Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Koran

IntraText - Konkordanzen

(Hapax - Wörter, die nur einmal vorkommen)


1aute-ausgi | ausgl-diene | diens-festi | festl-hader | hadsc-letze | letzt-samen | samme-ubere | uberf-verwe | verwi-zwisc

                                                       Fettdruck = Main text
     Sure, Zeile                                       Grau = Kommentar
2504 72, 6 | Schutz zu suchen, so daß sie (letztere) in ihrer Bosheit bestärkten; ~ 2505 86, 13 | wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort. ~ 2506 10, 5 | ist es, Der die Sonne zur Leuchte und den Mond zu einem Schimmer 2507 75, 22 | Gesichter werden an jenem Tage leuchtend sein, ~ 2508 33, 46 | Seinem Gebot, und als eine leuchtende Sonne. ~ 2509 42, 47 | irgendwelche Möglichkeit des Leugnens. ~ 2510 36, 39 | Und für den Mond haben Wir Lichtgestalten bestimmt, bis er wie ein 2511 49, 7 | Allah hat euch den Glauben lieb gemacht und ihn schön geschmückt 2512 26, 101| 101. Noch einen liebenden Freund. ~ 2513 11, 90 | mein Herr ist barmherzig, liebevoll.» ~ 2514 56, 37 | 37. Liebevollen Altersgenossinnen ~ 2515 19, 13 | 13. Und ein liebevolles Gemüt von Uns, und Reinheit. 2516 4, 25 | Unzucht treiben noch insgeheim Liebhaber nehmen. Und wenn sie, nachdem 2517 5, 18 | sind Söhne Allahs und Seine LieblingeSprich: «Warum straft 2518 85, 14 | der Allverzeihende, der Liebreiche; ~ 2519 28, 56 | dem den Weg weisen, den du liebst; Allah aber weist den Weg, 2520 22, 72 | wahrnehmen. Sie möchten am liebsten über die herfallen, die 2521 3, 152| das gezeigt hatte, was ihr liebtet (zog Er Seine Hilfe zurück). 2522 6, 93 | ihre Hände ausstrecken: «Liefert eure Seelen aus! Heute sei 2523 10, 12 | ob er nun auf der Seite liege oder sitze oder stehe; haben 2524 18, 13 | Herrn glaubten, und Wir liesscn sie zunehmen an Führung. ~ 2525 5, 117| doch seit Du mich sterben ließest, bist Du der Wächter über 2526 16, 98 | 98. Und wenn du den Koran liest, so suche Zuflucht bei Allah 2527 18, 17 | unterging, sich von ihnen linkshin abwandte; und sie waren 2528 2, 61 | und ihrem Weizen und ihren Linsen und ihren Zwiebeln.» Er 2529 90, 9 | Und eine Zunge und zwei Lippen? ~ 2530 54, 37 | 37. Und sie versuchten listig, ihn von seinen Gästen abzuhalten. 2531 2, 30 | Blut vergießen? - und wir loben und preisen Dich und rühmen 2532 33, 42 | 42. Und lobpreiset Ihn morgens und abends. ~ 2533 17, 79 | dich dein Herr zu einem löblichen Rang erhebt. ~ 2534 2, 286| nicht die Kraft haben, und lösche unsere Sünden aus und gewähre 2535 5, 64 | für den Krieg anzündeten, löschte Allah es aus, und sie trachten 2536 20, 27 | 27. Und löse den Knoten meiner Zunge, ~ 2537 113, 4 | Knoten blasen (um sie zu lösen), ~ 2538 37, 107| 107. Und Wir lösten ihn aus durch ein großes 2539 66, 2 | hat in der Tat euch die Lösung eurer Eide erlaubt, und 2540 74, 51 | 51. Die vor einem Löwen flüchten? ~ 2541 21, 101| Verheißung) eines herrlichen Lohns schon vordem von Uns ergangen 2542 37, 141| 141. Und Lose warf (mit der Schiffsmannschaft) 2543 3, 44 | nicht unter ihnen, als sie [losend] ihre Pfeile warfen, wer 2544 19, 83 | Teufel auf die Ungläubigen losgelassen haben, um sie anzureizen? ~ 2545 2, 167| lossagen wie sie sich von uns losgesagt haben.» Also wird Allah 2546 2, 177| milde Gabe bitten, und für (Loskauf der) Gefangenen, und der 2547 9, 1 | 1. Eine Lossprechung Allahs und Seines Gesandten ( 2548 23, 29 | Landung denn Du bist der beste Lotse."» ~ 2549 5, 19 | Unser Gesandter, nach einer Lücke zwischen den Gesandten, 2550 96, 16 | 16. Der lügenden, sündigen Stirnlocke. ~ 2551 51, 10 | Verflucht seien die Erzeuger von Lügengespinsten, ~ 2552 36, 15 | nichts herabgesandt. Ihr lügt bloß.» ~ 2553 2, 69 | rein und reich im Ton; eine Lust den Beschauern.» ~ 2554 28, 1 | 1. Sín Miacute;m. ~ 2555 36, 65 | ihre Füße werden alle ihre Machenschaften bezeugen. ~ 2556 2, 260| wie Du die Toten lebendig machst.» Er sprach: «Hast du denn 2557 7, 183| allein gewiß, Mein Plan ist machtvoll. ~ 2558 55, 31 | frei machen, ihr beiden Mächte! ~ 2559 4, 54 | und Wir gaben ihnen ein mächtiges Reich. ~ 2560 24, 33 | gegeben hat. Und zwingt eure Mägde nicht zur Unzucht (indem 2561 24, 32 | Sklaven (Kriegsgefangenen), männliche wie weibliche. Wenn sie 2562 5, 66 | sind unter ihnen Leute, die Mäßigung einhalten; doch gar viele 2563 12, 43 | und es fressen sie sieben magere; und sieben grüne Ähren 2564 12, 46 | fetten Kühen, die von sieben magern