Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
ordnet 6
ordnete 1
ordneten 1
ordnung 126
ordnungen 9
ordnungsgemäß 5
ordnungsgemäße 1
Frequenz    [«  »]
127 23
127 deshalb
126 christlichen
126 ordnung
125 geistes
123 also
123 lehre

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

ordnung

Lumen gentium
    Kapitel, Absatz
1 2, 11 | Lebensstand und in ihrer Ordnung ihre eigene Gabe im Gottesvolk ( 2 2, 14 | Geistes Christi, ihre ganze Ordnung und alle in ihr eingerichteten 3 3, 20 | und muß von der heiligen Ordnung der Bischöfe immerdar ausgeübt 4 3, 22 | immer frei ausüben. Die Ordnung der Bischöfe aber, die dem 5 3, 27 | fällen und alles, was zur Ordnung des Gottesdienstes und des 6 3, 28(100)| haben als Priester zweiter Ordnung nicht die volle Höhe des 7 3, 28 | als Hilfe und Organ der Ordnung der Bischöfe bilden die 8 4, 36 | geschaffenen Güter gemäß der Ordnung des Schöpfers und im Lichte 9 5, 41 | Priester sollen ähnlich wie die Ordnung der Bischöfe, um die sie 10 5, 41 | Amtsträger der niederen Ordnung teil, vor allem die Diakone, 11 8, 61 | Deshalb ist sie uns in der Ordnung der Gnade Mutter. ~ 12 Nachtr, 70 | Bischofskollegium auch die Ausdrücke "Ordnung" (Ordo) oder "Körperschaft" ( Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
13 1, 29 | Frömmigkeit und in einer Ordnung erfüllen, wie sie einem 14 1, 29 | sich in rechter Art und Ordnung ihrer Aufgabe unterziehen. ~ 15 4, 87 | andere kraft kirchlicher Ordnung Beauftragte oder die Christgläubigen, 16 5, 108 | Jahres nach überlieferter Ordnung durch fromme Übungen der 17 6, 115 | kirchlichen Tradition und Ordnung sowie im Hinblick auf das 18 7, 128 | mäßiger Zahl und rechter Ordnung aufgestellt werden, damit Gaudium et spes Kapitel, Absatz
19 1, 4 | nach einer vollkommeneren Ordnung im irdischen Bereich, aber 20 1, 5 | statischen Verständnis der Ordnung der Gesamtwirklichkeit zu 21 1, 9 | soziale und wirtschaftliche Ordnung zu schaffen, die immer besser 22 1, 10 | berufen zu einem Leben höherer Ordnung. Zwischen vielen Möglichkeiten, 23 2, 15 | zugleich aber auch seine ganze Ordnung hinsichtlich seiner selbst 24 3, 27 | in der gesellschaftlichen Ordnung vorkommenden Störungen zum 25 3, 28 | Dingen. Die gesellschaftliche Ordnung und ihre Entwicklung müssen 26 3, 28 | Personen orientieren; denn die Ordnung der Dinge muß der Ordnung 27 3, 28 | Ordnung der Dinge muß der Ordnung der Personen dienstbar werden 28 3, 28 | Die gesellschaftliche Ordnung muß sich ständig weiterentwickeln, 29 4, 35 | religiösen und sittlichen Ordnung gewonnen werden, wenn sie 30 4 | Die Ordnung des menschlichen Schaffens~ 31 4, 37 | Brüderlichkeit und einer humaneren Ordnung der gesellschaftlichen Verflechtungen 32 4, 41 | insofern er zu einer besseren Ordnung der menschlichen Gesellschaft 33 5, 43 | in eben dieser göttlichen Ordnung die richtige Autonomie der 34 5, 44 | gehört ja der religiösen Ordnung an11. Doch fließen aus eben 35 6, 50 | annehmen, eine nach göttlicher Ordnung feste Institution, und zwar 36 6, 55 | in eine wahre personale Ordnung gestellt, eines Strebens, 37 7, 62 | unter Wahrung der sittlichen Ordnung und des Gemeinnutzes frei 38 7, 64 | umhegt, leichter die wahre Ordnung der Wirklichkeit; die erprobten 39 8, 67 | im Rahmen der sittlichen Ordnung2 so auszuüben, daß das verwirklicht 40 8 | Die Beteiligung in der Ordnung von Unternehmen und