Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
nebenmenschen 1
nebridius 14
nehme 5
nehmen 19
nehmet 1
neid 3
neigt 1
Frequenz    [«  »]
19 möglich
19 müssen
19 munde
19 nehmen
19 quelle
19 rom
19 schauen
Aurelius Augustinus
Bekenntnisse

IntraText - Konkordanzen

nehmen

   Buch,  Kapitel
1 1, 6 | da deine Jahre kein Ende nehmen, sind deine Jahre wie der 2 3, 6 | die wir im Wachen zu uns nehmen, ganz ähnlich, und doch 3 3, 7 | fügen sie sich, an jenem nehmen sie Anstoß. ~Dies wußte 4 5, 6 | und sein Gehör in Anspruch nehmen konnte mit meinen Freunden 5 6, 11| anschaffen? Von wem sie nehmen? Die Zeit muß eingeteilt, 6 6, 11| In den Vormittagsstunden nehmen mich meine Schüler in Anspruch, 7 7, 6 | Sterndeuter dann Einsicht nehmen muß, um Wahres zu prophezeien. 8 7, 9 | seiner Fülle Gnade um Gnade nehmen, um selig zu sein, und durch 9 9, 2 | die wir die Speise zu uns nehmen.~Du hattest unser Herz durch 10 10, 34| Schöpfer von allem", die nehmen das Licht in den Lobgesang 11 10, 36| fürchtete, es auf mich zu nehmen.~Aber wie, Herr, der du 12 10, 36| laß uns darunter Zuflucht nehmen. Du sollst unser Ruhm sein; 13 10, 43| Macht hatte, es wieder zu nehmen; für uns dir ein Priester 14 11, 13| du bist und deine Jahre nehmen kein Ende. Deine Jahre gehen 15 11, 16| Kapitel~Und doch, Herr, nehmen wir Zeiträume wahr und vergleichen 16 11, 22| dann diese letzteren Silben nehmen doppelte Zeit in Anspruch 17 12, 11| wie deine Jahre kein Ende nehmen, weil du ewig unveränderlich 18 12, 31| Wahres aus diesen Worten zu nehmen imstande wäre, als daß ich 19 13, 24| aus Samen gezeugt wird. Nehmen wir sie dagegen bildlich,


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License