gefressen werden, und von 2565 2, 102| waren und das Volk Schwarze Magie lehrten. Und was den beiden 2566 22, 17 | und die Christen, und die Magier, und die Götzendiener - 2567 33, 53 | Erlaubnis gegeben ward zu einer Mahlzeit, ohne auf deren Zubereitung 2568 69, 12 | 12. Daß Wir sie zu einem Mahnmal für euch machten, und daß 2569 59, 23 | Allmächtige, der Verbesserer, der Majestätische. Hoch erhaben ist Allah 2570 50, 6 | erbaut und geschmückt und wie makellos er ist? ~ 2571 43, 77 | sie werden schreien: «O Malik, laß deinen Herrn ein Ende 2572 26, 128| 128. Bauet ihr Malsteine auf jeder Anhöhe, um euch 2573 53, 20 | 20. Und Manát, die dritte, die eine andere 2574 9, 25 | Allah half euch schon auf so manchem Schlachtfeld, und am Tage 2575 | manchmal 2576 35, 27 | bringen Wir damit Früchte von mannigfachen Farben hervor; und in den 2577 18, 71 | ein Loch hinein, um seine Mannschaft zu ertränken? Fürwahr, du 2578 74, 1 | 1. O du in den Mantel Gehüllter! ~ 2579 12, 21 | 21. Der Marm aus Ägypten, der ihn gekauft 2580 2, 102| Engeln in Babel, Hárut und Márut, offenbart ward. Doch diese 2581 2, 158| 158. Safá und Marwá gehören zu den Zeichen Allahs. 2582 19 | 19. Maria (Maryam)~ 2583 2, 198| zurückkehrt, gedenket Allahs in Maschar al-Harám; und gedenket Seiner, 2584 34, 11 | Panzerhemden und füge die Maschen des Kettengewirks fein ineinander. 2585 12, 72 | antworteten: «Wir vermissen den Maßbecher des Königs, und wer ihn 2586 42, 17 | herabgesandt hat und als Maßstab. Und wie kannst du wissen, 2587 25, 67 | noch geizig sind, sondern maßvoll dazwischen, ~ 2588 59, 14 | befestigten Städten oder hinter Mauern, (obgleich) ihre Heldentaten 2589 16, 8 | erschaffen hat Er) Pferde und Maultiere und Esel, daß ihr auf ihnen 2590 39, 29 | Gleichnis: Ein Mann, der mehreren Herren gehört, die unter 2591 11, 101| Herrn Befehl eintraf; sie mehrten nur ihr Verderben. ~ 2592 74, 5 | 5. Meide den Götzendienst. ~ 2593 34, 20 | fürwahr die Richtigkeit seiner Meinung von ihnen; dann folgten 2594 27, 76 | den Kindern Israels das meiste von dem, worüber sie uneins 2595 43, 13 | selbst) hätten es nicht meistern können. ~ 2596 10, 16 | Ich habe doch fürwahr ein Menschenalter unter euch gelebt vor diesem. 2597 5, 18 | Sünden? Nein, ihr seid (bloß) Menschenkinder unter denen, die Er schuf.» 2598 15, 33 | niederfallen auf die Art eines Menschenwesens, das Du aus trockenem, tönendem 2599 74, 25 | 25. Das ist nur Menschenwort.» ~ 2600 31, 17 | mag. Das ist fürwahr ein Merkmal einer festen Gemütsart. ~ 2601 48, 29 | Sein) Wohlgefallen. Ihre Merkmale sind auf ihren Gesichtern: 2602 38, 24 | sind wenige.» Und David merkte, daß Wir ihn auf die Probe 2603 7, 95 | unversehens, ohne daß sie es merkten. ~ 2604 12, 21 | Ratschluß, allein die meisten Meschen wissen es nicht. ~ 2605 2, 189| Sie sind ein Mittel zum Messen der Zeit für die Menschheit 2606 12, 31 | einer jeden von ihnen ein Messer und sprach (zu Joseph): « 2607 17, 35 | gebet volles Maß, wenn ihr messet, und wäget mit richtiger 2608 28, 1 | 1. Sín Miacute;m. ~ 2609 2, 98 | Gesandten, und Gabriels, und Michaels, gewiß ist Allah feind ( 2610 9, 70 | Abrahams, und den Bewohnern Midians und der umgestürzten Städte? 2611 4, 23 | die euch gesäugt, und eure Milchschwestern, und die Mütter eurer Frauen 2612 3, 30 | Seiner Strafe. Und Allah ist mild und gütig gegen die Diener. ~ 2613 2, 245| vermehren möge? Und Allah mindert und vermehrt, und zu Ihm 2614 3, 144| der fügt Allah nicht den mindesten Schaden zu. Und Allah wird 2615 76, 2 | erschufen den Menschen aus einem Mischtropfen, auf daß Wir ihn prüfen 2616 37, 67 | Dann sollen sie darauf eine Mischung von siedendem Wasser (zum 2617 14, 22 | zur Seite stelltet.» Den Missetätern wird wahrlich schmerzliche 2618 2, 85 | gegen sie mit Sünde und Missetat. Und wenn sie als Gefangene 2619 13, 6 | Menschheit, trotz ihres Missetuns, und siehe, dein Herr ist 2620 1, 7 | erwiesen hast, die nicht (Dein) Mißfallen erregt haben und die nicht 2621 9, 98 | selbst wird ein unheilvolles Mißgeschick treffen. Und Allah ist allhörend, 2622 9, 98 | ansehen und sie warten nur auf Mißgeschicke wider euch. Allein sie selbst 2623 17, 7 | damit sie eure Großen mißhandelten und die Moschee beträten, 2624 16, 62 | Allah zu, was ihnen (selbst) mißliebig ist, und ihre Zungen äußern 2625 24, 2 | Streichen. Und laßt nicht Mitleid mit den beiden euch überwältigen 2626 11, 75 | Wahrlich, Abraham war milde, mitleidig, Gott zugewandt. ~ 2627 4, 64 | sie