Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek
alphabetisch    [«  »]
gischtend 1
gläubig 43
gläubige 40
gläubigen 187
gläubiger 3
gläubiges 2
gläubigste 1
Frequenz    [«  »]
192 mich
191 sei
189 selbst
187 gläubigen
185 dies
185 tag
185 unsere

Koran

IntraText - Konkordanzen

gläubigen

    Sure, Zeile
1 2, 62 | 62. Wahrlich, die Gläubigen und die Juden und die Christen 2 2, 76 | 76. Und wenn sie den Gläubigen begegnen, sagen sie: «Wir 3 2, 97 | und frohe Botschaft den Gläubigen -, ~ 4 2, 165| Liebe zu Allah. Doch die Gläubigen sind stärker in ihrer Liebe 5 2, 212| gemacht, und sie verhöhnen die Gläubigen. Die aber Gott fürchten, 6 2, 213| Allah durch Sein Gebot die Gläubigen zu der Wahrheit, über die 7 2, 221| Und verheiratet (keine gläubigen Frauen) mit Götzendienern, 8 2, 223| bringe frohe Botschaft den Gläubigen. ~ 9 2, 257| Allah ist der Freund der Gläubigen: Er führt sie aus den Finsternissen 10 2, 285| seinem Herrn, und (also) die Gläubigen: sie alle glauben an Allah, 11 3, 28 | 28. Die Gläubigen sollen sich nicht Ungläubige 12 3, 28 | Freunden nehmen vor den Gläubigen - und wer das tut, hat nichts 13 3, 68 | und dieser Prophet und die Gläubigen. Und Allah ist der Freund 14 3, 68 | Allah ist der Freund der Gläubigen. ~ 15 3, 72 | des Tages an das, was den Gläubigen offenbart worden ist, und 16 3, 121| Hause aufbrachst und den Gläubigen ihre Stellungen für die 17 3, 122| Und auf Allah sollten die Gläubigen bauen. ~ 18 3, 124| 124. Wie du zu den Gläubigen sprachst: «Genügt es euch 19 3, 140| ermahnt würden und) Allah die Gläubigen bezeichne und aus eurer 20 3, 141| 141. Und damit Allah die Gläubigen reinige und austilge die 21 3, 152| ist huldreich gegen die Gläubigen -, ~ 22 3, 160| Auf Allah sollen darum die Gläubigen ihr Vertrauen setzen. ~ 23 3, 164| Wahrlich, Allah hat den Gläubigen Huld erwiesen, indem Er 24 3, 166| Allahs Gebot, damit Er die Gläubigen bezeichne, ~ 25 3, 171| weil Allah den Lohn der Gläubigen nicht verloren gehen läßt. ~ 26 3, 179| 179. Allah hätte die Gläubigen nicht in der Lage belassen 27 3, 200| 200. O ihr Gläubigen, seid standhaft und wetteifert 28 4, 25 | Rechte besitzt, nämlich eure gläubigen Kriegsgefangenen. Und Allah 29 4, 51 | besser geleitet als die Gläubigen.» ~ 30 4, 84 | selbst - und sporne die Gläubigen an. Vielleicht wird Allah 31 4, 92 | 92. Keinem Gläubigen steht es zu, einen anderen 32 4, 92 | steht es zu, einen anderen Gläubigen zu töten, es sei denn aus 33 4, 92 | Versehen. Und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet: dann 34 4, 92 | dann die Befreiung eines gläubigen Sklaven und Blutgeld an 35 4, 92 | dann die Befreiung eines gläubigen Sklaven; war er aber von 36 4, 92 | und die Befreiung eines gläubigen Sklaven. Wer [das] nicht 37 4, 93 | 93. Und wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, dessen 38 4, 95 | 95. Die unter den Gläubigen, die stillsitzen - ausgenommen 39 4, 103| bestimmten Zeiten ist den Gläubigen eine Pflicht. ~ 40 4, 115| Weg befolgt als den der Gläubigen, den werden Wir verfolgen 41 4, 136| 136. O ihr Gläubigen, glaubet an Allah und Seinen 42 4, 139| Freunden nehmen vor den Gläubigen. Suchen sie etwa Ehre bei 43 4, 141| über euch und euch vor den Gläubigen beschützt?» Also wird Allah 44 4, 141| obsiegen lassen über die Gläubigen. ~ 45 4, 144| Ungläubigen zu Freunden