Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
herkunft 49
hermitage 2
herorbringen 1
herr 1397
herren 14
herrenhaus 2
herrenhause 2
Frequenz    [«  »]
1499 sind
1476 zur
1413 wie
1397 herr
1361 aus
1344 oder
1343 aber

Samyutta Nikáya

IntraText - Konkordanzen

herr

1-500 | 501-1000 | 1001-1397

                                                                       Fettdruck = Main text
     Abschnitt,  Teil, Kapitel                                         Grau = Kommentar
1 1, 8, 1 | also: ~"Wie hast denn du, Herr, die Flut *f2) überschritten?" - ~" 2 1, 8, 1(*f1) | bhante usw. "ausgezeichnet, Herr" (z.B. Dígha I. 85) und 3 1, 8, 1 | Wie aber hast du denn, Herr, ohne Halt und ohne Kampf 4 1, 8, 2 | Erhabenen also: ~"Kennst du, Herr, der Wesen Erlösung, Loslösung, 5 1, 8, 2 | Absonderung." ~ ~4. "Wie aber, Herr, kennst du der Wesen Erlösung, 6 1, 9, 11 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 7 1, 9, 20 | Da habe ich mich nun, Herr, nachdem ich von der Nachtruhe 8 1, 9, 20 | trocknend. ~  ~11. Da nun, Herr, begab sich in vorgeschrittener 9 1, 9, 20 | Auf dieses Wort hin, Herr, erwiderte ich der Devatá 10 1, 9, 20 | entkommt.' ~  ~12. Da nun, Herr, sprach die Devatá, auf 11 1, 9, 20 | 13. Auf dieses Wort hin, Herr, sprach ich zu der Devatá 12 1, 9, 20 | 14. Auf dieses Wort hin, Herr, sprach die Devatá zu mir 13 1, 9, 20 | 15. Auf dieses Wort hin, Herr, sprach ich zu der Devatá 14 1, 9, 20 | 16. Auf dieses Wort hin, Herr, sprach die Devatá zu mir 15 1, 9, 20 | die Lehre zu hören.' Wenn, Herr, das Wort der Devatá wahr 16 1, 9, 20 | Wolle mir der erhabene Herr es gütigst so sagen, daß 17 1, 9, 20 | Wolle mir der erhabene Herr es gütigst so sagen, daß 18 1, 11, 33 | folgenden Spruch: ~  ~"Gut ja, Herr, ist das Geben. ~Aus Geiz 19 1, 11, 33 | folgenden Spruch: ~"Gut ja, Herr, ist das Geben. ~Und gerade 20 1, 11, 33 | folgenden Spruch: ~"Gut ja, Herr, ist das Geben; ~Und gerade 21 1, 11, 33 | folgenden Spruch: ~"Gut ja, Herr, ist das Geben; ~Und gerade 22 1, 11, 33 | folgenden Spruch: ~"Gut ja, Herr, ist das Geben, ~Und gerade 23 1, 11, 33 | folgenden Spruch: ~"Gut ja, Herr, ist das Geben, ~Und gerade 24 1, 11, 35 | also: "Eine Verfehlung, Herr, hat uns übermannt wie Toren, 25 1, 11, 35 | Möge der erhabene Herr dies unser Bekenntnis der 26 2, 2, 20 | Erhabenen also:" Das wird, Herr, der Devaputta Anáthapindika 27 2, 3, 23 | Lebewesen." ~2. "Wunderbar, Herr, unvergleichlich! Wie schön 28 2, 3, 23 | schön hat das der erhabene Herr gesagt: ~Die sie im Glauben 29 2, 3, 23 | In früherer Zeit einmal, Herr, war ich ein König, mit 30 2, 3, 23 | Namen Serin, freigebig, ein Herr der Gabe, *f250) das Geben 31 2, 3, 23 | vier Toren (der Stadt), Herr, wurde von mir Gabe gespendet 32 2, 3, 23(*f250)| ist ihr "Freund". Ein "Herr der Gabe" ist aber der, 33 2, 3, 23 | die Frauen am Hof, *f251) Herr, und sprachen also: 'Von 34 2, 3, 23 | Werke tun.' ~Da kam mir, Herr, folgender Gedanke: 'Ich 35 2, 3, 23 | bin doch freigebig, ein Herr der Gabe, das Geben preisend. 36 2, 3, 23 | spenden?' So übergab ich denn, Herr, den Frauen am Hof das erste 37 2, 3, 23 | dienstpflichtigen Edelleute, *f253) Herr, und sprachen also: 'Vom 38 2, 3, 23 | Werke tun.' ~Das kam mir, Herr, folgender Gedanke:' Ich 39 2, 3, 23 | bin doch freigebig, ein Herr der Gabe, das Geben preisend. 40 2, 3, 23 | spenden?' So übergab ich denn, Herr, den mir dienstpflichtigen 41 2, 3, 23 | zu mir mein Kriegsvolk, Herr, und sprach also: 'Vom Könige 42 2, 3, 23 | Werke tun.' ~Da kam mir, Herr, folgender Gedanke: 'Ich 43 2, 3, 23 | bin doch freigebig, ein Herr der Gabe, das Geben preisend. 44 2, 3, 23 | spenden?' So übergab ich denn, Herr, meinem Kriegsvolk das dritte 45 2, 3, 23 | Bráhmanas und die Hausväter, Herr, und sprachen also: 'Vom 46 2, 3, 23 | Werke tun.' ~Da kam mir, Herr, folgender Gedanke: 'Ich 47 2, 3, 23 | bin doch freigebig, ein Herr der Gabe, das Geben preisend. 48 2, 3, 23 | spenden?' So übergab ich denn, Herr, den Bráhmanas und den Hausvätern 49 2, 3, 23 | begaben sich zu mir die Leute, Herr, und sprachen also: 'Jetzt 50 2, 3, 23 | gespendet.' Auf dieses Wort hin, Herr, sprach ich zu den Leuten 51 2, 3, 23 | ich so lange Zeit, *f254) Herr, mit verdienstvollen Werken, 52 2, 3, 23 | können." ~  10. "Wunderbar, Herr, unvergleichlich, Herr! 53 2, 3, 23 | Herr, unvergleichlich, Herr! Wie schon hat das der erhabene 54 2, 3, 23 | schon hat das der erhabene Herr gesagt: ~Die sie im Glauben 55 2, 3, 26 | also:" Ist es wohl möglich, Herr, durch Wandern das Ende 56 2, 3, 26 | zu erreichen, wo man, o Herr, nicht geboren wird, nicht 57 2, 3, 26 | Rohitassa:) ~"Wunderbar, Herr, unvergleichlich, Herr! 58 2, 3, 26 | Herr, unvergleichlich, Herr! Wie schön hat das der erhabene 59 2, 3, 26 | schön hat das der