hätten gewiß Allah mitleidsvoll vergebend, barmherzig gefunden. ~ 2628 3, 134| Zorn unterdrücken und den Mitmenschen vergeben; und Allah liebt, 2629 25, 2 | zugesellt hat und Der keinen Mitregenten hat in der Herrschaft und 2630 25, 25 | Himmel sich spalten wird mitsamt den Wolken und die Engel 2631 7, 4 | während sie schliefen am Mittag; ~ 2632 24, 58 | Kleider ablegt wegen der Mittagshitze, und nach dem Abendgebet - 2633 7, 98 | nicht über sie kommt zur Mittagszeit, während sie beim Spiel 2634 2, 76 | sie: «Wolltet ihr jenen mitteilen, was Allah euch enthüllt 2635 16, 118| das verboten, was Wir dir mitteilten. Und nicht Wir taten ihnen 2636 11, 62 | warst vordem unter uns der Mittelpunkt der Hoffnung. Willst du 2637 2, 238| über die Gebete und das mittlere Gebet, und steht demütig 2638 96, 17 | 17. Mag er dann seine Mitverschworenen rufen, ~ 2639 57, 27 | und Barmherzigkeit. Das Mönchstum jedoch, das sie sich erfanden - 2640 2, 178| erhoben werden, und (der Mörder) soll ihm gutwillig Blutgeld 2641 29, 8 | wenn sie dich bestimmen möschten, daß du Mir das zur Seite 2642 65, 4 | eurer Frauen, die keine monatliche Reinigung mehr erhoffen, ( 2643 2, 222| sie fragen dich wegen der monatlichen Reinigung. Sprich: «Das 2644 97, 3 | Al-Qadr ist besser als tausend Monde. ~ 2645 2, 189| Sie fragen dich nach den Monden. Sprich: «Sie sind ein Mittel 2646 68, 4 | besitzest ganz sicherlich hohe moralische Eigenschaften. ~ 2647 5, 32 | tötet - es sei denn für (Mord) an einem andern oder für 2648 54, 38 | 38. Und in der Morgenfrühe ereilte sie eine dauernde 2649 24, 58 | zu dreien Zeiten: vor dem Morgengebet, und wenn ihr eure Kleider 2650 54, 34 | Lot, die Wir erretteten im Morgengrauen, ~ 2651 34, 12 | den Wind (dienstbar); sein Morgenweg dauerte einen Monat, und 2652 83, 26 | 26. Dessen Siegel Moschus ist - und dies mögen die 2653 101, 4 | Menschen gleich verstreuten Motten sein werden, ~ 2654 2, 26 | das klein ist wie eine Mücke oder gar noch kleiner. Die 2655 15, 48 | 48. Müdigkeit soll sie darin nicht berühren, 2656 84, 6 | 6. O Mensch, du mühst dich hart um deinen Herrn, 2657 36, 65 | jenem Tage werden Wir ihre Münder versiegeln, jedoch ihre 2658 7, 36 | Bewohner des Feuers sein; darin müßen sie bleiben. ~ 2659 2, 281| ihr zu Allah zurückkehren müsset; dann wird jeder den vollen 2660 88, 11 | 11. In dem du keine müßige Rede hören wirst; ~ 2661 92, 19 | die zurückgezahlt werden müßte; ~ 2662 2, 240| ohne daß sie aus dem Hause müßten. Gehen sie aber von selbst, 2663 102, 6 | 6. Ihr müßtet die Hölle (schon in diesem 2664 6, 44 | sich des Gegebenen über mütig erfreuten, und siehe, sie 2665 33, 4 | ihr Mütter nennt, zu euren Müttern gemacht, noch hat Er eure 2666 9, 30 | Das ist das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer 2667 20, 108| wirst du hören als ein leise Murmeln. ~ 2668 17, 29 | zerschlagen niedersitzen mußt. ~ 2669 27, 20 | 20. Und er musterte die Vögel und sprach: «Wie 2670 34, 53 | geglaubt hatten? Und sie äußern Mutmaßungen von einem fernen Ort aus. ~ 2671 33, 50 | und die Töchter deines Mutterbruders, und die Töchter deiner 2672 24, 61 | oder den Hausern eurer Mutterbrüder, oder den Häusern eurer 2673 3, 6 | Er ist es, Der euch im Mutterleib bildet, wie Er will; es 2674 38, 23 | Bruder; er hat neunundneunzig Mutterschafe, und ich habe ein einziges 2675 38, 24 | Mutterschaf zu seinen eignen Mutterschafen hinzu verlangte. Und gewiß, 2676 28, 59 | hätte denn zuvor in derer Mutterstadt einen Gesandten erweckt, 2677 40, 34 | Joseph kam ja vordem zu euch n mit deutlichen Beweisen, 2678 16, 11 | darin ist ein Zeichen für nachdenkende Leute. ~ 2679 13, 3 | wahrlich Zeichen für ein nachdenkendes Volk. ~ 2680 34, 46 | zweit oder einzeln und dann nachdenket. Es ist kein Wahnsinn in 2681 11, 114| ist eine Ermahnung für die Nachdenklichen ~ 2682 3, 170| Freude für jene, die ihnen nachfolgen, sie aber noch nicht eingeholt 2683 19, 5 | Gewähre Du mir darum einen Nachfolger, ~ 2684 30, 8 | 8. Haben sie denn nicht nachgedacht in ihrem Innern? Allah hat 2685 3, 162| der Allahs Wohlgefallen nachgeht, dem der sich Allahs Zorn 2686 3, 76 | aber seiner Verpflichtung nachkommt und Gott fürchtet - wahrlich, 2687 7, 205| abends; und sei nicht der Nachläßigen einer. ~ 2688 2, 248| ein Vermächtnis aus dem Nachlaß vom Geschlecht Moses' und 2689 62, 5 | und die ihr dann nicht nachlebten, ist wie das Gleichnis eines 2690 30, 18 | Himmeln und auf Erden - und am Nachmittag und wenn ihr das