vor den Gläubigen. Wollt ihr wohl Allah einen 46 4, 146| Also gehören sie zu den Gläubigen. Und Allah wird bald den 47 4, 146| Und Allah wird bald den Gläubigen einen großen Lohn gewähren. ~ 48 4, 162| im Wissen sind, und die Gläubigen, die da an das glauben, 49 5, 5 | Und keusche Frauen der Gläubigen und keusche Frauen derer, 50 5, 11 | Allah; auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen. ~ 51 5, 53 | 53. Und die Gläubigen werden sagen: «Sind das 52 5, 54 | gütig und demütig gegen die Gläubigen und hart wider die Ungläubigen. 53 5, 55 | und Sein Gesandter und die Gläubigen, die das Gebet verrichten 54 5, 56 | Seinen Gesandten und die Gläubigen zu Freunden nehmen (mögen 55 5, 82 | erbittertsten Gegner der Gläubigen sind. Und du wirst zweifellos 56 5, 82 | Wir sind Christen», den Gläubigen am freundlichsten gegenüberstehen. 57 6, 27 | behandeln, und wir würden zu den Gläubigen zählen.» ~ 58 7, 2 | eine Ermahnung für die Gläubigen. ~ 59 7, 32 | Sprich: «Sie sind für die Gläubigen in diesem Leben (und) ausschließlich ( 60 7, 75 | schwach galten - das waren die Gläubigen unter ihnen -: «Seid ihr 61 7, 88 | wir wollen dich und die Gläubigen mit dir aus unserer Stadt 62 7, 143| und ich bin der erste der Gläubigen.» ~ 63 8, 4 | 4. Das sind die wahren Gläubigen. Sie haben Rangstufen bei 64 8, 5 | führte, indes ein Teil der Gläubigen abgeneigt war. ~ 65 8, 12 | euch; so festiget denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen 66 8, 17 | Allah warf, auf daß Er den Gläubigen eine große Gnade von Sich 67 8, 19 | wisset) daß Allah mit den Gläubigen ist. ~ 68 8, 62 | Seiner Hilfe und mit den Gläubigen. ~ 69 8, 64 | Genüge und derer unter den Gläubigen, die dir folgen. ~ 70 8, 65 | 65. O Prophet, feuere die Gläubigen zum Kampf an. Sind auch 71 9, 14 | bringen den Herzen eines gläubigen Volks; ~ 72 9, 16 | Seinem Gesandten und den Gläubigen? Und Allah ist recht wohl 73 9, 26 | Seinen Gesandten und auf die Gläubigen und sandte Heerscharen hernieder, 74 9, 51 | Und auf Allah sollten die Gläubigen vertrauen.» ~ 75 9, 61 | an Allah und glaubt den Gläubigen und ist eine Barmherzigkeit 76 9, 71 | 71. Die gläubigen Männer und die gläubigen 77 9, 71 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einer des andern 78 9, 72 | 72. Allah hat den gläubigen Männern und den gläubigen 79 9, 72 | gläubigen Männern und den gläubigen Frauen Gärten verheißen, 80 9, 79 | 79. Die da jene Gläubigen schelten, die freiwillig 81 9, 88 | Jedoch der Gesandte und die Gläubigen mit ihm, die mit ihrem Gut 82 9, 105| so Sein Gesandter und die Gläubigen. Und zurück sollt ihr gebracht 83 9, 107| Unglauben und Spaltung unter den Gläubigen anzustiften, und als einen 84 9, 111| 111. Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für 85 9, 112| achten - verkünde (diesen) Gläubigen frohe Botschaft. ~ 86 9, 113| kommt dem Propheten und den Gläubigen nicht zu, daß sie (von Gott) 87 9, 122| 122. Es ist für die Gläubigen nicht möglich, alle zusammen 88 9, 128| begehrt er eifrig; gegen die Gläubigen ist er gütig, barmherzig. ~ 89 10, 57 | und Barmherzigkeit für die Gläubigen. ~ 90 10, 87 | Verkünde frohe Botschaft den Gläubigen.» ~ 91 10, 103| obliegt es Uns, daß Wir die Gläubigen retten. ~ 92 10, 104| geboten, daß ich einer der Gläubigen sei, ~ 93 11, 40 | bereits ergangen ist, und die Gläubigen.» Allein