erhabene Herr gesagt: 'Daß durch Wandern 60 2, 3, 26 | im stande, und ich besaß, Herr, eine solche Schnelligkeit, 61 2, 3, 26 | Weinpalme wegschießt. *f261) Herr, ein solches Schrittmaß, *f262) 62 2, 3, 26 | 6. Da entstand mir, Herr, solcher Wunsch: ich will 63 2, 3, 26 | 7. Trotzdem ich aber, Herr, mit solcher Schnelligkeit 64 2, 3, 26 | gestorben. ~  8. Wunderbar, Herr, unvergleichlich! Wie schön 65 2, 3, 26 | schön hat das der erhabene Herr gesagt: 'Daß durch Wandern 66 2, 3, 29 | 3. "Bei wem denn, Herr, wenn er nicht töricht, 67 2, 3, 29 | finden? Gelehrt, *f268) Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 68 2, 3, 29 | Sáriputta. Von großem Wissen, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 69 2, 3, 29 | Von umfassendem Wissen, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 70 2, 3, 29 | Sáriputta. Von heiterem Wissen, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 71 2, 3, 29 | Sáriputta. Von raschem Wissen, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 72 2, 3, 29 | Sáriputta. Von scharfem Wissen, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 73 2, 3, 29 | Von eindringendem Wissen, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 74 2, 3, 29 | ehrwürdige Sáriputta. Genügsam, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 75 2, 3, 29 | ehrwürdige Sáriputta. Zufrieden, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 76 2, 3, 29 | Freund der Einsamkeit, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 77 2, 3, 29 | Dem Verkehr abgeneigt, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 78 2, 3, 29 | ehrwürdige Sáriputta. Energisch, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 79 2, 3, 29 | ehrwürdige Sáriputta. Beredt, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 80 2, 3, 29 | ehrwürdige Sáriputta. Ein Mahner, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 81 2, 3, 29 | Sáriputta. Ein Tadler der Sünde, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 82 2, 3, 29 | Sáriputta. Bei wem denn, Herr, wenn er nicht töricht, 83 2, 3, 29 | Pfadführer! Bei wem denn, Herr, wenn er nicht töricht, 84 2, 3, 29 | Beifall finden? Gelehrt, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta 85 2, 3, 29 | Ein Tadler der Sünde, Herr, ist der ehrwürdige Sáriputta. 86 2, 3, 29 | Sáriputta. Bei wem denn, Herr, wenn er nicht töricht, 87 3, 1, 1 | Erhebt uns etwa auch der Herr Gotama den Anspruch, er 88 3, 1, 1 | Samanas und Bráhmanas aber, Herr Gotama, die eine Gemeinde, 89 3, 1, 1 | Wie (kann es) denn da der Herr Gotama (sein), der noch 90 3, 1, 1 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr! Wundervoll, Herr! Wie wenn 91 3, 1, 1 | Wundervoll, Herr! Wundervoll, Herr! Wie wenn man, Herr, etwas 92 3, 1, 1 | Wundervoll, Herr! Wie wenn man, Herr, etwas Umgestürztes aufrichtet 93 3, 1, 1 | worden. Darum nehme ich, Herr, zu dem Erhabenen meine 94 3, 1, 1 | Laienanhänger soll mich der Herr, der Erhabene, annehmen, 95 3, 1, 2 | Eigenschaften eines Mannes, Herr, die da in seinem eigenen 96 3, 1, 4 | Erhabenen also: "Da ist mir, Herr, wie ich ganz in der Stille 97 3, 1, 4 | eigene Selbst feind? Da nun, Herr, dachte ich mir also: ~3. 98 3, 1, 5 | Erhabenen also: ~2. "Da ist mir, Herr, wie ich ganz in der Stille 99 3, 1, 5 | Selbst nicht behütet? Da nun, Herr, dachte ich mir also: ~3. 100 3, 1, 6 | Erhabenen also: "Da ist mir, Herr, wie ich ganz in der Stille 101 3, 1, 7 | also: ~2. "Wenn ich da, Herr, zu Gericht sitze, sehe 102 3, 1, 7 | bewußt lügnerisch reden. Da, Herr dachte ich also: Genug jetzt 103 3, 1, 8 | 7. "Da habe ich jetzt, Herr, mit der Königin Malliká 104 3, 1, 8 | Selbst?' Auf dieses Wort hin, Herr, sprach die Königin Malliká 105 3, 1, 8 | Selbst?' Auf dieses Wort hin, Herr, sprach ich zu der Königin 106 3, 1, 9 | Erhabenen also: ~5. "Da steht, Herr, ein großes Opfer des Königs 107 3, 1, 10 | Erhabenen also: "Da hat, Herr, der König Pasenadi, der 108 3, 2, 11 | seinen Namen: "Ich bin, Herr, der König Pasenadi, der 109 3, 2, 11 | Pasenadi, der Kosala; ich bin, Herr, der König Pasenadi, der 110 3, 2, 11 | also: "Die da in der Welt, Herr, Vollendete sind, oder solche, 111 3, 2, 11 | Unweisen." ~ ~12. "Wunderbar, Herr! Unvergleichlich, Herr! 112 3, 2, 11 | Herr! Unvergleichlich, Herr! Wie trefflich da, o Herr, 113 3, 2, 11 | Herr! Wie trefflich da, o Herr, von dem Erhabenen gesagt 114 3, 2, 11 | Unweisen. ~ ~13. Da sind, Herr, meine Leute, die Spione, 115 3, 2, 11 | 14. Wenn sie zunächst, Herr, nachdem sie Staub und Schmutz 116 3, 2, 12 | Erhabenen also: "Da ist jetzt, Herr, unter uns fünf Königen, 117 3, 2, 12 | Genüsse.' Welches ist nun, Herr, der höchste der sinnlichen 118 3, 2, 14 | also: ~ ~6. "Da hat jetzt, Herr, der Mágadhakönig Ajátasattu, 119 3, 2, 14 | vorgerückt bis