liturgie der Priesterweihe, beim 8 3, 28(108)| Liturgie der Priesterweihe, Präfation. ~ 9 3, 29 | Gottes in der Diakonie der Liturgie, des Wortes und der Liebestätigkeit 10 5, 41(128)| Liturgie der Priesterweihe, in der 11 7, 50 | besonders in der heiligen Liturgie, in der die Kraft des Heiligen 12 7, 50(164)| Konst. über die heilige Liturgie, Kap. 5, Nr. 104. ~ 13 7, 51 | im voraus Anteil an der Liturgie der vollendeten Herrlichkeit171, 14 7, 51(171)| Konst. über die heilige Liturgie, Kap. 1, Nr. 8. ~ Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
15 Vorw, 1 | Erneuerung und Pflege der Liturgie zu sorgen. ~ 16 Vorw, 2 | 2. In der Liturgie, besonders im heiligen Opfer 17 Vorw, 2 | suchen2. Dabei baut die Liturgie täglich die, welche drinnen 18 Vorw, 3 | Förderung und Erneuerung der Liturgie folgende Grundsätze ins 19 1 | und Förderung der Heiligen Liturgie~ 20 1 | Das Wesen der heiligen Liturgie und ihre Bedeutung für das 21 1, 7 | Mit Recht gilt also die Liturgie als Vollzug des Priesteramtes 22 1, 8 | 8. In der irdischen Liturgie nehmen wir vorauskostend 23 1, 8 | vorauskostend an jener himmlischen Liturgie teil, die in der heiligen 24 1, 8 | Zeltes22. In der irdischen Liturgie singen wir dem Herrn mit 25 1, 9 | 9. In der heiligen Liturgie erschöpft sich nicht das 26 1, 9 | denn ehe die Menschen zur Liturgie hintreten können, müssen 27 1, 10 | 10. Dennoch ist die Liturgie der Höhepunkt, dem das Tun 28 1, 10 | Andererseits treibt die Liturgie die Gläubigen an, daß sie, 29 1, 10 | angezogen und entzündet. Aus der Liturgie, besonders aus der Eucharistie, 30 1, 11 | bereiteter Seele zur heiligen Liturgie hinzutreten, daß ihr Herz 31 1, 12 | Teilnahme an der heiligen Liturgie. Der Christ ist zwar berufen, 32 1, 13 | daß sie mit der heiligen Liturgie zusammenstimmen, gewissermaßen 33 1, 14 | werden, wie sie das Wesen der Liturgie selbst verlangt und zu der 34 1, 14 | und Förderung der heiligen Liturgie aufs stärkste zu beachten, 35 1, 14 | Geist und von der Kraft der Liturgie tief durchdrungen sind und 36 1, 16 | der Zusammenhang mit der Liturgie und die Einheit der priesterlichen 37 1, 17 | anderen vom Geist der heiligen Liturgie durchdrungenen Frömmigkeitsformen. 38 1, 17 | und durch vom Geist der Liturgie geformt sein. ~ 39 1 | Erneuerung der heiligen Liturgie~ 40 1, 21 | christliche Volk in der heiligen Liturgie die Fülle der Gnaden mit 41 1, 21 | allgemeine Erneuerung der Liturgie sorgfältig in die Wege zu 42 1, 21 | Wege zu leiten. Denn die Liturgie enthält einen kraft göttlicher 43 1, 21 | der inneren Wesensart der Liturgie weniger entspricht oder 44 1, 22 | Das Recht, die heilige Liturgie zu ordnen, steht einzig 45 1, 22 | festgelegter Grenzen die Liturgie zu ordnen. ~§ 3. Deshalb 46 1, 22 | eigenem Gutdünken in der Liturgie etwas hinzufügen, wegnehmen 47 1, 23 | die einzelnen Teile der Liturgie revidiert werden. Darüber 48 1, 23 | Gestalt- und Sinngesetze der Liturgie zu beachten als auch die 49 1, 24 | und Anpassung der heiligen Liturgie voranzutreiben, muß jenes 50 1 | Regeln aus der Natur der Liturgie als einer hierarchischen 51 1, 29 | sorgfältig in den Geist der Liturgie einführen und unterweisen, 52 1, 32 | 32. In der Liturgie soll außer den Auszeichnungen, 53 1 | seelsorglichen Charakter der Liturgie~ 54 1, 33 | 33. Obwohl die heilige Liturgie vor allem Anbetung der göttlichen 55 1, 33 | Volk in sich34. Denn in der Liturgie spricht Gott zu seinem Volk; 56 1, 33 | endlich, welche die heilige Liturgie gebraucht, um die unsichtbaren 57 1, 33 | sollen bei der Erneuerung der Liturgie folgende allgemeine Regeln 58 1, 35 | hervortrete, daß in der Liturgie Ritus und Wort aufs engste 59 1, 35 | Heiligen Schrift und der Liturgie, ist sie doch die Botschaft 60 1, 35 | sich unmittelbar mit der Liturgie befaßt, ist in jeder Weise 61 1, 36 | den anderen Bereichen der Liturgie nicht selten der Gebrauch 62 1, 36 | Stuhl. ~§ 4. Die in der Liturgie gebrauchte muttersprachliche 63 1, 37 | gewährt sie ihm Einlaß in die Liturgie selbst, sofern es grundsätzlich 64 1, 37 | wahren und echten Geist der Liturgie vereinbar ist. ~ 65 1, 40 | schwierigere Anpassung der Liturgie dringlich ist, soll beachtet 66 1, 41 | Völker geeignet sind, zur Liturgie zugelassen zu werden. Anpassungen, 67 1, 46 | Förderung und Erneuerung der Liturgie gilt mit Recht als ein Zeichen 68 1, 49 | Kommission für die heilige Liturgie sollen womöglich in jedem 69 2, 55 | werden, wird als Teil der Liturgie selbst sehr empfohlen. Ganz 70 3, 64 | 61. Die Wirkung der Liturgie der Sakramente und Sakramentalien 71 3, 79 | 76. Die Liturgie für die Erteilung der Weihen 72 4, 94 | Lateins, der Verwendung in der Liturgie, und