Sinken 2691 10, 27 | verhüllt wären mit finsteren Nachtfetzen. Sie sind die Bewohner des 2692 31, 27 | und sieben Ozeane würden nachträglich ihm zugefügt, selbst dann 2693 73, 6 | 6. Wahrlich, die Nachtwache ist die beste Zeit zur Selbstzucht 2694 17 | 17. Die Nachtwanderung (Al-Ìsraa)~ 2695 2, 205| stiften und die Frucht und den Nachwuchs zu verwüsten; aber Allah 2696 10, 24 | Zeichen klar für ein Volk, das nachzudenken vermag. ~ 2697 20, 118| weder Hunger fühlen noch nackend sein sollst. ~ 2698 76, 4 | Ungläubigen Ketten, eiserne Nackenfesseln und ein flammendes Feuer 2699 8, 12 | Treffet (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen die Fingerspitzen 2700 7, 40 | denn ein Kamel durch ein Nadelöhr geht. Also belohnen Wir 2701 29, 20 | hervorbrachte. Dann ruft Allah die nächste Schöpfung hervorWahrlich, 2702 34, 51 | geben, denn sie werden aus nächster Nähe erfaßt werden. ~ 2703 3, 68 | Sicherlich sind die Abraham Nächststehenden unter den Menschen jene, 2704 4, 108| ist bei ihnen, wenn sie nächtens Ränke schmieden für Dinge, 2705 86 | 86. Der nächtliche Besucher (At-Táriq)~Offenbart 2706 23, 67 | Verächtlich, und ihr faseltet nächtlicherweile über ihn (den Koran).» ~ 2707 54, 13 | einem Gefüge aus Planken und Nägeln. ~ 2708 32, 21 | Wir werden sie von der näheren Strafe (hienieden) kosten 2709 8, 30 | dich, daß sie dich gefangen nähmen oder dich ermordeten oder 2710 2, 267| das ihr ja selbst nicht nähmet, es sei denn ihr drücktet 2711 10, 24 | davon Mensch und Vieh sich nähren, bis daß - wenn die Erde 2712 4, 23 | die Schwestertöchter, eure Nährmütter, die euch gesäugt, und eure 2713 9, 74 | erreichen konnten. Und sie nährten nur darum Haß, weil Allah 2714 13, 4 | nicht so erwachsend; mit dem nämlichen Wasser sind sie getränkt, 2715 39, 3 | nur, damit sie uns Allah nahebringenAllah wird zwischen ihnen 2716 89, 23 | 23. Und die Hölle nahegebracht wird an jenem Tage. An jenem 2717 50, 41 | der Rufer rufen wird von naher Stätte, ~ 2718 2, 54 | versündigt, als du dir das Kalb nahmest; kehre dich denn zu deinem 2719 2, 51 | vierzig Nächte; ihr aber nahmet euch das Kalb in seiner 2720 22, 78 | euch vordem schon Muslims nannte und (nun) in diesem (Buche), 2721 23, 44 | Gesandter zu einem Volke kam, nannten sie ihn einen Lügner. So 2722 7, 71 | Namen streiten, die ihr nanntet - ihr und eure Väter -, 2723 43, 54 | verleitete er sein Volk zur Narrheit, und sie gehorchten ihm. 2724 71, 23 | noch Jagüth und Jaüq und Nasr." ~ 2725 7, 160| zwölf Stämme, (gesonderte) Nationen, und Wir offenbarten Moses, 2726 3, 55 | Jesus, Ich will dich [eines natürlichen Todes] sterben lassen und 2727 30, 30 | Aufrechter (und folge) der Natur, die Allah geschaffen - 2728 41, 11 | zum Himmel, welcher noch Nebel war, und sprach zu ihm und 2729 113, 5 | 5. Und vor dem Übel des Neiders, wenn er neidet.» ~ 2730 113, 5 | Übel des Neiders, wenn er neidet.» ~ 2731 38, 72 | ihn gehaucht habe, dann neiget euch und bezeugt ihm Ehrfurcht.» ~ 2732 7, 176| erhöhen können; doch er neigte der Erde zu und folgte seinem 2733 14, 52 | daß sie sich dadurch war nen lassen, und auf daß sie 2734 2, 33 | 33. Er sprach: «O Adam, nenne ihnen ihre Namen»; und als 2735 76, 1 | eine Zeit, da er nichts Nennenswertes war. ~ 2736 13, 33 | Götter zur Seite. Sprich: «Nennet sie.» Wolltet ihr Ihm etwas 2737 17, 46 | du im Koran deinen Herrn nennst, Ihn allein, so wenden sie 2738 45, 5 | niedersendet, wodurch Er die Erde neubelebt nach ihrem Tod, und in dem 2739 55, 29 | Tag offenbart Er Sich in neuem Glanz. ~ 2740 65, 1 | wird Allah späterhin etwas Neues geschehen lassen. ~ 2741 38, 23 | ist mein Bruder; er hat neunundneunzig Mutterschafe, und ich habe 2742 74, 30 | 30. Über ihm sind neunzehn, ~ 2743 13, 5 | sollen wir dann in einer Neuschöpfung sein?» Diese sind es, die 2744 26, 198| hätten Wir ihn zu einem Nichtaraber hinabgesandt, ~ 2745 16, 72 | Gutem. Wollen sie da an Nichtiges glauben und Allahs Huld 2746 35, 32 | die ihr eigenes Selbst niederbrechen, und unter ihnen sind einige, 2747 7, 120| Zauberer trieb es, daß sie niederfielen in Anbetung. ~ 2748 9, 24 | erworben, und der Handel dessen Niedergang ihr fürchtet, und die Wohnstätten, 2749 21, 11 | Ungerechtigkeit, haben Wir schon niedergebrochen und nach ihr ein anderes 2750 7, 71 | 71. Er antwortete: «Niedergefallen ist nunmehr auf euch Strafe 2751 11, 100| aufrecht da, und (manche) sind niedergemäht worden. ~ 2752 10, 24 | Tag und Wir sie zu einem niedergemähten Acker machen, als habe sie 2753 22, 40 | und Synagogen und Moscheen niedergerissen worden, worin der Name Allahs 2754 54, 7 | hervorkommen aus den Gräbern mit niedergeschlagenen Blicken, als wären sie weithin 2755 69, 14 | Bergen emporgehoben und dann niedergeschmettert wird mit einem einzigen 2756 69, 7 | ließ, so daß du das Volk niedergestreckt darin hättest liegen sehn 2757 48, 25 | vielleicht unwissentlich niedergetreten hättet, so daß euch ihrethalben 2758 6, 99 | Blütendolden, (sprießen) niederhängende Datteltrauben, und Gärten 2759 57, 4 | hervorkommt, was vom Himmel niederkommt und was zu ihm aufsteigt. 