Kásí. Da nun hat, Herr, der König Pasenadi, der 120 3, 2, 14 | vorgerückt bis Kásí. Da nun hat, Herr, der König Pasenadi, der 121 3, 2, 14 | Kásí. Da nun haben sich, Herr, der Mágadhakönig Ajátasattu, 122 3, 2, 14 | Kosala, besiegt. Und besiegt, Herr, hat sich der König Pasenadi, 123 3, 2, 15 | also: ~ ~8. "Da hat jetzt, Herr, der Mágadhakönig Ajátasattu, 124 3, 2, 15 | vorgerückt bis Kásí. Da nun hat, Herr, der König Pasenadi, der 125 3, 2, 15 | vorgerückt bis Kásí. Da nun hat, Herr, der König Pasenadi, der 126 3, 2, 15 | Kásí. Da nun haben sich, Herr, der Mágadhakönig Ajátasattu, 127 3, 2, 15 | gefangen genommen. Da nun hat, Herr, der König Pasenadi, der 128 3, 2, 15 | lebendig entließe? Da nun hat, Herr, der König Pasenadi, der 129 3, 2, 15 | Unheil. ~Der Mörder wird Herr über den Mörder, über den 130 3, 2, 15 | Mörder, über den Sieger wird Herr der siegt, ~Über den Verleumder 131 3, 2, 16 | wird, wird ein Held, ein Herr der Welt; ~Der Sohn einer 132 3, 2, 17 | also: "Gibt es nun wohl, Herr, eine Eigenschaft, die beiderlei 133 3, 2, 17 | 4. "Welches ist aber, Herr, die eine Eigenschaft, die 134 3, 2, 18 | also: ~ ~3. "Da ist mir, Herr, wie ich ganz in der Stille 135 3, 2, 19 | am Tage?" ~ ~3. "Da ist, Herr, in Sávatthí ein Gildemeister 136 3, 2, 19 | verbringen lassen. Es waren, Herr, achtzig mal hunderttausend 137 3, 2, 19 | Silber sagen? Und dabei war, Herr, das Essen, das der Gildemeister 138 3, 2, 20 | am Tage? ~ ~2. "Da ist, Herr, in Sávatthí ein Gildemeister 139 3, 2, 20 | verbringen lassen. Es waren, Herr, achtzig mal hunderttausend 140 3, 2, 20 | Silber sagen? Und dabei war, Herr, das Essen, das der Gildemeister 141 3, 2, 20 | braten." ~ ~7. "So ist also, Herr, der Gildemeister und Hausherr 142 3, 3, 22 | 3. "Meine Großmutter, Herr, ist gestorben, greis, alt, 143 3, 3, 22 | Meine Großmutter aber, Herr, war mir lieb und wert. *f367)  ~ 144 3, 3, 22 | wert. *f367)  ~ Wenn ich, Herr, mit meinem edelsten Elefanten *f368) 145 3, 3, 22 | wäre. *f369)  Wenn ich, Herr, mit meinem edelsten Pferd 146 3, 3, 22 | gestorben wäre.  Wenn ich, Herr, mit dem besten Dorf es 147 3, 3, 22 | gestorben wäre.  Wenn ich, Herr, mit einer Provinz es erkaufen 148 3, 3, 22 | hinweg." ~ ~6. "Wunderbar, Herr! Unvergleichlich, Herr! 149 3, 3, 22 | Herr! Unvergleichlich, Herr! Wie schön das der erhabene 150 3, 3, 22 | Wie schön das der erhabene Herr gesagt hat: alle Wesen sind 151 3, 3, 23 | Wie viele Eigenschaften, Herr, die der Welt entstehen, 152 3, 3, 24 | Erhabenen also: "Wann ist denn, Herr, Almosen zu geben?" ~ ~3. " 153 3, 3, 24 | Freude hat." ~ ~4. "Wann nun, Herr, trägt das Gegebene reiche 154 3, 3, 24 | Ich würde diesen Mann, Herr, nicht in meinen Vienst 155 3, 3, 24 | Ich würde diesen Mann, Herr, nicht in meinen Dienst 156 3, 3, 24 | Ich würde diesen Mann, Herr, in meinen Dienst nehmen, 157 3, 3, 24 | Ich würde diesen Mann, Herr, in meinen Dienst nehmen, 158 3, 3, 25 | gewesen. Er sei aber ihrer Herr geworden und habe sie grausam 159 3, 3, 25 | gekommen?" ~ ~3. "Was es da, Herr, an königlichen Pflichten 160 3, 3, 25 | einer solchen großen Gefahr, Herr, wenn furchtbarer Menschenverlust 161 3, 3, 25 | 8. "Wenn Alter und Tod, Herr, sich gegen mich heran wälzt, 162 3, 3, 25 | Handlungen? ~ ~9. Was es da, Herr, an Kämpfen zu Elefant gibt 163 3, 3, 25 | diesen Kämpfen zu Elefant, Herr, liegt kein Ausweg, liegt 164 3, 3, 25 | heranwälzt. ~ ~10. Was es da, Herr, an Kämpfen zu Pferd gibt..., 165 3, 3, 25 | Pferd, zu Wagen) zu Fuß, Herr, liegt kein Ausweg, liegt 166 3, 3, 25 | heranwälzt. ~ ~11. Es gibt aber, Herr, in diesem meinem Königshause 167 3, 3, 25 | Kämpfen mit Zaubersprüchen, Herr, liegt kein Ausweg, liegt 168 3, 3, 25 | 12. Es findet sich aber, Herr, in diesem meinem Königshause 169 3, 3, 25 | diesen Kämpfen mit Geld, Herr, liegt kein Ausweg, liegt 170 3, 3, 25 | 13. Wenn Alter und Tod, Herr, sich gegen mich heranwälzt, 171 3, 3, 25 | oder durch Geld ~kann man Herr darüber werden. ~Darum soll 172 4, 1, 4 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 173 4, 1, 5 | an', "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 174 4, 1, 9 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 175 4, 2, 18 | sollte." 