Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
wahr 8
wahre 51
wahrem 3
wahren 58
wahrer 13
wahres 4
wahrgenommen 1
Frequenz    [«  »]
58 gesandt
58 jener
58 kap
58 wahren
57 besser
57 botschaft
57 kapitel

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

wahren

Dei verbum
   Kapitel, Absatz
1 1, 3 | allein als lebendigen und wahren Gott, als fürsorgenden Vater 2 4, 14| Wort und Tat als einzigen, wahren und lebendigen Gott so geoffenbart, Lumen gentium Kapitel, Absatz
3 2, 15| dem Nachfolger Petri nicht wahren, weiß sich die Kirche aus 4 3, 18| gehören und sich daher der wahren Würde eines Christen erfreuen, 5 3, 28| Nichtkatholiken, das Antlitz des wahren Priester- und Hirtendienstes 6 5, 41| priesterlichen Gemeinschaft wahren, an jedem geistlichen Gut 7 5, 42| Nächsten das SiegeI des wahren Jüngers Christi. Da Jesus, 8 6, 46| sich bringt, dennoch der wahren Entfaltung der menschlichen 9 8, 67| jemand anders bezüglich der wahren Lehre der Kirche in Irrtum 10 8, 67| besteht, sondern aus dem wahren Glauben hervorgeht, durch Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
11 Vorw, 2 | eigentlichen Wesens der wahren Kirche wird, der es eigen 12 1, 6 | Röm 8,15) und werden so zu wahren Anbetern, wie der Vater 13 1, 8 | Diener des Heiligtums und des wahren Zeltes22. In der irdischen 14 1, 9 | alle Menschen den allein wahren Gott erkennen und den, den 15 1, 37| es grundsätzlich mit dem wahren und echten Geist der Liturgie Gaudium et spes Kapitel, Absatz
16 2, 17| zur Suche und Liebe des Wahren und Guten hinzieht und den 17 2, 18| zuwenig darum müht, nach dem Wahren und Guten zu suchen, und 18 4, 39| nicht mehr der Raum der wahren Brüderlichkeit, sondern 19 4, 39| menschliche Fortschritt zum wahren Glück der Menschen zu dienen 20 4, 39| Geschaffene; so kommt er in den wahren Besitz der Welt als einer, 21 6, 53| erinnert daran, daß es keinen wahren Widerspruch geben kann zwischen 22 6, 53| Akte, die entsprechend der wahren menschlichen Würde gestaltet 23 6, 53| Zeugung in wirklicher Liebe wahren. Das ist nicht möglich ohne 24 7, 56| und Werte der Natur, zur wahren und vollen Verwirklichung 25 7, 59| der Kulturen, der zu einem wahren und fruchtbaren Dialog unter 26 7, 59| und zu jenem Staunen zu wahren, die zur Weisheit führen? 27 7, 60| den höheren Prinzipien des Wahren, Guten und Schönen und zu 28 7, 64| der menschlichen Person zu wahren, die vor allem durch die 29 8, 68| ihrer Möglichkeiten zum wahren Fortschritt ihres Gemeinwesens 30 8, 73| Währung hüte man sich, dem wahren Wohl der eigenen oder fremder 31 9, 76| Rechte der Minderheiten zu wahren, ohne daß deren Pflichten 32 10, 80| einer inneren Erneuerung dem wahren Frieden zuwenden. Dann strahlt 33 10, 80| Darum möchte das Konzil den wahren und hohen Begriff des Friedens 34 10, 84| zu befreien und ihr den wahren Frieden zu schenken. Darum 35 10, 97| allen Menschen, die den wahren Frieden ersehnen. Aber angesichts Gravissimum educationis Kapitel, Absatz
36 0, 1 | Völkern geöffnet ist, um der wahren Einheit und dem Frieden 37 0, 1 | und für das Wachsen in der wahren Freiheit, in der tapferen 38 0, 8 | Dienst dieser Lehrer ist im wahren Sinn des Wortes Apostolat, Nostra aetate Absatz
39 1 | es? Was ist der Weg zum wahren Glück? Was ist der Tod, 40 2 | ihnen finden, anerkennen, wahren und fördern. ~ Dignitatis humanae Kapitel, Absatz
41 1, 1 | Gesellschaften gegenüber der wahren Religion und der einzigen 42 1, 11| höheren Rechte Gottes zu wahren seien: "Gebt dem Kaiser, Ad gentes Kapitel, Absatz
43 1, 3 | zuweilen als Hinführung zum wahren Gott oder als Bereitung 44 2, 11| preisen1 und an ihnen den wahren Sinn des menschlichen Lebens 45 2, 16| den jungen Kirchen treu wahren. Besonders soll man beachten, Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
46 1, 3 | damit sie den einzigen wahren Gott erkennen und den, den 47 3, 13| sie alle für die Liebe zum Wahren und Guten und schließlich 48 3, 13| Gut ausschließen. Aber die wahren Apostel begnügen sich nicht 49 6, 31| Laien die Lehre von der wahren Bedeutung und dem Wert der Optatam totius Kapitel, Absatz
50 Vorw, 4 | Priesters und Hirten, zu wahren Seelenhirten geformt werden7; Perfectae caritatis Absatz
51 11 | werden; nur so werden sie im wahren Sinn zum Sauerteig der Welt, 52 20 | Tätigkeiten, die dem Geist und der wahren Eigenart des Instituts heute Christus Dominus Kapitel, Absatz
53 2, 15| Bischofsstandes zu sein, selbst zu wahren Priestern des Neuen Bundes 54 2, 31| die kanonische Billigkeit wahren muß. Pfarrer jedoch, die 55 2, 34| Deshalb muß man sie in einem wahren Sinne als zum Klerus der Unitatis redintegratio Kapitel, Absatz
56 2, 12| menschlichen Person zu ihrer wahren Würde zu verhelfen, für 57 3, 24| Eifer zu meiden, die dem wahren Fortschritt der Einheit Inter mirifica Kapitel, Absatz
58 1, 7 | kann die Erhabenheit des Wahren und Guten offenbaren und


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License