Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Koran

IntraText CT - Text

  • 52. Der Berg (At-Tür)
zurück - vor

Hier klicken um die Links zu den Konkordanzen auszublenden

52. Der Berg (At-Tür)

Offenbart vor der Hidschra. Dieses Kapitel enthält 49 Verse.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

1. Bei dem Berge Tür;

2. Und bei dem Buch, das geschrieben

3. Auf feinem, ausgebreitetem Pergament;

4. Und bei dem viel besuchten Haus;

5. Und bei (seinem) erhöhten Dach;

6. Und beim geschwellten Ozean;

7. Die Strafe deines Herrn trifft sicher ein.

8. Keinen gibt es, der sie abzuwenden vermöchte

9. Am Tage, da der Himmel furchtbar schwanken wird

10. Und die Berge sich vom Platze bewegen werden.

11. Wehe also an jenem Tage denen, die die Wahrheit verwerfen,

12. Die sich mit eitler Rede vergnügen.

13. Am Tage, da sie ins Feuer der Hölle gestoßen werden mit Gewalt:

14. «Das ist das Feuer, das ihr zu leugnen pflegtet.

15. Ist dies wohl Zauberwerk, oder seht ihr tatsächlich nicht?

16. Geht nun dort ein; und ob ihr euch geduldig erweist oder ungeduldig, es wird für euch gleich sein. Ihr werdet nur für das belohnt, was ihr getan

17. Die Gerechten werden in Gärten und in Glückseligkeit sein,

18. Genießend die Gaben, die ihr Herr ihnen bescheren wird; und ihr Herr wird sie vor der Pein des Feuers bewahren.

19. «Esset und trinket und wohl bekomm's, um dessentwillen, was ihr zu tun pflegtet

20. Gelehnt werden sie sein auf gereihten Ruhekissen. Und Wir werden sie mit schönen, großäugigen Mädchen vermählen.

21. Und diejenigen, die glauben und deren Nachkommen ihnen im Glauben folgen, mit denen wollen Wir ihre Nachkommen vereinen. Und Wir werden ihnen ihre Werke nicht im geringsten schmälern. Jedermann ist ein Pfand für das, was er gewirkt hat.

22. Und Wir werden ihnen eine Fülle von Früchten und Fleisch bescheren, wie sie es nur wünschen mögen.

23. Dort werden sie einander einen Becher reichen von Hand zu Hand, worin weder Eitelkeit noch Sünde ist.

24. Und unter ihnen werden ihre Jünglinge aufwartend die Runde machen, gleich wohlbehüteten Perlen.

25. Und sie werden sich fragend einer an den andern wenden.

26. Sie werden sprechen: «Wahrlich, früher, unter unseren Angehörigen waren wir besorgt.

27. Doch Allah ist uns gnädig gewesen und hat uns vor der Pein des sengenden Winds bewahrt.

28. Wir pflegten vormals zu Ihm zu beten. Er ist der Gütige, der Barmherzige.

29. Ermahne drum; durch die Gnade deines Herrn bist du weder ein Wahrsager noch ein Besessener.

30. Sprechen sie etwa: «(Er ist) ein Dichter; wir wollen das Unheil abwarten, das die Zeit über ihn bringen wird»?

31. Sprich: «Wartet nur! Ich bin mit euch unter den Wartenden

32. Ist es ihr Verstand, der ihnen solches anbefiehlt, oder sind sie ein widerspenstiges Volk?

33. Sprechen sie: «Er hat es erdichtet»? Nein, aber sie wollen nicht glauben.

34. Laß sie denn eine Rede gleich dieser vorbringen, wenn sie die Wahrheit sprechen!

35. Sind sie wohl aus nichts erschaffen worden, oder sind sie gar selbst die Schöpfer?

36. Schufen sie die Himmel und die Erde? Nein, aber sie haben keine Gewißheit.

37. Haben sie die Schätze deines Herrn zu eigen, oder sind sie die Hüter?

38. Haben sie eine Leiter, auf der sie lauschen können? Dann möge ihr Lauscher einen deutlichen Beweis beibringen.

39. Hat Er wohl Töchter, und ihr habt Söhne?

40. Verlangst du einen Lohn von ihnen, so daß sie mit einer Schuldenlast beladen sind?

41. Besitzen sie das Ungesehene, so daß sie (es) niederschreiben?

42. Beabsichtigen sie eine List? Aber wider die Ungläubigen werden Listen geschmiedet.

43. Haben sie einen Gott statt Allah? Hoch erhaben ist Allah über all das, was sie anbeten!

44. Und sähen sie ein Stück von der Wolke niederfallen, sie würden sprechen: «Aufgeschichtete Wolken

45. So laß sie allein, bis sie ihrem Tag begegnen, an dem sie ohnmächtig werden sollen,

46. Dem Tag, an dem ihre List ihnen nichts nützen wird - noch wird ihnen Hilfe kommen.

47. Und für jene, die freveln, ist eine Strafe außer dieser. Jedoch die meisten von ihnen wissen es nicht.

48. So harre geduldig auf den Befehl deines Herrn, denn du bist vor Unseren Augen; und verherrliche deinen Herrn mit Seiner Lobpreisung, wenn du aufstehst,

49. Und auch in einem Teil der Nacht preise Ihn und beim Erblassen der Sterne.




zurück - vor

Index | Wörter: alphabetisch - Frequenz - rückläufig - Länge - Statistik | Hilfe | IntraText-Bibliothek

Best viewed with any browser at 800x600 or 768x1024 on Tablet PC
IntraText® (V89) - Some rights reserved by Èulogos SpA - 1996-2007. Content in this page is licensed under a Creative Commons License