8. "Darum soll denn, Herr, der Erhabene zum zweiten 176 4, 2, 20 | Erhabenen also: "Es soll doch, Herr, der Erhabene die Königsherrschaft 177 4, 2, 20 | sprichst: es soll doch, Herr, der Erhabene die Königsherrschaft 178 4, 2, 20 | 5. "Von dem Erhabenen, Herr, sind die vier Grundlagen 179 4, 2, 20 | Wenn er es wünscht, Herr, könnte der Erhabene den 180 4, 3, 21 | Da weilten wir jetzt, Herr, unweit von dem Erhabenen, 181 4, 3, 21 | Seele. Da nun begab sich, Herr, ein Bráhmane mit einem 182 4, 3, 21 | 8. Auf dieses Wort hin, Herr, sprachen wir zu dem Bráhmanen 183 4, 3, 21 | 9. Auf dieses Wort hin, Herr, schüttelte der Bráhmane 184 4, 3, 22 | 6. "Da weilte ich jetzt, Herr, unweit von dem Erhabenen, 185 4, 3, 22 | Da nun entstand in mir, Herr, wie ich so ganz in der 186 4, 3, 22 | Lehre anhängt.' Da entstand, Herr, unweit von mir, ein großes, 187 4, 3, 23 | erdolcht hat." ~15. "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 188 4, 3, 23 | Zwischenhimmelsrichtungen." ~"Ja, Herr!" ~19. "Das ist, ihr Bhikkhus, 189 4, 3, 24 | 9. "Gerade so, *f454) Herr, wie wenn da in der Nähe 190 4, 3, 24 | Krebs. Und es kämen da, Herr, viele Knaben oder Mädchen 191 4, 3, 24 | Und wo immer der Krebs, Herr, eine Schere herausstreckte, 192 4, 3, 24 | Stein. Auf diese Weise, Herr, wäre der Krebs, da alle 193 4, 3, 24 | wie eben gesagt, so sind, Herr, alle Verrenkungen, Verzerrungen 194 4, 3, 24 | zerschmettert, und ich bin jetzt, Herr, außer stand, an den Erhabenen 195 6, 0, 1 | über die Welt! ~Es möge der Herr die wahre Lehre predigen; ~ 196 6, 0, 2 | Vollkommen Erleuchteten, Herr, die es in der vergangenen 197 6, 0, 2 | Vollkommen Erleuchteten, Herr, die es in Zukunft geben 198 6, 0, 2 | jetzt möge der Erhabene, Herr, der Vollendete, Vollkommen 199 7, 1, 1 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! Wundervoll, Herr 200 7, 1, 1 | Herr Gotama! Wundervoll, Herr Gotama ! Wie wenn man, Herr 201 7, 1, 1 | Herr Gotama ! Wie wenn man, Herr Gotama, etwas Umgestürztes 202 7, 1, 2 | 5. "Es kommen zu mir, Herr Gotama, wohl auch manchmal 203 7, 1, 2 | 7. "Ich warte ihnen, Herr Gotama, wohl auch manchmal 204 7, 1, 2 | 9. "Wenn sie das, Herr Gotama, nicht annehmen, 205 7, 1, 2 | Gotama. Jetzt aber zürnt der Herr Gotama (*5)." ~  ~12. (Der 206 7, 1, 2 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (= 1. 9). 207 7, 1, 3 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... ( - 1. 9.) 208 7, 1, 4 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama!" usw.... (nach 1. 209 7, 1, 5 | also: "Ich bin Ahimsaka, Herr Gotama! Ich bin Ahimsaka, 210 7, 1, 5 | Gotama! Ich bin Ahimsaka, Herr Gotama! ~  ~4. (Der Erhabene:) ~" 211 7, 1, 5 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama!" usw.... (nach 1. 212 7, 1, 6 | Erhaben also: "Wundervoll, Herr Gotama !" usw.... (nach 213 7, 1, 7 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama!" usw.... (nach 1. 214 7, 1, 8 | 6. "Es genieße ihn der Herr Gotama, der Herr ist ein 215 7, 1, 8 | ihn der Herr Gotama, der Herr ist ein Bráhmana (*1)." ~  ~ 216 7, 1, 8 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama!" usw.... (nach 1. 217 7, 1, 9 | kahl geschorener ist der Herr da; ein kahl geschorener 218 7, 1, 9 | kahl geschorener ist der Herr da!", und er hatte den Wunsch, 219 7, 1, 9 | welcher Abkunft ist der Herr?" ~  ~9. (Der Erhabene: (*2)) ~  ~" 220 7, 1, 9 | Es genieße ihn der Herr Gotama, der Herr ist ein 221 7, 1, 9 | ihn der Herr Gotama, der Herr ist ein Bráhmane." ~  ~11. ( 222 7, 1, 9 | Aber wem soll denn ich, Herr Gotama, diesen Überrest 223 7, 1, 9 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama!" usw ... (nach 1. 224 7, 1, 10 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! Wundervoll Herr 225 7, 1, 10 | Herr Gotama! Wundervoll Herr Gotama! Wie wenn man, Herr 226 7, 1, 10 | Herr Gotama! Wie wenn man, Herr Gotama, etwas Umgestürztes 227 7, 2, 11 | Ochsen. Aber doch hat der Herr Gotama gesagt: Auch ich, 228 7, 2, 11 | 11. "Essen soll der Herr Gotama, ein Säemann ist 229 7, 2, 11 | Gotama, ein Säemann ist der Herr Gotama, da ja Gotama eine 230 7, 2, 11 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! Wundervoll Herr 231 7, 2, 11 | Herr Gotama! Wundervoll Herr Gotama! Wie wenn man, Herr 232 7, 2, 11 | Herr Gotama! Wie wenn man, Herr Gotama, etwas Umgestürztes 233 7, 2, 11 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 234 7, 2, 12 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw. ... (= 7.11. 235 7, 2, 12 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 236 7, 2, 13 | heißes Wasser." ~  ~4. "Ja, Herr!" erwiderte der ehrwürdige 237 7, 2, 13 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw. ... (= 7.11. 238 7, 2, 13 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 239 7, 2, 14 | 4. "Ich habe hier, Herr Gotama, vier Söhne, die 240 7, 2, 14 | Erhabenen also: "Wir Brahmanen, Herr Gotama, suchen nach einem 241 7, 2, 14 | den Lehrer. Es möge der Herr Gotama meinen Lehrersold 242 7, 2, 14 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (=7. 11. 243 7, 2, 14 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 244 7, 2, 15 | Ich bin Mánatthaddha, Herr Gotama! Ich bin Mánatthaddha, 245 7, 2, 15 | Gotama! Ich bin Mánatthaddha, Herr Gotama!" ~  ~10. Da nun 246 7, 2, 15 | erstaunt: "Wunderbar wahrlich, Herr! Unvergleichlich wahrlich, 247 7, 2, 15 | Unvergleichlich wahrlich, Herr! Der Brahmane Mánatthaddha 248 7, 2, 15 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (=7. 