2760 30, 3 | nahebei, doch nach ihrer Niederlage werden sie siegreich sein ~ 2761 47, 4 | bis der Krieg seine Waffen niederlegt. Das ist so. Und hätte Allah 2762 20, 5 | Der Sich auf den Thron niederließ. ~ 2763 21, 15 | eher auf, als bis Wir sie niedermähten, in Asche verwandelnd. ~ 2764 33, 16 | dem Tod entflieht oder der Niedermetzelung; und dann werdet ihr nur 2765 25, 40 | auf die ein böser Regen niederregnete. Haben sie denn sie nicht 2766 17, 29 | getadelt (und) zerschlagen niedersitzen mußt. ~ 2767 39, 68 | sind, werden ohnmächtig (niederstürzen), mit Ausnahme derjenigen, 2768 3, 127| Ungläubigen abschneide oder sie niederwerfe, daß sie unverrichteter 2769 94, 3 | 3. Die dir den Rücken niederwuchtete, ~ 2770 13, 31 | nahe bei ihren Wohnstätten niederzulassen, bis Allahs Verheißung sich 2771 2, 282| Und verschmäht nicht, es niederzuschreiben, es sei klein oder groß, 2772 79, 40 | und die eigne Seele von niedrem Gelüst abhält, ~ 2773 14, 17 | 17. Er soll daran nippen und soll nicht imstande 2774 24, 35 | Seines Lichts ist wie eine Nische, worin sich eine Lampe befindet. 2775 12, 3 | denen warst, die nicht die (nötige) Kenntnis besaßen. ~ 2776 33, 20 | würden sie lieber bei den nomadischen Arabern in der Wüste sein 2777 22, 28 | esset davon und speiset den Notleidenden, den Bedürftigen. ~ 2778 2, 197| Und verseht euch mit der (notwendigen) Zehrung; aber wahrlich, 2779 71 | 71. Noah (Nüh)~Offenbart vor der Hidschra. 2780 68, 1 | 1. Nün. Bei der Feder und bei dem, 2781 4, 51 | gegeben wurde? Sie glauben an Nutzloses und an die Frevler, und 2782 12, 90 | gegen uns gewesen. Wahrlich, nver rechtschaffen und standhaft 2783 93, 6 | als Waise und gab (dir) Obdach? ~ 2784 16, 81 | in den Bergen hat Er euch Obdachstätten gemacht; und Er hat euch 2785 29, 58 | sie beherbergen Wir in den oberen Gemächern des Paradieses, 2786 8, 12 | Schrecken werfen. Treffet (sie) oberhalb des Nackens und schlagt 2787 40, 29 | Herrschaft, denn ihr seid die Oberherren im Land. Wer aber wird uns 2788 21, 63 | jemand hat es getan. Ihr Oberster ist hier. Fragt sie doch, 2789 24, 61 | dessen Schlüssel in eurer Obhut sind, oder (in dem Haus) 2790 11, 6 | dessen Versorgung nicht Allah obläge. Und Er kennt seinen Aufenthaltsort 2791 22, 29 | ihrer persönlichen Reinigung obliegen und ihre Eide erfüllen und 2792 2, 188| und bietet ihn nicht der Obrigkeit (als Bestechung) an, daß 2793 80, 31 | 31. Und Obst und Gras, ~ 2794 14, 43 | zurück und ihre Herzen sind öde. ~ 2795 20, 25 | Er sprach: «Mein Herr, öffne mir meine Brust, ~ 2796 78, 19 | 19. Und der Himmel öffnet sich und wird (wie) Tore, ~ 2797 1 | 1. Die Öffnung (Al-Fátihah)~Das Eröffnungskapitel 2798 16, 11 | sprießen für euch und den Oelbaum und die Dattelpalme und 2799 7, 137| das für schwach galt, die östlichen Teile des Landes zum Erbe 2800 5 | wahrscheinlich die letzten Offenbarungsworte des Korans. Offenbart nach 2801 74, 52 | wünscht, es möchten ihm offene Tafeln der Offenbarung gegeben 2802 71, 19 | Erde für euch zu einem weit offenen Bette gemacht, ~ 2803 16, 4 | doch siehe, nun ist er ein offener Krittler. ~ 2804 27, 74 | Herzen verhehlen und was sie offenkund tun. ~ 2805 4, 153| sagten: «Zeig uns Allah offensichtlichDa ereilte sie vernichtende 2806 108, 2 | bete zu deinem Herrn und opfere. ~ 2807 22, 36 | Allahs haben Wir für euch die Opferkamele bestimmt. An ihnen habt 2808 22, 33 | Frist, dann aber ist ihr Opferplatz bei dem Altehrwürdigen Haus. ~ 2809 48, 25 | Opfer verhinderten, seine Opferstätte zu erreichen. Und wäre es 2810 5, 2 | Heiligen Monat, noch die Opfertiere, noch (die mit) Halsschmuck, 2811 22, 33 | 33. In ihnen (Opfertieren) sind Vorteile für euch 2812 22, 34 | gaben Wir Anleitung zur Opferung, daß sie des Namens Allahs 2813 41, 10 | legte Überfluß in sie und ordnete auf ihr in richtigem Verhältnis 2814 31, 27 | Ozean (Tinte), und sieben Ozeane würden nachträglich ihm 2815 11, 40 | hinein je zwei von allen, ein Pärchen, und deine Familie mit Ausnahme 2816 36, 39 | bestimmt, bis er wie ein alter Palmzweig wiederkehrt. ~ 2817 6, 91 | ihr es gleich als Fetzen Papier behandelt, die ihr zeigt, 2818 14, 50 | Ihre Gewänder werden von Pech sein, und das Feuer wird 2819 7, 165| erfaßten die Ungerechten mit peinlicher Strafe, weil sie ungehorsam 2820 37, 38 | Ihr werdet sicherlich die peinvolle Strafe kosten. ~ 2821 89, 13 | Drum ließ dein Herr die Peitsche der Strafe auf sie fallen. ~ 2822 16, 80 | aus ihrer Wolle und ihrem Pelz und ihrem Haar Hausbedarf 2823 22, 29 | 29. Dann sollen sie ihrer persönlichen Reinigung obliegen und ihre 2824 4, 16 | 16. Und wenn zwei Personen unter euch solches begehen, 2825 20, 135| die Befolger des rechten Pfades und rechtgeleitet sind.» ~ 2826 38, 12 | und Pharao, der Herr der Pfähle, geleugnet; ~ 2827 8, 35 | ist nichts anderes als Pfeifen und Händeklatschen. «Kostet 2828 3, 44 | ihnen, als sie [losend] ihre Pfeile warfen, wer von ihnen Marias 2829 16, 8 | Und (erschaffen hat Er) Pferde und Maultiere und Esel, 2830 3, 14 | Silber und wohlgezüchteten Pferden und Viehherden und Ackerfrucht. 2831 71, 17 | wachsen lassen wie eine Pflanzung. ~ 2832 4, 1 | fürchtet Ihn besonders in der Pflege der) Verwandtschaftsbande. 2833 40, 58 | es, was ihr zu bedenken pflegt! ~ 2834 2, 228| wünschen. Und wie die Frauen Pflichten haben, so haben sie auch 2835 2, 158| herläuft. Und wer da über das Pflichtgemäße hinaus Gutes tut, (der wisse) 2836 78, 7 | 7. Und die Berge zu Pflöcken? ~ 2837 68, 17 | ganze) Frucht am Morgen pflücken. ~ 2838 2, 71 | unter das Joch, das Land zu pflügen oder den Acker zu wässern; 2839 7, 41 | Sie sollen die Hölle zum Pfühl haben und als Decke über 2840 5, 2 | Herrn suchen. So ihr das Pilgerkleid abgelegt habt, dürfet ihr 2841 2, 197| irgendein Streit während des Pilgerns! Und was ihr Gutes tut, 2842 2, 158| nach dem Hause (Gottes) pilgert oder die Umra vollzieht, 2843 8, 30 | und Allah ist der beste Plänemacher. ~ 2844 35, 35 | Ewigkeit ansässig machte. Keine Plage berührt uns darin, noch 2845 3, 54 | und Allah ist der beste Planer. ~ 2846 27, 51 | nun, wie der Ausgang ihres Planes war, denn Wir vernichteten 2847 54, 13 | ihn auf einem Gefüge aus Planken und Nägeln. ~ 2848 2, 253| Allah führt durch, was Er plant. ~ 2849 52, 10 | Und die Berge sich vom Platze bewegen werden. ~ 2850 9, 65 | sie ganz gewiß sagen: «Wir plauderten nur und scherzten.» Sprich: « 2851 76, 15 | unter ihnen kreisen, und Pokale von Glas, ~ 2852 56, 15 | 15. Auf durchwobenen Polstern, ~ 2853 50, 42 | wenn sie in Wahrheit den Posaunenstoß hören werden, das wird der 2854 25, 9 | sie Gleichnisse von dir prägen! Sie sind irregegangen und 2855 16, 74 | 74. So präget Allah keine Gleichnisse. 2856 25, 39 | 39. Ihnen allen prägten Wir Gleichnisse, und sie 2857 11, 10 | Siehe, er ist frohlockend, prahlend; ~ 2858 54, 26 | werden sie erfahren, wer der prahlerische Lügner ist! ~ 2859 54, 25 | allen? Nein, er ist ein prahlerischer Lügner.» ~ 2860 27, 60 | Wir Gärten, in Schönheit prangend, sprießen lassen? Ihr vermöchtet 2861 3, 21 | Menschen, die Gerechtigkeit predigen - künde ihnen schmerzliche 2862 7, 164| unter ihnen sprach: «Warum predigt ihr einem Volke, das, Allah 2863 6, 70 | die, welche dem Verderben preisgegeben wurden für ihre eigenen 2864 16, 112| des Hungers und der Furcht probieren für das, was sie zu tun 2865 6, 112| gemacht. Sie geben einander prunkende Rede ein zum Trug - und 2866 33, 33 | bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten 2867 4, 163| und Wir gaben David einen Psalm. ~ 2868 55, 35 | eine Feuerflamme und ein Qualm, dann werdet ihr beide nicht 2869 5, 31 | einmal imstande, wie dieser Rabe zu sein und den Leichnam 2870 5, 31 | 31. Da sandte Allah einen Raben, der auf dem Boden scharrte, 2871 35, 27 | rote Adern, buntfarbige und rabenschwarze; ~ 2872 7, 126| 126. Du nimmst nur darum Rache an uns, weil wir an die 2873 38, 59 | hineingestürzt werden soll (ihr Rädelsführer).» Kein Willkomm ihnen! 2874 27, 70 | bedrängt ob dessen, was sie an Ränken schmieden. ~ 2875 34, 33 | Nein, aber es war (euer) Ränkeschmieden bei Nacht und Tag, als ihr 2876 17, 110| Rufet Allah an oder rufet Rahmán an - bei welchem (Namen) 2877 2, 185| 185. Der Monat Ramadán ist der, in welchem der 2878 9, 109| der sein Gebäude auf den Rand einer wankenden, unterspülten 2879 4, 95 | und Blut Streitenden im Range erhöht über die Stillsitzenden. 