nur wenige glaubten 94 11, 120| eine Erinnerung für die Gläubigen. ~ 95 13, 31 | bei Allah. Haben denn die Gläubigen nicht (längst) erfahren, 96 14, 11 | Und auf Allah sollten die Gläubigen vertrauen. ~ 97 14, 27 | 27. Allah stärkt die Gläubigen mit dem Wort, das fest gegründet 98 14, 41 | und meinen Eltern und den Gläubigen am Tage, an dem die Abrechnung 99 15, 77 | ist ein Zeichen für die Gläubigen. ~ 100 15, 88 | senke deinen Fittich auf die Gläubigen. ~ 101 17, 9 | Richtigsten und bringt den Gläubigen, die gute Werke tun, die 102 17, 82 | und Barmherzigkeit für die Gläubigen; den Ungerechten aber mehrt 103 18, 2 | von Ihm androhe und den Gläubigen, die gute Werke tun, die 104 19, 73 | sagen die Ungläubigen zu den Gläubigen: «Welche der beiden Parteien 105 21, 88 | Trübsal; also retten Wir die Gläubigen. ~ 106 23 | 23. Die Gläubigen (Al-Mominün)~ 107 23, 1 | Erfolg fürwahr krönt die Gläubigen, ~ 108 24, 2 | glaubt. Und eine Anzahl der Gläubigen soll ihrer Strafe beiwohnen. ~ 109 24, 3 | oder Götzendiener bei; den Gläubigen ist das verwehrt. ~ 110 24, 12 | 12. Warum dachten die gläubigen Männer und Frauen, als ihr 111 24, 19 | Unsittlichkeit unter den Gläubigen sich verbreite, wird hienieden 112 24, 30 | 30. Sprich zu den gläubigen Männern, daß sie ihre Blicke 113 24, 31 | 31. Und sprich zu den gläubigen Frauen, daß sie ihre Blicke 114 24, 31 | zu Allah insgesamt, o ihr Gläubigen, auf daß ihr erfolgreich 115 24, 47 | ab. Und dies sind keine Gläubigen. ~ 116 24, 51 | 51. Die Rede der Gläubigen, wenn sie zu Allah und Seinem 117 26, 51 | vergeben, da wir die ersten der Gläubigen sind.» ~ 118 26, 102| Welt), wären wir unter den Gläubigen!» ~ 119 26, 114| ich werde gewiß nicht die Gläubigen verstoßen. ~ 120 26, 118| und rette mich und die Gläubigen, die mit mir sind.» ~ 121 26, 215| deinen Fittich über die Gläubigen, die dir folgen. ~ 122 27, 15 | erhöht hat über viele Seiner gläubigen Diener.» ~ 123 27, 77 | eine Barmherzigkeit für die Gläubigen. ~ 124 28, 47 | und wir wären unter den Gläubigen gewesen?» (Wir hätten dich 125 29, 44 | wahrlich ein Zeichen für die Gläubigen. ~ 126 30, 4 | an jenem Tage werden die Gläubigen frohlocken ~ 127 30, 47 | und es lag Uns ob, den Gläubigen zu helfen. ~ 128 33, 6 | 6. Der Prophet steht den Gläubigen näher als sie sich selber, 129 33, 6 | Allahs, als die (übrigen) Gläubigen und die Ausgewanderten, 130 33, 11 | 11. Da wurden die Gläubigen geprüft, und sie wurden 131 33, 22 | 22. Als die Gläubigen die Verbündeten sahen, da 132 33, 23 | 23. Unter den Gläubigen sind Leute, die dem Bündnis, 133 33, 25 | Vorteil. Und Allah genügte den Gläubigen im Kampf. Allah ist gewaltig, 134 33, 35 | muslimischen Frauen, die gläubigen Männer und die gläubigen 135 33, 35 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen, die gehorsamen Männer 136 33, 36 | ziemt sich nicht für einen gläubigen Mann oder eine gläubige 137 33, 37 | ehelich mit dir, damit für die Gläubigen keine Beunruhigung bestünde 138 33, 43 | ist barmherzig gegen die Gläubigen. ~ 139 33, 47 | 47. Verkünde den Gläubigen die frohe Botschaft, daß 140 33, 50 | für dich und nicht für die Gläubigen. Wir haben bereits bekanntgegeben, 141 33, 59 | Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Tücher 142 33, 73 | Sich in Barmherzigkeit zu gläubigen Männern und gläubigen Frauen; 143 