11. 249 7, 2, 15 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 250 7, 2, 16 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (= 7.11. 251 7, 2, 16 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 252 7, 2, 17 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (= 7.11. 253 7, 2, 17 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 254 7, 2, 18 | Bháradvája also: "Halloh, der Herr soll wissen: in dem Haine 255 7, 2, 18 | Bháradvája also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (= 7.11. 256 7, 2, 18 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 257 7, 2, 19 | Mutter und Vater. Bin ich, Herr Gotama, wenn ich so tue, 258 7, 2, 19 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw.... (= 7. 11. 259 7, 2, 19 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 260 7, 2, 20 | also: "Ich bin ein Bettler, Herr Gotama, und du bist ein 261 7, 2, 20 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw. (= 7. 11.13). 262 7, 2, 20 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 263 7, 2, 21 | Erhabenen also: "Da wohnt, Herr, ein Brahmane mit Namen 264 7, 2, 21 | regelmäßig aus. Es wäre gut, Herr, wenn der Erhabene sich 265 7, 2, 21 | regelmäßig ausführst? ~  ~9. "Ja, Herr Gotama!" ~  ~10. "Welchen 266 7, 2, 21 | 11. "Wenn hier von mir, Herr Gotama, am Tage eine sündhafte 267 7, 2, 21 | Bad ab. Diesen Endzweck, Herr Gotama, habe ich im Auge, 268 7, 2, 21 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! usw. ... (= 7.11. 269 7, 2, 21 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 270 7, 2, 22 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! Wundervoll, Herr 271 7, 2, 22 | Herr Gotama! Wundervoll, Herr Gotama! Wie wenn man, Herr 272 7, 2, 22 | Herr Gotama! Wie wenn man, Herr Gotama, etwas Umgestürztes 273 7, 2, 22 | Laienanhänger soll uns der Herr Gotama annehmen, die von 274 8, 0, 5 | Ihr Bhikkhus!" ~  ~3. "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 275 8, 0, 7 | Erhabenen also: "Wir haben, Herr, nichts an dem Erhabenen 276 8, 0, 7 | kundig ist. Die Schüler aber, Herr, folgen dir jetzt nach auf 277 8, 0, 7 | 7. "Wenn wirklich, Herr, der Erhabene an mir nichts 278 8, 0, 7 | begangen, hat aber dann, Herr, der Erhabene nicht an diesen 279 8, 0, 8 | auf?" ~  ~8. "Nicht sind, Herr, diese Strophen früher von 280 8, 0, 8 | aufleuchten." ~  ~10. "Ja, Herr!" erwiderte aufhorchend 281 10, 0, 8 | Erhabenen (*10) also: "Hat, Herr, der Erhabene wohl geruht?" ~  ~ 282 11, 1, 1 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 283 11, 1, 1 | trete ihnen entgegen!' ,Ja, Herr!' erwiderte der Devaputta 284 11, 1, 1 | trete ihnen entgegen'. 'Ja, Herr!' erwiderte der Devaputta 285 11, 1, 1 | trete ihnen entgegen.' 'Ja, Herr!' erwiderte der Devaputta 286 11, 1, 3 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 287 11, 1, 3(*1) | Skr. Prajápati "Herr der Wesen", der Weltenschöpfer, 288 11, 1, 6 | werden (*1).' ~  ~6. 'Ja, Herr!' erwiderte aufhorchend, 289 11, 2, 12(*3) | anklingend, das indessen "Herr oder Oberhaupt der Vasu ( 290 11, 2, 13 | dem Erhabenen also: "Hat, Herr, der Erhabene Sakka, den 291 11, 2, 13 | 6. "Das wird wohl, Herr, einer gewesen sein, der 292 11, 2, 13 | war; denn schwer zu sehen, Herr, ist Sakka, der Fürst der 293 11, 2, 14 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 294 11, 2, 15 | Erhabenen also "Was ist, Herr, ein anmutiges Stück Land (*1)?" ~  ~ 295 11, 2, 18 | zu besehen.' ~  ~4. 'Ja, Herr!' erwiderte, ihr Bhikkhus, 296 11, 2, 19 | zu besehen.' ~  ~4. 'Ja, Herr!' erwiderte, ihr Bhikkhus, 297 11, 2, 20 | zu besehen.' ~  ~4. 'Ja, Herr!' erwiderte, ihr Bhikkhus, 298 11, 3, 24 | 4. "Da haben jetzt, Herr, zwei Bhikkhus sich gestritten. 299 11, 3, 24 | Bhikkhu. Da nun bekannte, Herr, dieser Bhikkhu vor dem 300 11, 3, 25 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 301 12, 1, 1 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!", erwiderten die Bhikkhus 302 12, 1, 1 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 303 12, 1, 2 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 304 12, 1, 3 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 305 12, 2, 12 | also: "Wer nimmt denn nun, Herr, den Nahrungsstoff Bewußtsein 306 12, 2, 12 | Frage, ,wer nimmt denn nun, Herr, zu sich?' richtig. Aber 307 12, 2, 12 | fragte: ,wozu dient denn nun, Herr, der Nahrungsstoff Bewußtsein *f21)?' 308 12, 2, 12 | 4. "Wer ist's denn nun, Herr, der berührt?" ~"Die Frage 309 12, 2, 12 | Frage, ,wer ist's denn nun, Herr, der berührt?' richtig. 