Gesamtwirtschaft; 41 8, 75 | Betätigungen die rechte Ordnung innehalten, in Treue gegen 42 9, 76 | Gemeinwohls und bei der Ordnung der Beziehungen der Bürger 43 9, 76 | neue politisch-rechtliche Ordnung zu schaffen, in der die 44 9, 77 | der von Gott vorgebildeten Ordnung, wenngleich die Bestimmung 45 9, 77 | im Rahmen der sittlichen Ordnung vollziehen darf, und zwar 46 9, 77 | einer legitimen juridischen Ordnung, die bereits besteht oder 47 9, 78 | Erfolg haben, so muß eine Ordnung des positiven Rechtes vorhanden 48 9, 78 | Meinungsverschiedenheiten in Fragen der Ordnung irdischer Dinge sollen sie 49 9, 79 | nicht auf die zeitliche Ordnung beschränkt, sondern inmitten 50 10, 81 | Er ist die Frucht der Ordnung, die ihr göttlicher Gründer 51 10, 87 | Völkergemeinschaft eine Ordnung geben, die den heutigen 52 10, 92 | Institutionen zur Förderung und Ordnung des internationalen Handels 53 10, 94 | hinaus eine bessere soziale Ordnung einführten sowie die Verteilung 54 10, 95 | Aufbau einer internationalen Ordnung, in der die rechtmäßigen Dignitatis humanae Kapitel, Absatz
55 1, 1 | Lehre von der rechtlichen Ordnung der Gesellschaft weiterzuführen. ~ 56 1, 2 | Freiheit muß in der rechtlichen Ordnung der Gesellschaft so anerkannt 57 1, 2 | die gerechte öffentliche Ordnung gewahrt bleibt. ~ 58 1, 3 | menschliche Person und gegen die Ordnung selbst, in die die Menschen 59 1, 3 | die gerechte öffentliche Ordnung gewahrt bleibt. Hinzu kommt, 60 1, 3 | die irdische und zeitliche Ordnung übersteigen. Demnach muß 61 1, 4 | Erfordernisse der öffentlichen Ordnung nicht verletzt werden, Rechtens 62 1, 4 | Fähigkeit ihrer Lehre zur Ordnung der Gesellschaft und zur 63 1, 7 | der objektiven sittlichen Ordnung entsprechen und wie sie 64 1, 7 | Begriff der öffentlichen Ordnung. Im übrigen soll in der 65 1, 8 | bilden, die der sittlichen Ordnung gemäß der gesetzlichen Autorität 66 1, 13 | der gesamten bürgerlichen Ordnung. In der menschlichen Gesellschaft 67 1, 13 | und in der juristischen Ordnung zu verankern ist. ~ 68 1, 14 | Prinzipien der sittlichen Ordnung, die aus dem Wesen des Menschen Ad gentes Kapitel, Absatz
69 3, 19 | apostolischen Tätigkeit, eine Ordnung der Liebe und der Gerechtigkeit 70 3, 22 | Lebensauffassung und die soziale Ordnung mit dem durch die göttliche 71 4, 26 | gewinnen in die sittliche Ordnung, die religiösen Vorschriften 72 5 | 5. Kapitel: Die Ordnung der missionarischen Tätigkeit~ 73 5, 28 | Missionshilfe "alles in der rechten Ordnung geschehe" (1 Kor 14,40). ~ Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
74 2, 9(52) | denn aus beiden wird die Ordnung der Versammlung (Kirche) 75 3, 14 | genügt weder eine rein äußere Ordnung der Amtsgeschäfte noch die 76 3, 16 | keiner Weise jene andere Ordnung ändern, die in den Ostkirchen 77 Ende, 22 | Wandlung befinden, wie sehr die Ordnung der Werte in der Einschätzung Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