33, 73 | zu gläubigen Männern und gläubigen Frauen; denn Allah ist allverzeihend, 144 34, 20 | Ausnahme eines Teils der Gläubigen. ~ 145 36, 47 | sagen die Ungläubigen zu den Gläubigen: «Sollen wir einen speisen, 146 37, 81 | 81. Er gehörte zu Unseren gläubigen Dienern. ~ 147 37, 111| 111. Er gehörte zu Unseren gläubigen Dienern. ~ 148 37, 122| gehörten beide zu Unseren gläubigen Dienern. ~ 149 37, 132| 132. Er gehörte zu Unseren gläubigen Dienern. ~ 150 38, 55 | 55. Dies ist (für die Gläubigen). Doch für die Widerspenstigen 151 41, 44 | und eine Heilung für die Gläubigen.» Doch diejenigen, die nicht 152 46, 11 | Ungläubigen sagen von den Gläubigen: «Wäre er (der Koran) etwas 153 47, 19 | deine Fehler und für die gläubigen Männer und die gläubigen 154 47, 19 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen. Allah kennt die 155 48, 4 | die Ruhe in die Herzen der Gläubigen niedersandte, damit sie 156 48, 5 | 5. Daß Er die gläubigen Männer und die gläubigen 157 48, 5 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen einführe in Gärten, 158 48, 12 | daß der Gesandte und die Gläubigen nimmermehr zu ihren Familien 159 48, 18 | war wohl zufrieden mit den Gläubigen, da sie dir Treue gelobten 160 48, 20 | daß es ein Zeichen für die Gläubigen sei und daß Er euch leite 161 48, 25 | Und wäre es nicht um die gläubigen Männer und die gläubigen 162 48, 25 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen gewesen, die ihr 163 48, 26 | Seinen Gesandten und auf die Gläubigen Seine Ruhe und ließ sie 164 49, 9 | Wenn zwei Parteien der Gläubigen miteinander streiten, dann 165 49, 10 | 10. Die Gläubigen sind ja Brüder. Stiftet 166 49, 15 | 15. Die Gläubigen sind nur jene, die an Allah 167 51, 35 | Und Wir ließen alle die Gläubigen, die dort waren, fortgehen, ~ 168 57, 12 | gedenke) des Tags, da du die gläubigen Männer und die gläubigen 169 57, 12 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sehen wirst, indes ( 170 57, 13 | die Heuchlerinnen zu den Gläubigen sagen werden: «Wartet auf 171 57, 14 | 14. Sie werden jenen (Gläubigen) zurufen: «Waren wir nicht 172 57, 16 | 16. Ist nicht für die Gläubigen die Zeit gekommen, daß ihre 173 58, 10 | Und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen. ~ 174 59, 2 | Händen und den Händen der Gläubigen. So zieht eine Lehre daraus, 175 59, 10 | Herzen keinen Groll gegen die Gläubigen. Unser Herr! Du bist fürwahr 176 60, 11 | Ungläubigen) Beute machet, jenen (Gläubigen), deren Frauen fortgegangen 177 61, 13 | künde frohe Botschaft den Gläubigen. ~ 178 63, 8 | Seinem Gesandten und den Gläubigen gebührt; allein die Heuchler 179 64, 13 | und in Allah sollen die Gläubigen Vertrauen haben. ~ 180 66, 4 | Rechtschaffenen unter den Gläubigen; und außerdem sind die Engel ( 181 71, 28 | gläubig betritt, und den gläubigen Männern und den gläubigen 182 71, 28 | gläubigen Männern und den gläubigen Frauen; und mehre die Frevler 183 74, 31 | Schrift gegeben ward, und die Gläubigen nicht zweifeln, und die, 184 83, 34 | Heute drum sind es die Gläubigen, die über die Ungläubigen 185 85, 7 | Und bezeugten, was sie den Gläubigen antaten. ~ 186 85, 10 | 10. Jene nun, welche die gläubigen Männer und die gläubigen 187 85, 10 | gläubigen Männer und die gläubigen Frauen verfolgen und dann


Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License