310 12, 2, 12 | fragte: ,aus welcher Ursache, Herr, geht denn nun Berührung 311 12, 2, 12 | 5. "Wer ist's denn nun, Herr, der empfindet?" ~"Die Frage 312 12, 2, 12 | Frage, ,wer ist's denn nun, Herr, der empfindet?' richtig. 313 12, 2, 12 | welcher Ursache geht denn nun, Herr, die Empfindung hervor?' 314 12, 2, 12 | 6. "Wer ist's denn nun, Herr, der dürstet?" ~"Die Frage 315 12, 2, 12 | Frage, ,wer ist's denn nun, Herr, der dürstet?' richtig. 316 12, 2, 12 | welcher Ursache geht denn nun, Herr, der Durst hervor?' Da wäre 317 12, 2, 12 | 7. "Wer ist's denn nun, Herr, der erfaßt?" ~"Die Frage 318 12, 2, 12 | Frage ,wer ist's denn nun, Herr, der erfaßt?' richtig. Aber 319 12, 2, 12 | welcher Ursache geht denn nun, Herr, das Erfassen hervor?' Da 320 12, 2, 15 | Einsicht, rechte Einsicht, Herr, sagt man. In wie weit, 321 12, 2, 15 | sagt man. In wie weit, Herr, gibt es nun rechte Einsicht?" ~  ~ 322 12, 2, 16 | Wahrheitskünder, Wahrheitskünder, Herr, sagt man. ~  ~4. "Wenn 323 12, 2, 17 | Punkt befragen, falls der Herr Gotama uns die Gelegenheit 324 12, 2, 17 | Punkt befragen, falls der Herr Gotama uns die Gelegenheit 325 12, 2, 17 | Punkt befragen, falls der Herr Gotama uns die Gelegenheit 326 12, 2, 17 | Ist etwa das Leiden, Herr Gotama, selbst verursacht?" - " 327 12, 2, 17 | Oder aber ist das Leiden, Herr Gotama, von einem anderen 328 12, 2, 17 | 9. "Ist etwa das Leiden, Herr Gotama, sowohl selbstverursacht 329 12, 2, 17 | Oder aber ist das Leiden, Herr Gotama, nicht selbstbewirkt, 330 12, 2, 17 | 11. "Gibt es also, Herr Gotama, überhaupt kein Leiden?" - " 331 12, 2, 17 | 12. "Kennt also der Herr Gotama das Leiden nicht 332 12, 2, 17 | Frage ,ist etwa das Leiden, Herr Gotama selbst verursacht?' 333 12, 2, 17 | oder aber ist das Leiden, Herr Gotama, von einem andern 334 12, 2, 17 | Frage ,ist etwa das Leiden, Herr Gotama, sowohl selbst verursacht 335 12, 2, 17 | oder aber ist das Leiden, Herr Gotama, nicht selbstbewirkt 336 12, 2, 17 | die Frage ,gibt es also, Herr Gotama, überhaupt kein Leiden?' 337 12, 2, 17 | die Frage ,kennt also der Herr Gotama das Leiden nicht 338 12, 2, 17 | Es soll mir der erhabene Herr *f39) das Leiden darlegen, 339 12, 2, 17 | es soll mir der erhabene Herr das Leiden verkünden." ~  ~ 340 12, 2, 17(*f39) | Kassapa einfach bho Gotama "Herr G." angeredet. Jetzt bezeichnet 341 12, 2, 17(*f39) | bhante bhagavá "erhabener Herr". ~ 342 12, 2, 17 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr! Wundervoll, Herr! Wie wenn 343 12, 2, 17 | Wundervoll, Herr! Wundervoll, Herr! Wie wenn man, Herr, etwas 344 12, 2, 17 | Wundervoll, Herr! Wie wenn man, Herr, etwas Umgestürztes aufrichtet 345 12, 2, 17 | worden. Darum nehme ich, Herr, zu dem Erhabenen meine 346 12, 2, 17 | angehörte, - (so sagt der) Herr, - in unserer Lehre und 347 12, 2, 18 | Ist etwa Lust und Leiden, Herr Gotama, selbst verursacht?" - " 348 12, 2, 18 | aber ist Lust und Leiden, Herr Gotama, von einem anderen 349 12, 2, 18 | Ist etwa Lust und Leiden, Herr Gotama, sowohl selbst verursacht 350 12, 2, 18 | aber ist Lust und Leiden, Herr Gotama, nicht selbstbewirkt 351 12, 2, 18 | Erhabene. ~  ~7. Gibt es also, Herr Gotama, überhaupt keine 352 12, 2, 18 | 8. "Kennt also der Herr Gotama Lust und Leiden nicht 353 12, 2, 18 | ist etwa Lust und Leiden, Herr Gotama, selbstverursacht?' 354 12, 2, 18 | aber ist Lust und Leiden, Herr Gotama, von einem anderen 355 12, 2, 18 | ist etwa Lust und Leiden, Herr Gotama, sowohl selbstverursacht 356 12, 2, 18 | aber ist Lust und Leiden, Herr Gotama, nicht selbstbewirkt 357 12, 2, 18 | die Frage ,gibt es also, Herr Gotama, überhaupt keine 358 12, 2, 18 | die Frage ,kennt also der Herr Gotama Lust und Leiden nicht 359 12, 2, 18 | Timbaruka.' - Es soll mir der Herr Gotama Lust und Leiden darlegen, 360 12, 2, 18 | darlegen, es soll mir der Herr Gotama Lust und Leiden verkündigen." ~  ~ 361 12, 2, 18 | Erhabenen also "Wundervoll, Herr! Wundervoll, Herr! usw. 362 12, 2, 18 | Wundervoll, Herr! Wundervoll, Herr! usw. usw. (= 17.16). Darum 363 12, 2, 18 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 364 12, 2, 19 | 5. "Im Erhabenen, Herr, wurzeln unsere Lehrmeinungen, 365 12, 2, 19 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 366 12, 2, 20 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 367 12, 3, 22 | besinnungslos nicht mehr Herr über seine Kleider usw. 368 12, 3, 24 | vor." ~ ~24. "Wunderbar, Herr, unvergleichlich, Herr, 369 12, 3, 24 | Herr, unvergleichlich, Herr, wie da mit einem einzigen 370 12, 3, 24 | ausgesprochen ist. Es würde gewiß, Herr, dieser Gegenstand, in Ausführlichkeit 371 12, 3, 24 | 26. "Wenn man mich, Herr, so fragen würde: ,Was haben, 372 12, 3, 24 | Entstehung?' So gefragt, Herr, würde ich also antworten: , 373 12, 3, 24 | Entstehung.' So gefragt, Herr, würde ich also antworten. ~ ~ 374 12, 3, 24 | antworten. ~ ~27. Wenn