Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
weigert 1
weihbischöfe 11
weihbischof 2
weihe 33
weihealter 1
weihediakonat 1
weihegewalt 1
Frequenz    [«  »]
33 rechten
33 sorgfältig
33 vollmacht
33 weihe
32 58
32 ass
32 bischofskonferenzen

2. Vat. Konzil

IntraText - Konkordanzen

weihe

Lumen gentium
   Kapitel, Absatz
1 2, 11 | den Gläubigen die heilige Weihe empfängt, wird im Namen 2 3, 21 | Handauflegung und die Worte der Weihe die Gnade des Heiligen Geistes 3 3, 22 | man durch die sakramentale Weihe und die hierarchische Gemeinschaft 4 3, 28 | Bischöfe, seiner eigenen Weihe und Sendung teilhaftig gemacht. 5 3, 28 | Stufe der priesterlichen Weihe und hängen in der Ausübung 6 3, 28 | zusammen aufgrund ihrer Weihe und ihres Dienstamtes dem 7 3, 28 | Gemeinsamkeit der heiligen Weihe und Sendung sind die Priester 8 6, 44 | inniger geweiht140. Die Weihe ist aber um so vollkommener, 9 6, 46 | Ordensleute würden durch ihre Weihe den Menschen fremd oder 10 6, 46 | demütiger Treue zu der genannten Weihe die Braut Christi zieren 11 Nachtr, 71 | Absatz 1, am Schluß. In der Weihe wird die seinsmäßige Teilnahme Sacrosanctum concilium Kapitel, Absatz
12 1, 32 | liturgischen Amt oder der heiligen Weihe beruhen, und außer den Ehrungen, 13 2, 58 | der Messe ihrer heiligen Weihe, den Ordensleuten in der 14 3, 79 | zu Beginn der einzelnen Weihe oder Konsekration können Ad gentes Kapitel, Absatz
15 2, 18 | Kirche vollzogene, innigere Weihe an Gott lichtvoll das innerste 16 6, 38 | Heil der ganzen Welt die Weihe empfangen. Der Auftrag Christi, Presbyterorum ordinis Kapitel, Absatz
17 Vorred, 1 | entsprechend anzuwenden. Durch die Weihe und die vom Bischof empfangene 18 1, 2 | Nachfolgern Anteil an seiner Weihe und Sendung gegeben8. Ihr 19 1, 3 | aufgrund ihrer Berufung und Weihe innerhalb der Gemeinde des 20 1, 3 | sondern zur gänzlichen Weihe an das Werk, zu dem sie 21 2, 7 | teil, daß diese Einheit der Weihe und Sendung ihre hierarchische 22 2, 7 | die Priester, denen in der Weihe die Gabe des Heiligen Geistes 23 2, 7 | feierlich erbitten sie bei der Weihe von Gott, daß er über den 24 2, 8 | Priester, die durch die Weihe in den Priesterstand eingegliedert 25 2, 10 | die den Priestern in ihrer Weihe verliehen wurde, rüstet 26 3, 16 | Kirche allen, die die heilige Weihe empfangen sollten, als Gesetz 27 3, 16 | durch das Sakrament der Weihe am Priestertum Christi teilhaben, Optatam totius Kapitel, Absatz
28 Vorw, 8 | leben. Durch die heilige Weihe werden sie einst Christus Perfectae caritatis Absatz
29 5 | gleichsam eine besondere Weihe, die zutiefst in der Taufweihe 30 11 | Laien und Klerikern, eine Weihe. Darum müssen auch sie das 31 17 | Ordensgewand als Zeichen der Weihe sei einfach und schlicht, Christus Dominus Kapitel, Absatz
32 1, 4 | kraft der sakramentalen Weihe und durch die hierarchische Orientalium ecclesiarum Kapitel, Absatz
33 4, 17(22)| von Ostkirchen als Niedere Weihe betrachtet; durch das Motuproprio


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License