zwar auch beim Gesang, 73 5, 112 | Doppelcharakter soll sowohl in der Liturgie wie auch in der Liturgiekatechese 74 6, 115 | Bestandteil der feierlichen Liturgie ausmacht. In der Tat haben 75 6, 115 | besitzen, und läßt sie zur Liturgie zu. Unter Wahrung der Richtlinien 76 6, 119 | Choral als den der römischen Liturgie eigenen Gesang; demgemäß 77 6, 119 | werden für die Feier der Liturgie keineswegs ausgeschlossen, 78 6, 119 | wenn sie dem Geist der Liturgie im Sinne von Art. 30 entsprechen. ~ 79 6, 122 | auch bei der Anpassung der Liturgie an ihre Eigenart, im Sinne 80 6, 123 | Art. 22. § 2,37 und 40 zur Liturgie zugelassen werden, sofern 81 7, 125 | Dinge, die zur heiligen Liturgie gehören, wahrhaft würdig 82 7, 125 | und schön zur Zierde der Liturgie diente; sie hat dabei die 83 7, 130 | der sakralen Kunst und der Liturgie zu erfüllen. Überdies wird 84 7, 131 | Gestaltung der äußeren zur Liturgie gehörigen Dinge beziehen, 85 7, 131 | Bestimmungen, die der erneuerten Liturgie weniger zu entsprechen scheinen, Gaudium et spes Kapitel, Absatz
86 6, 55 | Gottes, durch die Feier der Liturgie und durch anderen geistlichen 87 7, 61 | Wirken, auch durch ihre Liturgie, erzieht sie den Menschen 88 7, 65 | Aussageweise den Erfordernissen der Liturgie entsprechen und den Geist 89 7, 65(13) | Konstitution über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, Gravissimum educationis Kapitel, Absatz
90 0, 2 | vornehmlich durch die Mitfeier der Liturgie anzubeten und ihr eigenes 91 0, 4 | Mitvollzug des Mysteriums der Liturgie17 und ermuntert zur apostolischen 92 0, 4(17) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, Ad gentes Kapitel, Absatz
93 2, 14 | Leben des Glaubens, der Liturgie und der liebenden Gemeinschaft 94 2, 14(18) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 95 2, 16 | menschlichen Heils in der Liturgie gegenwärtig zu finden und 96 2, 16(36) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 97 2, 17 | Betonung von Schrift und Liturgie, sowie die katechetischen 98 3, 19 | Gemeinschaften des Glaubens, der Liturgie und der Liebe; die Laien 99 3, 19 | Volkscharakter harmonierenden Liturgie gefeiert und findet durch Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
100 Vorred, 1(1) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium: 101 2, 4(10) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 102 2, 5 | allezeit für uns in der Liturgie ausübt12. In der Taufe führen 103 2, 5 | den Feiern der heiligen Liturgie so teilzunehmen, daß sie 104 2, 5(18) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 105 2, 5 | Wissenschaft und die Praxis der Liturgie in rechter Weise pflegen, 106 2, 8 | seit frühen Zeiten in der Liturgie bekundet, wenn die anwesenden 107 3, 13(15) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
108 Einl, 1(2) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 109 1, 4 | Teilnahme an der heiligen Liturgie5. Dieser Hilfen müssen sich 110 1, 4(5) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, Optatam totius Kapitel, Absatz
111 Vorw, 4 | im Vollzug der heiligen Liturgie das Heilswerk durch das 112 Vorw, 8(15) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 113 Vorw, 16(37) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 114 Vorw, 16 | erlassen wurde. Die heilige Liturgie, die als erste und notwendige 115 Vorw, 16 | Konstitution "Über die heilige Liturgie" gelehrt werden39. Unter 116 Vorw, 16(39) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium, 117 Vorw, 19 | Katechese und Homiletik, in Liturgie und Sakramentenspendung, Perfectae caritatis Absatz
118 6 | Kirche sollen sie die heilige Liturgie, zumal das heilige Mysterium 119 15 | Evangeliums, durch die heilige Liturgie, vor allem die Eucharistie, Christus Dominus Kapitel, Absatz
120 2, 14 | der Überlieferung, der Liturgie, dem Lehramt und dem Leben 121 2, 15(8) | Konst. über die heilige Liturgie Sacrosanctum Concilium: 122 2, 30 | tätige Teilnahme an der Liturgie mit geistlicher Speise genährt Unitatis redintegratio Kapitel, Absatz
123 3, 14 | Abendlandes in den Dingen der Liturgie, in ihrer geistlichen Tradition 124 3, 22 | übrigen Sakramenten, von der Liturgie und von den Dienstämtern 125 3, 23 | Elemente der alten gemeinsamen Liturgie. Der Christusglaube zeitigt Orientalium ecclesiarum Kapitel, Absatz
126 1, 3 | Riten, d. h. durch ihre Liturgie, ihr kirchliches Recht und 127 4, 15 | Feiertagen der Göttlichen Liturgie oder, gemäß den Vorschriften 128 4, 15(18) | zum Anhören der heiligen Liturgie besteht; sie lehnt sich 129 5, 20(25) | Konst. über die heilige Liturgie (4. Dez. 1963). ~


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License