man mich, Herr, so fragen würde: ,Die Geburt 375 12, 3, 24 | Entstehung?' So gefragt, Herr, würde ich also antworten: , 376 12, 3, 24 | Entstehung. So gefragt, Herr, würde ich also antworten. ~ ~ 377 12, 3, 24 | 28-31. Wenn man mich, Herr, so fragen würde: ,Das Werden - 378 12, 3, 24 | Entstehung? So gefragt, Herr, würde ich also antworten: , 379 12, 3, 24 | Leidens zu stande. So gefragt Herr, würde ich also antworten. ~ ~ ~ 380 12, 3, 26 | Erhabenen also: ~ ~3. "Es gibt, Herr, etliche Samanas und Bráhmanas *f80), 381 12, 3, 26 | sei. Es gibt aber auch, Herr, etliche Samanas und Bráhmanas, 382 12, 3, 26 | verursacht sei. Es gibt (ferner), Herr, etliche Samanas und Bráhmanas, 383 12, 3, 26 | sei. Es gibt aber auch, Herr, etliche Samanas und Bráhmanas, 384 12, 4, 31 | Dies ist geworden': das, o Herr, sieht man durch richtige 385 12, 4, 31 | Auf diese Weise nun, o Herr, ist man einer, der strebt. ~ ~ 386 12, 4, 31 | strebt. ~ ~7. Wie aber, Herr, wird man einer, der die 387 12, 4, 31 | Dies ist geworden': das, o Herr, sieht man durch richtige 388 12, 4, 31 | Auf diese Weise nun, o Herr, ist man einer, der die 389 12, 4, 31 | 8. So also (ist) das, o Herr, (zu verstehen), was in 390 12, 4, 31 | Auf diese Weise also, o Herr, verstehe ich von diesem 391 12, 4, 32 | verehrter Sáriputta." ~ ~9. "Ja, Herr!", erwiderte aufhorchend 392 12, 4, 32 | Nicht mit diesen Worten, Herr, und diesen Ausdrücken habe 393 12, 4, 32 | ich denn aber nicht also, Herr: nicht mit diesen Worten, 394 12, 4, 32 | nicht mit diesen Worten, Herr, und diesen Ausdrücken habe 395 12, 4, 32 | man mich so fragen würde, Herr: ,auf Grund welches Wissens, 396 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten: ~ ~ 397 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten." ~ ~ 398 12, 4, 32 | man mich so fragen wurde, Herr: ,die Geburt aber, verehrter 399 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten: , 400 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten." ~ ~ 401 12, 4, 32 | man mich so fragen würde, Herr: ,das Werden aber, verehrter 402 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten: , 403 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten." ~ ~ 404 12, 4, 32 | man mich so fragen würde, Herr: ,das Erfassen aber, verehrter 405 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten: , 406 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten." ~ ~ 407 12, 4, 32 | man mich so fragen würde, Herr: ,der Durst aber, was hat 408 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten: , 409 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten." ~ ~ 410 12, 4, 32 | man mich so fragen würde, Herr: ,auf Grund welches Wissens, 411 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten: ~ ~ 412 12, 4, 32 | Wenn ich so gefragt würde, Herr, würde ich also antworten. ~ ~ 413 12, 4, 32 | man mich so fragen würde, Herr ,auf Grund welcher Erlösung *f95) 414 12, 4, 32 | Der ehrwürdige Sáriputta, Herr, hat einen Löwenruf erschallen 415 12, 4, 33 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 416 12, 4, 34 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 417 12, 4, 35 | 3. "Was aber ist nun, Herr, Alter und Tod, und wem 418 12, 4, 35 | 4. "Was aber ist nun, Herr, die Geburt, und wem wieder 419 12, 4, 35 | 14. "Was aber sind nun, Herr, die Gestaltungen und wem 420 12, 5, 43 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 421 12, 5, 45 | Lehrdarlegung gehört?" - "Ja, Herr!" ~ ~17. "Lerne du, o Bhikkhu, 422 12, 5, 46 | 3. "Steht es wohl so, Herr Gotama, daß der nämliche 423 12, 5, 46 | 4. "Steht es aber so, Herr Gotama, daß ein anderer 424 12, 5, 46 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! wundervoll, Herr 425 12, 5, 46 | Herr Gotama! wundervoll, Herr Gotama! usw. usw. (= 12. 426 12, 5, 46 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 427 12, 5, 47 | 3. "Steht es wohl so, Herr Gotama, daß alles ist?" - " 428 12, 5, 47 | 4. "Steht es aber so, Herr Gotama, daß alles nicht 429 12, 5, 47 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! Wundervoll, Herr 430 12, 5, 47 | Herr Gotama! Wundervoll, Herr Gotama! usw. usw. (= 46. 431 12, 5, 47 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 432 12, 5, 48 | 3. "Steht es wohl so, Herr Gotama, daß alles ist?" - " 433 12, 5, 48 | 4. "Steht es aber so, Herr Gotama, daß alles nicht 434 12, 5, 48 | 5. "Steht es wohl so, Herr Gotama, daß alles Einheit 435 12, 5, 48 | 6. "Steht es aber so, Herr Gotama, daß alles Vielheit 436 12, 5, 48 | Erhabenen also: "Wundervoll, Herr Gotama! Wundervoll, Herr 437 12, 5, 48 | Herr Gotama! Wundervoll, Herr Gotama! usw. usw. (= 46. 