Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
gemeinwesen 4
gemeinwesens 5
gemeinwidmung 2
gemeinwohl 36
gemeinwohls 14
gemindert 2
gemüt 1
Frequenz    [«  »]
36 bewußt
36 diözesen
36 f
36 gemeinwohl
36 geschaffen
36 heiligung
36 höchsten

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

gemeinwohl

Gaudium et spes
   Kapitel, Absatz
1 3, 28| sich als Folge, daß das Gemeinwohl, d. h. die Gesamtheit jener 2 3, 28| anderer Gruppen, ja dem Gemeinwohl der ganzen Menschheitsfamilie 3 3, 32| Bedürfnissen der Mitmenschen zum Gemeinwohl beiträgt und auch die öffentlichen 4 5, 45| bewahren und vor allem auf das Gemeinwohl bedacht sein. Die Laien 5 7, 63| menschlichen Mitarbeit am Gemeinwohl ausgeschlossen wird. Ziel 6 8, 68| benötigt werden, heißt es das Gemeinwohl ernstlich gefährden, wenn 7 8, 70| unter Rücksicht auf das Gemeinwohl6. Da der Wirtschaftsprozeß 8 8, 74| entsprechend dem, was das Gemeinwohl fordert, und in dieser Begrenzung 9 8, 74| Eigentums im Widerspruch zum Gemeinwohl14. Aber auch das Privateigentum 10 8, 74| genossenschaftlicher Art. Wo das Gemeinwohl die Entziehung des Eigentums 11 9, 76| Wohlwollen und Dienst am Gemeinwohl sowie die Schaffung fester 12 9, 77| ursprüngliches Eigenrecht ab. Das Gemeinwohl aber begreift in sich die 13 9, 77| Kräfte aller Bürger auf das Gemeinwohl lenkt, nicht bloß durch 14 9, 77| weigern, das zu tun, was das Gemeinwohl objektiv verlangt. Sie haben 15 9, 78| zu leisten, die für das Gemeinwohl notwendig sind. Die Regierenden 16 9, 78| handeln und sich für das Gemeinwohl einsetzen. Sie sollen durch 17 9, 78| ihres Erachtens nach vom Gemeinwohl gefordert wird; sie dürfen 18 9, 78| Sonderinteressen über dieses Gemeinwohl stellen. Die heute dem Volk 19 10, 81| werden muß. Zwar wird das Gemeinwohl des Menschengeschlechts 20 10, 85| die Staatsmänner, die das Gemeinwohl ihres eigenen Volkes zu Dignitatis humanae Kapitel, Absatz
21 1, 3 | Sorge für das zeitliche Gemeinwohl besteht, das religiöse Leben 22 1, 6 | 6. Das Gemeinwohl der Gesellschaft besteht 23 1, 6 | der Pflicht, die sie dem Gemeinwohl gegenüber haben. Der Schutz 24 1, 6 | Gesetz, die als solche zum Gemeinwohl der Gesellschaft gehört, 25 1, 7 | Pflichten den anderen und dem Gemeinwohl gegenüber zu beachten. Allen Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
26 2, 10| werden. Diesen können zum Gemeinwohl der ganzen Kirche Priester Apostolicam actuositatem Kapitel, Absatz
27 3, 14| verpflichtet wissen, das wahre Gemeinwohl zu fördern und das Gewicht 28 3, 14| sittlichen Ordnung und dem Gemeinwohl entsprechen. Katholiken, 29 3, 14| Erfüllung dienen sie dem Gemeinwohl und können zugleich dem 30 5, 24| Ausübung auf das kirchliche Gemeinwohl hinzuordnen und darüber 31 6, 31| unter Bedachtnahme auf das Gemeinwohl gemäß den Grundsätzen der Christus Dominus Kapitel, Absatz
32 Vorw, 2 | Gläubigen gesandt ist, für das Gemeinwohl der ganzen Kirche und für 33 3, 38| Rücksicht nehmen auf das Gemeinwohl des gesamten Gebietes, wo Inter mirifica Kapitel, Absatz
34 1, 5 | einen wirksamen Beitrag zum Gemeinwohl leisten kann und alle beim 35 1, 11| abzustimmen, daß sie dem Gemeinwohl niemals zuwiderlaufen. Um 36 1, 12| hier mit Rücksicht auf das Gemeinwohl, dem die sozialen Kommunikationsmittel


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License