Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
Emmanuel Schikaneder
Die Zauberflöte

IntraText CT - Text

  • Zweyter Aufzug.
    • Zweyter Auftritt.
zurück - vor

Hier klicken um die Links zu den Konkordanzen auszublenden

             Zweyter Auftritt.

 

   Nacht, der Donner rollt von weitem. Das Theater

      verwandelt sich  in einen kurzen Vorhof  des

      Tempels,  wo man  Rudera  von  eingefallenen

      Säulen  und Pyramiden  siehtnebst einigen

      Dornbüschen. An beyden Seiten stehen practi-

      cable hohe altägyptische Thüren, welche mehr

      Seitengebäude vorstellen.

 

   Tamino und  Papageno werden vom  Sprecher,  und

      dem andern Priester hereingeführt; sie lösen

      ihnen die Säcke ab;  die Priester gehen dann

      ab.

 

   Tamino. Eine schreckliche Nacht!  --  Papageno,

bist du noch bey mir?

 

   Papageno. I, freylich!

 

   Tamino. Wo denkst du, daß wir uns nun befinden?

 

   Papageno.  Wo?  Ja  wenns  nicht  finster wäre,

wollt' ich dirs schon sagen -- aber so -- (Donner-

schlag) O weh! --

 

   Tamino. Was ists?                                       5

 

   Papageno. Mir wird nicht wohl bey der Sache!

 

   Tamino. Du hast Furcht, wie ich höre.

 

   Papageno. Furcht eben nicht, nur eißkalt läufts

mir über den Rücken. (starker Donnerschlag) O weh!

 

   Tamino. Was solls?

 

   Papageno.  Ich glaube,  ich  bekomme  ein klei-

nes Fieber.                                               10

 

   Tamino. Pfui, Papageno! Sey ein Mann!

 

   Papageno. Ich wollt' ich wär ein Mädchen(ein

sehr starker Donnerschlag)  O! O! O!  Das ist mein

letzter Augenblick.

 




zurück - vor

Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License