438 12, 5, 48 | Laienanhänger soll mich der Herr Gotama annehmen, der von 439 12, 6, 51 | an: "Ihr Bhikkhus!" "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 440 12, 6, 51 | Leidens?" "Im Erhabenen, Herr, wurzeln unsere Lehrmeinungen, 441 12, 6, 51 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 442 12, 6, 51 | Gleichgewicht besteht?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 443 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 444 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 445 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 446 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall."~ ~ 447 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 448 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 449 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 450 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 451 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 452 12, 6, 51 | Vorschein kommen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 453 12, 6, 60 | Erhabenen also: "Wunderbar, Herr, unvergleichlich, Herr, 454 12, 6, 60 | Herr, unvergleichlich, Herr, wie so sehr tief dieses 455 12, 7, 63 | zu sich nehmen?" - "Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 456 12, 7, 63 | sich nehmen?" - "Jawohl, Herr." ~ ~11. "Ganz ebenso, behaupte 457 12, 7, 63 | einzigen Spieß getroffen, Herr, würde er dadurch Schmerz 458 12, 7, 64 | An derwestlichen Wand, Herr!" ~ ~18. "Wenn aber, ihr 459 12, 7, 64 | Halt?" - "Auf dem Erdboden, Herr!" ~ ~19. "Wenn aber, ihr 460 12, 7, 64 | einen Halt?" - "Im Wasser, Herr!" ~ ~20. "Wenn aber, ihr 461 12, 7, 64 | fände überhaupt keinen Halt, Herr!" ~ ~21-24. "Ganz ebenso, 462 12, 7, 65 | Nimm gütigst Kenntnis, Herr! Ich erblickte, in der Wildnis 463 12, 7, 65 | versehen, voll Anmut. Lasse du, Herr, diese Stadt (wieder) aufbauen!' ~ ~ 464 12, 7, 66 | Ihr Bhikkhus!" - "Ja, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 465 12, 7, 66 | dem Erhabenen also: "Ich, Herr, stelle innere Erwägungen 466 12, 7, 66 | euch verkünden." "Wohl, Herr!" erwiderten die Bhikkhus 467 12, 7, 70 | 31. "Ich verstehe ja, Herr, von diesem kurz gefaßten 468 12, 7, 70 | unständig?" ~"Unständig, Herr." ~(Hier und im folg. die 469 12, 7, 70 | oder lustvoll?" ~"Leidvoll, Herr. " ~"Was aber unständig 470 12, 7, 70 | ist mein Selbst?" ~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 471 12, 7, 70 | unständig?" ~"Unständig, Herr." usw. usw. (= 33.) ~ ~35. " 472 12, 7, 70 | unständig?" ~"Unständig, Herr." usw. usw. (= 33). ~ ~36. " 473 12, 7, 70 | unständig?" ~"Unständig, Herr." usw. usw. (= 33). ~ ~37. " 474 12, 7, 70 | unständig?" ~"Unständig, Herr." ~"Was aber unständig ist, 475 12, 7, 70 | oder lustvoll?" ~"Leidvoll Herr." ~"Was aber unständig und 476 12, 7, 70 | ist mein Selbst?"~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 477 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~"Aus dem Werden als Ursache 478 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~ ~45. "Aus dem Erfassen 479 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~"Aus dem Durst als Ursache 480 12, 7, 70 | das ein, Susíma?'' ~"Ja, Herr." ~ ~46. ,Aus der Empfindung 481 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~"Aus der Berührung als 482 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~ ~47. "Aus den sechs 483 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~ ~48. "Aus der Aufhebung 484 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~ ~49. "Aus der Aufhebung 485 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~ ~50. "Aus der Aufhebung 486 12, 7, 70 | das ein, Susíma?" ~"Ja, Herr." ~ ~51. "Genießest du nun 487 12, 7, 70 | körperlichen Einfluß aus?" ~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall. " ~ ~ 488 12, 7, 70 | die nahe sind?" ~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 489 12, 7, 70 | erlöstes Denken?" ~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 490 12, 7, 70 | und Einzelheiten?" ~"Nein Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 491 12, 7, 70 | gemäß ihrem Kamma?" ~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 492 12, 7, 70 | Formlosigkeit angehören?" ~"Nein, Herr, das ist nicht der Fall." ~ ~ 493 12, 7, 70 | also: "Eine Verfehlung, Herr, hat mich übermannt wie 494 12, 7, 70 | Betrübnis empfinden?" ~"Ja, Herr." ~ ~62. "Was auch, Susíma, 495 13, 0, 1 | 3. "Diese große Erde, Herr, ist mehr; wenig nur ist 496 13, 0, 2 | Dieses Wasser in dem Teich, Herr, ist mehr; wenig nur ist 497 13, 0, 3 | Dieses vereinigte Gewässer, Herr, ist mehr; wenig nur sind 498 13, 0, 4 | Dieses vereinigte Gewässer, Herr, das aufgebraucht ist und 499 13, 0, 5 | 3. "Diese große Erde, Herr, ist mehr; wenig nur sind 500 13, 0, 6 | geblieben?" ~ ~3. "Das, Herr, was von der großen Erde


1-500 | 501-1000 | 1001-1397

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License