78 Einl, 1 | ethischen und religiösen Ordnung und mit einer schweren Krise 79 1, 2 | Vervollkommnung der zeitlichen Ordnung mit dem Geist des Evangeliums 80 1, 2 | So legt ihr Tun in dieser Ordnung offen für Christus Zeugnis 81 1, 4 | auszubreiten und die zeitliche Ordnung mit dem Geist Christi zu 82 2, 5 | der gesamten zeitlichen Ordnung. Darum besteht die Sendung 83 2, 5 | auch darin, die zeitliche Ordnung mit dem Geist des Evangeliums 84 2, 5 | geistlichen wie in der weltlichen Ordnung aus. Beide Ordnungen, die 85 2, 6 | seien. Vornehmlich in dieser Ordnung ergänzen einander das Apostolat 86 2, 6 | Religion, die sittliche Ordnung, ja die menschliche Gesellschaft 87 2, 7 | die Menschen die zeitliche Ordnung einträchtig miteinander 88 2, 7 | Alles, was die zeitliche Ordnung ausmacht, die Güter des 89 2, 7 | der gesamten zeitlichen Ordnung: "Und Gott sah alles, was 90 2, 7 | Bestimmung der zeitlichen Ordnung in keiner Weise ihre Autonomie, 91 2, 7 | werden, die gesamte zeitliche Ordnung richtig aufzubauen und durch 92 2, 7 | gewähren, damit die zeitliche Ordnung auf Christus ausgerichtet 93 2, 7 | den Aufbau der zeitlichen Ordnung als die gerade ihnen zukommende 94 2, 7 | Gottes suchen. Die zeitliche Ordnung ist so auszurichten, daß 95 3, 14 | die Gesetze der sittlichen Ordnung und dem Gemeinwohl entsprechen. 96 4, 16 | Gestaltung der zeitlichen Ordnung - sind sie doch Bürger dieser 97 4, 19 | Beseelung der zeitlichen Ordnung, andere wieder legen in 98 5 | 5. Kapitel: Die Ordnung~ 99 5, 24 | zu wachen, daß Lehre und Ordnung gewahrt bleiben. Freilich 100 5, 24 | Einrichtungen der zeitlichen Ordnung ist es Aufgabe der kirchlichen 101 5, 24 | Güter der übernatürlichen Ordnung erforderlich ist. ~ 102 6, 29 | Wirklichkeit der zeitlichen Ordnung ein und übernimmt erfolgreich 103 6, 31 | Ausrichtung der zeitlichen Ordnung angeht, soll den Laien die Optatam totius Kapitel, Absatz
104 Vorw, 1 | und Riten eine eigene " Ordnung der Priesterausbildung" 105 Vorw | III. Die Ordnung der Priesterseminare~ Christus Dominus Kapitel, Absatz
106 Vorw, 3 | auf dem Weg zu einer neuen Ordnung befindet7, die Hirtenaufgabe 107 1, 4 | Bischofskörperschaft1. "Die Ordnung der Bischöfe aber, die dem 108 1, 9 | geleistet haben, eine neue Ordnung erhalten, die den Erfordernissen 109 2, 14 | Unterweisung eine geeignete Ordnung und eine Methode eingehalten 110 2, 27 | Erfordernissen angepaßte neue Ordnung erhalten. Die Priester und 111 2, 35 | betrifft vor allem die innere Ordnung der Verbände. Dadurch soll 112 2, 35 | bezug auf ihre allgemeine Ordnung und Aufsicht, wobei jedoch 113 3, 40 | zusammengeschlossen werden, deren Ordnung vom Recht festzulegen ist. ~ 114 Auftr, 44 | grundlegenden Prinzipien und die Ordnung dieses Unterrichts sowie Unitatis redintegratio Kapitel, Absatz
115 3, 14 | Tradition und in der rechtlichen Ordnung vielfach geschöpft hat. Orientalium ecclesiarum Kapitel, Absatz
116 1, 4 | zum wirksameren Schutz der Ordnung innerhalb der Geistlichkeit 117 2, 6 | Bräuche und die ihnen eigene Ordnung bewahren dürfen und müssen, 118 2, 6 | Gebräuche, in ostkirchlicher Ordnung, Lehre, Geschichte und charakterlicher 119 4, 12 | den Ostkirchen bestehende Ordnung der Sakramente und die Art 120 4, 12 | Wiederherstellung dieser alten Ordnung. ~ 121 4, 13 | den Ostchristen gültige Ordnung, die den Spender des Sakramentes 122 4, 17 | 17. Damit die alte Ordnung des Weihesakramentes in 123 4, 17(22) | Subdiakonatsverpflichtungen zur alten Ordnung der einzelnen Kirchen zurückkehre, 124 5, 21 | heiligen Zeiten ganz der Ordnung anpassen, wie sie an ihrem 125 5, 21 | angehören, können diese Ordnung einheitlich nach einem der Inter mirifica Kapitel, Absatz
126 1, 6 | der objektiven sittlichen Ordnung in allem und für alle gilt.


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License