2880 32, 18 | Sie sind nicht gleichen Rangs. ~ 2881 3, 176| dich nicht betrüben, die rasch dem Unglauben verfallen; 2882 25, 12 | anzeigt, werden sie sein Rasen und Brüllen hören. ~ 2883 41, 16 | sandten Wir gegen sie einen rasenden Wind durch mehrere unheilvolle 2884 18, 60 | sprach: «Ich will nicht eher rasten, als bis ich den Zusammenfluß 2885 18, 63 | als wir auf dem Felsen rasteten und ich den Fisch vergaß - 2886 3, 159| für sie; und ziehe sie zu Rate in Sachen der Verwaltung; 2887 11, 34 | frommen, wollte ich euch raten, wenn Allah euch vernichten 2888 7, 21 | bin euch ein aufrichtiger Ratgeber.» ~ 2889 7, 27 | vertrieb, ihnen ihre Kleidung raubend, auf daß er ihnen ihre Scham 2890 29, 29 | Männern (in Begierde) und raubet ihr auf der Landstraße? 2891 22, 73 | wenn die Fliege ihnen etwas raubte, sie können es ihr nicht 2892 5, 4 | erlaubt; und was ihr Tiere und Raubvögel gelehrt habt (für euch zu 2893 56, 43 | Und im Schatten schwarzen Rauches, ~ 2894 25, 13 | zusammengekettet, in seinen engen Raum (des Feuers) geworfen werden, 2895 69 | 69. Die wirkliche Realität (Al-Háqqah)~Offenbart vor 2896 78, 32 | 32. Gärten, umhegte, und Rebenberge. ~ 2897 17, 12 | Bemessung der Jahre und die Rechenkunst. Und jegliches Ding haben 2898 17, 14 | genügt deine eigene Seele als Rechnerin wider dich.» ~ 2899 33, 49 | keine Wartefrist, die ihr rechnet. Drum beschenkt sie und 2900 23, 113| eines Tags, doch frage die Rechnungführenden.» ~ 2901 2, 178| glaubt, Vergeltung nach rechtem Maß ist euch vorgeschrieben 2902 26, 182| 182. Und wägt mit rechter Waage. ~ 2903 17, 97 | Allah leitet, der ist der Rechtgeleitete; die aber, die Er zu Irrenden 2904 17, 25 | euren Seelen ist: Wenn ihr rechtgesinnt seid, dann ist Er gewiß 2905 5, 84 | daß unser Herr uns zu den Rechtgesinnten zählen möge?» ~ 2906 2, 224| ihr euch des Guttuns und Rechthandelns und des Friedenstiftens 2907 3, 172| ihnen, die Gutes tun und rechtlich handeln; ~ 2908 65, 2 | von ihnen und rufet zwei rechtliche Leute aus eurer Mitte zu 2909 7, 196| hat. Und Er beschützt die Rechtschaffenem ~ 2910 18, 82 | sie, und ihr Vater war ein Rechtschaffener gewesen; so wünschte dein 2911 35, 10 | steigen gute Worte empor, und rechtschaffenes Werk wird sie emporsteigen 2912 18, 17 | aufging, sich von ihrer Höhle rechtshin wegneigte, und da sie unterging, 2913 5, 50 | 50. Wünschen sie etwa die Rechtsprechung (aus den Tagen) der Unwissenheit 2914 4, 60 | worden ist? Sie wollen den Rechtsspruch bei den Frevlern suchen, 2915 38, 64 | ist eine Tatsache - der Redestreit der Bewohner des Feuers 2916 5, 106| Testamenteröffnung: zwei Redliche unter euch, oder zwei andere, 2917 11, 52 | schicken mit reichlichen Regengüssen und wird eure Kraft mehren 2918 51, 2 | 2. Dann die Last (des Regens) tragen, ~ 2919 78, 14 | Und Wir senden aus den Regenwolken Wasser in Strömen hernieder, ~ 2920 11, 44 | und o Himmel, höre auf (zu regnen)!» Und das Wasser begann 2921 16, 100| 100. Seine Macht reicht nur über jene, die mit ihm 2922 10, 11 | beschleunigte, wie sie das Reichwerden beschleunigen möchten, so 2923 6, 99 | Früchte tragen, und ihr Reifen. Wahrlich, hierin sind Zeichen 2924 27, 83 | verwarfen, und sie sollen in Reih und Glied gehalten werden, ~ 2925 37, 1 | Bei den in Reihen sich Reihenden ~ 2926 2, 222| Bekehrenden und liebt die sich Reinhaltenden.» ~ 2927 9, 108| und Allah liebt die sich Reinigenden. ~ 2928 33, 69 | Moses kränkten; jedoch Allah reinigte ihn von dem, was sie (gegen 2929 2, 228| bezug auf sich selbst drei Reinigungen zuwarten; und es ist ihnen 2930 4, 49 | Nein, Allah ist es, Der reinspricht, wen Er will, und kein Quentchen 2931 18, 19 | von ihren (Bewohnern) die reinste Speise hat, und soll euch 2932 23, 12 | erschufen den Menschen aus reinstem Ton; ~ 2933 4, 43 | Unreinheit - ausgenommen als Reisende unterwegs -, bis ihr gebadet 2934 28, 29 | und mit seinen Angehörigen reiste, gewahrte er in der Richtung 2935 43, 12 | und Tiere, auf denen ihr reitet, ~ 2936 38, 42 | 42. «Rühre (dein Reittier) mit deinem Fuß. Hier ist 2937 36, 72 | so daß manche davon ihnen Reittiere sind und manche essen sie. ~ 2938 61, 9 | obsiegen lasse über alle Religionen, auch wenn die Götzendiener 2939 38, 31 | gebracht wurden zur Abendzeit Renner von edelster Zucht und schnellfüßig, ~ 2940 100, 1 | 1. Bei den schnaubenden Rennern, ~ 2941 2, 278| fürchtet Allah, und lasset den Rest des Zinses fahren, wenn 2942 6, 45 | 45. So ward der restliche Zweig des Volkes der Frevler 2943 66, 5 | gottergebene, gläubige, gehorsame, reuige, fromme, fastende - Witwen 2944 50, 33 | fürchtete im geheimen und mit reuigem Herzen (zu Ihm) kam. ~ 2945 5, 42 | dir keinerlei Schaden tun; richtest du aber, so richte zwischen 2946 57, 27 | sie befolgten es nicht auf richtige Art. Dennoch gaben Wir denen 2947 41, 10 | sie und ordnete auf ihr in richtigem Verhältnis ihre Nahrung 2948 17, 9 | dieser Koran leitet zum Richtigsten und bringt den Gläubigen, 2949 5, 1 | euch Vierfüßler, wie die Rinder, mit Ausnahme derer, die 2950 6, 144| Kamelen zwei, und von den Rindern zwei. Sprich: «Sind es die 2951 6, 146| das Klauen hat; und vom Rindvieh und den Schafen und Ziegen 2952 73, 14 | und die Berge Haufen von rinnendem Sand werden sollen. ~ 2953 86, 7 | zwischen den Lenden und den Rippen hervorkommt. ~ 2954 4, 128| eine Frau von ihrem Ehemann rohe Behandlung oder Gleichgültigkeit 2955 33, 19 | nach dir ausschauen, mit rollenden Augen wie einer, der in 2956 55, 37 | Himmel sich spaltet und rosig wird gleich rotem Leder - ~ 2957 83, 14 | pflegten, hat auf ihre Hetzen Rost gelegt. ~ 2958 35, 27 | den Bergen sind weiße und rote Adern, buntfarbige und rabenschwarze; ~ 2959 55, 37 | spaltet und rosig wird gleich rotem Leder - ~ 2960 11, 17 | glauben, und wer aus der Rotte (der Gegner) nicht an ihn 2961 55, 58 | 58. Als wären sie Rubinen und Korallen. ~ 2962 57, 27 | viele unter ihnen waren ruchlos. ~ 2963 49, 6 | die ihr glaubt, wenn ein Ruchloser euch eine Kunde bringt, 2964 38, 51 | 51. Dort werden sie rückgelehnt ruhn; dort können sie nach 2965 81, 15 | Planeten zu Zeugen - die rückläufigen, ~ 2966 4, 124| die kleine Rille auf der Rückseite eines Dattelkernes. ~ 2967 2, 30 | loben und preisen Dich und rühmen Deine Heiligkeit.» Er antwortete: « 2968 22, 32 | Zeichen Allahs ehrt - das rührt wahrlich von der Rechtschaffenheit 2969 50, 38 | Zeiten, und keine Ermüdung rührte Uns an. ~ 2970 8, 60 | 60. Und rüstet wider sie, was ihr nur vermögt 2971 18, 57 | wenn du sie zum rechten Weg rufst, werden sie nie den rechten 2972 52, 20 | werden sie sein auf gereihten Ruhekissen. Und Wir werden sie mit 2973 55, 76 | 76. Ruhend auf grünen Kissen und schönen 2974 40, 61 | gemacht hat, auf daß ihr darin ruhet, und den Tag zum Sehen. 2975 11, 73 | Wahrlich, Er ist preiswürdig, ruhmvoll » ~ 2976 27, 79 | also auf Allah, denn du ruhst in lauterer Wahrheit. ~ 2977 28, 72 | Nacht bringen, worin ihr ruhtet? Wollt ihr denn nicht einsehen?» ~ 2978 | rund 2979 80 | 80. Der die Stirn runzelt (Abasa)~Offenbart vor der 2980 4, 47 | verfluchen, wie Wir die Sabbatleute verfluchten. Und Allahs 2981 16, 124| für die Entweihung des) Sabbats war nur denen auferlegt, 2982 7, 163| Fische scharenweise an ihrem Sabbattage zu ihnen kamen. Doch an 2983 12, 76 | er (die Suche) mit ihren Säcken vor dem Sack seines Bruders; 2984 12, 47 | Er sprach: «Ihr werdet säen sieben Jahre lang, hart 2985 48, 29 | fest auf seinem Halm, den Sämännern zur Freude - daß Er die 2986 18, 45 | die Pflanzen der Erde sich sättigen, und dann werden sie dürre 2987 28, 7 | Wir der Mutter von Moses: «Säuge ihn; und wenn du für ihn 2988 22, 2 | da ihr es seht, wird jede Säugende ihren Säugling vergessen 2989 22, 2 | wird jede Säugende ihren Säugling vergessen und jede Schwangere 2990 2, 233| säugen, so jemand will, die Säugung vollständig zu machen. Und 2991 51, 39 | wandte er sich zu seiner Säule (Tempel) und sprach: «Ein 2992 104, 9 | 9. In ausgestreckten Säulen. ~ 2993 33, 53 | so gehet auseinander und säumt nicht zu (weiterer) Unterhaltung. 2994 2, 158| 158. Safá und Marwá gehören zu den 2995 25, 19 | gestraft für das, was ihr sagtet, und ihr könnt weder (die 2996 9, 26 | hernieder, die ihr nicht sahet, und strafte jene, die ungläubig 2997 20, 92 | dich, als du sie irregehen sahst, ~ 2998 5, 103| keinerlei «Bahíra» oder «Sáiba» oder «Wasíla» oder «Hám» 2999 11, 89 | Volk Hüds oder das Volk Sálehs getroffen hat; und doch 3000 110 | Kapitel wurde dem Propheten, salla Allah u alihi wa sallam, 3001 110 | salla Allah u alihi wa sallam, vor oder nach der Abschiedspilgerfahrt, 3002 76, 18 | 18. Eine Quelle darinnen, Salsabíl geheißen. ~ 3003 75, 37 | nicht ein Tropfen fließenden Samens, der verspritzt ward? ~


1aute-ausgi | ausgl-diene | diens-festi | festl-hader | hadsc-letze | letzt-samen | samme-ubere | uberf-verwe | verwi-zwisc

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License