Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
officium 1
offizium 6
offiziums 5
oft 49
oftmals 1
ohne 132
ohren 3
Frequenz    [«  »]
49 jedem
49 kommt
49 leisten
49 oft
49 stuhl
49 überall
49 vaters

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

oft

Lumen gentium
   Kapitel, Absatz
1 2, 9 | Menschen umfaßt und gar oft als kleine Herde erscheint, 2 2, 14(26)| 35, 1800; und anderwärts oft. ~ 3 2, 16 | wurden freilich die Menschen oft eitel in ihren Gedanken, 4 3, 22(60)| ff; Bardy II, 66 ff, und oft. Konzil v. Nicæa, Can. 5: 5 3, 26 | Gemeinden, auch wenn sie oft klein und arm sind oder 6 5, 41 | Laufe der Jahrhunderte in oft demütigem und verborgenem 7 5, 41 | beitragen. Jene aber, die - oft so schwer - arbeiten, müssen Gaudium et spes Kapitel, Absatz
8 Vorw, 3 | Macht; trotzdem wird sie oft ängstlich bedrückt durch 9 1, 4 | Bestrebungen und ihren oft dramatischen Charakter zu 10 1, 4 | einzudringen, und scheint doch oft ratlos über sich selbst. 11 1, 8 | Wandel der Zustände, der oft ordnungslos vor sich geht, 12 1, 8 | sittlichen Gewissens, aber oft auch zwischen den kollektiven 13 1, 10 | Mensch und Sünder tut er oft das, was er nicht will, 14 1, 12 | Herzens aber fehlt ihnen oft die notwendige letzte Ausrichtung, 15 2, 14 | er vor, in denen er sich oft entweder selbst zum höchsten 16 2, 15 | Schöpfer herkommen können. Oft weigert er sich, Gott als 17 2, 19 | leidenschaftlich. Mit Recht. Oft jedoch vertreten sie sie 18 2, 21 | heutige Zivilisation kann oft, zwar nicht von ihrem Wesen 19 2, 22 | moderne Atheismus stellt sich oft auch in systematischer Form 20 2, 23 | verletzt, wie sich heute oft bestätigt, und die Rätsel 21 3, 27 | Kindheit an eingefangen sind, oft vom Tun des Guten abgelenkt 22 3, 33 | menschliche Freiheit ist oft eingeschränkt, wenn der 23 6, 49 | entstehenden Schwierigkeiten sehr oft die wahre Eigenart dieser 24 6, 52 | reife. Wenn deshalb das - oft so erwünschte - Kind fehlt, 25 6, 53 | harmonisch zu gestalten, oft durch mancherlei Lebensbedingungen 26 8, 66 | mildern könnte, führt es allzu oft zu deren Verschärfung, hie 27 8, 66 | eigenverantwortlich zu handeln, und sich oft in Lebens- und Arbeitsbedingungen 28 9, 79 | auf die Macht Gottes, der oft genug die Kraft des Evangeliums 29 Ende, 99 | und zu ergänzen sein, da oft von Dingen die Rede ist, Ad gentes Kapitel, Absatz
30 1, 4(21) | Pfingsten sprechen die Väter oft: Origenes, In Gen. c. 1: 31 1, 5 | der da ist die Kirche32. Oft auch erwies sich das Blut 32 1, 6(34) | scholastische Theologen sprechen oft von der "Ausbreitung" der 33 2, 13 | ist14, muß der Neubekehrte oft Bruch und Trennung erleben, 34 4, 27 | Hitze des Tages getragen. Oft sind ihnen vom Heiligen 35 4, 27 | die sie mit ihrem Schweiß, oft sogar mit ihrem Blut gegründet Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
36 2, 6 | sie einander helfen, ihr oft schweres Leben leichter 37 3, 14 | Problemen bedrängt werden, die oft nach einer schnellen Lösung 38 Ende, 22 | seelsorglichen Wirkens und die oft schmerzlich erfahrene Einsamkeit Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
39 2, 7 | Erbschuld belastet, erlagen oft mannigfachen Irrtümern über 40 3, 12 | Familie weitgehend geändert. Oft wechseln die Jugendlichen 41 4, 17 | der Priester. Sie setzen oft ihre eigene Freiheit, bisweilen 42 4, 18 | den verschiedenen Milieus oft ein gemeinsames Vorgehen 43 4, 18 | wendet. Sonst werden diese oft dem Druck der öffentlichen 44 5, 27 | Zeugnis empfehlen, ja fordern oft genug die Zusammenarbeit 45 6, 30 | Apostolat fördern4. Sie sind oft sogar der normale Weg zu Christus Dominus Kapitel, Absatz
46 3, 37 | können die Bischöfe ihr Amt oft nur dann angemessen und Unitatis redintegratio Kapitel, Absatz
47 1, 3 | der katholischen Kirche, oft nicht ohne Schuld der Menschen 48 3, 17 | verschiedenartigen theologischen Formeln oft mehr von einer gegenseitigen Orientalium ecclesiarum Kapitel, Absatz
49 6, 26 | Vergangenheit und Gegenwart oft eine mildere Handlungsweise


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License