Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
essen 2
etwa 1
etwas 9
euch 32
euer 11
eure 13
eurem 6
Frequenz    [«  »]
33 soll
32 auch
32 das
32 euch
32 von
28 dann
28 es
Augustinus von Hippo
Regel

IntraText - Konkordanzen

euch

   Chapter, Paragraph
1 1, 1| 1 Euch, die ihr eine Klostergemeinschaft 2 1, 2| entscheidende Grund, weshalb ihr euch zum gemeinsamen Leben entschlossen 3 1, 3| 3 Bei euch darf von persönlichem Eigentum 4 1, 3| im Gegenteil dafür, daß euch alles gemeinsam gehört. 5 1, 8| und ehrt gegenseitig in euch Gott; denn jeder von euch 6 1, 8| euch Gott; denn jeder von euch ist sein Tempel geworden.~ ~ 7 2, 4| 4 Haltet euch beim Singen an den Text, 8 3, 2| üblichen Lesung zu, ohne euch dabei lauthals zu äußern 9 4, 2| ihr ausgeht, dann macht euch gemeinsam auf den Weg, und 10 4, 4| Wenn ihr ausgeht, kann euch natürlich niemand verwehren, 11 4, 6| zusammenkommt, dann fühlt euch gegenseitig für eure Reinheit 12 4, 6| eurer Gemeinschaft wohnt, euch durch eure Verantwortlichkeit 13 5, 1| erhalten. Eigentlich sollte es euch gleich sein, welche Sommer- 14 5, 1| zugetellt bekommt. Es sollte euch nichts ausmachen, ob man 15 5, 1| nichts ausmachen, ob man euch dasselbe Kleidungsstück 16 5, 1| notwendig braucht. Wenn dies bei euch Eifersucht und Unzufriedenheit 17 5, 1| wäre das keine Lehre für euch? Wenn ihr um die äußere 18 5, 1| aufbringen könntet und man euch dadurch entgegenkäme, daß 19 5, 1| entgegenkäme, daß ihr die von euch selbst getragenen Kleidungsstücke 20 5, 5| öffentlichen Bäder darf von euch, wenn es aus Gesundheitsgründen 21 5, 7| selbst die Personen aus, die euch begleiten, sondern überlaßt 22 6, 2| Gemeinschaft entläßt. Hütet euch also vor verletzenden Worten. 23 6, 3| Gang der Dinge jemanden von euch zwingt, harte Worte gegenüber 24 6, 3| In diesem Fall wird von euch nicht verlangt, daß ihr 25 6, 3| gegangen seid. Denn wenn ihr euch gegenüber diesen jüngeren 26 7, 1| andernfalls verfehlt ihr euch gegen Gott in ihm. Das gilt 27 7, 1| gegenüber dem Priester, der für euch alle die Verantwortung trägt.~ 28 7, 3| Hochachtung soll er unter euch herausgehoben sein, doch 29 7, 3| sich als der Geringste von euch einschätzen. Allen soll 30 7, 3| darauf bedacht sein, von euch geliebt als gefürchtet zu 31 7, 3| denken, daß er vor Gott für euch Rechenschaft ablegen muß.~ 32 7, 4| Beweis, daß ihr nicht nur mit euch selbst Erbarmen habt, sondern


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License